Inhalte aufrufen

  • Über WindowsLive anmelden Log In with Google Anmelden
  • Mitglied werden
Profilbild

Repainter

- - - - -

  • Du kannst leider keine neuen Themen eröffnen
  • Please log in to reply
17 Antworten zu diesem Thema

  #1
OFFLINE   Balut

Repainter
Wer hat Erfahrung mit Repainter und kann darüber berichten?
Sie sehen auf dem Chart sehr schön aus, aber zur Verwendung in einem EA sind sie nicht zu gebrauchen.
Weil sie die Signale an die falsche Stelle erzeugen.
Man kann sie erkennen an großem Kurs Lücken. Die Indikatoren zeigen dann schon ein wenig im Voraus die Richtung an, aber kein Indikator kann wirklich in die Zukunft schauen. Ein Bekannter ist zum Beispiel der Zickzack Indikator und der Supertrend .


  #2
OFFLINE   traderdoc

Was willst Du mehr wissen?
Du hast mit Deinen Ausführungen doch eigentlich schon alles gesagt - Finger weg von Repaintern!
Aus meiner Sicht gibt es da keine Ergänzungen.

traderdoc
Ich erfülle Euch gern Eure EA-, Indikator- und Script-Programmierwünsche.

  #3
OFFLINE   Balut

Repaintern sind nicht so schnell auf dem ersten Blick zu erkennen, vielleicht kennt jemand mehrereIndikatoren mit denen man keine Zeit verschwenden sollte.


Balut

  #4
OFFLINE   marleyB.

mach dir einen 1-punkt-rangebar chart vom dax(bringt dir ca 10 balken pro minute) und leg verdächtige indis da drauf, dann siehst du innerhalb von 10 minuten ob die repainten. so mach ich das. man könnte es auch am code erkennen, aber dafür reichen meine mt4-kenntnisse nicht aus.

  #5
OFFLINE   Jeffray

Kannst sie dir ja auch einfach in den Strategie Tester ziehen und mit historischen Daten checken ob er repaintet oder nicht!
What makes trading so fascinating and, at the same time difficult to learn is that you really don't need lots of skills; you just need a genuine winning attitude.

  #6
OFFLINE   CashDigger

Das kann man nicht pauschal beantworten und hängt vom Einsatz ab. Prinzipiell repainten auch viele Standardindikatoren wie der MA und man kann sie trotzdem nutzen. Die Frage ist, repaintet der Indi auf eine Art und Weise die ihn für ein System unbrauchbar macht. Bestenfalls weiß ein Anweder wie sein Indikator programmiert ist, dann kann er ihn entsprechend einsetzen. Soll ein System auf einen vergangenen Wert zurückgreifen der durch eine sinnvolle Logik im Verlauf aktualisiert wurde dann kann repainten durchaus Sinn machen. Man muss eben einfach wissen was man tut, sprich wissen wie der Code arbeitet!

C$D

  #7
OFFLINE   Dreamcatcher

Das repainten bei Indikatoren ist verständlicherweise unerwünscht und wird von vielen verteufelt... aber innerhalb ihrer Periode kann quasi jede Kerze repainten - ich plädiere daher auf no-repainting/non-lagging Kerzen. ;)

Gruß
Dreamcatcher
______________________________________________________________________________________
the road to success is always under construction...


  #8
OFFLINE   traderdoc

Das kann man nicht pauschal beantworten und hängt vom Einsatz ab. Prinzipiell repainten auch viele Standardindikatoren wie der MA und man kann sie trotzdem nutzen. Die Frage ist, repaintet der Indi auf eine Art und Weise die ihn für ein System unbrauchbar macht. Bestenfalls weiß ein Anweder wie sein Indikator programmiert ist, dann kann er ihn entsprechend einsetzen. Soll ein System auf einen vergangenen Wert zurückgreifen der durch eine sinnvolle Logik im Verlauf aktualisiert wurde dann kann repainten durchaus Sinn machen. Man muss eben einfach wissen was man tut, sprich wissen wie der Code arbeitet!


Na, nun wollen wir mal die Kirche im Dorf lassen, denn dort gehört sie hin.
Ich weiss nicht, welche MA-Indikatoren Du so benutzt? Sollten es die vorgegebenen des MT4 sein, wirst Du kein Repainten sehen oder ich brauche ein noch stärkere Brille. Kann auch an meinen kleinen 23''-Monitoren liegen.
Nein, da repaintet nix!

Ansonsten hast Du schon recht, v.a. was den letzten Satz betrifft.

traderdoc
  • marleyB. gefällt das
Ich erfülle Euch gern Eure EA-, Indikator- und Script-Programmierwünsche.

  #9
OFFLINE   CashDigger

@ traderdoc
Ein MA repainted in der aktuellen Kerze. Eine neue Kerze erscheint und solang sie sich bewegt, zappelt der MA auf unterschiedlichen Kursmarken hoch und runter und erst wenn eine neue Kerze erscheint ist die Kursmarke des MA definiert da sich die Standardeinstellung des MA auf Close bezieht.

Konkret kann das Einwirkungen auf ein Handelssystem nehmen:
Nehmen wir an ein Signal wird ausgelöst wenn der MA eine bestimmte Kursmarke überschreitet. Der MA geht bis knapp unter diese Marke und eine neue Kerze erscheint. In dieser Kerze wird die Kursmarke mehrfach überschritten obwohl der Schlusskurs unter dieser Marke liegt. In der folgenden Kerze ist nun eine Order geöffnet obwohl von einer Überschreitung des MA hier nichts mehr zu sehen ist!

Also gerade für automatisierte System wichtig zu wissen. Geöffnete Orders obwohl der Auslöser nicht sichtbar ist das ist ungut... Daher Code gucken bzw Funktion immer 100% nachvollziehen können

C$D

  #10
OFFLINE   CashDigger

Kleiner Tipp:

Man erstellt ein Test-EA ohne irgendwelche Funktionen und lässt ihn im visuellen Modus langsam laufen. Bekommt jeder hin. Dann zieht man den zu prüfenden Indikator rein und deaktiviert Auto Scroll. Nun kann man Hervorragend beobachten was der Indikator Kerze für Kerze mit den nachliegenden Kerzen so anstellt !;)

So kann man zumindest einen (meißt ernüchternden) ersten Eindruck vom neuen "Superindikator" bekommen ohne den Code so genau unter die Lupe nehmen zu müssen. (Aber vor dem Livebetrieb dann doch mal lieber reinschauen...)

C$D

  #11
OFFLINE   traderdoc

@ traderdoc
Ein MA repainted in der aktuellen Kerze. Eine neue Kerze erscheint und solang sie sich bewegt, zappelt der MA auf unterschiedlichen Kursmarken hoch und runter und erst wenn eine neue Kerze erscheint ist die Kursmarke des MA definiert da sich die Standardeinstellung des MA auf Close bezieht.


Ja sicherlich!! zappelt der MA-Indikator auf der aktuellen Kerze. Aber das versteht man doch nicht unter einen Indikator, der repaintet. Schließlich liefert der MA ab der ersten geschlossenen Kerze stabile Indikatorwerte. Und um diese und die weiter in der Historie zurückliegenden Indikatorwerte geht es, wenn von repaintenden Indiaktoren gesprochen wird.

Z.B. der Zigzag ist ein typischer Repainter, bei dem das Repainten aber auch Methode hat.

Und übrigens, wer Signale auf der aktuellen Kerze benutzt, muß einfach wissen, dass er sich da z.T. mit dem Teufel einläßt. ;)

traderdoc
  • marleyB. und Balut gefällt das
Ich erfülle Euch gern Eure EA-, Indikator- und Script-Programmierwünsche.

  #12
OFFLINE   CashDigger

Ich seh das vielleicht differenzierter ein MA auf Close würde ich 100% als Repainter bezeichnen denn der MA Wert ist erst definiert wenn die Kerze längst Vergangenheit ist. Je nach Einstellung kann ein und der selbe Indi Repainter sein oder nicht.

Die Werte sehen in der Kerzenchronologie so aus:

MA auf Close:
(0) -> Bid !
(1) -> Close [1]
(2) -> Close [2]
usw

Und ein MA auf Open würde ich nicht als Repainter bezeichnen weil:
(0) -> Open (0)
(1) -> Open [1]
(2) -> Open [2]
usw

Diese Differenzierung ist nicht unwichtig!
Aber ich denke wir sind uns eigentlich einig man sollte wissen was für einen Code man sich mit den Dingern ins Boot holt ;)

Gruß

  #13
OFFLINE   fxdaytrader

Was wird hier überhaupt unter "repainting" verstanden? ich habe so das Gefühlt dieser Begriff ist langsam aber sicher dabei inflationär verwendet zu werden.
Gar keine Änderungen, keine Änderungen während der aktuellen Bar, keine Änderungen Bars vorher, etc. pp.

Das Wort "repaint" hat ja schon Potential das nächste Gutmenschenwort (wg. inflationärer Verwendung, und dies meist völlig unpassend)zu werden.
:-"
Und nö, ich führe das (warum evtl. = "GUTMENSCHENWORT") an dieser Stelle nicht weiter aus ... ;D

Was ich damit sagen will: Bleibt doch mal auf dem Teppich.:P
Kommst' heut' nicht, kommst' morgen oder gar nicht ...
Krank im Kopf, aber sonst ganz nett :troll:

meet the Fabrik-Mods | ForexFabrik ForenSuche | alter mql4 compiler (hier

  #14
Aleksandra

Als Repainter würde ich Indikatoren Bezeichnen, die im Nachhinein ihre Signale (Kurven) verändern.
Ein MA, der auf Close seine Berechnung macht, ist in meinen Augen kein Repainter. Begründung: Während sich der ketzte Bar bildet hat er seine Berechnung noch nicht abgeschlossen und es ist demnach vollkommen klar, das sich die Linie auf Höhe des letzten Bar noch verschieben kann. Ein Repainter wäre es für mich erst, wenn sich die MA Linie auch auf dem Bart Close[1] oder Clsoe[2] verändert.

Aber wie hier schon geschrieben wurde, es ist wichtig zu wissen was der verwendete Indikator macht.

  • fxdaytrader gefällt das

  #15
OFFLINE   Covolt

Was wird hier überhaupt unter "repainting" verstanden? ich habe so das Gefühlt dieser Begriff ist langsam aber sicher dabei inflationär verwendet zu werden.
Gar keine Änderungen, keine Änderungen während der aktuellen Bar, keine Änderungen Bars vorher, etc. pp.

Das Wort "repaint" hat ja schon Potential das nächste Gutmenschenwort (wg. inflationärer Verwendung, und dies meist völlig unpassend)zu werden.
:-"
Und nö, ich führe das (warum evtl. = "GUTMENSCHENWORT") an dieser Stelle nicht weiter aus ... ;D

Was ich damit sagen will: Bleibt doch mal auf dem Teppich.:P

 

 

nein, .. im Prinzip ganz logisch.Du berechnest den Gleitenden Durchschnitt über die letzten 3 Kerzen.

Daraus folgt, wenn die aktuelle Kerze noch nicht abgeschlossen ist, und Du berechnest den Indikator mit dem Close, dann repaintet sich VIELLEICHT der allerletzte Wert des schon gezeichneten Indikators im Chart.

Aber selbst das mag ich nicht. Lösung wäre einerseits, alles mit dem Open zu berechnen. (wäre bei Forex kein großer Unterschied, der Open einer kerze kann sich nie ändern)

oder andererseits, wenn man mit dem Close rechnen möchte, die letzte noch nicht abgeschlossene Kerze einfach noch nicht zu berechnen

Dann gibts einfach noch keinen vorläufigen letzten Indikatorwert, ich persönlich setze den Wert gleich dem Wert der vorletzten Kerze.

 

ATRBuffer[0] = ATRBuffer[1];

(nachdem man alles berechnet hat, vor dem return(0) in der methode int start()

 

 

Ein Ergebnis des Indikators gibts quasi erst dann, wenn die Kerze vollständig abgeschlossen ist. Was will ich auch mit vorläufigen Werten, wenn der Close noch nicht feststeht??

 

Alle Indikatoren die auch die vorletzten Kerzen und sogar noch die Kerzen davor neu zeichnen, sind eklatante Programmierfehler und Verständnisschwächen des Programmieres.

Denn diese berechnen in der Historie die Indikatoren mit bis dahin nicht bekannten Zukunftskursen.

Das ist erst noch sinnloser.

Wieder ein Beispiel mit einem GD .. die Statistik nimmt gern einen zentrierten Gleitenden Durchschnitt.

(der berechnet sich, indem er 5 Kurse rechts und Links des zu zeichnenden Wertes benutzt)

 

(irgendwas gesucht bei google)

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

 

In der Tradingwelt musst Du den unbedingt nach rechts verschieben, weshalb sich der Nachlauf ergibt.

(was einen normalen SMA darstellt)

 

ganz rechts im Bild des zentrierten GD's st einfach kein Indikator zu berechnen,weil die Kurse RECHTS aussserhalb des Bildes noch nicht bekannt sind.

In MT4 hast Du aber locker Zugriff auf Zukunfskurse, und kannst die noch nicht bekannten Kurse in die Berechnung schon mit einbeziehen.

Wenn Du das machst, dann sieht das nach einem tollen Indikator aus, leider unbrauchbar im Trading.

 

temp-plot-avg25.png


Bearbeitet von Covolt, 05 December 2015 - 14:39 Uhr,


  #16
OFFLINE   rmndschmidt

 

Alle Indikatoren die auch die vorletzten Kerzen und sogar noch die Kerzen davor neu zeichnen, sind eklatante Programmierfehler und Verständnisschwächen des Programmieres.

 

Bist Du Programmierer?



  #17
OFFLINE   Covolt

ja. .. andernfalls würde ich mich vielleicht auch nicht so weit aus dem Fenster lehnen



  #18
OFFLINE   rmndschmidt

ja. .. andernfalls würde ich mich vielleicht auch nicht so weit aus dem Fenster lehnen

OK, das war nur ein gnadenloses Urteil. Aber jetzt verstehe ich Deinen Kommentar besser. 







0 Benutzer lesen gerade dieses Thema

0 Mitglieder, 0 Gäste, 0 anonyme Nutzer