Inhalte aufrufen

  • Über WindowsLive anmelden Log In with Google Anmelden
  • Mitglied werden
Profilbild

Remote Viewing

* * * * * 1 Stimmen

  • Du kannst leider keine neuen Themen eröffnen
  • Please log in to reply
208 Antworten zu diesem Thema

  #61
OFFLINE   RemoteViewingTraders

@traderdoc Sag mal woher kommt eigentlich deine Agressivität ? Oder redest du immer bei Dingen mit von denen du keine Ahnung hast und versuchst Menschen vom deinem nicht vorhandenen Wissen zu überzeugen ? Wenn du hier nicht mitlesen willst und deiner Meinung nach, sowieso alles Quatsch ist was ich schreibe, dann öffne bitte diesen Thread nicht und behalte deine Weisheiten für dich... Immerhin zwingt dich niemand dazu!

 

@Hugo Nein ich weiss es leider noch nicht aber ich schätze es wird noch ein oder zwei Monate dauern leider ! Jeder in meinem Team hat einen normalen Job wie ich auch und die Koordination ist nicht immer einfach da auch Kontinent übergreifend ! Aber add und schreib mir auf FB ich schicke dir gerne die Ergebnisse der kommenden Sessions!


Bearbeitet von RemoteViewingTraders, 02 July 2014 - 20:24 Uhr,


  #62
OFFLINE   hugo

@RVT

 

Danke Dir! Bin allerdings kein Facebook-Nutzer.



  #63
OFFLINE   traderdoc

*
BELIEBT

@traderdoc Sag mal woher kommt eigentlich deine Agressivität ? Oder redest du immer bei Dingen mit von denen du keine Ahnung hast und versuchst Menschen vom deinem nicht vorhandenen Wissen zu überzeugen ? Wenn du hier nicht mitlesen willst und deiner Meinung nach, sowieso alles Quatsch ist was ich schreibe, dann öffne bitte diesen Thread nicht und behalte deine Weisheiten für dich... Immerhin zwingt dich niemand dazu!

 

War das eine gute Frage?

Ne eigentlich keine gute Frage, denn das hat mit Aggressivität ja überhaupt nichts zu tun.

Und die nächste Frage ist eigentlich inhaltlich auch vorbei.

 

Aber ich will Dir sagen, woher der unbändige Drang kommt, hier meinen Kommentar abzugeben.

Weil ich aus der geballten Bündelung aus breit fundiertem Allgemeinwissen, hochspezialisiertem naturwissenschaftlichem Fachwissen, einer langen Lebenskarriere

und einem wahnsinnig feinfühligen Gespür für Quaksalberei, Kristallkugelguckerei und Hellseherei einen dermaßen sensiblen Draht habe,

dass mir dieser jedesmal aus der Mütze springt, wenn ich so einen menschheitsverblödendes und -verblendendes Zeug lese und mir dabei die Galle überläuft und sich noch andere Körperteile verkrampfen.

Und diese muß ich dann mit solchen Kommentaren wieder beruhigen, verstehst Du. Das ist ein angeborener gesunder Reflex.

 

Sollte es mit Eurer Methode nicht funktionieren (sieht ja ganz so aus), dann lese doch noch einmal ganz genau das Post#43 durch. Da steht wie es geht!

 

traderdoc


Bearbeitet von traderdoc, 02 July 2014 - 21:20 Uhr,

  • MANDL2007, fxdaytrader, Naddmr und 2 anderen gefällt das
Ich erfülle Euch gern Eure EA-, Indikator- und Script-Programmierwünsche.

  #64
OFFLINE   Naddmr

Ho ho ho ... hier schlagen die Ratio vs. Metaphysikwellen aber hoch :D

 

 

Ich selber finde dieses Thema total spannend. Habe selber schon die eine oder andere Erfahrung gemacht, die sich definitiv nicht aus der Wahrscheinlichkeitsrechnung und der reinen Ratio herleiten ließ und bin entsprechend neugierig - ohne jedoch unkritisch zu sein.

 

Stichwort: Mittagsschlaf - plötzlich ein Bild mit einem Chart vor Augen - aufwachen - Trade nach dem Bild vor den Augen absetzen und beim Erreichen des Musters eincashen.  Nein - nicht nur einmal - die ersten Bilder dieser Art habe ich noch mit "Wattwardenndatten" abgetan.

 

Leider kann ich das nicht willentlich - denn sonst würde ich hier nicht mehr schreiben sondern noch mehr Wert auf die Mittagspause legen:)

 

@Doc: Den meisten Menschen springt der Draht genau dann aus der Mütze, wenn sie Menschen begegnen, die etwas sind, was den Drahtspringern eigentlich auch zu Eigen ist - was sie aber partout nicht sein wollen. Die Drahtspringer kucken also sozusagen in einen Spiegel und machen dann den Spiegel für das unangenehme Gefühl verantwortlich, statt in sich zu fragen: "Warum fällt mir denn da gerade der Sack vom Wagen, wenn ich in den Spiegel kucke? Das ist ja interessant!"

 

Einen Kritikpunkt noch zur Ratio: Wir Menschen fällen ein paar hundert Entscheidungen am Tag. Durch jede Entscheidung passiert etwas, worauf wir eine neue Entscheidung auf Grund des soeben Geschehenen fällen.

 

Das kann man wunderbar in einer EPK oder in einem Petrinetz darstellen, wenn man auf Prozessmodellierung aus ist.

 

Nehmen wir mal an - wir würden nur "Ja" oder "Nein" zu einer Entscheidung sagen können.

 

Dann hätten wir nach nur 10 Ja/Nein Verzweigungen einen Baum mit 1024 Möglichkeiten. Haben wir alle 1024 Möglichkeiten bei der ersten Ja/Nein-Entscheidung abgeprüft?

 

Mit Sicherheit nicht!  

 

Wir Menschen denken je nach Erfahrungsstand in Schubladen und Kategorien und nicht notwendigerweise stets rational. 

 

Das meine ich mit "subbewusst".

 

Diese Situation hatte ich in einem meiner Jobs oft genug. Ein fachlich modellierter Prozess mit nur 3 Ja/Nein-Abfragen. Also 8 Möglichkeiten und drei definierten Ausgängen aus diesen drei Ja/Nein-Entscheidungen.

 

Vom - durchaus karätigen - Fachpersonal bekam ich drei Zusammensetzungen, wie mit diesen drei Ja/Nein-Entscheidungen zu verfahren sei.

 

Die anderen "...kommen in der Praxis nie vor...".

 

Meine Antwort auf das war dann, dass wir dann - wenn diese Entscheidungen doch so in dieser Zusammensetzung im laufenden Betrieb vorkommen, einen vierten Zweig machen, der mir 10.000 € überweist, und ob das so recht wäre und ob sie mir diese Arbeitsanweisung so in der Form unterschreiben würden.

 

Dann und erst dann waren die Leute vom Fachressort bereit, sich über die restlichen fünf Definitionslücken Gedanken zu machen und sie einem der drei Ausgänge zuzuweisen und man konnte beim Nachdenken die Synapsen vor Anstrengung regelrecht fiepen hören.

 

War zwar sehr polemisch von mir - aber wirkungsvoll.

 

Einstein sagte mal:"Gott würfelt nicht". Einfach, weil er dem vierer-Tupel (x,y,z,t) keine fünfte Zeile (p) gönnen wollte. Denn dann hätte Gott sehr wohl gewürfelt - aber er hätte in dem Orthogonalsystem (x,y,z,t,p) alle sechs Ergebnisse des Wurfs gleichzeitig gehabt und genau das hat der Schrödinger mit seinem Katzenvieh gemeint.

 

Und nun stellen wir uns alle mal ein Orthogonalsystem vor, auf dem alle fünf Achsen senkrecht aufeinander stehen. Na? Wer schaffts? :D

 

Eine andere Sache ist die: Da hat mal einer die zehn Paradigmen der wissenschaftlichen Arbeit aufgezählt.

"...

1. Demand very large sample size.

2. Demand replication, preferably exact replication, most preferably multiple exact replications.

3. Trust systematic reviews and meta-analyses rather than individual studies. Meta-analyses must prove homogeneity of the studies they analyze.

4. Use Bayesian rather than frequentist analysis, or even combine both techniques.

5. Stricter p-value criteria. It is far too easy to massage p-values to get less than 0.05. Also, make meta-analyses look for “p-hacking” by examining the distribution of p-values in the included studies.

6. Require pre-registration of trials.

7. Address publication bias by searching for unpublished trials, displaying funnel plots, and using statistics like “fail-safe N” to investigate the possibility of suppressed research.

8. Do heterogeneity analyses or at least observe and account for differences in the studies you analyze.

9. Demand randomized controlled trials. None of this “correlated even after we adjust for confounders” BS.

10. Stricter effect size criteria. It’s easy to get small effect sizes in anything.

..."

Und hat dann auf Basis dieser Kriterien Experimente durchgeführt, deren Ergebnisse von dem GLAUBEN der Experimentatoren an die These abhingen!

Hier das vollständige Essay dazu: 

Please Login or Register to see this Hidden Content

Ein Leckerbissen!

Den Pygmalion- bzw. Rosenthal-Effekt kennen wir ja mittlerweile auch schon seit ein paar Tagen: 

Please Login or Register to see this Hidden Content

Und ich würde angesichts dieser Dinge, die es nun mal gibt, die wir uns aber noch nicht erklären können, einfach streichzart-geschmeidig-neugierig aber nicht unkritisch bleiben. Vielleicht ist die Erde ja doch keine Scheibe und was dann? Dann haben wir den falschen auf dem Scheiterhaufen verbrannt! Uups - das war gerade das falsche Jahrhundert. Aber genau das war die Gesinnung damals wie heute.

Wir Menschen meinen, alles zu wissen und wissen doch überhaupt kein bisschen was.

So und nun alle im Chor und gemeinsam:"VERBRENNT DEN HEXER!"  :D


Bearbeitet von Naddmr, 02 July 2014 - 22:52 Uhr,


  #65
OFFLINE   Naddmr

... und einen noch: Falls mal jemand so richtig scharf auf "Mathemathik der Dimensionen" ist, da gibt es hier noch eine Reihe von Filmen:

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Die Filme behandeln die einfachsten Projektionen und ein wenig unterhaltsame Historik dazu.

 

Wer Schwierigkeiten mit irrationalen Zahlen haben sollte, wird diese nach dem Sehen der Filme verstehen. Versprochen!


  • Divecall, Crashbulle, fxdaytrader und einem anderen gefällt das

  #66
not available

interessanter link. :O:



  #67
OFFLINE   Naddmr

Noch einen zum Thema "Remote Viewing": Da gab es mal einen Elektroingenieur namens "Robert A. Monroe".

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Der hat - so schrieb er im ersten Buch - eines Nachts das Gefühl gehabt, dass jemand hinter ihm liegt und ihm ins Genick atmet.

Doofes Gefühl - da liegt man so mit seiner Frau nächtens schlafend im Bett und plötzlich schnauft jemand hinter einem ins Hinterkopfhaar.

 

Er hat sich dann herumgedreht und geschaut wer das sein könnte und gesehen, dass er sich selbst im Schlafe hinter sich liegen sieht.

Vor lauter Schreck war er dann auf einmal wieder in seinem eigenen Körper und hat dann ein bisschen zu grübeln angefangen.

 

Als Ingenieur das wissenschaftliche Arbeiten gewohnt, hat er dann diese Erlebnisse angefangen zu protokollieren, als diese sich anfingen zu wiederholen. Die Protokolle dieser Erlebnisse hat er dann Anfang der 70er als erstes Buch heraus gegeben.

 

Die Resonanz war vielstimmig - aber sehr oft mit dem Konsens:"Endlich schreibt das mal jemand - mir geht das die ganze Zeit auch so und ich dachte schon ich werde verrückt".

 

Die anderen beiden Bücher sind noch abgefahrener und auf keinen Fall etwas für schwache, rein rational unterwegs seiende Seelen. ;)

 

Denn da beschreibt er, wie er - ganz Naturwissenschaftler - anfängt, mit diesen Fähigkeiten mitsamt Peer-Review zu experimentieren und wie er da auf die eine oder andere Art und Weise auf ganz erstaunliche Sachen und Erkenntnisse stößt.

 

 

 

 


  • fxdaytrader und Alexk1984 gefällt das

  #68
OFFLINE   traderdoc

Hallo Naddmr,

du hast auf jeden Fall auch einen sehr wachen Geist, der Dir ermöglicht, komplexe Zusammenhänge mit dem Versuch,
ihnen auf der einen Seite eine rationale Komponente zu verleihen und auf der anderen Seite das metaphysikalische Moment nicht ausblenden zu wollen, zu beschreiben. Zu verständlich nur, weil metaphysikalische Zaubereien, aufgrund der rationalen Nichtnachvollziehbarkeit, viele in den Bann gezogen haben und ziehen werden.
Nun ist viel darüber publiziert worden, viel Geld kann man sicherlich damit auch verdienen, das funktioniert immer wieder gut. Die Gläubigen sterben nicht aus, dank an die jahrtausendelangen Bemühungen unserer Kirchen, die Ungläubigen zu bekehren.

Nicht dass ich nicht auch fasziniert wäre, von den Tricks eines Herrn Copperfield, der durch die chinesische Mauer geht, ganze Zugwaggons verschwinden läßt usw. Nur der gibt offen zu, einen Trick zu veranstalten und dafür Geld zu verlangen, dass sich Heerscharen von Zuschauern für den Moment in unfassbares Erstaunen versetzen lassen. Ganz großes Entertaintment!

Wenn aber Heerscharen von ungäubigen Menschen benutzt werden sollen, sich entweder dieser hier vorgestellten Methode zu ergeben oder noch schlimmer, mit dem zielgerichteten Werbegebaren im Endeffekt das Geld aus der Tasche zu ziehen, ohne zuzugeben, dass ein Trick angewendet wird, dann finde ich das schlicht gesagt, alles andere als lustig und unterhaltsam.

Nur so nebenbei, litt der Elektroingenieur evtl. unter leicht paranoid schizophrenen Störungen?

traderdoc
  • MANDL2007, Naddmr und maddy.max gefällt das
Ich erfülle Euch gern Eure EA-, Indikator- und Script-Programmierwünsche.

  #69
OFFLINE   hugo

"Jahrtausendelang" haben sich die Kirchen eigentlich nicht um die Bekehrung der Ungläubigen bemühen müssen. Davon mal abgehen dürfte der durchschnittliche Gemeindepfarrer eher weniger interessiert an Dingen wie dem hier diskutierten (bzw. noch nicht diskutierten) Thema sein. Den Zusammenhang verstehe ich nicht ganz.



  #70
OFFLINE   RemoteViewingTraders

@traderdoc

 

Schau mal ich verstehe deine Skepsis! Ich war auch skeptisch das musst du mir leider glauben und ich sage jetzt zum letzten Mal: Nur die Eigenerfahrung wird dich überzeugen können dass an Remote Viewing etwas dran ist! Es ist kein Zauber, keine Illusion sondern eine Fähigkeit die jeder Mensch erlernen kann, denn genau aus diesem Grund wurde es so konzipiert! Ein Plan (Protokoll) der dir zeigt wie du an diese in deinem Fall „Zauberinformationen“ kommst! Oder denkst du wirklich der amerikanische Geheimdienst investiert Millionen in die Entwicklung dieser Technik weil das alles Augenauswischerei ist? Nein! Wenn du das glaubst dann ok, vergiss alles was ich bisher geschrieben habe… Denkst du wirklich das Projekt wurde aufgelöst weil es keine eindeutigen Ergebnisse geliefert hat? Auch das stimmt nicht, denn wen du mit Leuten sprechen würdest die daran beteiligt waren bzw. dir Ihre Statements anhören würdest, ist genau das Gegenteil der Fall!

 

Weiters habe ich niemals davon gesprochen irgendjemandem etwas zu verkaufen (Aber danke für die Idee :welldone: ) Mein Anliegen war es von Anfang an euch Trader mir den Ergebnissen unserer Sessions zu informieren da ihr wahrscheinlich nicht im Viewen trainiert seid… Im Gegenzug dazu hätte ich mir Vorschläge und Tipps erwartet, was man verbessern könnte in Kombination mit Trading und RV… Ich sage nicht dass jede Session die wir liefern richtig ist denn Zukunftssessions sind nun mal nicht so einfach wie Sessions zu bereits vorhandenen Informationen! Trotzdem ist es möglich! Somit nimm es an oder lass es !

 

Ich werde heute Abend versuchen zu erklären wie wir es bisher gemacht haben… Jeder der Interesse hat hier mitzuwirken ist herzlich eingeladen!


  • Naddmr gefällt das

  #71
OFFLINE   Naddmr

du hast auf jeden Fall auch einen sehr wachen Geist, der Dir ermöglicht, komplexe Zusammenhänge mit dem Versuch,
ihnen auf der einen Seite eine rationale Komponente zu verleihen und auf der anderen Seite das metaphysikalische Moment nicht ausblenden zu wollen, zu beschreiben.
 

 
einen schönen guten Morgen Doc,

 

vielen Dank für das Kompliment - aber da kann ich nichts dazu. Es gab in meinem eigenen Leben einfach eine Reihe von selbst durchlebten Begebenheiten, die ich mir mit den bislang gelernten Naturwissenschaften nicht erklären konnte. Das ist im ersten Moment erschütternd und im zweiten Moment dann interessant und macht neugierig.

 

Dein Geist ist ebenfalls durchaus wach und flexibel genug um diese Dinge kritisch zu werten und bewerten.

 

Zu verständlich nur, weil metaphysikalische Zaubereien, aufgrund der rationalen Nichtnachvollziehbarkeit, viele in den Bann gezogen haben und ziehen werden.
Nun ist viel darüber publiziert worden, viel Geld kann man sicherlich damit auch verdienen, das funktioniert immer wieder gut. Die Gläubigen sterben nicht aus, dank an die jahrtausendelangen Bemühungen unserer Kirchen, die Ungläubigen zu bekehren.

 

Au - die Kirchen. Das ist ein schönes Stichwort. Ich sehe die großen Religionen allesamt als Mittel zur Durchsetzung von Macht.

Tutto completti. Der Fürst raunte zum Bischof:"Halt Du sie dumm - ich halte sie arm".

 

Im Christentum ist die Urbibel - die Septuaginta - ca. 100..200 n.Chr. geschrieben worden. Bald danach wurde die große Bibliothek von Alexandria angezündet und das bis dahin gesamte Wissen der Menschheit verbrannte und die bislang größte Universität auf dem Planeten - das Mueseion - verkam in der Bedeutungslosigkeit. 

 

"Was nicht in der Bibel steht, ist es nicht wert geschrieben zu sein", war der damals vorgebrachte Spruch dazu und dank dieses Brandes kennen wir den einen oder anderen historischen Autor nur dadurch, weil er von anderen bekannten Autoren zitiert wurde. Für mich ist das ein Jammer.

 

Dass der gemeine Christ ("gemein" von "allgemein") an die vergangene Existenz eines Schamanen glaubt, der durch Handauflegen Blinde sehend und Lahme gehend macht und den man dafür und für sein freches Mundwerk an einen Baumstamm nagelte, wird vielfach ausgeblendet.

(Wer hat hier gerade "Ketzer!" gerufen? :D )

 

Ob jemand an Wischnu, Allah, Gott, das Nirvana, an die Weltrevolution oder an die Reinheit der Rasse, an die Vorausberechenbarkeit sämtlicher Wirkmechanismen im Universum oder an Karma glaubt - die Methoden der entsprechenden Anhänger sind stets ähnlich: Andere Glaubenssysteme haben keinen Bestand und die Anhänger der jeweils anderen Glaubensrichtungen müssen entweder bekehrt oder ausgemerzt werden und dann wird endlich alles gut. Allen genannten Glaubensrichtungen ist gemeinsam, dass im Verlaufe ihrer Herrschaft mehrere hundertausend andere Menschen dadurch mehr oder weniger schmerzhaft ausgenullt wurden.

 

 

Nicht dass ich nicht auch fasziniert wäre, von den Tricks eines Herrn Copperfield, der durch die chinesische Mauer geht, ganze Zugwaggons verschwinden läßt usw. Nur der gibt offen zu, einen Trick zu veranstalten und dafür Geld zu verlangen, dass sich Heerscharen von Zuschauern für den Moment in unfassbares Erstaunen versetzen lassen. Ganz großes Entertaintment!

 

Entertainment - ganz richtig. Interessant und erbaulich. Und naturwissenschaftlich erklärbar.

 

 

Wenn aber Heerscharen von ungäubigen Menschen benutzt werden sollen, sich entweder dieser hier vorgestellten Methode zu ergeben oder noch schlimmer, mit dem zielgerichteten Werbegebaren im Endeffekt das Geld aus der Tasche zu ziehen, ohne zuzugeben, dass ein Trick angewendet wird, dann finde ich das schlicht gesagt, alles andere als lustig und unterhaltsam.

 

Da bin ich komplett bei Dir. Und wir werden sehen, was sich aus dem Faden entwickelt. Ist da was dran oder ist der TE ein Scharlatan?

Ich traue mir derzeit noch kein abschließendes Urteil zu. So bald Geld ins Spiel kommt, steigt die Wahrscheinlichkeit für letzteres gegen 1.

 

 

 

Nur so nebenbei, litt der Elektroingenieur evtl. unter leicht paranoid schizophrenen Störungen?
 

 

Sehr gut möglich und keinesfalls komplett von der Hand zu weisen. Aber "darunter gelitten" hat er ganz offenbar nicht. 

 

Sehr wahrscheinlich ist auch, dass heute diese Bücher nicht mehr geschrieben worden wären, weil besagter Elektroingenieur beim ersten Auftreten seiner Symptome in der Forensik gelandet wäre und es das "Monroe-Institut" nie gegeben hätte: 

Please Login or Register to see this Hidden Content

 

In jedem Fall aber ist der besagte Ingenieur ein guter Geschäftsmann gewesen, der a) eine bemerkenswerte Eigenschaft von sich gut dokumentierte und b) diese Dokumentation gut vermarktete und c) das Ganze rechtzeitig durch Gründung einer Stiftung auch nach seinem Tode im Jahre 1995 weiterleben ließ.

 

Möglicherweise sagen unsere Nachkommen in 200 Jahren von uns:"Kuck mal, wie rückständig die damals waren. Die haben Menschen in die Klapse gesperrt, nur weil sie Remote Viewing konnten und heute lernen unsere Kinder das schon im Kindergarten, was man damals als Krankheit auffasste. Sowatt von hinterm Mond warn die damals - nä nä nä ..."

 

 

In diesem Zusammenhang finde ich ja die Methoden der modernen Wissenschaft total super, wenn es um den Placebo-Effekt geht.

 

Den Doppelblindversuch kennt ja jeder.

 

Aber dass man mittlerweile die Placebogruppe größer macht um dann die Patienten, die den Placeboeffekt aufweisen, rechnerisch auszusortieren ist klasse! 

 

Statt dass wir den Placeboeffekt untersuchen, untersuchen wir lieber mal die Mittelchen, die Geld bringen und rechnen den Placeboeffekt heraus, damit die Wirkstoffe nicht so sch...lecht gegenüber einem Placebo aussehen. Und damit das niemand einfach so nachmachen kann, ohne Kohle zu schulden, meldet man das schnell mal zum Patent an.

 

Hier der Link, wo das Verfahren etwas ausführlicher beschrieben wird und wo auch die Patentnummern stehen: 

Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Da passieren in meiner Wahrnehmung gerade zwei ganz wichtige Dinge: Erstens wird der Placeboeffekt anerkannt und nicht mehr als Humbug dargestellt.

 

Und andererseits wird er als Störgröße eliminiert und speziell die Medizin zeigt da an der Stelle einen ganz fiesen Furunkel "Glaubenssystem das auf Machterhalt zielt" in ihrem Gesicht über den sich dann unsere Nachkommen vollkommen zu Recht lustig machen können. :D

 

In diesem Sinne - schaun wir mal - dann sehen wir's schon.


  • maddy.max gefällt das

  #72
OFFLINE   RemoteViewingTraders

Ich werde nun versuchen zu erklären was wir machen! Wir bedienen uns des ARVs (associative remote viewing) Hierbei werden bestimmte Ausgänge eines Ereignisses in der Zukunft mit Bildern verknüpft (long/short). Ich zeichne dann eine Line in meinem Chart ein welche der Ausgangspunkt für die Sessions ist (Die Uhrzeit spielt hier keine Rolle denn es ist ja schon passiert und somit steht dieser Zeitpunkt schon fest. Ich weiß klingt verrückt, ist aber so) Die Aufgabe des Viewers ist es nun mir das Bild zu beschreiben welches für den Kurs über oder unter dieser Line steht und zwar z.B. mit Ende der London Session…

 

Womit hatten wir nun Probleme? Es ist des Öfteren vorgekommen, dass das Ergebnis der Session long war, der Kurs aber abgesoffen ist… um 18 Uhr und zwar auf die Sekunde genau war der Kurs jedoch wieder 2-5 Pips über der Linie! Somit war die Session zwar richtig aber der Gewinn eben sehr gering! (Wir haben daher oft ne 2 Order gemacht denn wir wussten ja wohin es geht…) Aber natürlich gab es auch Tage wo wir komplett daneben lagen! Ob dies nun an unserer Interpretation der Session lag oder an dem Gemütszustand der Viewer an diesem Tag, sei jetzt mal dahin gestellt… Zu dem Zeitpunkt als ich anfing diesen Thread zu schreiben hatten wir 24 richtige Sessions in Folge richtig!

 

Da wir also mit diesen Problemen zu kämpfen hatten und Zukunfssessions wie gesagt nicht immer zu 100% stimmen müssen haben wir uns überlegt, uns auf Dinge zu konzentrieren die bereits fest stehen und mehr Gewinn (Pips) bringen. Daher sind wir auf News gekommen… Denn Arbeitslosenzahlen z.B. stehen ja am Tag davor auch schon fest... Sind aber eben nicht veröffentlicht… Da ich aber kein Newstrader bin und nicht weiss diese Ergebnisse zu traden bzw. wir durch die Sägebewegungen auch ausgestopt wurden (obwohl die Session richtig war) haben wir dies wieder gelassen…

 

Sollte irgendjemand Ideen, Anregungen oder sonst was haben bitte her damit!  

 

Ps: Ich möchte jetzt auch nicht mehr darüber diskutieren ob RV funktioniert oder nicht und werde daher auch nicht mehr auf irgendwelche Provokationen oder Sonstiges reagieren wenns recht ist!


Bearbeitet von RemoteViewingTraders, 03 July 2014 - 14:29 Uhr,

  • Naddmr gefällt das

  #73
OFFLINE   blindfish

ich hätte eine versuchsidee:

ich habe ein system mit einer sehr guten trefferqoute und dem dazugehörigem crv.
dementsprechend setze ich eine limitorder und der rest macht der markt.

nun ist es aber so, dass trotz passendem crv, ich den trade nicht mache, weil mir der sl nicht gefällt.

ich beobachte natürlich das setup und gräme mich dann, das ich den trade nicht aktiviert habe.

meine idee nun:

ihr bekommt den aktuellen chart mit dem limitpoint und ihr prüft ob das limit hält.

wenn interesse besteht dann bitte pn wegen der vorgehensweise!


Bearbeitet von blindfish, 03 July 2014 - 14:45 Uhr,

  • Naddmr gefällt das

.... ich muss nicht immer der beste sein, mir reicht es vor dem 2ten zu sein ....

 

mini.jpg


  #74
OFFLINE   RemoteViewingTraders

Ich habe dir geschrieben blindfish !

 

Ich wollte noch etwas sagen! Wenn wir hier die Ergebnisse der Sessions veröffentlichen mit der Methode die wir bisher angewandt haben (Linie) dann soll dies lediglich als Hilfe dienen warum ihr einen Trade eingeht ! Nehmen wir an die Session sagt long, der Kurs sauft ab aber es ergibt sich ein Setup das ihr dann so und so long traden würdet, dann kann RV ein Indikator sein, der bei der Entscheidungsfindung hilft und dies zusätzlich bestätigt... Zumindest ist das einer unserer Ansätze...

 

Sollten hier Viewer anwesend sein 5400 6578 3460 2055 viel Spass damit...


Bearbeitet von RemoteViewingTraders, 03 July 2014 - 17:33 Uhr,

  • Naddmr gefällt das

  #75
OFFLINE   traderdoc

Ich werde nun versuchen zu erklären was wir machen! Wir bedienen uns des ARVs (associative remote viewing) Hierbei werden bestimmte Ausgänge eines Ereignisses in der Zukunft mit Bildern verknüpft (long/short). Ich zeichne dann eine Line in meinem Chart ein welche der Ausgangspunkt für die Sessions ist (Die Uhrzeit spielt hier keine Rolle denn es ist ja schon passiert und somit steht dieser Zeitpunkt schon fest. Ich weiß klingt verrückt, ist aber so) Die Aufgabe des Viewers ist es nun mir das Bild zu beschreiben welches für den Kurs über oder unter dieser Line steht und zwar z.B. mit Ende der London Session…

 

Womit hatten wir nun Probleme? Es ist des Öfteren vorgekommen, dass das Ergebnis der Session long war, der Kurs aber abgesoffen ist… um 18 Uhr und zwar auf die Sekunde genau war der Kurs jedoch wieder 2-5 Pips über der Linie! Somit war die Session zwar richtig aber der Gewinn eben sehr gering! (Wir haben daher oft ne 2 Order gemacht denn wir wussten ja wohin es geht…) Aber natürlich gab es auch Tage wo wir komplett daneben lagen! Ob dies nun an unserer Interpretation der Session lag oder an dem Gemütszustand der Viewer an diesem Tag, sei jetzt mal dahin gestellt… Zu dem Zeitpunkt als ich anfing diesen Thread zu schreiben hatten wir 24 richtige Sessions in Folge richtig!

 

 

So, dann lass uns der Sache mal auf den Grund gehen. Ich habe Dir 20 eindeutige Fragen gestellt, um deren eindeutige Beantwortung ich bitte.

 

1. Wo genau wird die Linie eingezeichnet?

2. Wo befindet sich der Ausgangspunkt und wo der Endpunkt?

3. Muß die Linie genau so liegen oder kann sie auch anders eingezeichnet werden?

4. Wenn ja, wonach richtet sich die Länge der Linie und die Ausrichtung im Chart?

5. Warum spielt die Uhrzeit keine Rolle?

6. Wird die Linie per Lineal oder Freihand gezeichnet?

7. Warum eine Linie und nicht ein Kreis oder ein Dreieck oder...)

8. Geh die Linie beim Zeichnen über den aktuellen Kurs hinaus? (Sofern sie überhaupt vor dem aktuellen Kurs begann)

9. Muß die Linie bis zu dem Zeitpunkt reichen, der vorhergeviewed werden soll?

10. Wie sieht das geviewed Bild aus?

11. Ist das nur ein Kurswert?

12. Ist das nur die Aussage, dass der Kurs mit Ende der London Session über dem letzten aktuellen Kurs liegt?

13. Oder ist das Bild tatsächlich der Kursverlauf bis zum Ende der London Session?

14. Wer oder was sagt dem Viewer denn nun genau!, wo der Kurs liegen wird?

15. Woraus genau leitet er seine Prognose ab?

16. Spielt ein ausgeprägtes photografisches Gedächtnis eine Rolle?

17. Wie soll man diese Fähigkeiten erlernen können?

18. In welchem psychologischen Zustand muß man sich befinden?

19. Hängt das Viewen von der Tageszeit ab?

20. Hängt das Viewen von sonst irgendwelchen äußeren oder inneren Faktoren ab?

 

traderdoc


  • MANDL2007, Naddmr und maddy.max gefällt das
Ich erfülle Euch gern Eure EA-, Indikator- und Script-Programmierwünsche.

  #76
OFFLINE   RemoteViewingTraders

1. Wo genau wird die Linie eingezeichnet?

Die Linie zeiche ich irgendwann im Chart ein sie ist nichts anderes als der aktuelle Kurs bzw. meine Order zu diesem Zeipunkt also eine Querlinie... Da wir ja davon ausgehen dass die Zukunft bereits fest steht (zumindest 24 Stunden vorher) weiss die "Matrix" ja schon wann ich diese Linie einzeichne... Die genaue Zeit ist daher irrelevant... Aber meistens so um 10 Uhr vormittags herum...

2. Wo befindet sich der Ausgangspunkt und wo der Endpunkt?

Der Ausgangspunkt ist meine Querlinie der Endpunkt z.B. das Ende der London Session

3. Muß die Linie genau so liegen oder kann sie auch anders eingezeichnet werden?

Das ist ganz egal denn die Viewer sollen ja von der Line ausgehen die ich in Zukunft einzeichne bzw meiner Order wann ich das mache weiss ich ja noch nicht ausser ich nehm mir das vor zu einer bestimmten Uhrzeit!

4. Wenn ja, wonach richtet sich die Länge der Linie und die Ausrichtung im Chart?

Es gibt keine Länge in diesem Fall...

5. Warum spielt die Uhrzeit keine Rolle?

Die Uhrzeit wann ich ich die Linie einzeichne spielt keine Rolle weil es die "Matrix" schon weiss... Ausser man will ne bestimmte Uhrzeit dann muss man sich eine aussuchen.

6. Wird die Linie per Lineal oder Freihand gezeichnet?

Metatrader zeichnet die Line mit der Order... Ich zeichne sie meistens nach um sie besser zu sehen...

7. Warum eine Linie und nicht ein Kreis oder ein Dreieck oder...)

Du kannst auch gerne Kreise zeichen wenn du willst das spielt keine Rolle...

8. Geh die Linie beim Zeichnen über den aktuellen Kurs hinaus? (Sofern sie überhaupt vor dem aktuellen Kurs begann)

Siehe oben...

9. Muß die Linie bis zu dem Zeitpunkt reichen, der vorhergeviewed werden soll?

Ich will wissen ob der Kurs ober unter dieser Linie ist um 18 Uhr... Somit ist die Linie nur mein Ausgangspunkt... Blöd wärs wenn der Kurs AUF der Linie ist um 18 Uhr denn diese Möglichkeit viewen wir nicht...


  • Naddmr gefällt das

  #77
OFFLINE   RemoteViewingTraders

10. Wie sieht das geviewed Bild aus?

Die Bilder die mit dem Ereigniss verknüpft werden (und ein verknüpfen kann ein reiner Gedanke sein) sind immer unterschiedlich sollten sich aber grundlegent unterscheiden damit man sie richitg auswerten kann... Der Viewer bescheibt dann das richtige Bild in allen Details oder zeichnet sogar einen genauen Sketch davon... Hättest du die Studie zu dem Bericht gelesen den ich gepostet habe oder dich mit RV beschäftigt wüsstest du das! 

 

11. Ist das nur ein Kurswert?

Man kann keine Kurswerte viewen... Zahlen und RV funktionieren meist nicht, daher verknüpfen wir Bilder mit einem Ausgang wie z.B. long oder short

 

12. Ist das nur die Aussage, dass der Kurs mit Ende der London Session über dem letzten aktuellen Kurs liegt?

Ja, die Aufgabe ist ob der der Kurs über oder unter der Order ist die ich mache ! Natürlich wissen wir schon am Tag davor ob es eine long oder short Order ist was aber irrelevant für die Linie ist! Wenn dir was besseres einfallt wo es nur 2 Möglichkeiten gibt dann lass es mich wissen!

 

13. Oder ist das Bild tatsächlich der Kursverlauf bis zum Ende der London Session?

Wir viewn nicht den Kursverlauf... Es ist aber möglich diesen zu viewn! Nachzulesen hier:

Please Login or Register to see this Hidden Content

 

14. Wer oder was sagt dem Viewer denn nun genau!, wo der Kurs liegen wird?

Alle Informationen Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft sind bereits in der Matrix vorhanden... Das erste Video dieses Threads ist ein Versuch es so gut wie möglich zu erklären ! Wie es wirklich ist weiss man leider nicht genau aber man weiss dass es funktioniert...

 

15. Woraus genau leitet er seine Prognose ab?

Die Informationen zu dem Target kommen von ganz allein während man das dafür entwickelte Protokoll ausführt

 

16. Spielt ein ausgeprägtes photografisches Gedächtnis eine Rolle?

Ich hab keins, kann aber auch nicht schlecht sein eins zu haben da man wahrscheinlich die Bilder die man plötzlich vor Augen hat besser beschreiben kann.

 

17. Wie soll man diese Fähigkeiten erlernen können?

Es gibt Lehrbücher du kannst aber auch gerne nach Anleitungen im Netz suchen...Ich schick dir auch gern was ! Dann setzt du dich allein hin mit ein paar Bögen Papier und nem Stift und los gehts... Es ist aber immer besser am Anfang jemanden zu haben der einen durch das Protokoll führt...

 

18. In welchem psychologischen Zustand muß man sich befinden?

Man sollte nicht ausgelaugt sein oder gestresst oder irgendwelche Dinge im Kopf haben die einen extrem beschäftigen... Somit soll man entspannt sein und sich wohl fühlen und so gut wie möglich an NICHTS denken...

 

19. Hängt das Viewen von der Tageszeit ab?

Nein! Fit sollst du sein das ist alles!

 

20. Hängt das Viewen von sonst irgendwelchen äußeren oder inneren Faktoren ab?

Versuche dir einfach eine Atmosphere zu schaffen in der du dich wohl fühlst und dich nichts ablenken kann! Jeder Störfaktor beeinflusst die Session


  • Naddmr gefällt das

  #78
OFFLINE   traderdoc

Danke erst mal bis hierher.

 

zu 1. Wenn man bereits eine Order geöffnet hatte und diese Linie als DIE Linie nimmt, worin besteht dann der Nutzen, zu erfahren, ob der Kurs zum Ende der London Session über oder unter der Order liegen wird.

Liegt er bei einer Buy-Order drüber - ist alles gut.

Liegter aber drunter - ist alles schlecht.

D.h. ich habe eine 50:50-Chance oder wie soll ich dann Ergebnis dann verstehen?

Es ist aber von eminenter Bedeutung, ob ich nun von einer gesetzten Order ausgehe (wonach richtete sich denn die Entscheidung für diese Order?) oder vom aktuellen Kurs ohne Order, aus dem Ergebnis heraus ich ja erst eine Order in die richtige Richtung eröffnen will, um nicht wie im ersten Falle mit einer 50:50-Chance leben muß.

Was ist die "Matrix"?

 

zu 3. Also entweder ich nehme den aktuellen Kurs oder die bereits vorhandene Orderlinie! Dann kann es doch nicht egal sein, wie die Linie liegt.

 

zu 4. Nur teilweise beantwortet. In welche Richtung muß die Linie zeigen? Muß es eine Horizontale sein?

 

zu 7. Wenn ich auch Kreise nehmen könnte, muß dann die rechte Seite des Kreises am Ende der London Session liegen? Wenn nicht, wäre das ein Widerspruch zu Antwort 2.

 

zu 9. Wenn ich einen Kreis genommen hätte, könnte man die Antwort wie in 9. nicht geben. Welche Antwort gibt es dann?

 

zu 10. Ja, was denn für ein Bild? Vorher war nur die Rede davon, dass der Viewer sagt, ob der Kurs am Ende der LS über oder unter der Linie liegen wird!

 

zu 11. Warum keine Zahlen? Es muß doch die Vergangenheit der Kursentwicklung "gedanklich"? in das Ergebnis einfließen und diese Vergangenheit besteht aus Kursen und den dazugehörigen Zeiten.

Und wenn der Viewer nun schon am Ende sagen kann: "Der Kurs liegt über der Linie". dann sollte er auch sagen können wo das ÜBER sich befindet. Da müssen doch Quantitäten eine entscheidende Rolle spielen!

 

zu 14. "Alle Informationen Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft sind bereits in der Matrix vorhanden".

Wo befindet sich denn die Matrix? Und wie kann ICH die anzapfen?

 

zu 15. "Die Informationen zu dem Target kommen von ganz allein während man das dafür entwickelte Protokoll ausführt"

Dann stelle doch bitte mal so ein Protokoll hier rein. Keiner kann sich darunter etwas vorstellen.

"Kommen von ganz allein", sorry, aber mein Gehalt kommt auch nicht einfach von ganz allein!!!

 

traderdoc


  • MANDL2007 und maddy.max gefällt das
Ich erfülle Euch gern Eure EA-, Indikator- und Script-Programmierwünsche.

  #79
OFFLINE   bitzzer

hatten wir 24 richtige Sessions in Folge richtig!

 

Mit so einer hohen Trefferquote könnte man die Order zu deinem Zeitpunkt öffnen und um 18.00 Uhr schliessen ohne Stopp (selbstverständlich ein Notstopp) und TP.
Akzeptiere die Gewinne genauso wie die Verluste dann müsste nach einiger Zeit unterm Strich ein Gewinn sein.Die prozentuale Höhe des Gewinns wird bestimmt über die Positionsgrösse.
 

Noch ein Vorschlag wäre gleichzeitig zu euren Viewern eine Gegengruppe zu bilden die genauso long oder short sagt.Vielleicht ein paar Leute hier aus der FF die Zeit und Lust haben jeden Tag um zehn zu sagen ob der Kurs um 18 Uhr über oder unter der Linie ist.

Damit könnte man sehen ob das allgemeine Marktverständnis schon ausreicht um solch eine TQ zu erzielen oder ob ihr mit eurer Methode wirklich einen Vorteil habt.

 

Bitzzer


Ich habe mich verirrt. Bin weg , um nach mir zu suchen.
Sollte ich zurückkommen bevor ich wieder da bin, sagt mir bitte ich soll hier warten.
Stell Dir vor Du gehst in Dich und keiner ist da!

  #80
OFFLINE   blindfish

was nutzt eine hohe trefferqoute, wenn das crv unbekannt ist?

 

m.e. macht es nur sinn, wenn das crv und entry fest steht und dann nur noch ggfs. den viewer oder wie man das auch immer bezeichnen sollte als verifizierung für den trade nimmt!


Bearbeitet von blindfish, 03 July 2014 - 20:44 Uhr,

.... ich muss nicht immer der beste sein, mir reicht es vor dem 2ten zu sein ....

 

mini.jpg




Similar Topics

  Thema Eröffnet von Statistik Letzter Beitrag




0 Benutzer lesen gerade dieses Thema

0 Mitglieder, 0 Gäste, 0 anonyme Nutzer