Inhalte aufrufen

  • Über Facebook anmelden Über Twitter anmelden Über WindowsLive anmelden Log In with Google Anmelden
  • Mitglied werden
Profilbild

James16 - Price Action

- - - - -

  • Du kannst leider keine neuen Themen eröffnen
  • Please log in to reply
313 Antworten zu diesem Thema

  #161
OFFLINE   MasterBO


OK, habe es also auch versucht. Bin mal gespannt, ob ich da richtig liege. Mir ist allerdings nicht klar, wie ich Ziel und SL definieren sollte. Ich hätte jetzt bei TP= 1.5215 und SL= 1.5119.

Ach ja, für mich ist das ein Inside Bar


Was hast Du denn versucht?? Ich bin verwirrt....


Er hat versucht die James 16 Strategie umzusetzen. Er wollte erstmal aufzeigen was er sieht. Siehe Screenshot. Ich glaube nun wollte FX eine Bestätigung erhalten, ob er nach James 16 richtig handelt und wie man den Stop und den TP setzt.
Morgen Dabushi;D ;D ;D ;D ;D
Wenn euch der Post gefällt, dann gibt mir ein Thank You!!!

An der Börse ist alles möglich, auch das Gegenteil.
von André Kostolany!

  #162
OFFLINE   HansBeimler

Also bei meinen bescheidenen Kenntnissen würde ich sagen, hast Du Glück, dass der Trade überhaupt so weit gelaufen ist und ich bin der Meinung, dass bei spätestens 1.5200 Schicht im Schacht ist.

  #163
OFFLINE   FxSpezl



Häääh, da brauchst Du doch nicht gleich verwirrt zu sein. Langt doch, wenn ich es bin.

Habe einfach mal einen IB lokalisiert, und mir überlegt, ob ich den so traden könnte. Da ich so ziemlich am Anfang stehe, was mir täglich klarer wird, bin ich schon mal froh, eine Formation zu finden wie sie eingangs bei diesem Thema beschrieben wurde.

Was hat Dich denn verwirrt?

MasterBo, Du triffst es.

  #164
OFFLINE   DaBuschi

Sorry, wenn ich Dich verwirrt hab. Ich dachte, Du hattest Dich auf ein Posting hier im Thread bezogen, wo jemand was probiert hat. Anyway.

Zu Deinem Trade. Innenstäbe sind sehr oft Trendfortsetzungssignale, weil sie meist nach einem langen Kursstab entstehen. Man kann sie jedoch auch in beide Richtungen handeln. Wichtig ist jedoch, dass das Hoch bzw. Tief des Außenstabes gebrochen werden, der den Innenstab umgibt.

Also Entry Long @ 1,5170, SL @ 1,5110 (Risk 60 Pips), TP ist ganz gut gewählt, wobei fast etwas zu weit. @HansBeimler hat es angesprochen. Bei 1,5200 ist ein größerer Widerstand. Schau Dir mal den 31.03.2009 und 01.04.2009. Dieses Level stellt dort die Hochpunkte dar. Am 02.04.2009 und 03.04.2009 wurde des zur Unterstützung und dann wieder zum Widerstand. An diesem Level dreht der Kurs oft um. Wenn man sich den Chart anschaut, sieht man auch, dass der Kurs immer um die 1,5200 geschwankt ist. Mal drüber, mal drunter. Nicht wirklich Luft zur Entfaltung. Eher ne Seitwärtsrange. Also hat sich das Pattern auch nicht unbedingt an einer günstigen Stelle im Chart ausgebildet.

Für mich ein Signal, dem ich wenig Beachtung schenken würde. Ich persönlich handle auch keine Innenstäbe, weil sie viel schwerer zu handeln sind, als die anderen hier vorgestellten Pattern.

Schritt 1 ist also erfüllt gewesen (Erkennen des Pattern). Jetzt fehlt noch Schritt 2 (Bewerten, ob das Pattern an einer wichtigen Stelle im Chart aufgetreten ist).

Ich hatte hier irgendwo mal so ne Schrittfolge beschrieben, an der man sich gut orientieren kann.
Ein erfolgreicher Trader weiß nicht, was passieren wird. Aber er weiß zu jeder Zeit, was er tun muss.

Die Wahrscheinlichkeit, dass sich ein Trend fortsetzt ist größer, als das er bricht.

Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Widerstand beim ersten Test hält, ist größer, als das er bricht.

  #165
OFFLINE   FxSpezl

Habe mir die Punkte heraus geschrieben und wühle mich weiter durch den Stoff. Sorry, wenn manchmal etwas dümmere Fragen auftauchen werden.
Aber ich denke, nur durch fragen und nachdenken und wieder fragen und dann üben kann ich das packen. Und das will ich schon gerne.

Also habt bitte etwas Geduld mit mir, ich versuche es zu verstehen.



  #166
OFFLINE   matsf

Bin ja auch komplett neu in dieser Strategie, aber es ist wirklich interessant, hier mit zu lesen.

Eine wahrscheinlich blöde Frage hab ich hier auch mal:
Im Tages-Chart in EURUSD KÖNNTE sich ein klassischer Hammer ausbilden.

Gilt sowas auch als Signal im Sinne von James16 ?
Einstieg über dem Docht, Stop unter der Lunte ?

Einstieg natürlich erst NACH Vollendung der Kerze.

Dateianhang

  • Angehängte Datei  eu.gif   25,75K   188 Anzahl Downloads

Lebe nicht um zu arbeiten, sondern arbeite um zu leben.

  #167
OFFLINE   DaBuschi

Gilt sowas auch als Signal im Sinne von James16 ?
Einstieg über dem Docht, Stop unter der Lunte ?

Einstieg natürlich erst NACH Vollendung der Kerze.


Alles korrekt:welldone:
Ein erfolgreicher Trader weiß nicht, was passieren wird. Aber er weiß zu jeder Zeit, was er tun muss.

Die Wahrscheinlichkeit, dass sich ein Trend fortsetzt ist größer, als das er bricht.

Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Widerstand beim ersten Test hält, ist größer, als das er bricht.

  #168
OFFLINE   matsf

Olé !
Lebe nicht um zu arbeiten, sondern arbeite um zu leben.

  #169
OFFLINE   HansBeimler

Alles korrekt

Auch das WO?

  #170
OFFLINE   matsf

Darum hab ich die Linie noch eingezeichnet, was ich jetzt als W/U-Zone sehe.
Der Kurs ist dort schon mal abgeprallt. Warum nicht ein zweites mal ?
Lebe nicht um zu arbeiten, sondern arbeite um zu leben.

  #171
OFFLINE   DaBuschi

Auch das WO?


Berechtigte Frage. Ich sehe Luft bis 1,3400. Das ist nicht viel. Momentan kann es in jede Richtung gehen. Im 1h-Chart siehts nach nem guten Signal aus. Es gibt ohne Zweifel bessere, aber Luft ist noch vorhanden. Das CRV ist für den sicheren TP nicht berauschend, aber für die meisten Trades ist das CRV unter 1:1, wenn man am ersten TP-Level aussteigt. Dafür ist die Trefferquote enorm hoch.

Wie gesagt. Erstmal die nächsten Stunden abwarten. Vielleicht wandelt sich das Bild noch. Ich würd den Trade auch nicht nehmen, aber ich bin halt auch schon wählerischer geworden ;)
Ein erfolgreicher Trader weiß nicht, was passieren wird. Aber er weiß zu jeder Zeit, was er tun muss.

Die Wahrscheinlichkeit, dass sich ein Trend fortsetzt ist größer, als das er bricht.

Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Widerstand beim ersten Test hält, ist größer, als das er bricht.

  #172
OFFLINE   FX-trader

ich hätte das open nämlich gerne um 20uhr abends.


und Warum ?
Gier führt zu Armut !!!

Von mir gepostete Signale, stellen keine Aufforderung oder Empfehlung zum Handel dar und für daraus entstehende Verluste, kann ich keine Haftung übernehmen.

  #173
OFFLINE   matsf

remon, ich hab WHS.
Aber ob man dort das daily open/close anpassen kann, weiß ich ehrlich gesagt nicht... Sorry.
Lebe nicht um zu arbeiten, sondern arbeite um zu leben.

  #174
OFFLINE   matsf

Was mir an dem Signal auch nicht gefällt, ist der Zeitpunkt.
Kurz vor Ostern, wo wahrscheinlich relativ wenig los ist...
Lebe nicht um zu arbeiten, sondern arbeite um zu leben.

  #175
OFFLINE   oldschuren

Das könnte man evt. mit Amibroker hinbekommen. Die Programmiersprache bzw. die Software ist ziemlich felxibel.

  #176
OFFLINE   HansBeimler

Den EURGBP-Trade habe ich auch laufen.
Mal sehen ob uns der Osterhase was ins Nest legt ;)
Gruß Eggi


  #177
OFFLINE   HansBeimler

TP erste Hälfte bei .9200, zweite Hälfte ohne TP.

  #178
OFFLINE   HansBeimler

.9130 könnte die bessere Wahl sein.
Na mal schauen ;D

  #179
OFFLINE   HansBeimler

Woraus leitest Du den besseren Einstieg bei 30-31 ab?
Hast Du im 1h-Chart diese Marken abgeleitet?

  #180
OFFLINE   DaBuschi

hier mal 2 pb-trades die ich gerade reingenommen habe.

kleine Zwischenfrage: gegen den Trend, mit dem Trend ist das egal bei der Methode? (Werde mir den Thread mal über Ostern durchlesen)


Jein. Mit dem Trend kann man auf längere Bewegungen setzen, gegen den Trend sollte man Gewinne am erste Widerstand mitnehmen. Die Kunst ist zu erkennen, wohin der Trend läuft.

Signal auf Tageschart - ist Trend auf Weekly/Monthly ausschlaggebend oder der auf dem Daily??

Um dieses Problem zu lösen, werde ich mich in Zukunft mit der Elliot Wave Theory beschäftigen. Dies sollte gute Möglichkeiten bieten, künftige Bewegungen abzuschätzen und dementsprechend zu agieren.
Ein erfolgreicher Trader weiß nicht, was passieren wird. Aber er weiß zu jeder Zeit, was er tun muss.

Die Wahrscheinlichkeit, dass sich ein Trend fortsetzt ist größer, als das er bricht.

Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Widerstand beim ersten Test hält, ist größer, als das er bricht.





0 Benutzer lesen gerade dieses Thema

0 Mitglieder, 0 Gäste, 0 anonyme Nutzer