Inhalte aufrufen

  • Über Facebook anmelden Über Twitter anmelden Über WindowsLive anmelden Log In with Google Anmelden
  • Mitglied werden
Profilbild

Weltwährung

- - - - -

  • Du kannst leider keine neuen Themen eröffnen
  • Please log in to reply
18 Antworten zu diesem Thema

  #1
OFFLINE   1822036

weis nicht, wer es schon gelesen hat, die Chinesen fordern die Weltwährung:

Please Login or Register to see this Hidden Content



Spitze, hatte ich so schon mal vor 3..4 Jahren gehört, nun wirds wohl scheinbar ernst, DM -- EUR alles verdoppelt zumindest bei den Preisen, jetzt wäre die Gelegenheit nochmal richtig zuzuschlagen, freuen werden sich wohl die priviligierten Banken (die nun für ihre TOP Arbeit Geld geschenkt bekommen) Forex braucht dann keiner mehr und denen ist es schon lange ein Dorn im Auge das normale Menschen sogar damit Geld verdienen können ......;D


  #2
OFFLINE   TJPLD

Glaube nicht das das in den nächsten 100 Jahren passieren wird.
Die lustigen Russen wollen ja nun so ne Art Euro 2.0 wo sie auch mit machen
können damit der mal schön durch ihre beschissene Wirtschaft abgewertet wird.
ECU (European Currency Unit). Da sind einfach viel zu viele Einzelinteressen
von viel zu vielen Ländern um sowas wie ne Weltwährung zu erschaffen.
Es ist ja in der EU schon schwer genug mit 25 Mitgliedstaaten. Außerdem
denke ich das es da genügend mächtige Lobbies für uns gibt.
Überall wo die Kohle gescheffelt wird gibt es eine einflussreiche Lobby.

  #3
OFFLINE   Balanar

Was soll ich denn dann noch handeln?

:)

Bloß nicht!
Meine Postings und darin eventuell geäußerte Aussagen zu Positionen, Chartverläufen oder anderweitige Analysen oder Hinweise sind keine Handlungsanweisungen oder Aufrufe zur Handlung oder Nachahmung, auch nicht stillschweigend, im Sinne des WPHG.

  #4
OFFLINE   DaBuschi

Wirds in meinen Augen nie geben. Dafür müßte man im Vorfeld erst einmal die Wirtschaftsräume harmonisieren. Wie bereits gesagt, haben wir in der EU ja jetzt schon Probleme, weil Länder wie Spanien, Ungarn usw. ihre Schulden nicht mehr zurückzahlen können. Was machst Du, wenn Du Deine Schulden nicht zurückzahlen kannst? Du lässt sie ausfallen oder betreibst eine Abwertung in Form von Inflation. Die zweite Option ist durch den EUR gestrichen, weil Inflation auch immer mit einer Abwertung der Währung einhergeht.

Die Probleme in der Welt wären mit einer Weltwährung nur noch größer.
Ein erfolgreicher Trader weiß nicht, was passieren wird. Aber er weiß zu jeder Zeit, was er tun muss.

Die Wahrscheinlichkeit, dass sich ein Trend fortsetzt ist größer, als das er bricht.

Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Widerstand beim ersten Test hält, ist größer, als das er bricht.

  #5
OFFLINE   TJPLD

Außerdem müssen die Chinesen gerade was sagen. Manipulieren ja ihre eigene Währung die ganze
Zeit wollen dann aber der Welt ne eigene Wärung aufdrücken.

  #6
OFFLINE   DaBuschi

Außerdem müssen die Chinesen gerade was sagen. Manipulieren ja ihre eigene Währung die ganze
Zeit wollen dann aber der Welt ne eigene Wärung aufdrücken.


Haben wohl Angst, dass die ganzen Dollars, die sie kaufen mußten, um ihren Wechselkurs niedrig zu halten, wertlos werden;D
Ein erfolgreicher Trader weiß nicht, was passieren wird. Aber er weiß zu jeder Zeit, was er tun muss.

Die Wahrscheinlichkeit, dass sich ein Trend fortsetzt ist größer, als das er bricht.

Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Widerstand beim ersten Test hält, ist größer, als das er bricht.

  #7
OFFLINE   MasterBO

Ich sehe es genauso, wenn ich mir anschaue, was hier in der EU so abläuft und sich hier sogar noch England, Schweiz und Dänemark weigern den EUR einzuführen, dann wird das mit einer Weltwährung sehr schwer.

Ich kann mich nur an die Aussage letztes Jahr erinnern, wo Russland gefordert hat OIL in Rubel handeln zu wollen und nicht mehr in USD. Irgendwie ist das wieder verpufft.;)

Die großen Lobbys haben eigene Interessen und ich kann mir gar nicht vorstellen, was dann wirklich passieren sollte, wenn es soweit sein sollte.8)
Wenn euch der Post gefällt, dann gibt mir ein Thank You!!!

An der Börse ist alles möglich, auch das Gegenteil.
von André Kostolany!

  #8
OFFLINE   DaBuschi

Man muss sich nur mal vor Augen führen, dass die USA faktisch pleite sind und ihre einzige Hoffnung ist eine Abwertung des Dollar durch Inflation. Das ist der einzige Weg um die Schulden abzuwerten, denn zurückzahlen kann man sie nicht. Deshalb versucht man dort auch so krampfhaft neues Geld zu drucken und in den Markt zu pumpen. Das wird uns allen als Rettungspaket verkauft.

Gesünder für den Markt wäre es doch, eine Selbstreinigung passieren zu lassen. Das würde aber Deflation, Niedrigzins, Firmenpleiten und hohe Arbeitslosigkeit bedeuten und das will man auf jeden Fall vermeiden. Die aktuell verfolgte Strategie stellt bei mir aber die Nackenhaare auf. Die letzte Weltwirtschaftskrise führte zum zweiten Weltkrieg. Was sind die USA bereit zu tun, um ihre Vormachtstellung in der Welt zu behalten. Das römische Reich endete mit einem großen Krieg, das deutsche Reich auch. Wie kommts dieses mal???
Ein erfolgreicher Trader weiß nicht, was passieren wird. Aber er weiß zu jeder Zeit, was er tun muss.

Die Wahrscheinlichkeit, dass sich ein Trend fortsetzt ist größer, als das er bricht.

Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Widerstand beim ersten Test hält, ist größer, als das er bricht.

  #9
OFFLINE   Spinne

Was soll ich denn dann noch handeln?


Dann sattelt man eben auf Commodities und CFDs um. Genau dieselbe Markttechnik. Ob Lebendrinder oder der Dollar ist doch wurscht. Hauptsache es gibt schöne Trends und viel Volatilität... :D
Bist Du gut, bekommst Du. Bist Du schlecht, wird Dir genommen.

  #10
OFFLINE   DaBuschi


Was soll ich denn dann noch handeln?


Dann sattelt man eben auf Commodities und CFDs um. Genau dieselbe Markttechnik. Ob Lebendrinder oder der Dollar ist doch wurscht. Hauptsache es gibt schöne Trends und viel Volatilität... :D


Vielen hier stellt sich doch die Frage, ob der nanningbob dann noch funktioniert. In meinen Augen ist das allerdings die falsche Frage und ich seh´s wie Du. Markttechnik funzt in jedem Chart. Gib mir nen Chart und ich handel ihn. Mir ist egal, welches Underlying.
Ein erfolgreicher Trader weiß nicht, was passieren wird. Aber er weiß zu jeder Zeit, was er tun muss.

Die Wahrscheinlichkeit, dass sich ein Trend fortsetzt ist größer, als das er bricht.

Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Widerstand beim ersten Test hält, ist größer, als das er bricht.

  #11
OFFLINE   Spinne

Markttechnik funzt in jedem Chart. Gib mir nen Chart und ich handel ihn. Mir ist egal, welches Underlying.


Hallo DaBuschi,

ein Dozent in USA hat sich mal den Scherz erlaubt, seinen Schülern einen Chart unterzujubeln, der durch einen Zufallsgenerator erzeugt worden war. Auch dort hat die Markttechnik (Trends, Breakouts usw.) hervorragend funktioniert. ;)

Grüße
Spinne
Bist Du gut, bekommst Du. Bist Du schlecht, wird Dir genommen.

  #12
OFFLINE   TJPLD



Was soll ich denn dann noch handeln?


Dann sattelt man eben auf Commodities und CFDs um. Genau dieselbe Markttechnik. Ob Lebendrinder oder der Dollar ist doch wurscht. Hauptsache es gibt schöne Trends und viel Volatilität... :D


Vielen hier stellt sich doch die Frage, ob der nanningbob dann noch funktioniert.


Ach du bist doch bloss neidisch! :P

  #13
OFFLINE   karsten



Was soll ich denn dann noch handeln?


Dann sattelt man eben auf Commodities und CFDs um. Genau dieselbe Markttechnik. Ob Lebendrinder oder der Dollar ist doch wurscht. Hauptsache es gibt schöne Trends und viel Volatilität... :D


Vielen hier stellt sich doch die Frage, ob der nanningbob dann noch funktioniert. In meinen Augen ist das allerdings die falsche Frage und ich seh´s wie Du. Markttechnik funzt in jedem Chart. Gib mir nen Chart und ich handel ihn. Mir ist egal, welches Underlying.


naja... würde z.B. dein FASS system auch bei Lebendrindern funktionieren...?:D

  #14
OFFLINE   DaBuschi

naja... würde z.B. dein FASS system auch bei Lebendrindern funktionieren...?:D


Wahrscheinlich schon, FASS ist aber keine Markttechnik, auf die hatte ich aber angespielt ;)
Ein erfolgreicher Trader weiß nicht, was passieren wird. Aber er weiß zu jeder Zeit, was er tun muss.

Die Wahrscheinlichkeit, dass sich ein Trend fortsetzt ist größer, als das er bricht.

Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Widerstand beim ersten Test hält, ist größer, als das er bricht.

  #15
OFFLINE   karsten


naja... würde z.B. dein FASS system auch bei Lebendrindern funktionieren...?:D


Wahrscheinlich schon, FASS ist aber keine Markttechnik, auf die hatte ich aber angespielt ;)


Achso na dann ist alles klar :D

  #16
OFFLINE   Divecall

Die lassen nicht locker, die Russen:

Medwedew präsentiert Entwurf für "Weltwährung"
Beim G8-Gipfeltreffen in L'Aquila stellte Russlands Präsident Dmitri Medwedew eine Münze vor, die als Entwurf für eine "Weltwährung für eine vereinte Zukunft" dienen solle. Medwedew versuche damit, den Dollar als Leitwährung zu ersetzen.

Die in Belgien geprägte Münze wurde allen G8-Teilnehmern vorgeführt und trägt die englische Inschrift "Unity in Diversity" ("Einheit in Vielfalt"). Die Münze zeige, dass man sich auch bei den Münzanstalten bereit mache, und es wichtig sei, zu erkennen, wie abhängig man voneinander sei.

Russland, Indien und China stellten die Zukunft des Dollars als globale Leitwährung schon länger in Frage. So stellte China Anfang des Jahres bereits eine eigene Währung unter der Aufsicht des Internationalen Währungsfonds (IWF) vor, einer Unterorganisation der UNO.


Engl. Originalquelle mit Bild hier:

Please Login or Register to see this Hidden Content



Mein Gott, womit soll ich denn in meinem (Chart-) Sandkasten noch spielen, wenn die mir meinen (Demo-Dollar-) Spielzeug wegnehmen
*HEUL* :o :'(

Du möchtest Dich in der Forexfabrik verewigen? Evtl. sogar als ...

gastautor
Zuletzt aktualisiert Datum: 27.02.2015 - 23:49 Uhr

 


  #17
OFFLINE   Xaron

Wow, danke für den Link! *gg* Humor haben sie ja, die Russen...
Eingefügtes Bild

  #18
OFFLINE   TJPLD

Die lassen nicht locker, die Russen:

Medwedew präsentiert Entwurf für "Weltwährung"
Beim G8-Gipfeltreffen in L'Aquila stellte Russlands Präsident Dmitri Medwedew eine Münze vor, die als Entwurf für eine "Weltwährung für eine vereinte Zukunft" dienen solle. Medwedew versuche damit, den Dollar als Leitwährung zu ersetzen.

Die in Belgien geprägte Münze wurde allen G8-Teilnehmern vorgeführt und trägt die englische Inschrift "Unity in Diversity" ("Einheit in Vielfalt"). Die Münze zeige, dass man sich auch bei den Münzanstalten bereit mache, und es wichtig sei, zu erkennen, wie abhängig man voneinander sei.

Russland, Indien und China stellten die Zukunft des Dollars als globale Leitwährung schon länger in Frage. So stellte China Anfang des Jahres bereits eine eigene Währung unter der Aufsicht des Internationalen Währungsfonds (IWF) vor, einer Unterorganisation der UNO.


Engl. Originalquelle mit Bild hier:

Please Login or Register to see this Hidden Content



Mein Gott, womit soll ich denn in meinem (Chart-) Sandkasten noch spielen, wenn die mir meinen (Demo-Dollar-) Spielzeug wegnehmen
*HEUL* :o :'(


Wie wärs mit Schweinehälften oder gefrohrenem Orangensaft Konzentrat?

  #19
OFFLINE   Divecall

Danke für den Tipp, aber Orangensaft-Konzentrat geht nicht.

Zuviel Vitamine.

;D

Du möchtest Dich in der Forexfabrik verewigen? Evtl. sogar als ...

gastautor
Zuletzt aktualisiert Datum: 27.02.2015 - 23:49 Uhr

 






0 Benutzer lesen gerade dieses Thema

0 Mitglieder, 0 Gäste, 0 anonyme Nutzer