Inhalte aufrufen

  • Über Facebook anmelden Über Twitter anmelden Über WindowsLive anmelden Log In with Google Anmelden
  • Mitglied werden

MINILite Accounts von Liteforex

- - - - -

  • Du kannst leider keine neuen Themen eröffnen
  • Please log in to reply
5 Antworten zu diesem Thema

  #1
FinGeR

Please Login or Register to see this Hidden Content



diese Handelskontoart möchte ich Empfehlen für Anfänger und Strategy Tester
dort kann mit sehr wenig Geld(cent) am Forex handeln und lernen unter realen bedingungen
(meine Meinung und Erfahrung nach ist das besser als Demo und Paper Trade )

dort sind z.b. 10 USD Einzahlung = 1000 USD AMOUNT
man muss das bei Auszahlung natürlich jedesmal wieder umrechnen ;)

wenn man sich also 100 USD AMOUNT auszahlen lässt sind das umgerechnet 1 USD
also immer /100

--

--

  #2
OFFLINE   Divecall

*
BELIEBT

Danke für die Info.

Aber um ehrlich zu sein sehe ich keinen Unterschied, wenn ich einen Demo-Account oder einen "Cent"-Account handle. Die Qualität eines Brokers (slipage, Realtime-Ausführung, u.v.m.) erkenne ich erst, wenn 1 Pip = 1 Dollar (oder Euro) Wert ist.

Aber mal etwas anderes: Hast Du schon eine Auszahlung beantragt & erhalten ?

Und macht es Dir keine Sorgen, das Du einem Broker Dein Geld anvertraust, der "nur" bei der "Seychelles International Business Authority" überwacht wird ?

Ich persönlich würde einer amerikanischen, englischen oder schweizer Regulierungsbehörde etwas mehr vertrauen (die Betonung liegt auf "etwas";))

Du möchtest Dich in der Forexfabrik verewigen? Evtl. sogar als ...

gastautor
Zuletzt aktualisiert Datum: 27.02.2015 - 23:49 Uhr

 


  #3
OFFLINE   matsf


Ich persönlich würde einer schweizer Regulierungsbehörde etwas mehr vertrauen (die Betonung liegt auf "etwas";))


Aber wirklich nur etwas.
Ganz konkret: Die Schweizer Regulierung kannst Du (noch) komplett vergessen.
Es müssen zwar jetzt alle Broker eine Bankengenehmigung beantragen.
Wer die bekommt, steht aber in den Sternen.
Bisher waren bzw. sind die Schweizer Broker absolut unreguliert.

Amerikanische Regulierung geht mir auch nicht weit genug.

Da bevorzuge ich lieber good old germany oder England.
Lebe nicht um zu arbeiten, sondern arbeite um zu leben.

  #4
FinGeR


Aber mal etwas anderes: Hast Du schon eine Auszahlung beantragt & erhalten ?

Ja ohne Probleme bisher

Und macht es Dir keine Sorgen, das Du einem Broker Dein Geld anvertraust, der "nur" bei der "Seychelles International Business Authority" überwacht wird ?

bei großen Summen schon Ja
aber hier arbeite ich mit 10-20 USD und das ist kein Problem für mich
Das Konto hat einen Psychologischen Lerneffekt für mich
Ich handle mit realen Geld und kann mein Max. reinPsychologisch voll ausleben und dabei lernen

Ich persönlich würde einer amerikanischen, englischen oder schweizer Regulierungsbehörde etwas mehr vertrauen (die Betonung liegt auf "etwas";))

Wie schon geschrieben Natürlich bei großen Summen schon Ja

  #5
OFFLINE   FX-trader

Das Konto hat einen Psychologischen Lerneffekt für mich
Ich handle mit realen Geld und kann mein Max. reinPsychologisch voll ausleben und dabei lernen


no ja bei dise konto große würdestu nicht viel Psychologisch ausleben , ist meine meinung.

Und von disem broker habe ich schon viele schlechte erfarungen gelesen.
Gier führt zu Armut !!!

Von mir gepostete Signale, stellen keine Aufforderung oder Empfehlung zum Handel dar und für daraus entstehende Verluste, kann ich keine Haftung übernehmen.

  #6
OFFLINE   karlos100

Hallo FinGeR
ich will vielleicht ein Minikonto dort aufmachen,bist du noch zufrieden mit Liteforex ( firma Sigtrader 4 ) ?.
mfg
Leben und Leben Lassen





0 Benutzer lesen gerade dieses Thema

0 Mitglieder, 0 Gäste, 0 anonyme Nutzer