Inhalte aufrufen

  • Über Facebook anmelden Über Twitter anmelden Über WindowsLive anmelden Log In with Google Anmelden
  • Mitglied werden
Profilbild

USD/JPY

- - - - -

  • Du kannst leider keine neuen Themen eröffnen
  • Please log in to reply
245 Antworten zu diesem Thema

  #81
OFFLINE   Katakuja

@Nighty

Das war jetzt der trade von dem wir geredet haben.






Sag es...

Ach eigentlich brauchst du nichts sagen. Ich weiß es schon.. Ich sag nur Freitag..

:-X

  #82
OFFLINE   winter

Das Thema Fibo-Extensions geht zwar irgendwie im EUR/GBP ab, aber ich wollte auch mal was sagen bzw. zeigen.

In diesem Paar konnte man die Fibo-Extension schon sehr früh einzeichnen - im November 2012 - als wir am Anfang des Wahnsinns standen.
Dazu gibt es auch einen früheren Eintrag zum Startpunkt der Bewegung in diesem Paar. (Momentum aus 3 verschiedenen Zeiteinheiten trafen sich zu diesem Zweitpunkt an der Nullinie)

Interessant ist aber - da dieser Move vorerst der Vergangenheit angehört, wie es jetzt mit dem Paar weitergeht?

Dazu der Multi-Time-Frame


Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  102,9K   22 Anzahl Downloads


Gruss Winter
  • bitzzer gefällt das

  #83
OFFLINE   Katakuja

Momentum aus 3 verschiedenen Zeiteinheiten trafen sich zu diesem Zweitpunkt an der Nullinie)


= + €

Viel.






















Der von Ihnen eingegebene Text ist zu kurz. Bitte erweitern Sie den Text auf die minimale Länge von 15 Zeichen...

  #84
OFFLINE   Morrie

Darum der starke Abflug seit ca 22 Uhr :
Mon, Feb 11 2013, 21:21 GMT
by Ivan Delgado Egea | FXstreet.com

FedIn what should be interpreted as a decently bullish signal for the USD/JPY, Lael Brainard, who is the United States Under Secretary of the Treasury for International Affairs, crossed the wires less than an hour ago to state that the US supports Japan’s efforts to boost economic growth and beat a 2-decade long deflation cycle.

Mr. Brainard added: "G7 has to focus on delivering pledge to market-based rates. G7 ‘very committed’ to floating FX. Important for fiscal and monetary policy to focus on domestic objectives. US in frequent communication with Japan, other G7 members..."

The comments come on the back of growing criticism over Japan's radical shift in monetary policy, which at this stage has been more verbal intervention than actual facts, yet as it is well known, market have been extremely busy discounting expectations.

According to Adam Button, editor at ForexLive: "That’s a bullish USD/JPY headline. It sounds like the US has no problem with higher USD/JPY and that would be a significant hurdle out of the way." Adam thinks "it’s a powerful signal that the US is ok with everything Japan is doing" he notes, adding that "if that’s the US position, don’t expect the G20 to be any different."

Published On Mon, Feb 11 2013, 21:23 GMT

  #85
OFFLINE   DaBuschi

Darum der starke Abflug seit ca 22 Uhr :
Mon, Feb 11 2013, 21:21 GMT
by Ivan Delgado Egea | FXstreet.com

FedIn what should be interpreted as a decently bullish signal for the USD/JPY, Lael Brainard, who is the United States Under Secretary of the Treasury for International Affairs, crossed the wires less than an hour ago to state that the US supports Japan’s efforts to boost economic growth and beat a 2-decade long deflation cycle.

Mr. Brainard added: "G7 has to focus on delivering pledge to market-based rates. G7 ‘very committed’ to floating FX. Important for fiscal and monetary policy to focus on domestic objectives. US in frequent communication with Japan, other G7 members..."

The comments come on the back of growing criticism over Japan's radical shift in monetary policy, which at this stage has been more verbal intervention than actual facts, yet as it is well known, market have been extremely busy discounting expectations.

According to Adam Button, editor at ForexLive: "That’s a bullish USD/JPY headline. It sounds like the US has no problem with higher USD/JPY and that would be a significant hurdle out of the way." Adam thinks "it’s a powerful signal that the US is ok with everything Japan is doing" he notes, adding that "if that’s the US position, don’t expect the G20 to be any different."

Published On Mon, Feb 11 2013, 21:23 GMT


Schön, dass diese Analyse herauskam, nachdem die Bewegung schon durch war. Da stellt sich jetzt natürlich die Frage, ob der Analyst nach Gründen für den Anstieg gesucht hat und diese dann in der Analyse verarbeitet hat und somit der Kurs die Nachricht gemacht hat oder ob die Nachricht wirklich zu Käufen geführt hat. Was war zuerst da - Henne oder Ei.

Ich persönlich maße mir nicht an zu beurteilen, warum die Masse der Marktteilnehmer eher ge- als verkauft hat. Ich weiß aber, dass ein klarer Aufwärtstrend vorliegt und ein Trend nunmal die Tendenz hat sich fortzusetzen. Darüber les ich in dieser hervorragenden Analyse übrigens nichts......
  • Morrie gefällt das
Ein erfolgreicher Trader weiß nicht, was passieren wird. Aber er weiß zu jeder Zeit, was er tun muss.

Die Wahrscheinlichkeit, dass sich ein Trend fortsetzt ist größer, als das er bricht.

Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Widerstand beim ersten Test hält, ist größer, als das er bricht.

  #86
OFFLINE   Katakuja

Und was war dass ;)
Schön wenn man schon seit gestern short war..


Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  240,44K   41 Anzahl Downloads


  #87
OFFLINE   Katakuja

Und die "News" dazu.

Ja ja, misinterpretiert..


Please Login or Register to see this Hidden Content


  • Morrie gefällt das

  #88
OFFLINE   Morrie

na toll ; meine buy order lag damit viel zu hoch ; sie rasselte direkt nach Ausführung durch den SL :-[

  #89
OFFLINE   DaBuschi

Tut mir leid @Morrie aber es ist ein schönes Beispiel wie unnütz Analysen und auch Nachrichten sind. Der Chart sagt alles, was man wissen muss, auch wenn es viel Erfahrungen braucht, einen Chart richtig lesen zu können.

Analysten werden immer die Nachrichten heraussuchen, die ihre eigene Analyse stützen. So lässts sich unnütze Information am besten verkaufen, weil es logisch erscheint und damit einen Mehrwert suggeriert, den eine derartige Analyse niemals liefern kann. Hinterher kann man immer erklären, warum gewisse Dinge so passiert sind, wie sie passiert sind. Das bringt mir beim nächsten Mal aber dennoch keinen Vorteil, weil ich im Vorfeld dennoch nie weiß, was passieren wird. Niemand kann wirklich sagen, was rechts auf dem Chart von aktuellen Kurs aus gesehen passieren wird. Wer anderes behauptet lügt.
  • Morrie gefällt das
Ein erfolgreicher Trader weiß nicht, was passieren wird. Aber er weiß zu jeder Zeit, was er tun muss.

Die Wahrscheinlichkeit, dass sich ein Trend fortsetzt ist größer, als das er bricht.

Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Widerstand beim ersten Test hält, ist größer, als das er bricht.

  #90
OFFLINE   Katakuja

Hinterher kann man immer erklären, warum gewisse Dinge so passiert sind, wie sie passiert sind.


He he, für diesen Satz wurde ich erst gestern aus nem Thread gebannt ;) Nicht hier..


Niemand kann wirklich sagen, was rechts auf dem Chart von aktuellen Kurs aus gesehen passieren wird. Wer anderes behauptet lügt.


Ach ab und zu klappt es, und es müssen halt mindestens 51 % sein. Mit größerem TP wie SL reicht das schon, um sich profitabel zu nennen. Oder ?

Jetzt fällt mir ne gute Frage dazu ein, aber die gehört jetzt eher nicht in den $/Y thread.

  #91
OFFLINE   Damyan90

Am M15 zwischen den blauen Linien sehen wir einen Aufwärtstrend, der in 93,750 abgebrochen wurde. Die gefolgt Abwärtstrend bildet die bekannte Flagge Form. Wenn USD / JPY überquert die obere rote Linie, zum Beispiel um 93,500, würde ich lange gehen für mindestens 750 pippets.

Gruße,
Damyan

Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  201,05K   21 Anzahl Downloads

  • Morrie gefällt das

  #92
OFFLINE   Pilok

würde ich lange gehen...


It's a Long Way to Tipperary!

  #93
OFFLINE   Morrie

Am M15 zwischen den blauen Linien sehen wir einen Aufwärtstrend, der in 93,750 abgebrochen wurde. Die gefolgt Abwärtstrend bildet die bekannte Flagge Form. Wenn USD / JPY überquert die obere rote Linie, zum Beispiel um 93,500, würde ich lange gehen für mindestens 750 pippets.

Gruße,
Damyan
[attach=1]

du legst ja gleich ein mächtiges Ziel vor !! ich vermisse bei dir einen Stopp Los für den Fall eines Fehlausbruchs; ich bin der Meinung ,wenn man einen Kauf vorgestellt,dann gehört auch ein Stopp dazu ; persönlich arbeite ich jedenfalls nie ohne
good luck

  #94
OFFLINE   Damyan90

du legst ja gleich ein mächtiges Ziel vor !! ich vermisse bei dir einen Stopp Los für den Fall eines Fehlausbruchs; ich bin der Meinung ,wenn man einen Kauf vorgestellt,dann gehört auch ein Stopp dazu ; persönlich arbeite ich jedenfalls nie ohne
good luck


Natürlich! Die Stop-Loss geht um 100 pippets unter dem Einstiegspreis und ich würde meinen Limit zwischen 700 und 750 pippets über dem Einstiegspreis legen.
Jetzt sehen wir, dass der Preis den erforderlichen Level gekreuzt hatte, damit ich eine Long-Position öffnen würde.

Grüße
Damyan

  #95
OFFLINE   Morrie

Danke dir !
das klingt für mich sehr unrealistisch ; einen Ausbruch aus einer M15 Flagge zu handeln mit 100 Pips Stopp ;
ich hätte den Stopp eher kurz unter die Flagge angelegt,weil z.B.: bei 93,28 hätte er die Flagge ja schon short verlassen;
in diesem Zeitfenster handel ich hierbei schon engere Stopps

  #96
OFFLINE   Damyan90

Danke dir !
das klingt für mich sehr unrealistisch ; einen Ausbruch aus einer M15 Flagge zu handeln mit 100 Pips Stopp ;
ich hätte den Stopp eher kurz unter die Flagge angelegt,weil z.B.: bei 93,28 hätte er die Flagge ja schon short verlassen;
in diesem Zeitfenster handel ich hierbei schon engere Stopps


Ja, aber auf andere Seite, kann das Preis deinen kurzen Stop während shwanken zu treffen. Deshalb, gefählt mir einen längeren Stop-Loss.

  #97
OFFLINE   Katakuja

Ja das schon so mache ich das auch,
aber du kannst doch nicht anhand M15 einen 700 pips long eingehen wollen/können..

bzw. was sind pippets ??

  #98
OFFLINE   Damyan90

Ja das schon so mache ich das auch,
aber du kannst doch nicht anhand M15 einen 700 pips long eingehen wollen/können..

bzw. was sind pippets ??


Ein Pip ist die vierte Symbol nach dem Komma, während ein Pippet ist das dritte Symbol nach dem Komma. Dies ist ein spezieller Fall, wo die Symbole vor den Dezimalzahlen sind mehr als eine wie in dem Fall mit USD/JPY.

Gruße,
Damyan

  #99
OFFLINE   fxdaytrader

Ich dachte immer eine Pipette sei die 5. Nachkommastelle.
Kommst' heut' nicht, kommst' morgen oder gar nicht ...
Krank im Kopf, aber sonst ganz nett :troll:

meet the Fabrik-Mods | ForexFabrik ForenSuche | alter mql4 compiler (hier

  #100
OFFLINE   Katakuja

Ein Pip ist die vierte Symbol nach dem Komma, während ein Pippet ist das dritte Symbol nach dem Komma. Dies ist ein spezieller Fall, wo die Symbole vor den Dezimalzahlen sind mehr als eine wie in dem Fall mit USD/JPY.

Gruße,
Damyan


Pipette ?

Oder Pippete ?

Auf jedenfall erwähnt das keiner so wenn er einen Long trade beschriebt mit SL 100? Pips oder pipetten ? Pippets ? he he
JA Yen ist komisch zum umrechnen, ich weiß..

Ohne jetzt newbies angreifen zu wollen in diesem unfreundlichem Forum :P





0 Benutzer lesen gerade dieses Thema

0 Mitglieder, 0 Gäste, 0 anonyme Nutzer