Inhalte aufrufen

  • Über WindowsLive anmelden Log In with Google Anmelden
  • Mitglied werden
Profilbild

Trading zwischen den 00 levels (FF.com)

* * * * - 8 Stimmen Trading Strategie manuelle

  • Du kannst leider keine neuen Themen eröffnen
  • Please log in to reply
1117 Antworten zu diesem Thema

  #401
OFFLINE   nasap

@doc, es ist einfach so und Du wirst es akzeptieren muessen. Das Modul, welches die Trades ausloest, ist mit Sicherheit das einfachste, was am WSD zu aendern / implementieren waere, um das System sich selbst zu ueberlassen. Aber es ist ganz einfach nicht gewollt und einen durchaus sehr verstaendlichen Grund hat @blindfish genannt. Ich habe das auch in einem meiner letzten Posts geschrieben, dass nach dem Signal vom WSD nicht blind in den Trade eingestiegen wird, sondern die abschliessende und endgueltige Entscheidung von uns selbst getroffen wird.

 

Fuer einen EA waeren weitere Pruefroutinen noetig wie z. B. Pivot- / Fibolevel, der Sync - Status der Paare muesste abgeglichen werden, nur um einige zu nennen. Das sind Dinge, die bei einem letzten Blick auf den Chart sofort erkannt werden (muessen). Und wenn alles passt, wird der Trade abgesetzt.

 

Was die Programmierarbeiten von den oben genannten Firmen angeht, so ist es einfach so, dass ich zumindest derzeit noch auf das angewiesen bin, was ich mit dem Kauf des Laptops erhalten habe. Das ist nunmal ein Windows, also brauche ich kompatible Programme. Ein X - System nuetzt mir leider ueberhaupt nichts, da alles nur in einer virtuellen Box ala wine emuliert werden kann und somit jeglicher Vorteil, den diese BSe mit sich bringen, wieder verloren geht. Weiterhin wuerde es einer speziellen API benoetigen, um DDE zu implementieren. Alles viel zu aufwaendig und letztendlich ohne jeglichen Vorteil.

 

lg nasap



  #402
OFFLINE   nasap

Hallo nasap,

 

erstmal Danke für Deine Antwort.

 

>am besten mit einem RCS und ACS messen ...
>Und nein, der CSM gibt keine Information darueber aus,...

Bitte wofür stehen die Abkürzungen in ausgeschriebener Form?

Falls es Indikatoren sind, kennst Du vielleicht einen Link mit einer guten Beschreibung des Algorithmus?

 

>Wir brauchen PA, ein Momentum, dass sich zusammenballt, Kraefte sammelt und ausbricht wie ein Vulkan.

Ich stelle mir das vor wie ein Gummiband das immer mehr und mehr überdehnt wird (Momentum steigt). Aber plötzlich schnappt es zurück. Und genau das ist die Kunst zu erkennen, ob der Ausbruch noch weiter geht oder ganz kurz vor dem zurückschnappen steht(und man nicht mehr in Trendrichtung einsteigen sollte). Das "gefühlsmäßig" zu entscheiden, halte ich für sehr, sehr schwer.

 

Viele Grüße,

Sten

 

PS:

>Wir reden hier von einem Scalper System mit kleiner Gewinnspanne von gerade mal 5 Pip.
gut das ist ein Argument, aber falls es um größere Gewinnspannen gehen würde, auf welcher Basis könnte man die verschiedenen Währungspaare
am besten miteinander vergleichen, um das "ausbruchsfreudigste" und ergiebigste Währungspaare zu identifizieren

 

Du hast nicht wirklich den kompletten Thread gelesen!?

 

rcs = relative currency strength

 

acs = absolute currency strength

 

csm = currency strength meter

 

Wenn ich den Algo dafuer gefunden / entwickelt habe, dann habe ich mit aller Wahrscheinlichkeit den "Heiligen Gral" ;D Es ist ganz einfach so, wenn die Entwicklung zu einem Ausbruch hin absehbar ist und dann auch angezeigt wird, bleibt immer zu hoffen, dass es genau fuer die 5 Pip + Spread reicht! Aus diesem Grunde habe ich einen neuen Filter integriert, der Signale nur noch bis max. Level 3 ueber / unter DO zulaesst. Das sind also Einstiege bis max. 30 Pip von der Do. Alles andere ist mit erhoehtem Risiko verbunden.

 

lg nasap



  #403
OFFLINE   traderdoc

@doc, es ist einfach so und Du wirst es akzeptieren muessen. Das Modul, welches die Trades ausloest, ist mit Sicherheit das einfachste, was am WSD zu aendern / implementieren waere, um das System sich selbst zu ueberlassen. Aber es ist ganz einfach nicht gewollt und einen durchaus sehr verstaendlichen Grund hat @blindfish genannt. Ich habe das auch in einem meiner letzten Posts geschrieben, dass nach dem Signal vom WSD nicht blind in den Trade eingestiegen wird, sondern die abschliessende und endgueltige Entscheidung von uns selbst getroffen wird.

 

Fuer einen EA waeren weitere Pruefroutinen noetig wie z. B. Pivot- / Fibolevel, der Sync - Status der Paare muesste abgeglichen werden, nur um einige zu nennen. Das sind Dinge, die bei einem letzten Blick auf den Chart sofort erkannt werden (muessen). Und wenn alles passt, wird der Trade abgesetzt.

 

Was die Programmierarbeiten von den oben genannten Firmen angeht, so ist es einfach so, dass ich zumindest derzeit noch auf das angewiesen bin, was ich mit dem Kauf des Laptops erhalten habe. Das ist nunmal ein Windows, also brauche ich kompatible Programme. Ein X - System nuetzt mir leider ueberhaupt nichts, da alles nur in einer virtuellen Box ala wine emuliert werden kann und somit jeglicher Vorteil, den diese BSe mit sich bringen, wieder verloren geht. Weiterhin wuerde es einer speziellen API benoetigen, um DDE zu implementieren. Alles viel zu aufwaendig und letztendlich ohne jeglichen Vorteil.

 

lg nasap

 

@nasap, nein es ist so nicht. Daraus erlese ich aber, dass Du noch nie einen EA über MQL4.5 geschrieben hast. Da sind viele Dinge zu berücksichtigen, die mit dem zu implementierenden System überhaupt nichts zu tun haben, damit nicht ständig irgendwelche Fehlermeldungen auftauchen. und der EA auch rund läuft.

Den sog. verständlichen Grund, hattest Du selbst im Prinzip negiert: Nochmal Dein Zitat: "Nachteil: Der EA haut auch dann die Order raus, wenn wir uns nicht ganz sicher sind, was sich bis zum heutigen Tag aber nicht unbedingt als Nachteil erwiesen hat."

Die weiteren Prüfroutinen sind alle umsetzbar.

Hier ist keine Rede von einem X-System, geschweige denn von irgendwelchen Pinguin-Programmen oder virtuellen Boxen erst recht nicht. Die bisher unbeantwortete Frage war allerdings:

"Wenn nun Microschrott solch erbärmliche Programmierarbeit liefert, wozu auch Excel gehört, worüber laufen denn dann die Berechnungen?"

Und den Stream der Tickdaten zu verarbeiten ist nun wirklich kein Thema.

 

Aber ich sage es auch gern noch einmal, ich akzetiere doch Deine Entscheidung, aber nicht die unpassende Argumentation, v.a. bzgl. des Codierung.

 

traderdoc


  • MANDL2007 gefällt das
Ich erfülle Euch gern Eure EA-, Indikator- und Script-Programmierwünsche.

  #404
OFFLINE   hugo

Hallo,

 

ich versuche das mit dem Spider Dashboard besser zu verstehen. Auf welcher Basis kann man die verschiedenen Währungspaare miteinander vergleichen, um das Paar zu finden, wo mit der Kursbewegung das meiste Geld zu holen ist.

Nimmt man z.B. die Wertänderung im Zeitraum eines Tages und rechnet diese in Pips der jeweiligen Währung um, dann hat man schöne positive Ganzzahlen die man leicht nach dem Maximum ordnen kann. Aber leider kann der Wert eines Pips je nach Währung stark schwanken z.B. von 0.20€ bis 1.30€/Pip's bei EUR.xyz Währungspaaren und bei gleichem Kapitaleinsatz
-> also eine hohe Anzahl Pips muss nicht zwangsläufig das beste Währungspaar fürs Trading sein

Wie kann man also am besten die verschiedensten Währungspaare (nicht nur EUR.xxx auch AUD.xxx, usw.) miteinander vergleichen? Welchen Bezugspunkt/Vergleichsbasis verwendet Ihr hier?

Danke.

 

Viele Grüße,

Sten

 

Das beste hierfür ist es, wenn Du die jeweiligen Paare nicht anhand der Veränderung in Pips vergleichst, sondern anhand der durchschnittlichen und/oder aktuellen Veränderung in %.

Das kannst Du bei myfxbook am einfachsten.


  • MANDL2007 gefällt das

  #405
OFFLINE   mwsteiner

 

- Der SMC ist eine deutlich verbesserte Anzeige, ob sich ein WP wirklich synchron zu den anderen verhaelt, liefert aber nur in Kombination mit dem ACS brauchbare Ergebnisse.

 

- Saemtliche Berechnungen erfolgen unabhaengig von jeglichen Zeiteinheiten. Es wird jeder einzelne Tick berechnet. Wuerde WSD auf dem Metatrader laufen, dann wuerde dieser ob der tausendfachen Berechnungen / Sek. wohl gnadenlos in die Knie gehen und keinen Mucks mehr von sich geben. Noch erbaermlichere Programmierarbeit als Metaquotes liefert wohl nur noch Microschrott.

 

Wuensche allen noch einen angenehmen Sonntag.

 

lg nasap

 

 

Hi nasap, udine und alle anderen!

 

Bin schon seit 2 Monaten am lesen (hier und ff.com) und sammeln all der wichtigen Informationen! Letztes Monat war ich Urlaub und habe immer alles nachgelesen und screenshot studiert. Ich hätte einige Fragen:

 

@nasap

 

- Wenn ich eine art WSD auf MT4 programmieren möchte denkst du an Performanceprobleme? Sollten wir uns die Arbeit daher gar nicht antun und gleich mit excel arbeiten?

 

- Momentan bin ich bei FXCM (zu hoher Spread!!) würdest du obwohl du oftmals schlecht von Oanda redest diesen Broker empfehlen oder einen anderen bevorzugen? 

 

- Hättest du vielleicht einige Informationen oder Links für SMC-Filter, A/RCM und Venom-Indicator? 

 

 

Danke im Voraus 

 

Greetz Michael



  #406
OFFLINE   nasap



Hi nasap, udine und alle anderen!

 

Bin schon seit 2 Monaten am lesen (hier und ff.com) und sammeln all der wichtigen Informationen! Letztes Monat war ich Urlaub und habe immer alles nachgelesen und screenshot studiert. Ich hätte einige Fragen:

 

@nasap

 

- Wenn ich eine art WSD auf MT4 programmieren möchte denkst du an Performanceprobleme? Sollten wir uns die Arbeit daher gar nicht antun und gleich mit excel arbeiten?

 

- Momentan bin ich bei FXCM (zu hoher Spread!!) würdest du obwohl du oftmals schlecht von Oanda redest diesen Broker empfehlen oder einen anderen bevorzugen? 

 

- Hättest du vielleicht einige Informationen oder Links für SMC-Filter, A/RCM und Venom-Indicator? 

 

 

Danke im Voraus 

 

Greetz Michael

 

Ich habe recht wenig Ahnug von mql und kann daher die Frage auch nicht beantworten. Allerdings wenn ich sehe, dass ein mt4 selbst auf einem Laptop der neuesten Generation in die Knie geht, nachdem ihm einige Rechenaufgaben uebertragen worden sind, habe ich so meine Zweifel. Im Taskmanager schoen zu beobachten, wie sich der MT mit Speicher geradezu vollsaugt, weahrendessen in der Statusbar und im Taskmanager "not responding" zu lesen ist. Inwieweit Rechenoperationen ausgelagert werden koennen, entzieht sich meiner Kenntnis.

 

Meine / unsere Standardantwort zum Broker Oanda:

 

Hello, I am with Oanda US. But to tell you the truth, I can not recommend them as a good broker! Oanda is a market maker, one of the worst bucket shops out there in that business. I am still with them since I am from the Philippines and we are limited in our choice! The only thing I can suggest, make a demo with them and watch how they do stop hunting, widening spreads for no reason and sometimes you will see prices much different from real market price. And when it comes to news time, they just cut the lines and you stay without connection! If after all you come to the conclusion I told you some bullshit, feel free to open an account. But you better go for any reliable ECN broker with low spreads and no commision!

 

 

Links gibt es ueber die bekannten Suchmaschinen geradezu mehr als genug, sofern man die richtigen Suchbegriffe definiert. Am Bsp. venom indikator hier in der Fabrik, oben rechts ueber die Suchfunktion!

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

 

lg nasap


  • MANDL2007 gefällt das

  #407
OFFLINE   traderdoc

Hallo @nasap,

evtl. ist mein letztes Post untergegangen, weil das inzwischen auf der vorhergehenden Seite steht.
Daher nun noch einmal die Frage als Eigenzitat:

"Wenn nun Microschrott solch erbärmliche Programmierarbeit liefert, wozu auch Excel gehört, worüber laufen denn dann die Berechnungen?"

In sehnsüchtiger Erwartung einer Antwort verharrend!

traderdoc
  • MANDL2007 und maddy.max gefällt das
Ich erfülle Euch gern Eure EA-, Indikator- und Script-Programmierwünsche.

  #408
OFFLINE   nasap

Wer lesen kann, ist klar im Vorteil! Deine Frage war / ist laengst beantwortet.

 

Hallo @nasap,

evtl. ist mein letztes Post untergegangen, weil das inzwischen auf der vorhergehenden Seite steht.
Daher nun noch einmal die Frage als Eigenzitat:

"Wenn nun Microschrott solch erbärmliche Programmierarbeit liefert, wozu auch Excel gehört, worüber laufen denn dann die Berechnungen?"

In sehnsüchtiger Erwartung einer Antwort verharrend!

traderdoc

 

 

Was die Programmierarbeiten von den oben genannten Firmen angeht, so ist es einfach so, dass ich zumindest derzeit noch auf das angewiesen bin, was ich mit dem Kauf des Laptops erhalten habe. Das ist nunmal ein Windows, also brauche ich kompatible Programme. Ein X - System nuetzt mir leider ueberhaupt nichts, da alles nur in einer virtuellen Box ala wine emuliert werden kann und somit jeglicher Vorteil, den diese BSe mit sich bringen, wieder verloren geht. Weiterhin wuerde es einer speziellen API benoetigen, um DDE zu implementieren. Alles viel zu aufwaendig und letztendlich ohne jeglichen Vorteil.

 

lg nasap

 

Weiterhin habe ich nicht das Produkt als solches gemeint, ich habe definitiv vom Programmieren (der Arbeit als solches, deshalb auch Programmierarbeit) gesprochen! Siehe erster Satz im Post. ;)

 

lg nasap

 



  #409
OFFLINE   nasap


 

Könntest du vielleicht deinen wiederstand/support indikator posten oder sagen wie der heißt?

 

 

Greetz Michael

 

Steh gerade etwas auf dem Schlauch, da ich keinen speziellen S/R Indikator im Chart verwende! Hatte ich mal kurzfristig, aber waren mir dann doch zuviele Linien im Chart.

 

lg nasap



  #410
Aleksandra

Ich glaube mwsteiner, Du meinst diesen Indikator. Der hat allerdings sehr viele Einstellmöglichkeiten.

Dateianhang



  #411
OFFLINE   traderdoc

..... Wuerde WSD auf dem Metatrader laufen, dann wuerde dieser ob der tausendfachen Berechnungen / Sek. wohl gnadenlos in die Knie gehen und keinen Mucks mehr von sich geben. Noch erbaermlichere Programmierarbeit als Metaquotes liefert wohl nur noch Microschrott.
 


Ok, dann werde ich Dir mal anhand Deines Zitats erläutern, worin der logische Zusammenhang besteht.
Die Behauptung steht, dass durch die tausendfachen Berechnungen der MT in die Knie geht. Gut, dann würde man annehmen, dass die Berechnungen bei Dir auf einem Programm laufen, welches eben dabei nicht (so schnell) in die Knie geht!
Da aber nach Deiner Aussage Microschrott noch!! erbärmlichere Programmierarbeit liefert (bzw. geliefert hatte), und das bezieht sich ja wohl auf die Qualität der Programme, dürften das bei Dir dann keine Microschrott-Programme sein, auf denen die Berechnungen laufen.

So und nun schließt sich der Kreis, mit der eben daraus resultierenden Frage, auf welchen Programmen denn Deine Berechnungen laufen?
Ist doch eigentlich nicht so schwierig, wenn man es richtig liest.

traderdoc
  • MANDL2007 und maddy.max gefällt das
Ich erfülle Euch gern Eure EA-, Indikator- und Script-Programmierwünsche.

  #412
OFFLINE   MANDL2007

@Aleksandra - Nee glaube nicht, daß er die Pivots meint .... oder ? Es ist doch wohl Supply&Demand gemeint - dergleichen indis gibt es in diversen Ausführungen:

einer der besten - meine ich ist hier zu finden:

"slipshods" Support&Resistance v06 ! -

Please Login or Register to see this Hidden Content

Der indi den Du reingestellt ist - glaube ich, sogar noch von Cobra &Co aus dem THV seinerzeit .... oh lang lang ist es her !


  • maddy.max gefällt das
"I DO it my way !" (frei nach F.S.)
Mein EA Portfolio: http://www.stevehopw...php?f=36&t=1374 (TGTFX, TGTFX1, TGTFX2, MANDL2007)

  #413
OFFLINE   silnoxx

@ nasap

 

Deine Begeisterung für das 00 Level System verstehe ich immer mehr. Einfach an die Regeln halten und Routine bekommen. Mein System zeigte mir sehr ähnliche Einstiege- und Ausstiege aber da ich es zu sehr kompliziert habe,

kam ich nur zum Pos-Trading - klar laufen die Trades in den Gewinn ( auch Verlust mit Stopp-Loss). Aber hier kann der Haifisch zupacken und man weiß sehr schnell ob es erfolgreich war.

Dein Dashboard ist sicher eine gute Sache und für Anfänger eine gute Hilfestellung. 

 

@ Udine

 

einfach genial. Ich wußte immer es gibt eine Lösung für mein Problem. Und das hast du mir, mit deinen Gedanken, nunkostenlos gezeigt. Wenn Holland Fußball spielt( außer gegen Deutschland) drücke euch die Daumen :yes:.

Und wenn wieder ein Holländer mit Wohngespann auf der Autobahn rumzuckelt( viel schlimmer zu schnell fährt) schaue ich rein und denke es ist UDINE :w00t: und ärgere mich nicht mehr.


Bearbeitet von silnoxx, 09 September 2014 - 14:19 Uhr,

  • nasap gefällt das

  #414
OFFLINE   Tacito

Regel Nr. 2

 

2. Entry ONLY the FIRST 00 level

 

lg nasap

 

Hab ich immer so interpretiert, dass ich nach Close in das nächste/ erste Level nach Kerzenschluss einsteige.

Nicht das eine Kerze über drei 00 Level geht und dat nicht zählt. :)



  #415
OFFLINE   nasap

Hab ich immer so interpretiert, dass ich nach Close in das nächste/ erste Level nach Kerzenschluss einsteige.

Nicht das eine Kerze über drei 00 Level geht und dat nicht zählt. :)

 

Ja ja, die Interpretation laesst viel Spielraum fuer dies und das! ;) Zumindest den frueheren Aussagen Udines zufolge, war es so, dass genau der erste Bruch eines 00-Levels gehandelt werden sollte. Mittlerweile lese ich Dinge wie "warte zunaechst das Close der Candle ab". Ja was denn nun? Fuer mich nach wie vor eindeutiges Regelwerk, jeweils das 1. Level nach DO zu handeln, sofern ein Signal anliegt. Kommt dieses erst auf Level 2, dann wird auch erst ab Level 2 gehandelt.

 

Anzeige der Levels habe ich mittlerweile implementiert und funktioniert super. Jetzt baue ich noch den Filter dazu mit ein, was wiederum ein Stueck mehr Sicherheit fuer die Trades bedeutet. Wurde ja mittlerweile auch von anderen Tradern bestaetigt, dass meine Analysen dazu nicht von der Hand zu weisen sind.

 

Und um auf eine weitere Frage einzugehen, wie ich Einstiege im Strategietester geuebt habe, so habe ich mich dabei lediglich auf den Viererblock in Verbindung mit der Tageskerze und dem WUKAR Signal by NaSap konzentriert. Es ging mir dabei auch ganz einfach um die bestmoeglichen Parameter fuer den Signalgeber zu finden, denn WSD, PsyLevels, Strength, Venom usw. steht beim Test nicht zur Verfuegung.

 

lg nasap


  • Tacito gefällt das

  #416
OFFLINE   Tacito

Guten Morgen zusammen,

 

Meine 9 Uhr Trades von heute.

 

Alle im TP. Ich bin damit durch für heute.

Zur NY Open bin ich zum Essen eingeladen. ;)

 

@nasap:

Hättest du diese Trades so auch genommen?

Keiner war 1. 00 LvL nach DO - da schlief ich noch. ;)

 

Ich bin mir noch nicht sicher, ob ich den Teil richtig verstanden habe.

Wenn die Signalkerze über 2 LvL geht, handelst du sie nicht mehr? Oder wenn sie über 3 LvL geht?

 

Viel Erfolg noch an alle,

 

Tacito

 

 

Dateianhang


Bearbeitet von Tacito, 10 September 2014 - 09:01 Uhr,

  • nasap und MANDL2007 gefällt das

  #417
OFFLINE   nasap

@nasap:

Hättest du diese Trades so auch genommen?

Keiner war 1. 00 LvL nach DO - da schlief ich noch. ;)

 

Ich bin mir noch nicht sicher, ob ich den Teil richtig verstanden habe.

Wenn die Signalkerze über 2 LvL geht, handelst du sie nicht mehr? Oder wenn sie über 3 LvL geht?

 

Viel Erfolg noch an alle,

 

Tacito

 

Glueckwunsch zu den Trades! :welldone:

 

Wenn bei EJ und NC ein Signal anliegt, liegen sie fuer mich im Rahmen. EA ist schon sehr weit gelaufen und in Deinem Chart liegt der Einstieg auf Level 9 vom DO aus gesehen. Ein solches Risiko gehen wir hier nicht ein!

 

Wenn eine Kerze sagen wir ueber 2 Level geht, wird sie nur dann gehandelt, wenn auf Level 1 kein Signal anlag. Gab es ein Signal, eruebrigt sich der Einstieg auf Level 2, er waere nicht den Regeln entsprechend. Ein Level 3 interessiert nicht weiter, denn nach 30 Pip kann man fast drauf wetten, dass ein Ruecksetzer kommt.

 

lg nasap


  • Tacito und CashDigger gefällt das

  #418
OFFLINE   Tacito

Glueckwunsch zu den Trades! :welldone:

 

Wenn bei EJ und NC ein Signal anliegt, liegen sie fuer mich im Rahmen. EA ist schon sehr weit gelaufen und in Deinem Chart liegt der Einstieg auf Level 9 vom DO aus gesehen. Ein solches Risiko gehen wir hier nicht ein!

 

Wenn eine Kerze sagen wir ueber 2 Level geht, wird sie nur dann gehandelt, wenn auf Level 1 kein Signal anlag. Gab es ein Signal, eruebrigt sich der Einstieg auf Level 2, er waere nicht den Regeln entsprechend. Ein Level 3 interessiert nicht weiter, denn nach 30 Pip kann man fast drauf wetten, dass ein Ruecksetzer kommt.

 

lg nasap

 

Ja, da hast du nen Vorteil mit deiner Zeitzone.

Als ich heute morgen fit war und meine Tochter in der Schule, waren die interessanten Kandidaten schon losgerannt. ;)

 

Hat alles funktioniert. Ich werd jetzt mal optisch Backtesten, welche Level für meine Handelszeiten gut passen.

 

Danke Dir!

 

LG Tac



  #419
OFFLINE   fxdaytrader

Ich habe mich mal auf die Suche begeben und

Please Login or Register to see this Hidden Content

in welchem der Autor dieses Venom-System a) vorstellt und b) kostenlos zur Verfügung stellt.

 

Weiter habe ich festgestellt daß zumindest die website des Autors zum Verkauf steht, also nicht mehr im Sinne von fx genutzt wird. Ferner habe ich diverse Parameter external gemacht und im Venom_B die alarm-Methoden erweitert. Ausserdem sollte die pips-Darstellung auch bei 5 digit-Brokern richtig funktionieren. Wie auch immer, ich hänge alles mal hier mit ran, das pdf habe ich aus dem word-dokument in obig verlinktem thread erstellt ...

 

edit: Ich habe das jetzt dahingehend modifiziert daß ein alert nur einmal pro Bar ausgegeben werden sollte.

 

edit1: DIe aktuellste version findet sich auf

Please Login or Register to see this Hidden Content

(ggf. werde ich hier nochmal einen extra thread erstellen)

Dateianhang


  • MANDL2007, traderdoc, Crashbulle und einem anderen gefällt das
Kommst' heut' nicht, kommst' morgen oder gar nicht ...
Krank im Kopf, aber sonst ganz nett :troll:

meet the Fabrik-Mods | ForexFabrik ForenSuche | alter mql4 compiler (hier

  #420
OFFLINE   Optionator

Hallo,

wenn vielleicht eine kleine Anmerkung erlaubt ist, macht Euch nicht so viel Schischi in die Charts. Das Grundsystem ist schon völlig ausreichend. Ich bin eher so, dass ich das System noch reduziere, anstatt zu erweitern. So ist für mich das RmUp/RmDn eher bedeutungslos. Auch Nachrichten nehme ich gerne mit ;-) Haltet es so simpel wie möglich. Meine Favouriten an Trades sind die, welche den DailyOpen in die eine oder andere Richtung durchbrechen. Es scheint hier etwas der Eindruck erweckt zu werden, als bräuchte man den ganzen Exel und Spider Schischi. Dem ist aber nicht so. Wichtig ist das Doing. Einfach machen und Feeling zu bekommen.

 

Angefangen habe ich beim 00Level mit 0.01 Lot. Nach 10 TP bin ich auf 0.10 hoch gegangen. Dann nach weiteren auf 1 Lot. So konnte ich einen PF von rund 26 erreichen. Ich hänge mal einen tief geschwärzten Auszug mit an, wobei nur ein Teil die 00Level sind. Es ist eine Mischung zusammen mit den Trades aus meinem System (wie den Meisten bekannt mit Martingale).

 

Also,nicht demotivieren lassen und Allem hinterher laufen. Auf die Trades konzentrieren, nicht auf das drumherum. Traden, traden, traden ;-)

 

Gruß

Opti

 

Dateianhang


  • nasap gefällt das
Heute ist ein schöner Tag zum Traden.



Similar Topics

  Thema Eröffnet von Statistik Letzter Beitrag




0 Benutzer lesen gerade dieses Thema

0 Mitglieder, 0 Gäste, 0 anonyme Nutzer