Inhalte aufrufen

  • Über Facebook anmelden Über Twitter anmelden Über WindowsLive anmelden Log In with Google Anmelden
  • Mitglied werden
Profilbild

Neue MT4 Preisdarstellung: DynamicCandles

- - - - -

  • Du kannst leider keine neuen Themen eröffnen
  • Please log in to reply
67 Antworten zu diesem Thema

  #1
OFFLINE   PriNova

Hallo Leute,

habe mir eine Aufgabe gestellt mit folgender Motivation: Es ist Tatsache, dass alle Kerzen ab dem 4 Stundenfenster (inklusive) von Broker zu Broker unterschiedlich dargestellt werden aufgrund der Zeitzonenverschiebung. Nicht jede Tageskerze ist überall gleich, deswegen sehen manche eine PinBar nicht (alla James16-Thread), weil der öffnungskurs und schlusskurs unterschiedlich sind. Das bedeutet, alle Zeitfenster unter 4 Stunden sind bei allen Brokern gleich, da auf der ganzen Welt die Stunde bzw Minute zur gleichen Zeit beginnt bzw endet. Kein Wunder, dass alle Strategien über eine Stunde TF nicht bei jedem Broker funktionieren. (Achja, in den MT4 Optionen unter Diagramm hat die Variable Max. Balken im Chart einfluss auf die meisten Indikatoren.)
Daraufhin habe ich einen Indikator erstellt, der dies umgehen kann. Es ist etwas schwer zu beschreiben, aber ich versuche mein Bestes. Der Name lautet DynamicCandles. Dieser hat verschiedene einstellungen auf die ich jetzt eingehen möchte.

Es gibt zwei Modi. Den dynamischen und den statischen Modus. Beide Modi haben eins gemeinsam. Man kann per TimeFrame das Kerzenintervall von Öffnungskurs bis Schlusskurs bestimmen. Jetzt kommts: Es ist völlig egal, welches TimeFrame man sich aussucht. Beispiel:

Im 1 Minutenfenster, stelle ich, im NICHT dynamischen Modus, also im statischen Modus (UseDynamicCandle = false) 7 ein. So habe ich 7 Minutenkerzen. Ja richtig. Einen (sozusagen) 7 Minuten-Chart. Man sollte dazu den Liniengraph einstellen und die Farbe auf NONE stellen in den Eigenschaften. So hat man ein klares Bild.
2tes Beispiel:

Im 5 Minutenfenster stelle ich als Timeframe eine 4 ein. Ergebniss: ein 20 Minuten-Chart.

Will man Tageskerzen einstellen, so empfehle ich dies im 1 Stundenfenster und TimeFrame auf 24 stellen. Da im 1 Minutenfenster (wo man ja dann 1440 als Timeframe einstellen müsste), der Zoomausschnitt nicht reichen würde.

Das ist also die statische Einstellung. Jetzt kommen wir zum dynamischen Modus (es wird interessant).
Stell ich UseDynamicCandles auf True, so habe ich eine dynamische Kerzen darstellung. Beispiel:

Im 1 Minutenfenster stelle ich Timeframe auf 10 und UseDynamicCandles auf True, so sehe ich wieder meinen 10 Minutenchart im 1 Minutenfenster. Soweit noch alles klar. Was aber passiert? Der eigentliche Preis im 1 Minutenfenster wird nun in 10 Minutenabschnitten unterteilt und läuft von Minute zu Minute durch die DynamicCandles durch. D.h. eine DynCandle bleibt statisch auf der selben Position nur der Preis rutsch sozusagen durch. Am Besten macht man sich das selbst deutlich in dem man den Indi einfach mal anwendet. Im Klartext wird die erste Dyn. Kerze von den ersten 10 Minuten, die zweite DynKerze von den nächsten 10 Minuten etc bestimmt. Ist nun die eigentliche erste 1 Minutenkerze geschlossen, wandert diese an die nächste Position (nach links) weiter und eine neue Kerze bildet sich. Jedoch die erste 10 Minuten DynamicCandle bleibt wo sie ist.

Ich glaube es ist etwas schwer zu verstehen, deswegen 'Bilder sagen mehr als 1000 Worte' hier ein kleines Video. Im Zeitraffer EUR/USD von heute Nachmittag im 1 Minutenzeitfenster mit 10 Minuten Dynamische Kerzen. Aufgezeichnet habe ich den Anstieg, der etwa eine 3/4 Stunde anhielt.

Please Login or Register to see this Hidden Content



Was für einen Vorteil hat das ganze nun. Wenn man wie im zweiten Beispiel die dynamischen Kerzen mit UseDynamicCandles auf True in einem 1 Stundenfenster und Timeframe = 24 einstellt, hat man Tageskerzen. Und wenn, dass nun jeder machen würde, hätte man gemeinsam genau die gleichen Kerzen vor Augen, egal welchen Broker man nutzt und in welcher Zeitzone man sich befindet.
Ich sehe da einen klaren Vorteil, wenn es um Candlepatterns also Kerzenmuster geht.
Jetzt wird es interessant für alle, die alla James16 oder ähnliches handeln. Ich habe herausgefunden, dass an jedem Trendwechsel eine Pinbar schlummert. Das wird nun anhand der DynamicCandles ersichtlich. Man sieht auch im Video das bei fast jeder Trendspitze oder Tal oder bei der starken Trendumkehrung heute Nachmittag eine Pinbar zu sehen ist. Mit statischen Kerzen, wie man sie kennt ist das nicht zu sehen. Oder die Double High Low Close (DHLC) Kerze im 1 Stundenfenster ist im Grunde ja eine Pinbar auf zwei Stunden verteilt. Stellt die dynCandles im 5 Minutenfenster auf Timeframe = 24 (5 Min x 24 DynCandles = 120 Min) hat man ein zwei Stundenchart. Voila die DHLC ist nun plötzlich eine Pinbar. Vielleicht nicht gleich im ersten Moment, da die Öffnungs- und Schlusskurse erst in die richtige Position unter der dynCandle rutschen müssen.

Was gibt es noch? Ich glaube die weiteren Einstellungen findet man selber heraus.
CountBars ist die Anzahl verwendeter Kerzen im dynamischen Modus.

Vielleicht konnte ich dem einen oder anderen ein Lichtlein öffnen.
Ich hoffe ihr habt Verwendung für den Indi und wünsche euch damit noch viel Spass.
Bei Fragen bin ich natürlich immer zu Antworten bereit.

Viele Grüße

PriNova

Im Anhang der Indi.

UPDATE 11.11.2009:Hier die letzte Version der dynamischen Candles v.0.5

Dateianhang


  • Rainbowtrader gefällt das
Copyright © 2008-2016

Als Nomade quer durch Europa. Bei Interesse auch Hausbesuche 😉

  #2
OFFLINE   PriNova

Heute z.b. gab es eine Pinbar um 13.55 Uhr und sofort ging der Kurs im EUR/USD nach oben. Siehe Bild.
Bei meinem Broker IBFX nicht zu erkennen, dort ist es eine Bullish Outside Bar.

Meine Einstellungen sind: im 5 minuten fenster, TimeFrame auf 12. also ein dynamisches 1 Stundenfenster.

Dateianhang

  • Angehängte Datei  PinBar.jpg   21,73K   474 Anzahl Downloads

Copyright © 2008-2016

Als Nomade quer durch Europa. Bei Interesse auch Hausbesuche 😉

  #3
OFFLINE   Divecall

Auch wenn ich es noch nicht ganz verstanden habe ( :-[), so bestärkt sich dennoch mein Verdacht, das Du, Prinova, eine echte Bereicherung der deutschen Forex-Gemeinde als ganzes bist und erst recht für dieses Forum im speziellen... :welldone:

Divecall, der jetzt Video gucken geht...

Du möchtest Dich in der Forexfabrik verewigen? Evtl. sogar als ...

gastautor
Zuletzt aktualisiert Datum: 27.02.2015 - 23:49 Uhr

 


  #4
OFFLINE   TJPLD

Auch wenn ich es noch nicht ganz verstanden habe ( :-[), so bestärkt sich dennoch mein Verdacht, das Du, Prinova, eine echte Bereicherung der deutschen Forex-Gemeinde als ganzes bist und erst recht für dieses Forum im speziellen... :welldone:

Divecall, der jetzt Video gucken geht...


:welldone:

Genau, ich bin absolut baff.

TJPLD, der jetzt mit dem Ding rumexperimentieren geht...

  #5
remon

das ding ist lustig :welldone:

heisst das jetzt, dass ich mit jeder stunde eine neue daily-einstellung habe?

  #6
OFFLINE   PriNova

@remon: genau so ist es, wenn du im 1 stundenfenster und TimeFrame auf 12 hast, bekommst du jede stunde eine neue tageskerze. wenn du im 5 minuten fenster und TimeFrame auf 12 hast, dann bekommst du sozusagen alle 5 minuten eine neue 1stundenkerze. wobei diese ja nicht neu ist sondern sich nur die öffnungs- und schlusskurse sich um 5 minuten in die vergangenheit verschoben haben. es wird auch nicht mehr so einfach sein,statische chartpattern zu finden, da sich diese ja auch dynamisch verändern. eher ist es jetzt auf eine kerze betrachtet ein chartpatternablauf. mein e nächste erweiterung wird ein eigenes alarmsystem zur erkennung verschiedener chartpattern sein. so ist z.b. eine dynamische 1 stundenkerze im5 minuten TF leichter zu kontrollieren und man muss nicht alle 5 minuten drauf gucken.

für heute hab ich das gemacht und ich glaube schnell ein gefühl gefunden zu haben, trendwenden schnell zu erkennen. wenn das stimmt und ich das mit handeln beweisen kann. na dann guten morgen liebe welt.
  • Rainbowtrader und yohan gefällt das
Copyright © 2008-2016

Als Nomade quer durch Europa. Bei Interesse auch Hausbesuche 😉

  #7
remon

denke nicht das es ganz so einfach ist, da ein pinbar ja dann ständig vorkommen muss, wenn der kurs z.b. 2 mal an einem punkt wieder angekommen ist.

  #8
OFFLINE   oldschuren

Nicht schlecht...:welldone: nur meine Beführchtung ist, je mehr das anwenden desto mehr verändert sich die Situation. Sei es mehr Trouble um diese Zonen ect... Also pssst.. Das bleibt hier im Forum.... ;D

  #9
OFFLINE   PriNova

ich weiss nicht genau, wie du das mit dem

2 mal an einem punkt wieder angekommen ist

meinst? diese pinbar wird in jeder weiteren dynamischen Kerze erscheinen, da der Kurs sich sozusagen ja drunter durchschiebt. probier es einfach mal im1 minutenfenster aus mit einem TimeFrame = 5 aus und beobachte dann mal den chart für mindestens 10 minuten. du wirst sehen, dass in der sechsten Minute die zweite dynamische Kerze genau den gleichen ablauf durchmacht, wie es einmal die erste kerze in den ersten 5 minuten durchgemacht hat.
ja ich weiss ist schwer greifbar, aber wenn man dem ganzen etwas zeit zum beobachten schenkt, merkt man schnell, wieviel potential dahinter steckt.

Ohne jetzt arrogant zu wirken, glaube ich das dies die evolution in sachen chartanalyse, chartpattern und strategieentwicklung werden könnte.
Copyright © 2008-2016

Als Nomade quer durch Europa. Bei Interesse auch Hausbesuche 😉

  #10
OFFLINE   MasterBO

ich weiss nicht genau, wie du das mit dem

2 mal an einem punkt wieder angekommen ist

meinst? diese pinbar wird in jeder weiteren dynamischen Kerze erscheinen, da der Kurs sich sozusagen ja drunter durchschiebt. probier es einfach mal im1 minutenfenster aus mit einem TimeFrame = 5 aus und beobachte dann mal den chart für mindestens 10 minuten. du wirst sehen, dass in der sechsten Minute die zweite dynamische Kerze genau den gleichen ablauf durchmacht, wie es einmal die erste kerze in den ersten 5 minuten durchgemacht hat.
ja ich weiss ist schwer greifbar, aber wenn man dem ganzen etwas zeit zum beobachten schenkt, merkt man schnell, wieviel potential dahinter steckt.

Ohne jetzt arrogant zu wirken, glaube ich das dies die evolution in sachen chartanalyse, chartpattern und strategieentwicklung werden könnte.


Ich denke auch. Das könnte ein großes Ding werden, wenn sich die Sachen bewahrheiten ;-)

Super Sache Pri.
Ich muss Dich mal wie auch viele andere loben, die Ihr Wissen mit uns teilen. Ich hoffe, dass es viel Nachahmer gibt.

DANKE!
Wenn euch der Post gefällt, dann gibt mir ein Thank You!!!

An der Börse ist alles möglich, auch das Gegenteil.
von André Kostolany!

  #11
OFFLINE   PriNova

kleiner fehler: die zweite kerze macht natürlich nicht die gleichen close-bewegungen mit wie es die erste mitmachte, aber es laufen alle schlusskurse der vorher geschlossenen kerzen durch.

@oldschu*en: ist es denn nicht gut, wenn alle Pinbars entdeckt werden und alle trendwenden entdecken? je mehr leute long gehen umso stärker geht doch dann der trend dann auch in den norden. also immer mit der herde gehen. wir könnten den vorteil haben, dass wir noch vor der herde am ziel sind, da der trend möglicherweisse frühzeitiger erkannt werden könnte. das ist aber noch theorie. es wird sich zeigen, ob es funktioniert.

ich muss es nur noch schaffen, die zeit dynamisch einzubinden. dazu fehlt mir aber eine dimension im MT4. was ich meine ist z.b. eine erkennung einer pinbar bei einer 48 minutenkerze. ja das ist damit auch möglich. man ist auf kein intervall mehr beschränkt. ausser nach oben hin. aber eine einjahreskerze macht glaube ich keinen sinn. ich befürchte auch, das indikatoren umgeschrieben müssten. da ein Moving Average auf die neuen Kerzen so im klassischen Stil nicht mehr angewandt werden kann.
  • Rainbowtrader gefällt das
Copyright © 2008-2016

Als Nomade quer durch Europa. Bei Interesse auch Hausbesuche 😉

  #12
OFFLINE   oldschuren

@PriNova
Hast recht. Nur in mir regt sich ein eingeimpfter Glaubensansatz. Wenn was offensichtlich wird verändert es sich. Mir fällt dazu immer die Heisenbergische Unschärferelation ein.

Noch mal ne Verständnisfrage. Legst du den Zeitpunkt festvon dem aus eine Kerze - sagen wir mal H1 - berechnet wird? Dann hätte ich noch ne viel coolere Idee. In Amibroker macht es sich gut per Parameter simultan im Chart Eigenschaften zu verändern. dann könnte man mit hin und herziehen des Parameterbalkens sofort sehen wo ein Dreh- und Angelpunkt ist....

  #13
OFFLINE   PriNova

@oldschu*en: der zeitpunkt wird über den Parameter 'TimeFrame' festgelegt.

D.h. bei einer Einstellung von TimeFrame = 60 im 1 Minutenfenster sind die Bars 0 - 59 die erste DynCan. Bars 60-119 die zweite DynCan usw.
bei einer Einstellunge von Timeframe = 12 im 5 Minutenfenster, was ja auch eine dyn. 1Stundenkerze ergibt ist Bar 0-11 die erste DynCan, 12 - 23 die zweite etc.

Erklär mir doch mal genau, wie und was bei Amibroker da gemacht wird. Gibt es das dort wohl schon?

Copyright © 2008-2016

Als Nomade quer durch Europa. Bei Interesse auch Hausbesuche 😉

  #14
OFFLINE   Divecall

Kurze Idee: Wie wäre es mit einem Sonder-Chat für diesen Indikator ??

;D ;D ;D ;D

[move]*GRINS*[/move]

Du möchtest Dich in der Forexfabrik verewigen? Evtl. sogar als ...

gastautor
Zuletzt aktualisiert Datum: 27.02.2015 - 23:49 Uhr

 


  #15
OFFLINE   oldschuren

Ja, schwer zu erklären...  :D  Was währe wenn man den Fokus, an dem eine Stundenkerze beginnt, selber festlegt? (z.B. zu vollen Stunde wie es ja auch üblich ist oder 15 Minuten danach oder 30) Dann bekommt man eine alternative Darstellung des Kursverlaufs. Auf dem einen sieht man evt. ein Harami auf dem anderen ein Doji eingerahmt von zwei langen Kerzen ect. Aber im Endeffekt paßiert das selbe. Der Kurs steigt verharrd, pendelt etwas hin und her und fällt wieder. Was währe wenn man den Fokus, an dem eine Stundenkerze berechnet wird in der Laufzeit um mehrere Minuten verschiebt? dann sieht man sofort wo der Kurs verharrd und quassie ein doji entsteht.
Da ja die Kurse von jedem Broker anders dargestellt werden bedeutet ja nicht, dass sie nicht in etwa das selbe anzeigen. Sondern das die Kerzen leicht nach der einen oder anderen Seite geshiftet wurden. Ich hoffe das versteht einer...  ;D


  #16
OFFLINE   PriNova

das mit dem verschieben also shiften hab ich verstanden. das umzusetzen wäre auch kein problem, jedoch wie würde es aussehen. also wenn ich eine dynamische 1 stunden kerze im 1minuten chart um 5 minuten nach links verschiebe, dann wäre die erste kerze sozusagen eine dynamische 5 minuten kerze und alle weiteren dynamische 1 stunden kerzen. wäre das so in deinem sinne, oldschu*en?
Copyright © 2008-2016

Als Nomade quer durch Europa. Bei Interesse auch Hausbesuche 😉

  #17
OFFLINE   oldschuren

Genau. man könnte sich richtig austoben. Z.B die letzte Kerze "flexibel" gestallten. Hat sie halt nur 30 min Inhalt die anderen dafür volle 60 Minuten... dafür wird aber der Fokus der anderen Kerzen verschoben. Wenn man das jetzt flexibel per PrameterSchieber hin und her zwitschen kann, dann hat man wie beim Stroboskop eine andere Sichtweise auf dem Markt.

Komplexe Sachen werden heutzutage3D-mäßig aufgearbeitet. Damit man das aber auf einen 2D-Monitor auswerten kann werden die Ebenen hin und her gependelt. Sowas in der Art hatte ich mir auch mal für den Forexbereich vorgestellt. Was Du vorgeschlagen hast währe der erste Schritt dazu..

  #18
OFFLINE   oldschuren

Nett währe auch per Schieberegler während der laufzeit die Zeitdauer der Kerzen zu verändern. Z.B. die Kerzen in MinutenSchritten von 60 auf 90 und wieder zurück zu seppen...Wird aber evt. von der Grafikleistung schon anspruchtsvoll...

  #19
OFFLINE   PriNova

das problem dabei ist, das MT4 keine schieberegler hergibt. zweitens die aktualisierung nur jeden tick dauern würde. eine andere idee wäre, es mit einem verschiebbaren Objekt am unteren Chartfenster. einer skala und dadurch die anzeige zu verändern. wie gesagt der chartupdate wäre erst einen tick später. mir schwebt, da irgendwie auch eine art 3d-darstellung vor, wo eben alle kerzengrößen angezeigt werden könnten. ich kann das nur gerade nicht bildlich in meinem kopf vorstellen, wie das aussehen könnte. geht das überhaupt. im moment sprengt das gerade mein vorstellungskraft. also update mit shift funktion in ein paar minuten erhältlich...
Copyright © 2008-2016

Als Nomade quer durch Europa. Bei Interesse auch Hausbesuche 😉

  #20
OFFLINE   forex35

Nicht schlecht...:welldone: nur meine Beführchtung ist, je mehr das anwenden desto mehr verändert sich die Situation. Sei es mehr Trouble um diese Zonen ect... Also pssst.. Das bleibt hier im Forum.... ;D


also in anbetracht der tatsache,dass selbst die herkömmlichen candlesticks vor mehr als hundert jahren entdeckt worden sind und noch heute viele trader noch schwierigkeiten haben,damit zuverlässig zu arbeiten,glaub ic nicht,dass diese entdeckung die nächsten 20 jahre einfluss auf irgendeine bewegung des forexmarktes hat...

insgesamt finde ich es klasse, wenn jemand so einen aufwand betreibt,um neue wege zu beschreiten und diese ideen auch noch hier mit der gemeinschaft teilt,also erstmal riesenkompliment hierfür an PriNova

wobei es mir persönlich suspekt wäre,nach kcandlestick patterns zu traden,die sich mit jeder neuen darstellung verändern...im video ist ja auch immer wieder ein hammer zu sehen...mal ist er da,mal ist er weg...dann wieder da...im livetrading frage ich mich dann halt,was soll ich jetzt als gültig vorraussetzen,die candle die ich gerade sehe,oder die vergangene,die sich gerade dynamisch zu einem signal verwandelt hat?? oder doch erst die nächste?
da kombinier ich lieber nach herkömmlicher manier di bewährten candlesticks mit nem westlichen indi,zumindest,bis die dynamische canlde sich als standard-chartdarstellung bei den brokern durchgesetzt hat ;)

aber nochmals kompliment für die neuentwicklung...

Man kann Emotionen nicht einfach ausschalten. Man hat zu lernen, mit ihnen umzugehen.



Similar Topics

  Thema Eröffnet von Statistik Letzter Beitrag




0 Benutzer lesen gerade dieses Thema

0 Mitglieder, 0 Gäste, 0 anonyme Nutzer