Inhalte aufrufen

  • Über Facebook anmelden Über Twitter anmelden Über WindowsLive anmelden Log In with Google Anmelden
  • Mitglied werden
Profilbild

TEST des Nanningbob: Variante 1.9

- - - - -

  • Du kannst leider keine neuen Themen eröffnen
  • Please log in to reply
26 Antworten zu diesem Thema

  #1
OFFLINE   MANDL2007

Also dann eröffnen wir (MANDL2007 und traderdoc) ebenfalls mal einen thread zum NB 25*35. Wir arbeiten z. Zt. noch im DEMO-Modus. Ich habe DEMO's bei Alpari (UK) - traderdoc bei forex.com. Wir wollen vorrangig über einen Monat die Robustheit des EA sehen und dabei verschiedenes Risiko testen. Weitere Details folgen im Anschluss.

S/L team

(S/L = Steffen und Lutz alias traderdoc und MANDL207)
  • maddy.max gefällt das
"I DO it my way !" (frei nach F.S.)
Mein EA Portfolio: http://www.stevehopw...php?f=36&t=1374 (TGTFX, TGTFX1, TGTFX2, MANDL2007)

  #2
OFFLINE   TJPLD

Was für Paare, Timeframes und Einstellungen?

  #3
OFFLINE   MANDL2007

Also ich verwende mal die "Vorlage" aus MastrerBO's thread zur Beschreibung meines ersten DEMO's:

Accounteinstellungen:
Konto: DEMO Account bei Alpari (UK)
Broker: 5 Digit Broker
Leverage: 100:1
Accountgröße: 5.000 $
Paare: insgesamt 26 - ist sicher ziemlich verrückt, würden wir im live Konto nicht machen - aber wir wollen sehen wie sich einzelne Paare in der Einzelanalyse verhalten (haben), traderdoc hat jetzt ein scribt, welches ein Aufbröseln der Paare in der Analyse des MT4 ermöglicht (über excel) - dann kann man für die einzelnen Paare getrennt sehen wie ihre Performance lief (bei den TF's haben wir uns an die bekannte Gruppeneinteilung aus dem pdf von Nanningbob gehalten - 4 Gruppen: 5M, 15M, 30M und 1H)
Start ab 25.05.2009

Meine Einstellungen und Erklärungen zum EA
Is5Digit = true (Da ich einen 5 Digit Account (5 Stellen hinter dem Komma) habe, verändert sich die Einstellung);
TF = 0 (d.h. es wird die Zeiteinstellung genommen, die jeweils auf dem chart für jedes Paar eingestellt ist);
UseATR = false (Diese Funktion nutze ich so nicht);

ATRPer = 24 (abhängig von UseATR);
Buffer = 80;
MAPer = 80 (Das ist er MA 80);

UseSpreadLimit = false (Diese Funktion nutze ich so nicht);
spread = 10 (abhängig von UseSpreadLimit);
Lots = 0.01 (Lotanzahl für das Erste Level);
TakeProfit = 200 (Takeprofit, der für den Broker in der Order sichtbar ist);
RealTP = 35 (Takeprofit, der bei 35 Pips wirklich ausgeführt wird und damit alle anderen Level schließt);
multiply= 2.0 (Jedes weitere Level wird die Lotanzahl mit 2 multipliziert);
MaxTrades= 5 (Maximum an Trades, die gemacht werden sollen);
Pips= 25 (Jedes weitere Level wird nach 25 Pips geöffnet);
StopLoss =  700 (Beim erreichen des Stops, werden alle Level geschloßen [Wichtig bei der Accountgröße kann der Stop nicht erreicht werden, da hier schon ein MarginCall gewütet hatte]);
TrailingStop = 0 (Diese Funktion nutze ich so nicht);

MM="--Money Management--";
MMSwitch=MMSwitch="if one the lots size will increase based on account size";
mm=1 (0=deaktiviert und bei der 1 ist die Mangement Funktion aktiviert);  
riskset="risk to calculate the lots size (only if mm is enabled)";
risk=2;

accounttypes="0 if Normal Lots, 1 for mini lots, 2 for micro lots";
AccountType=2;  // 0 wenn Normal Lots, 1 für mini lots, 2 für micro lots
magicnumber="--MAgic No--";
MagicNumber=312133;  // Magic number for the orders placed

so="--CUTLOSS SETTING--"(Diese ganze Funktion nutze ich nicht);
SecureProfitProtection=False;
SP="If profit made is bigger than SecureProfit we close the orders";
SecureProfit=20; // If profit made is bigger than SecureProfit we close the orders
OTP="Number of orders to enable the account protection";
OrderstoProtect=3; // Number of orders to enable the account protection

TradingTime="--trading time setting--"(Hier in diesem Abschnitt kann man die Tradingzeiten einstellen); ;
UseTradingHours = false;
TradeAsianMarket = true;
StartHour1 = 0; // Start trades after time
StopHour1 = 3;  // Stop trading after time
TradeEuropeanMarket = true;
StartHour2 = 9; // Start trades after time
StopHour2 = 11;  // Stop trading after time
TradeNewYorkMarket = true;
StartHour3 = 15; // Start trades after time
StopHour3 = 17;  // Stop trading after time
TradeOnFriday=True;

StopTrading=false (Wenn diese Funktion auf true gestellt wird, werden keine weiteren Trades mehr geöffnet, wenn der TP erreicht worden ist);  

string2= "Use alerts for opening levels"
UseAlert = true (true - wenn man die Alarmfunktion benutzen möchte);
UseEmail = false;
Levels = 5;

Alle in Rot markierten Einstellungen sind für mich relevant und müssen so eingestellt sein. Danach läuft der EA.

Umgang mit dem EA
Der EA läuft 24 Stunden von Montag bis Donnerstag und wird nur bei den Big News Zinsentscheidungen und Bruttoinlandsprodukt abgeschaltet. Am Freitag wird der EA abgeschaltet.
Beim Erreichen des 5ten Levels muss jeder selber entscheiden, ob er weiterlaufen lässt oder manuell schließt

Sonstiges
Wir werden probieren wöchentlich Ergebnisse mitzuteilen und Berichte zu erneuern.

Wir sind natürlich über Anmerkungen oder Verbesserungsvorschäge ebenfalls sehr dankbar.

Anhang:

Set File

EA 1.9 findet Ihr

Please Login or Register to see this Hidden Content


  • maddy.max gefällt das
"I DO it my way !" (frei nach F.S.)
Mein EA Portfolio: http://www.stevehopw...php?f=36&t=1374 (TGTFX, TGTFX1, TGTFX2, MANDL2007)

  #4
OFFLINE   nasap

Also ich verwende mal die "Vorlage" aus MastrerBO's thread zur Beschreibung meines ersten DEMO's:

Alle in Rot markierten Einstellungen sind für mich relevant und müssen so eingestellt sein. Danach läuft der EA.


Wäre jetzt etwas einfacher zu lesen gewesen, wenn Du die farblichen Markierungen mit übernommen hättest! Oder sind die hier nichtmehr relevant und Du hast nur vergessen, diesen Satz zu streichen?



  #5
OFFLINE   MasterBO

Wäre es nicht einfacher den 60*90 dafür zu nehmen? Der wurde schon über alle Währungspaare erfolgreich getestet.

Da Ihr mit 0,01 anfangt und einen Stoploss von 700 drin habt, dauert es eine Weile, aber die 5000$ werden schnell zur Neige gehen. Das ist jedenfalls meine Vermutung und meine Erfahrung. Lasst mal nur ein paar mittlere News kommen, dann geht ein GBPJPY, EURJPY, EURNZD, EURCAD ab wie sonst was ohne wirklich zu retracen. Aber das werdet Ihr schon sehen.

Ich wünsche Euch viel Glück und das braucht Ihr!


Wenn euch der Post gefällt, dann gibt mir ein Thank You!!!

An der Börse ist alles möglich, auch das Gegenteil.
von André Kostolany!

  #6
OFFLINE   MANDL2007

Es gibt noch einen zweiten DEMO-acc - mit 50.000 $ Kapitaleinsatz, dort ist risk=1 bei "riskset" und demzufolge eröffnet der EA die trades immer nur mit 0,05 lots (0,05 lot am Anfang des gesamten tradens - sprich heute am 25.05.09). Sonst ist alles gleich. Hoffe das der acc damit etliche trades mit den 26 Paaren überlebt.

1H Gruppe: AUDCAD, AUDNZD, CADJPY, NZDJPY, USDSGD

30M Gruppe: AUDCHF, AUDJPY, AUDUSD, CADCHF, EURCAD, EURCHF, NZDUSD, USDJPY, USDHKD, SGDJPY

15M Gruppe: EURGBP, EURJPY, EURUSD, USDCHF, USDCAD

5M Gruppe: EURAUD, EURNZD, GBPCHF, GBPJPY, GBPUSD

Anhang: set Dateien für 2 DEMO accounts

Dateianhang


  • maddy.max gefällt das
"I DO it my way !" (frei nach F.S.)
Mein EA Portfolio: http://www.stevehopw...php?f=36&t=1374 (TGTFX, TGTFX1, TGTFX2, MANDL2007)

  #7
OFFLINE   MANDL2007

ok der (erste) Tag geht zur Neige: der acc mit 5000 hat eine Balance von 5299 (Eq = 5293) der 50.000 acc: Bal. 51.135, Eq. 51.109. Na ja erste mal ein Tag nur - schaun mer mal was noch so kommt diese Woche. Hat jemand ne Idee bez. news ?
  • maddy.max gefällt das
"I DO it my way !" (frei nach F.S.)
Mein EA Portfolio: http://www.stevehopw...php?f=36&t=1374 (TGTFX, TGTFX1, TGTFX2, MANDL2007)

  #8
OFFLINE   TJPLD

5 Trades x 25 Pips = 125 Pips Range scheint mir arg knapp zusein dafür das
die gegannten paare gern mal trenden.

  #9
OFFLINE   MANDL2007

@MasterBo: bongo - haste abba genau getroffen ! Ja haben uns blutige Nasen geholt - blutige Anfänger eben. Die accounts mit risk 3.0 und 2.5 sind gar platt - schon Montag war's vorbei. Die anderen haben sich halbiert - also auch so gut wie im Eimer. Ja tatsächlich der JPY schwächelte und die entsprechenden Paare trendeten und trendeten und trendeten .... nix retrecment - der Markt will eben sein eigenes Leben führen. Nun müssen wir uns was neues überlegen - hat jemand von den Erfahrenen ein paar Ratschläge was generell einzuhalten ist ? Also News gabs die letzte Woche keine so richtigen - insbesondere zum JPY wohl nicht - der ging von "alleine" los - oder irre ich mich - EURCAD trendete auch mit einem mal - ohne Ende !

also die Idee das bei sehr vielen Paaren in Anwendung eine gegenseitige Ergänzung erfolgen würde ging nicht auf - das starke trenden einiger weniger reichteaus um den acc zu zerlegen, obwohl es am Anfang enorm gut lief - die "balances" der accounts waren 20-30% angestiegen - die equity am Ende fiel gegen Null da zu viele negative trades offen waren, obwohl sich ein acc mit risk 3.0 allerdings in 5 Tagen verdoppelte - na ja martingale macht dies möglich - bis zum wohl dann doch unvermeidlichen Absturz am Schluss.
  • maddy.max gefällt das
"I DO it my way !" (frei nach F.S.)
Mein EA Portfolio: http://www.stevehopw...php?f=36&t=1374 (TGTFX, TGTFX1, TGTFX2, MANDL2007)

  #10
mtaesler


Das dass passiert war eigentlich klar::)

5M Gruppe: EURAUD, EURNZD, GBPCHF, GBPJPY, GBPUSD

5 Trades x 25 Pips = 125 Pips Range scheint mir arg knapp zusein dafür das
die gegannten paare gern mal trenden.


im Anhang GBP/JPY von heute im 5min TimeFrame
über 200pips ohne Korrektur und sowas passiert bei diesem pair öfters

gruß mtaesler

Dateianhang

  • Angehängte Datei  gbpjpy.PNG   20,24K   177 Anzahl Downloads


  #11
OFFLINE   PriNova

das war aber leider vorhersehbar, dass die accounts jetzt schrott sind. mit TP 35 und Pips 20 ist mit den meisten Paaren nicht zu spassen. mit diesen einstellungen ist wirklich nur ein auf dauer rangiges paar zu handeln. ansonst einfach den TP und Pips im Verhältniss vergrößern.
Copyright © 2008-2016

Als Nomade quer durch Europa. Bei Interesse auch Hausbesuche 😉

  #12
OFFLINE   MasterBO

Nimmt den EA aus dem Thread von mir 60*90 IBFX (findet Ihr im Journal) und erhöht den Stoploss und die Level bei den Paaren. Wenn Ihr 540 Pips mit 6 Level abdeckt (6*90 Punkte=540 Pips) und die BIG NEWS die einzelnen EAs ausschaltet, hat Euer Experiment eine hohe Wahrscheinlichkeit euer Konto nicht zu crashen. Ich selber habe auch die gleichen Erfahrungen wie Ihr jetzt gemacht und habe den ursprünglichen EA von 3 oder 4 Level auf 5 bzw. 6 Level angepasst.

Schaut Euch die 60*90 Anleitung mal an und dann denke ich, habt Ihr gute Mittel Geld zu machen.

Den EA 25*35 könnte man sehr gut im EURGBP anwenden. Aber auch hier sollte man mit 350 bis 450 Pips rechnen. Die ersten Backtests sahen vielversprechend aus.

Ich finde es aber gut, dass Ihr so ehrlich seid und Eure Ergebnisse, hier veröffentlicht. Danke Euch dafür.
Wenn euch der Post gefällt, dann gibt mir ein Thank You!!!

An der Börse ist alles möglich, auch das Gegenteil.
von André Kostolany!

  #13
OFFLINE   MANDL2007

Hallo Pri - kurze Frage "auf Dauer rangiges Paar" - was ist gemeint - etwa - so verstehe ich es - ein Paar, welches wenig trendet ? also um die bewusste "weisse" Linie pendelt - AUSNZD - z.B. ? Oder welche gehen da noch gut ?

MasterBo schlägt nun die Rückkehr zum Bewährten "alten" NB vor - irgendwie wollten wir die letzte neuere Variante 1.9 nehmen - wohl so aus nem Gefühl heraus - das neueste muss ja besser sein - oder vielleicht nur anders sein ? Was kannste sagen - 1.9 - wann isser wirklich "besser" als 60x90 - isser wirklich besser oder eben einfach nur anders - in anderen Situationen zu bevorzugen ?
  • maddy.max gefällt das
"I DO it my way !" (frei nach F.S.)
Mein EA Portfolio: http://www.stevehopw...php?f=36&t=1374 (TGTFX, TGTFX1, TGTFX2, MANDL2007)

  #14
OFFLINE   MasterBO

Hallo Pri - kurze Frage "auf Dauer rangiges Paar" - was ist gemeint - etwa - so verstehe ich es - ein Paar, welches wenig trendet ? also um die bewusste "weisse" Linie pendelt - AUSNZD - z.B. ? Oder welche gehen da noch gut ?

MasterBo schlägt nun die Rückkehr zum Bewährten "alten" NB vor - irgendwie wollten wir die letzte neuere Variante 1.9 nehmen - wohl so aus nem Gefühl heraus - das neueste muss ja besser sein - oder vielleicht nur anders sein ? Was kannste sagen - 1.9 - wann isser wirklich "besser" als 60x90 - isser wirklich besser oder eben einfach nur anders - in anderen Situationen zu bevorzugen ?


Die Version 1.9 ist eine spezielle Version nur für das Paar AUDNZD. Dafür ist der optimiert. Der Kurs pendelt hier zwischen 0 und 200 Pips, wenn keine großen Nachrichten anstehen. Und dort gibt es immer die Retracements.

Die 60*90 Version ist ein EA, dass auf alle Paare angewendet werden kann und hat nichts mit dem EA aus der Version 1.9 zu tun. Diese EAs sind grundsätzlich unterschiedlich und kann man nicht vergleichen. Du kannst den 60*90 in der Version 1.9 einstellen, in dem Du Buffer, TP , Stoploss, MA usw. von den Werten anpasst.


Wenn euch der Post gefällt, dann gibt mir ein Thank You!!!

An der Börse ist alles möglich, auch das Gegenteil.
von André Kostolany!

  #15
OFFLINE   PriNova

ja, genau. damit ist ein Paar gemeint welches wenig trends aufweisst. was das EA 1.9 angeht, so sind die einstellungen bewusst auf AUDNZD gestellt. 1.9 bedeuted nur die EA version. alle parameter diese EA's sind frei verstellbar und geben keine handelsempfehlung.
Besser oder schlechter kann man so nicht sagen. Jedes Paar hat seinen eigene Charakter und verhält sich je nach marktlage dementsprechend. 60x90 ist für Paare mit mittlerer Marktbewegung vorteilhaft. andere Paare wiederum brauchen höhere und wieder andere niedrigere Einstellungen.
Es ist sehr wichtig ein Verständniss, für die TP und Pips-Parameter im Zusammenhang einzelner Paare, die Auswirkung der MA- und  der Buffereinstellung, sowie letztendlich den Multiplier, zu erlangen. Diese vier Parameter sind das A und O des EA's.
Sobald Version 2.0 fertig ist, werde ich nochmals im Detail darauf eingehen und versuchen die Zusammenhänge verständlich zu erklären.  
Copyright © 2008-2016

Als Nomade quer durch Europa. Bei Interesse auch Hausbesuche 😉

  #16
OFFLINE   TJPLD

Ich präferiere momentan dazu den Multiplier so flach wie möglich zuhalten um so viele Level wie
möglich traden zukönnen. Dadurch ist die wahrscheinlichkeit auf erfolg auch am höchsten und man
spart sich ne menge Margin. Dafür muss der TP min. doppelt sogroß sein wie der Levelabstand.
Wenn man dann noch ein guten Buffer für seine Moving Average einstellt trift man die riesen
Swings meist an ihrer Spitze und brauch sich wenig sorgen zumachen.
Vorallem bei stark trenden paaren ist es wichtig viele Levels in petto zuhaben weil der Retrace
schon mal auf sich warten lässt. Dafür einfach im Overbought Stadium einsteigen -> Buffer.

Das wichtigste ist und bleibt.
1. Vorher die Level durch rechnen und das Risiko beim Stoploss vorbestimmen.
2. Augen offen halten und bei News einfach mal den Tag anderweitig nutzten.
Ich habe mich heute gefreut das ich den dicken Move auf dem AUD/NZD nicht
mittraden musste weil mir das von vornerein klar war.

  #17
OFFLINE   MANDL2007

Vielen Dank an Euch für die Tips - wir werden uns erneut auf den Weg machen (müssen):welldone:
  • maddy.max gefällt das
"I DO it my way !" (frei nach F.S.)
Mein EA Portfolio: http://www.stevehopw...php?f=36&t=1374 (TGTFX, TGTFX1, TGTFX2, MANDL2007)

  #18
OFFLINE   TJPLD

Am besten einfach schnell ne Excel Tabelle zimmern. Die Berechnungen sind ja
einfach. Daran merkt man auch gleich ob man den EA verstanden hat oder ob man
ihn für ein Programm hält das durch Zauberei Geld aus dem Nichts generiert.

Wenn man das verstanden hat fällt es einem auch leicht die Settings für
die Paare maßzuschneidern.

  #19
OFFLINE   MasterBO

Vielen Dank an Euch für die Tips - wir werden uns erneut auf den Weg machen (müssen):welldone:


In dem Nanningbob Haupt Thread gibt es irgendwo einen EA, der Dir zeigt, wie stark in Pips eine Währung über einen Zeitraum mal gelaufen ist. Hier kannst Du dich langhangeln und sehen, wieviel Pips Du abdecken musst.
Meine Erfahrungen sind bei folgenden Währungen diese (Über die letzten 2 Monate).
EURUSD = Abdeckung von mindestens 360 Pips von der MA 80 (Hier ist auch noch ein Buffer von X zuberücksichtugen)
EURJPY= Hier reichen auch noch 360 Pips aus (4 Level)
GBPUSD= Hier müssen es mindestens 450 Pips sein (5 Level). Der Kurs ist schon desöfteren auf den 4 Level gelaufen. Stopploss sollte auch über 500 Punkte betragen.
GBPJPY= 4-5 Level sind hier gar nichts, daher handel ich im Moment 6 Level mit einer Abdeckung von 540 Pips und einen Stoploss von 700.

Wenn Du dieses für alle Währungspaare machst, hast Du hier schon mal Dein Risiko begrenzt. Dann musst Du nur noch herausfinden wieviel Lot Du einsetzen kannst, damit Du in keinen MarginCall reinläufst. Gebt nicht so schnell auf, denn so habe ich ein bisschen Unterstützung, denn ich möchte irgendwann alle Währungspaare mit den optimalen Einstellungen handeln.;) Risiko soll minimal sein.

Wie habe ich die Pips-Werte errechnet. Ich bin einfach in einem Demo Konto gegangen, und habe mit 0,01 lot oder die ic nachher handeln möchte ein Order gesetzt und gelich wieder geschloßen. Den Gewinn oder Verlust teile ich durch die Pips. Danach Runde ich das Ergebnis auf Cent auf und dann kann man kalkulieren.

Ich hoffe, dass ich Dir hier einen Überblick gegben habe. Im meinem Nanningbob 60*90 Journal, habe ich meine Exceltabelle veröffentlicht. Die Werte sind aber gerundet. Kannst Du ja mal reinschauen, wie man sein Risiko berechnet. PriNova hat uns auch seine Frostcall Tabelle zur Verfügung gestellt, die natürlich genauer rechnet.

Also lasst mal wieder etwas von Euch hören und dann warten wir mal ab, was Pri mit dem Nanningbob Version 2.0 so an Rescue Level Einstellungen hat. Das wäre der Hammer und man kann sein Risiko sehr viel besser minimieren.

ich teste gerade auch noch den EURCAD mit 6 Leveln und einen Stoploss von 700 Pips. Eventuell kommt da noch der EurAud dazu mit den gleichen Einstellungen dazu.
Wenn euch der Post gefällt, dann gibt mir ein Thank You!!!

An der Börse ist alles möglich, auch das Gegenteil.
von André Kostolany!

  #20
OFFLINE   DaDaDa

Wie habe ich die Pips-Werte errechnet. Ich bin einfach in einem Demo Konto gegangen, und habe mit 0,01 lot oder die ic nachher handeln möchte ein Order gesetzt und gelich wieder geschloßen. Den Gewinn oder Verlust teile ich durch die Pips. Danach Runde ich das Ergebnis auf Cent auf und dann kann man kalkulieren.

Also wenn Du die aktuellen Kurse in eine Excel-Tabelle lädst, noch die Berechnungen für die Pipwerte eingibst, hast du fortlaufend die Pipwerte in Excel sichtbar.

Gruß DaDaDa



Similar Topics

  Thema Eröffnet von Statistik Letzter Beitrag




0 Benutzer lesen gerade dieses Thema

0 Mitglieder, 0 Gäste, 0 anonyme Nutzer