Inhalte aufrufen

  • Über WindowsLive anmelden Log In with Google Anmelden
  • Mitglied werden
Profilbild

LiteForex zahlt nicht aus!

* * * * * 1 Stimmen Auszahlung verweiger liteforex scalping

  • Du kannst leider keine neuen Themen eröffnen
  • Please log in to reply
63 Antworten zu diesem Thema

  #61
OFFLINE   EuroScalper

Hä ? Ja eben das isses doch ... irgendwie haste da was falsch verstanden ? Wir oder die MT4-broker faseln was von 2 Minuten. Logisch sind die Milisekunden in den 2Minuten einbegriffen, aber wer von uns hat auch nur im Ansatz die Möglichkeit überhaupt im Sekundenbereich was zu machen ? Niemand !  Die HFT's haben doch wohl eine hardware die für uns nie erreichbar ist ! Zeit ist alles bei denen - deshalb versucht man bei denen doch wohl die schnellsten Leitungen am dichtesten zur Börse zu kriegen.

Und was hat die Kommastelle hinter den pip-Werten überhaupt mit der Zeitfrequenz, also der Häufigkeit des tradens zu tun ? Nix !

HFT ist in dem Sinn eher mit "Ich habe die schnellste Leitung, und damit die Daten der Kurse vor den Anderen" zu verstehen. Ganz klar gibts hier verschiedene Strategien, aber es ist einfach so, dass es darum geht, die kürzestes = schnellste Leitung zu den Daten an der Börse zu haben. Da diese Zeitunterschiede zu anderen Tradern so klein sind (nanosekunden und kleiner), kann man diesen Vorteil auch nur für diese Dauer ausnutzen. Deswegen HFT = SEHR kurze Trades = 0.1 Sekunden und kürzer. Wichtig dazu ist eine extremst schnelle Verbindung zu dem Broker und der Broker sollte ebenfalls eine extremst schnelle Verbindung zu den Daten der Börse haben. (So weiss ich vor anderen Teilnehmern, was an der Börse passiert, bin also in der Zukunft, und kann demnach schon Trades machen, bevor andere Teilnehmer erst die Ihre Daten verbarbeiten können.
Alle Banken und Marketmaker arbeiten nach dem Prinzip und zahlen eine unsumme an Geld pro Monat um diese schnelle Leitung zu mieten.
HFT kann aber auch anders genutzt werden. Eine von vielen meiner Strategien, ist Breakout. Das mit Volumen kombiniert, lässt mich vielfach kleinste Gewinne abschöpfen, die letztendlcih doch auch Mist machen, und nicht zu wenig. Dazu benötigt man aber Broker die A, falls sie denn schnell sind und deren Server auch, nicht immer Requotes reinwerfen. B, keine Slippage reinwerfen, C auch trades in dieser Zeitspanne zulassen, D, auch auszahlen! Fakt für mich ist: es funktioniert, aber das eigentliche Problem ist der Broker. Ich habe jetzt einige Broker getestet. FxPro war der letzte. AAAFX auch. FxPro lief die erste Woche super mit 60% Profit, danach wurde ich angeschrieben, dass mein system zu viele Anfragen mit falschen Preisen an den Server hätte. Ich überprüfte das und siehe da, ich konnte wenn News kamen noch nicht mal manuell per OneClick trades öffnen. Konnte ich es nach dem die eigentlichen News vorüber waren und das Geschehen etwas abgeklungen, musste ich erkennen dass ich 18 Pips Slippage zu spüren bekam plus spread. Also jenseits von gut und böse für mein system udn auch sonst, alles andere als gute Konditionen für EurUsd.

AAAFXwar das gleiche. Standartmässig habe ich 18 pips commission zu zahlen plus spread, obwohl das Demo total anders funktioniert. Ohne vorankündigung wurde das Konto umgestellt. Das macht das ganze natürlich total unbrauchbar. Und viele Trader oder EAler, haben böse verluste gemacht. Angeblich wurde das 1 Woche vorher angekündigt, jedoch kenne ich auch AAAFX-Trader die mit sehr grossem Balance bei AAAFX sind und dort besondere Konditionen bekommen, aber deren Konto nicht umgestellt wurde. In meinen Augen ein Weg mal schnell Geld zumachen, denn man weiss erst garnicht dass man für jeden Trade aufeinmal 0.18 Eur/0.01 Lot an commission zu zahlen hat, plus Spread!
FxPro wirbt mit HFT und Scalping und bestätigte mir schriftlich und telefonisch, es sei erlaubt. AAAFX hat andere Regeln wie keine Hedging usw. Damit kann ich leben. Also das System zu schlagen ist das eine, dem Broker das Geld abzuluxen, ist ein gaaaanz anderes Thema und in meinen Augen, das weitaus schwierigere!

Mein Geld habe ich übrigens von LiteForex wieder zurück bekommen mit einem kleinen Gewinn. Wer nicht wagt der nicht gewinnt. Jedoch haben sie es wieder versucht und bei meinem ersten Traden den SL einfach missachtet. Als ich dann damit gedroht habe, dass in grossen Foren öffentlich zu machen, habe ich den Trade, bis zum eigenen SL - war ein losetrade - erstattet bekommen.

Daraufhin habe ich dann noch eine Woche mit einem Hebel von 1:1000 56% Profit gemacht, und bin insgesamt mit 160 Euro Profit raus, also aus 500 = 660 Eur gemacht :-) Der Minus trade vom Systemfehler hat fast 300 Eur gekostet, aber wie gesagt, bekam ich wieder.
Kleinvieh für die meisten Trader hier, ich weiss, aber mir reichts um für mich innerlich als Sieger rauszugehen :-)

Oanda und andere Broker werde ich jetzt mal testen, AAAFX kann ich derzeit leider auch nicht empfehlen, da denen egal ist ob man einen SL hat oder nicht, er wird missachtet. Ob DealingDesk oder nicht. So wurde aus einem 10 Pip Loss trade, ein 84 Pip loss trade, OHNE CHANCE auf 74 pip Erstattung. Soviel zu den Machenschaften der Broker. Die bekommen ihr Geld. Ich habe jetzt auch mehrere Trader kennen gelernt die ebenfalls die Probleme mit der Auszahlung haben, wenn der Betrag sofort abgehoben wird, wird er länger drauf gelassen, ist deren Meinung, zahlt der Broker oft freudiger aus. Vermutlich um die Spitzen nach News nicht in den eigenen Bilanzen so übel aussehen zu lassen. Denn Broker wie ich nun weiss, haben immer Leute / Teilhaber / Finanzierer des Broekrs, die dahinter stehen, und auf GEWINN vom Broker BESTEHEN!!! Sprich für einen Broker Verlust zu machen, kommt eigentlich garnicht in Frage! Das weiss ich von 3 Leuten, die bei Brokern gearbeitet haben.

Ich werde jetzt aber in eine andere Richtung gehen, und versuchen mehr direkt in Bankennähe zu traden, denn Banken haben anscheinend nicht so ein Problem mit dem Auszahlen und Überleben wie ein normaler Broker, wie mir gesagt wurde.

Ich bin erst mal weg und weiss nicht wann ich hier wieder lese.


 


Bearbeitet von EuroScalper, 01 March 2015 - 16:51 Uhr,

  • MANDL2007 und Pit gefällt das

  #62
OFFLINE   DogForex

MANDL: HFT nur zu deiner Information, bedeutet, dass die eine Order aufmachen und durch die kleine Zeiteinheit und 100te Orders sagen wir in 2 Minuten die 5. Stelle mitnehmen. Auf/Zu in ganz kurzen Zeiteinheiten. Machen die In Macrosekundebereich auf und zu bringt das gar nichts, dann ist nur der Spread oder die Commission weg, denn in Macrosekunden auf und zu kommt bestenfalls die 6, 7 oder gar 8. Stelle infrage und da gibts nix dafür. Wir haben auch einen sehr erfolgreichen EA programmiert mit HFT, aber der ist bei allen Brokern gesperrt, nur zu deiner Info. Nicht ein einziger Broker hat den akzeptiert. ECN STP Broker war alles nix. Die Broker waren weder am Spread noch an der Commission interessiert. Nach der Vorführung auf deren Demo Account, wurde abgelehnt, dieser EA ist nicht zugelassen, warum wohl? Und der ist im Minutenbereich 10 Sec. bis 50 Sec. gelaufen, da brauchte es gar keine Milli oder Macrosekunden, alles Phantasie mit Schneegestöber..

 

Um Gotteswillen, ich will niemanden überzeugen, die Erfa muss jeder selbst machen.. wer meint er weis es besser, nur zu !!



  #63
OFFLINE   EuroScalper

Da ich hier auch Fragen bekam, HFT also ist nicht das max. Es gibt noch UHFT = Ultra-high frequency trading, Hier gehts drum dass die trades wirklich zwischen einer Millisekunde und einer Sekunde gehalten werden. UHFT ist aber in der Tat aus meinen Anfragen bei Brokern, bei keinem Broker erwünscht.
HFTist bei vielen Brokern "angeblich" kein Problem und auch nicht unerwünscht.
LFT = Low frequency trading hingegen, sind dagegen kein Problem für die Broker.
Im UHFT arbeitet man mit EXTREMST schnellen CPUs und RAM. Aber aber die uns bekannten Broker haben nicht mal im Ansatz dafür die Server um das zu managen geschweige denn oft die connection/Leitung zu deren Servern um das zu realsieren. Wollte es nur mal erklären, da ich im Chat vermehrt die Frage dazu bekam.


Bearbeitet von EuroScalper, 02 March 2015 - 23:31 Uhr,


  #64
OFFLINE   Katakuja

He he he, HFT oder für Kenner, UHFT auf MT4.

 

:welldone:

 

Ja wenn das nicht die Lösung ist !!

 

Und ich mühe mich voll ab seit Jahren wobei die Lösung so einfach ist.

Mein Broker erlaubt HFT, sprich trades kürzer wie 2 Minuten.

 

Jetzt geht es los.

 

Kata





Similar Topics

  Thema Eröffnet von Statistik Letzter Beitrag





Also tagged with one or more of these keywords: Auszahlung verweiger, liteforex, scalping

0 Benutzer lesen gerade dieses Thema

0 Mitglieder, 0 Gäste, 0 anonyme Nutzer