Inhalte aufrufen

  • Über WindowsLive anmelden Log In with Google Anmelden
  • Mitglied werden
Profilbild

Trading zwischen den 00 levels (FF.com)

* * * * - 8 Stimmen Trading Strategie manuelle

  • Du kannst leider keine neuen Themen eröffnen
  • Please log in to reply
1117 Antworten zu diesem Thema

  #381
OFFLINE   Tacito

Wunderbar Tacito.  Hier noch ein Goodie aus dem FF.com 00-Level Forum.

Versuch mal diesen Indi an dein Chart zu hangen.  Sollte viel grün aufweisen :welldone:

 

flx69

 

Hi @flx69,

 

Ganz lieb von Dir, aber dafür nutze ich Myfxbook.

Ich brauche die Ergebnisse am Tag nicht zu sehen - das macht mich nur nervös und ängstlich. :(O


Hallo @Tacito,

 

zunächst Glückwunsch zum Erfolg!

 

Was die Positionsgrößen angeht, so durfte ich mir das aufgrund des Resultats vom Vormonat und der laufenden Woche erlauben. Das soll nicht heißen, daß ich hier wild am Zocken bin. Wie ich schrieb, der Trade muß genau zum richtigen Zeitpunkt abgesetzt werden. Bei GBPJPY sah ich meine Chance gekommen.

 

Bilder der Charts, naja eben auch nur, weil man den Trade sofort auf einen Blick nachvollziehen kann. Im Prinzip sehen sie ja doch immer gleich aus. ;)

 

Hier ist auch Feierabend, die Mädels sind aus dem Häuschen, muß die wieder ein bischen auf "normal" runterbringen. ;D

 

lg nasap

 

Hallo @NaSap,

 

Ich wollte es auch nur erwähnt haben, um Neulingen die das lesen gleich klarzumachen dass man damit schnell Harakiri begeht.

Ganz nach dem Motto: "Der ist damit doch auch erfolgreich!"

Du bist erfahren genug, um zu wissen was du tust. ;) Ist ja Deine Kohle.

 

Dann hol Deine Mädels mal runter und macht Euch noch nen schönen Restabend - abseits der Charts.

 

Bis morgen!



  #382
OFFLINE   nasap

Nach meinen Beobachtungen und Analysen haben Trades bis max. Level 3 die besten Aussichten auf Erfolg.

 

 

Weil es gerade so schön dazu paßt:

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  278.65K   9 Anzahl Downloads

 

Bis Level 3 sieht alles schön und unproblematisch aus. Signal wurde nun für Level 4 ausgegeben. Wenn man nun noch die beiden anderen Paarungen des NZD betrachtet, die den Dreierblock komplettieren aber in stabiler Seitenlage verharren, dann ist hier, sofern man denn gewillt ist das Risiko einzugehen, äußerste Vorsicht geboten!

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  244.09K   10 Anzahl Downloads

 

Allen, die das Risiko nicht scheuen, viel Erfolg! ;)

 

lg nasap


  • Tacito gefällt das

  #383
OFFLINE   silnoxx

Nach meinen Beobachtungen und Analysen haben Trades bis max. Level 3 die besten Aussichten auf Erfolg.

 

Du meinst die Pivots Level ?

 

odermeinst du das Pricing deines Brokers ?

 

Level 3 pricing is for registered market makers who can actually put bid and ask quotes into the electronic trading system.


 

 


Bearbeitet von silnoxx, 03 September 2014 - 15:40 Uhr,


  #384
OFFLINE   nasap

 

Du meinst die Pivots Level ?

 

odermeinst du das Pricing deines Brokers ?

 

Level 3 pricing is for registered market makers who can actually put bid and ask quotes into the electronic trading system.


 

 

 

Weder noch! Ich meine ganz einfach die 00-Level, in einfacher Zählweise vom DO ausgehend.

 

lg nasap



  #385
OFFLINE   silnoxx

@ nasap

 

Danke für deine Antwort.

Das deckt sich mit meiner Tradingerfahrung. Do berücksichtige ich schon seit 3 Jahren, und da ging die Rechnung immer so

 

60 pips

30 pips

----------- ( Do)

30 pips

60 pips

 

kann man auch für den Dax nehmen

 

in schwachen Tagen kommt er nicht( forex) nicht über die 30 Punkte-Linie. 


  • MANDL2007 und Tacito gefällt das

  #386
OFFLINE   silnoxx

natürlich sind hier die Regeln eingehalten worden. Wie sollten sonst diese erfolgreichen Orders rauskommen. Ja die Zeiten sind nicht eingehalten worden, aber sicher die Regeln !!

 

Irgendwie lese ich Ironie aus deinemText heraus.

 

a.) die Zeiten

b.) auch nicht die Levels immer knapp daneben

c.) die Ziele

 

aber der Erfolg zählt !

 

----

 

Kann mir jemand sagen wie man die News in den Chart bekommt ( Textzeile)

und was meinen die User dort mit dem Begriff PA, ?? ,komme nicht dahinter.



  #387
OFFLINE   flx

Irgendwie lese ich Ironie aus deinemText heraus.

 

a.) die Zeiten

b.) auch nicht die Levels immer knapp daneben

c.) die Ziele

 

aber der Erfolg zählt !

 

----

 

Kann mir jemand sagen wie man die News in den Chart bekommt ( Textzeile)

und was meinen die User dort mit dem Begriff PA, ?? ,komme nicht dahinter.

 

@Silnoxx

 

Versuch´s mal hiermit.

 

flx69

Dateianhang


Bearbeitet von flx, 04 September 2014 - 09:33 Uhr,


  #388
OFFLINE   nasap

Irgendwie lese ich Ironie aus deinemText heraus.

 

a.) die Zeiten

b.) auch nicht die Levels immer knapp daneben

c.) die Ziele

 

aber der Erfolg zählt !

 

----

 

Kann mir jemand sagen wie man die News in den Chart bekommt ( Textzeile)

und was meinen die User dort mit dem Begriff PA, ?? ,komme nicht dahinter.

 

PA = Price Action

 

lg nasap



  #389
OFFLINE   silnoxx

@ flx

@ nasap

 

vielen Dank.OH Mann ja Priceaction.................

 

-----

 

heute morgen habe nicht genau geschaut und bin im Euro long gegangen1.31500. Nun ist er dort zum 2. Mal hängen geblieben.

Ein Blick in den 4h Chart sagt alles. Bei 1.31504 ist dort das 38,2 % Retracement , und das nimmt er nicht so schnell.

( Am Ukraine Fake Day konnt er auch nur bis 1.31596 hochlaufen)



  #390
OFFLINE   Crashbulle

 Am Ukraine Fake Day hab ich irgendwie verpennt meine 5-7 Pips mit zu nehmen. Aktuell hängt er jetzt mit 10 pips in den Miesen !


Eingefügtes Bild
http://www.myfxbook....s/Crash_Contest
Aus Erde stammen und zu Staub werden wir ------ Was HOCH aufsteigt, fällt TIEF herunter

  #391
OFFLINE   silnoxx

Am Ukraine Fake Day hab ich irgendwie verpennt meine 5-7 Pips mit zu nehmen. Aktuell hängt er jetzt mit 10 pips in den Miesen !

 

Ich trade jetzt seit 2 Wochen das 00 Level System. Meine Erfahrung ist diese

 

a.) man muß ein Scalper-Typ sein

b.) sehr diszipliniert , in allen Dingen

c.) nicht gierig sein, lieber nur 1 Pip mitnehmen und dafür kein Stopp-Loss bekommen

d.) Spread Spread Spread

e.) eine Währung mit Bewegung

f.) den Überblick behalten, wann kommen News, Money Management

g.) ein Stopp-Loss ist ein Stopp-Loss auch wenn es weh tut

h.) Routine, dann kommt auch die Ruhe und das Vertrauen in das System

 

Meine Problem ist die Disziplin. Aber das bekomme ich noch den Griff :yes:


  • MANDL2007 gefällt das

  #392
OFFLINE   silnoxx

Am Ukraine Fake Day hab ich irgendwie verpennt meine 5-7 Pips mit zu nehmen. Aktuell hängt er jetzt mit 10 pips in den Miesen !

 

ich hoffe du hast verkauft. wenn es demo war, dann war es gut " zum Lernen"



  #393
OFFLINE   Crashbulle

Glücklicherweise doppelt gehegt. Im fallen Buy (EU) verkauft, aber Einlösung meilenweit von gedrücktem Verkaufspoint entfernt.

Bin nochmal mit gutem, Blauen Auge, davon gekommen.

 

Allerdings haben meine EA-Testkonten fast dicht gemacht, wurden ausgehebelt !

 

Wichtig sind nunmal nur meine Livekonten.


Bearbeitet von Crashbulle, 04 September 2014 - 13:58 Uhr,

  • MANDL2007 gefällt das
Eingefügtes Bild
http://www.myfxbook....s/Crash_Contest
Aus Erde stammen und zu Staub werden wir ------ Was HOCH aufsteigt, fällt TIEF herunter

  #394
OFFLINE   nasap

Nachdem Tokyo und London reine Zeitverschwendung war, habe ich kurz vor 17 Uhr meine Chance im USDCAD gesehen, habe einen "Dreier" platziert und bin mit den Mädels losgezogen.

 

Somit auch diese Woche wieder 100% Zielvorgabe erfüllt + 100% Bonus!:welldone:

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  250.94K   9 Anzahl Downloads

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  25.73K   10 Anzahl Downloads

 

Es war mir ehrlich gesagt zu schade die Zeit zu verplembern, bis irgendwelche Sappler ihre Zinsentscheidungen bekannt geben. Da wird jedesmal so ein Zirkus drumrum gemacht, dabei wissen eh schon alle Tage vorher was rauskommen wird.

 

Morgen ist NFP und wir werden uns um unsere HW kümmern, überlassen den anderen den Markt. ;)

 

lg nasap


  • Tacito gefällt das

  #395
OFFLINE   sten007

Hallo,

 

ich versuche das mit dem Spider Dashboard besser zu verstehen. Auf welcher Basis kann man die verschiedenen Währungspaare miteinander vergleichen, um das Paar zu finden, wo mit der Kursbewegung das meiste Geld zu holen ist.

Nimmt man z.B. die Wertänderung im Zeitraum eines Tages und rechnet diese in Pips der jeweiligen Währung um, dann hat man schöne positive Ganzzahlen die man leicht nach dem Maximum ordnen kann. Aber leider kann der Wert eines Pips je nach Währung stark schwanken z.B. von 0.20€ bis 1.30€/Pip's bei EUR.xyz Währungspaaren und bei gleichem Kapitaleinsatz
-> also eine hohe Anzahl Pips muss nicht zwangsläufig das beste Währungspaar fürs Trading sein

Wie kann man also am besten die verschiedensten Währungspaare (nicht nur EUR.xxx auch AUD.xxx, usw.) miteinander vergleichen? Welchen Bezugspunkt/Vergleichsbasis verwendet Ihr hier?

Danke.

 

Viele Grüße,

Sten

Dateianhang


Bearbeitet von sten007, 06 September 2014 - 11:15 Uhr,

  • MANDL2007 gefällt das
Man darf nie vergessen, die Märkte können länger irrational bleiben, als wir liquide sind.

  #396
OFFLINE   nasap

Hallo,

 

ich versuche das mit dem Spider Dashboard besser zu verstehen. Auf welcher Basis kann man die verschiedenen Währungspaare miteinander vergleichen, um das Paar zu finden, wo mit der Kursbewegung das meiste Geld zu holen ist.

Nimmt man z.B. die Wertänderung im Zeitraum eines Tages und rechnet diese in Pips der jeweiligen Währung um, dann hat man schöne positive Ganzzahlen die man leicht nach dem Maximum ordnen kann. Aber leider kann der Wert eines Pips je nach Währung stark schwanken z.B. von 0.20€ bis 1.30€/Pip's bei EUR.xyz Währungspaaren und bei gleichem Kapitaleinsatz
-> also eine hohe Anzahl Pips muss nicht zwangsläufig das beste Währungspaar fürs Trading sein

Wie kann man also am besten die verschiedensten Währungspaare (nicht nur EUR.xxx auch AUD.xxx, usw.) miteinander vergleichen? Welchen Bezugspunkt/Vergleichsbasis verwendet Ihr hier?

Danke.

 

Viele Grüße,

Sten

 

Wir reden hier von einem Scalper System mit kleiner Gewinnspanne von gerade mal 5 Pip. Was nuetzt mir da ein ADR von >100 und mehr? Richtig, absolut nichts! Wir brauchen PA, ein Momentum, dass sich zusammenballt, Kraefte sammelt und ausbricht wie ein Vulkan. Und das laesst sich nun mal am besten mit einem RCS und ACS messen. Zeitunabhaengig, also nicht auf irgendwelche TFs bezogen, sondern Tick fuer Tick (raw tick data).

 

Und nein, der CSM gibt keine Information darueber aus, wie sich der Kurs in der Zukunft entwickeln wird. Er zeigt den aktuellen Stand an, diesen aber, im Gegensatz zu all den Indikatoren fuer den Metatrader, mit Praezision.

 

Wir hatten fuer kurze Zeit den ForexProfitSupreme Meter auf dem Chart, um mit dem WSD vergleichen zu koennen. Der linke Meter hinkt sowas von hinterher und zeigt noch lange >90 / <90 wenn es schon laengst in die andere Richtung laeuft! Der CSM auf der rechten Seite zeigte zumindest annaehernd identische Werte. Wesentlich besser und deshalb auch zu empfehlen, das PsyLevels Dashboard, sofern die Zeiteinheiten auf M15, H1, H4 und D1 eingestellt sind. Nur eine Anzeige von D1 und H1 ist absolut nicht relevant, da ein H4 noch immer die Gegenrichtung anzeigen kann. "Trade nie gegen H4" habe ich mir schon ewig auf die Stirn geschrieben und bin damit recht gut gefahren.

 

lg nasap


  • MANDL2007 gefällt das

  #397
OFFLINE   nasap

Bevor ich mich heute mal wieder der Programmierung widme, um den Levelator so hinzubiegen, dass er meinen Vorstellungen entspricht, moechte ich kurz die Gelegenheit ergreifen, um all die Mails zu beantworten, die sich zum Thema WSD, 00-Level, EA und noch mehr angesammelt haben.

 

 

- Einen EA oder Mitarbeit an einem solchen wird es von unserer Seite aus nicht geben. Wollten wir einen, so braeuchte ich lediglich das VBA - Modul vom SmartExcelTrader zu implementieren und schon waere der Excel - EA fertig! Nachteil: Der EA haut auch dann die Order raus, wenn wir uns nicht ganz sicher sind, was sich bis zum heutigen Tag aber nicht unbedingt als Nachteil erwiesen hat. Das Motto lautet "Finde einen driftigen Grund den Trade nicht einzugehen" und deshalb "if in doubt, stay out!".

 

- Umbau bzw. Erweiterung des WSD auf Metalle, Rohstoffe, Aktien und / oder Optionen ist nicht vorgesehen. Dieses Feld ueberlassen wir gerne den anderen.

 

- Das Thema RCS und ACS ist im Internet weilaeufig nachzulesen. Einfach mal den richtigen Suchbegriff eingeben und schon wird man von Google und youtube mit ausreichend Material versorgt. Alles weitere ist Logik und viel Mathematik!;D

 

- Der SMC ist eine deutlich verbesserte Anzeige, ob sich ein WP wirklich synchron zu den anderen verhaelt, liefert aber nur in Kombination mit dem ACS brauchbare Ergebnisse.

 

- Saemtliche Berechnungen erfolgen unabhaengig von jeglichen Zeiteinheiten. Es wird jeder einzelne Tick berechnet. Wuerde WSD auf dem Metatrader laufen, dann wuerde dieser ob der tausendfachen Berechnungen / Sek. wohl gnadenlos in die Knie gehen und keinen Mucks mehr von sich geben. Noch erbaermlichere Programmierarbeit als Metaquotes liefert wohl nur noch Microschrott.

 

Wuensche allen noch einen angenehmen Sonntag.

 

lg nasap

 

 


  • MANDL2007 gefällt das

  #398
OFFLINE   traderdoc

Ein paar Randbemerkungen zum Thema Programmierung.
Ich oute mich jetzt mal, als einer?, der sich angeboten hatte, aus diesem durchaus komplexen System einen EA zu programmieren. Akzeptiere aber Deine Entscheidung, hierbei selbst an der Mitarbeit nicht mitzuwirken zu wollen.

"Wollten wir einen, so braeuchte ich lediglich das VBA - Modul vom SmartExcelTrader zu implementieren und schon waere der Excel - EA fertig!"
Nein!, so einfach ist es mit Sicherheit eben nicht! Wäre es das, dann hättest Du es schon längst gemacht.

"Der EA haut auch dann die Order raus, wenn wir uns nicht ganz sicher sind, was sich bis zum heutigen Tag aber nicht unbedingt als Nachteil erwiesen hat."
Nun ist es in der Tat immer so, dass der EA auch Trades eröffnet, die man im Endeffekt tatsächlich dann nicht getätigt hätte. Aber mit der o.g. Bemerkung hattest Du selbst wiedersprochen. Und es wäre eine große Herausforderung, den Restanteil an Unsicherheit in 0 und 1 zu verarbeiten.

"Wuerde WSD auf dem Metatrader laufen, dann wuerde dieser ob der tausendfachen Berechnungen / Sek. wohl gnadenlos in die Knie gehen und keinen Mucks mehr von sich geben. Noch erbaermlichere Programmierarbeit als Metaquotes liefert wohl nur noch Microschrott."
Quod esset demonstrandum!
Und selbst wenn das Ergebnis wäre, Quot erat demonstrandum, bliebe immer noch die Ausgliederung dieses Programmteils und Importierung der Ergebnisse in den EA als Option.
Wenn nun Microschrott solch erbärmliche Programmierarbeit liefert, wozu auch Excel gehört, worüber laufen denn dann die Berechnungen?
Auch MQL4.5 ist nur eine compilergsteuerte Software.
Als letzte Alternative könnte man die Berechnungen auch gleich über den Assembler-Code laufen lassen. Schneller ginge es dann wirklich nicht mehr.

Die Hoffnung stirbt zuletzt!

traderdoc
  • MANDL2007 und Crashbulle gefällt das
Ich erfülle Euch gern Eure EA-, Indikator- und Script-Programmierwünsche.

  #399
OFFLINE   blindfish

"Der EA haut auch dann die Order raus, wenn wir uns nicht ganz sicher sind, was sich bis zum heutigen Tag aber nicht unbedingt als Nachteil erwiesen hat."

 

den satz möchte ich mal kommentieren. ich arbeite seit längerem an ähnlicher problematik und komme zu analogen erfahrungen; anscheinend erfasst das menschliche gehirn den chart an sich, als komplexes etwas und interpretiert insbesondere evtl. warnhinweise umfassender, die den trader letztendlich aus unrentable trades instinktiv raushält und damit letztendlich die performancekurve extrem puscht.


  • nasap und MANDL2007 gefällt das

.... ich muss nicht immer der beste sein, mir reicht es vor dem 2ten zu sein ....

 

mini.jpg


  #400
OFFLINE   sten007

Hallo nasap,

 

erstmal Danke für Deine Antwort.

 

>am besten mit einem RCS und ACS messen ...
>Und nein, der CSM gibt keine Information darueber aus,...

Bitte wofür stehen die Abkürzungen in ausgeschriebener Form?

Falls es Indikatoren sind, kennst Du vielleicht einen Link mit einer guten Beschreibung des Algorithmus?

 

>Wir brauchen PA, ein Momentum, dass sich zusammenballt, Kraefte sammelt und ausbricht wie ein Vulkan.

Ich stelle mir das vor wie ein Gummiband das immer mehr und mehr überdehnt wird (Momentum steigt). Aber plötzlich schnappt es zurück. Und genau das ist die Kunst zu erkennen, ob der Ausbruch noch weiter geht oder ganz kurz vor dem zurückschnappen steht(und man nicht mehr in Trendrichtung einsteigen sollte). Das "gefühlsmäßig" zu entscheiden, halte ich für sehr, sehr schwer.

 

Viele Grüße,

Sten

 

PS:

>Wir reden hier von einem Scalper System mit kleiner Gewinnspanne von gerade mal 5 Pip.
gut das ist ein Argument, aber falls es um größere Gewinnspannen gehen würde, auf welcher Basis könnte man die verschiedenen Währungspaare
am besten miteinander vergleichen, um das "ausbruchsfreudigste" und ergiebigste Währungspaare zu identifizieren


Bearbeitet von sten007, 07 September 2014 - 10:48 Uhr,

Man darf nie vergessen, die Märkte können länger irrational bleiben, als wir liquide sind.



Similar Topics

  Thema Eröffnet von Statistik Letzter Beitrag




0 Benutzer lesen gerade dieses Thema

0 Mitglieder, 0 Gäste, 0 anonyme Nutzer