Inhalte aufrufen

  • Über WindowsLive anmelden Log In with Google Anmelden
  • Mitglied werden
Profilbild

Aktien-CFDs

- - - - -

  • Du kannst leider keine neuen Themen eröffnen
  • Please log in to reply
15 Antworten zu diesem Thema

  #1
OFFLINE   Mapi90

Hey Leute,

für die Erfahrenen von euch vielleicht eine eher dämliche Frage, aber ich genieße ja noch Anfängerstatus O:)

 

Mein Broker bietet seit neustem (aus meiner Sicht) günstige Konditionen für Aktien-CFDs an. Ich kann für 7€ im Monat Aktien an den Börsen Mailand, London, NYSE, Nasdaq und Euronext handeln. Für 22€ gibts noch Frankfurt dazu.

 

Nun die Frage: Warum sollte ich mich für die 22€ Version entscheiden?? Gibt es Aktien, die ich in Frankfurt handeln könnte, aber nirgendwo sonst?

 

Gruß!



  #2
OFFLINE   blindfish

kann es sein, dass es sich nur um die kurstdatengebühr handelt - die gebühren kommen dann extra und öffnen die augen :troll:


Bearbeitet von blindfish, 18 September 2014 - 11:42 Uhr,

.... ich muss nicht immer der beste sein, mir reicht es vor dem 2ten zu sein ....

 

mini.jpg


  #3
OFFLINE   Mapi90

Das stimmt. Die 7 oder 22€ sind für die Bereitstellung der Börsendaten pro Monat zu zahlen. Die Kommission liegt dann bei 0,05 % des Transaktionsvolumens und mindestens 1€. Das kommt mir immernoch recht günstig vor.



  #4
OFFLINE   blindfish

günstiger wäre es, wenn du dem broker gleich monatlich ein spende zukommen lässt!!!


.... ich muss nicht immer der beste sein, mir reicht es vor dem 2ten zu sein ....

 

mini.jpg


  #5
OFFLINE   hugo

Von wem ist denn das Angebot?



  #6
OFFLINE   blindfish

wird wohl activtrades sein


.... ich muss nicht immer der beste sein, mir reicht es vor dem 2ten zu sein ....

 

mini.jpg


  #7
OFFLINE   Mapi90

günstiger wäre es, wenn du dem broker gleich monatlich ein spende zukommen lässt!!!

Wenn ich scalpen würde vielleicht... Wenn es aber um den Handel im Tageschart oder H4 geht, kann das doch durchaus ganz nett sein?! 10 Kontrakte auf eine 100€ Aktie müssten dann doch 1€ kosten. Das würde mit echten Aktien nicht so günstig sein. Klar kommen noch Haltegebühren hinzu, die sind aber bei 10 Tagen Haltedauer auch überschaubar.

 

...aber wir entfernen uns von meiner Frage:P


Bearbeitet von Mapi90, 18 September 2014 - 12:24 Uhr,


  #8
OFFLINE   blindfish

sorry, wollte dich nicht überfordern!


.... ich muss nicht immer der beste sein, mir reicht es vor dem 2ten zu sein ....

 

mini.jpg


  #9
OFFLINE   PaperMaker79

Wenn Du Aktien handeln möchtest, dann doch das echte Produkt an der Börse und nicht die CFDs. (Meine Empfehlung)

 

Bei einem US Broker zahlst Du für 1 Lot also 100 Aktien gerade mal 50 $cent


Wie macht man an der Börse ein kleines Vermögen?
In dem man ein großes mitbringt.

  #10
OFFLINE   Mapi90

Ich habe bisher nicht kurzfristig mit Aktien gehandelt, da mir die Ordergebühren bei meinem deutschen Broker mit knapp 10€ pro Trade immer zu hoch waren. Da kamen mir die günstigeren CFDs echt gelegen. Danke für den Tipp! Ich suche dann mal nach einem amerikanischen Broker, wenn die so viel günstiger sind.



  #11
OFFLINE   PaperMaker79

Das Problem ist ja leider, dass nicht bei allen US Brokern das Handeln aus Deutschland möglich ist.

Einen kann ich Dir empfehlen bei dem das geht.

 

suretrader.com

 

Die Handelsplattform DAS Trader Pro ist klasse! Kostet aber im Monat 49$ Gebühren 

4,95$ für 1000 Aktien ist echt Günstig

Du hast Intra-Day einen Hebel von 1:6 und Overnight 1:2

Mindesteinlage sind 500$ damit kannst Du also IntraDay 3000$ bewegen


Wie macht man an der Börse ein kleines Vermögen?
In dem man ein großes mitbringt.

  #12
OFFLINE   PaperMaker79

Hast Du denn schon Erfahrung in Level 2 und Tape reading?

 

Wie man z.B. einen verdeckten Käufer bzw. Verkäufer findet


Wie macht man an der Börse ein kleines Vermögen?
In dem man ein großes mitbringt.

  #13
OFFLINE   Mapi90

Danke für den Tipp PapperMaker79. Allerdings hält man doch auch keine echten Aktien, wenn man mit Hebeln handelt oder?! Das müssten doch dann Zertifikate sein und was genau haben die für Vorteile gegenüber von CFDs?

 

 

Hast Du denn schon Erfahrung in Level 2 und Tape reading?

 

Wie man z.B. einen verdeckten Käufer bzw. Verkäufer findet

 

Auf Godemode habe ich aber diesen Artikel gefunden :

Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Habe vorher noch nie etwas davon gehört.

 

 

 

Gruß!


Bearbeitet von Mapi90, 21 September 2014 - 11:45 Uhr,


  #14
OFFLINE   PaperMaker79

Nein es sind keine Zertifikate sondern Aktien nur, wenn Du Aktien an der NYSE, AMEX und NASDAQ handeln möchtest dann kannst Du das nur in 100er Bündeln also 1 Lot sind 100 Aktien und sind die kleinste

Ordergröße an der NewYorker Börse verstehst Du?

 

Und deswegen bieten die Broker meist eine Leverage von meist 4-6 dadurch hast Du ja eine Buying  Power von 6fachen deiner Accountgröße, dass ist der Hebel.

 

Die Vorteile der Börse soltest Du aber schon kennen wie (z.B. echtes Volumen, Level2 (Orderbuch), Time and Sales (die tatsächlich getätigten Order) einfach bei weitem mehr Transparenz)


Wie macht man an der Börse ein kleines Vermögen?
In dem man ein großes mitbringt.

  #15
OFFLINE   PaperMaker79

captrader.de kann ich Dir empfehlen ist der deutsche Partner von Interactive Brokers einem der größten Broker der Welt und Die können Dich viel besser beraten als ich.

 

Bei denen kannst Du alles handeln was es so gibt von Aktien, Forex, CFDs, Zertifikate, Futures usw. ab 4000€


Wie macht man an der Börse ein kleines Vermögen?
In dem man ein großes mitbringt.

  #16
OFFLINE   Gunny

Man kann nicht nur in 100er Paketen Aktien kaufen. Es gehen alle Größen ab einer einzelne Aktie. Gesendet von meinem SM-N9005 mit Tapatalk



Similar Topics

  Thema Eröffnet von Statistik Letzter Beitrag




0 Benutzer lesen gerade dieses Thema

0 Mitglieder, 0 Gäste, 0 anonyme Nutzer