Inhalte aufrufen

  • Über Facebook anmelden Über Twitter anmelden Über WindowsLive anmelden Log In with Google Anmelden
  • Mitglied werden
Profilbild

USD/JPY

- - - - -

  • Du kannst leider keine neuen Themen eröffnen
  • Please log in to reply
245 Antworten zu diesem Thema

  #121
OFFLINE   Katakuja

99.52

Seit letzten Freitag stalke ich aktiv $/Y.

Über die 99.86 kommt er gerade nicht darüber hinaus..

Für mich persönlich ist bei Unterschreitung des WR1 Pivot 99.38 ein guter Punkt um short zu gehen
auch wenn es nicht weit nach unter gehen sollte, nach oben reicht mir ein SL von zb. 100 pips.

  #122
OFFLINE   Katakuja

Ich schrieb gerade in anderem Thread was von Geduld.. he he

Darunter ist noch zu erwähnen, Planvoll traden.

Dachte mir kurz, mh, warte, erst checken was noch für News heute anstehen, gerade bei dem Paar ist es zur Zeit wichtig.

Und siehe da..

Please Login or Register to see this Hidden Content



In 12 Minuten.

:-"

Ich gehe jetzt essen und wenn ich zurück komme bin ich mir sicher das ich es bedauern werde nicht schon eingestiegen zu sein, aber so macht man es nicht. Und kein minus ist eigentlich schon PLUS.
  • DaBuschi gefällt das

  #123
OFFLINE   Katakuja

Tja..

Jetzt setzten lassen und nächstes H4 abwarten.

  #124
OFFLINE   DaBuschi

Stop-Sell @ 99,10 / SL @ 99,79

Order wird gelöscht, sollte der Kurs über 99,79 laufen.
Ein erfolgreicher Trader weiß nicht, was passieren wird. Aber er weiß zu jeder Zeit, was er tun muss.

Die Wahrscheinlichkeit, dass sich ein Trend fortsetzt ist größer, als das er bricht.

Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Widerstand beim ersten Test hält, ist größer, als das er bricht.

  #125
OFFLINE   Katakuja

Du Fuchs Du..

Das letzte Tagestief als neuen Short Entry zu nehmen..

An einem Down Tag.

Mit Sell Stop.

Da kann fast nichts mehr schief laufen.

Und man muss nicht mal drauf schauen..

  #126
OFFLINE   DaBuschi

Du Fuchs Du..

Das letzte Tagestief als neuen Short Entry zu nehmen..

An einem Down Tag.

Mit Sell Stop.

Da kann fast nichts mehr schief laufen.

Und man muss nicht mal drauf schauen..


Das sind zwar nicht wirklich meine Kriterien, aber es wird wohl häufig so sein, dass es sich bei diesen Einstiegspunkten um Tageshochs bzw -tiefs handelt.

Im 1h-Chart sieht man eine Zick-Zack-Formation und wenn sich diese fortsetzt ohne vorher das Zwischenhoch von heute Morgen durchzuhandeln, kann es hier zu einer längeren Abwärtsbewegung kommen und evtl. den Ausbruch über die 96.70 nochmal zu testen. Kein so schlechtes CRV, wobei wohl nur die wenigsten einen solchen Trade bis dahin halten würden ;)
Ein erfolgreicher Trader weiß nicht, was passieren wird. Aber er weiß zu jeder Zeit, was er tun muss.

Die Wahrscheinlichkeit, dass sich ein Trend fortsetzt ist größer, als das er bricht.

Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Widerstand beim ersten Test hält, ist größer, als das er bricht.

  #127
OFFLINE   winter

Stop-Sell @ 99,10 / SL @ 99,79

Order wird gelöscht, sollte der Kurs über 99,79 laufen.


Ich nehm das mal beim Wort und fahre als Trittbrettfahrer mal mit, denn bei Unterschreiten dieses Kreuzungspunkts @99.10 bin ich zumindest bis Oberkante des Gaps dabei.


Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  19,74K   16 Anzahl Downloads


  #128
OFFLINE   DaBuschi

Ich nehm das mal beim Wort und fahre als Trittbrettfahrer mal mit, denn bei Unterschreiten dieses Kreuzungspunkts @99.10 bin ich zumindest bis Oberkante des Gaps dabei.


Gerne. Bin ich nicht so allein. Falls der Zug überhaupt über diesen Bahnhof fährt und mich abholt ;)

Wenn man darauf spekulieren will, kann man jetzt Market short gehen mit SL 99.78. Das CRV allein bis zu dem Punkt, wo ich eingestoppt werde liegt allein bei 7 (10 Pips Risk bei 70 Pips Chance). Die Wahrscheinlichkeit ausgestoppt zu werden, ist aber auch ungleich höher. Hohe CRVs gehen halt auch zu Lasten der Trefferquote ;)
Ein erfolgreicher Trader weiß nicht, was passieren wird. Aber er weiß zu jeder Zeit, was er tun muss.

Die Wahrscheinlichkeit, dass sich ein Trend fortsetzt ist größer, als das er bricht.

Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Widerstand beim ersten Test hält, ist größer, als das er bricht.

  #129
OFFLINE   DaBuschi

Wenn man darauf spekulieren will, kann man jetzt Market short gehen mit SL 99.78. Das CRV allein bis zu dem Punkt, wo ich eingestoppt werde liegt allein bei 7 (10 Pips Risk bei 70 Pips Chance). Die Wahrscheinlichkeit ausgestoppt zu werden, ist aber auch ungleich höher. Hohe CRVs gehen halt auch zu Lasten der Trefferquote ;)


Kaum geschrieben, läuft er durch die 99.78. Damit lösche ich meine Short-Pending-Order und warte auf die nächste Chance. Wenn er jetzt runterläuft und das Szenario dennoch abspult, dann halt ohne mich :)
Ein erfolgreicher Trader weiß nicht, was passieren wird. Aber er weiß zu jeder Zeit, was er tun muss.

Die Wahrscheinlichkeit, dass sich ein Trend fortsetzt ist größer, als das er bricht.

Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Widerstand beim ersten Test hält, ist größer, als das er bricht.

  #130
OFFLINE   winter

Ich nehm das mal beim Wort und fahre als Trittbrettfahrer mal mit, denn bei Unterschreiten dieses Kreuzungspunkts @99.10 bin ich zumindest bis Oberkante des Gaps dabei.


Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  24,15K   8 Anzahl Downloads


Ja, aber so schnell geb ich nicht auf, denn wenn man den Keil anschaut, dann kann man gerne noch warten. Das höher Level würde auch gut zu der Widerstandsbegrenzung auf dem Monatschart passen. Ein aufsteigender Keil, der sich bekanntlich nach unten auflösen sollte und sich auch noch auf den Widerstand hin bewegt sollte eine gute Chance bieten. In beide Richtungen versteht sich.


Super wäre, WENN sich der Kurs zeitlich am Schnittpunkt unter die Linie bewegen würde. Das sollte dann morgen gegen Mittag sein. Mit einer Verspätung könnte man aber angesichts des bevorstehenden Wochenendes aber sicherlich leben. :-)

Dateianhang



  #131
OFFLINE   Pilok

Ein aufsteigender Keil, der sich bekanntlich nach unten auflösen sollte und sich auch noch auf den Widerstand hin bewegt sollte eine gute Chance bieten. In beide Richtungen versteht sich.

Super wäre, WENN sich der Kurs zeitlich am Schnittpunkt unter die Linie bewegen würde. Das sollte dann morgen gegen Mittag sein. Mit einer Verspätung könnte man aber angesichts des bevorstehenden Wochenendes aber sicherlich leben. :-)


Tut mir leid, aber da wird mir die Analyse allzu filigran.
Das Szenario heute 7.30 h: M15: sh, H1: lo, D1: lo, W1: lo. Nach Cene ist gegeben für M15 Variante 2: - + +; für H1 Variante 4: + + + (siehe Buch Abb. 93)
Fazit: Es kommt nur long in Frage. Short käme erst dann in Betracht, wenn zuvor der Trend in H1 gebrochen wird.

  #132
OFFLINE   winter

Tut mir leid, aber da wird mir die Analyse allzu filigran.
Das Szenario heute 7.30 h: M15: sh, H1: lo, D1: lo, W1: lo. Nach Cene ist gegeben für M15 Variante 2: - + +; für H1 Variante 4: + + + (siehe Buch Abb. 93)
Fazit: Es kommt nur long in Frage. Short käme erst dann in Betracht, wenn zuvor der Trend in H1 gebrochen wird.


Filigran ? hmmm, ich wüsste jetzt auf Anhieb nicht was da filigran sein soll, aber gut lassen wir den Chart sprechen.

Der Schnittpunkt ist zeitlich fast erreicht und der Kurs hebt sich jetzt entweder erneut ab oder er bricht genau zum vorgegebenen Zeitpunkt diesen Kreuzunspunkt. Der Keil ist nicht zu übersehen und im H1 schon garnicht, denn da sieht er noch kopf(top)lastiger aus.

Dieses Mal sind der Einfachheit halber links der Monatschart und rechts der besagte H4. Filigran würde ich das - aus meiner Sicht jetzt - nicht nennen.


Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  113,71K   7 Anzahl Downloads


Auf meinem eigenen internen "Archiv" habe ich gestern folgendes vermerkt:
Kein Anlass zur Eile, denn hier kann man abwarten. Der sichtbare Keil trifft auf das Fibonacci von 161.8% nahezu perfekt in der Spitze. Das wäre der optimale Zeitpunkt für einen ersten Verkauf.

Bei vorherigen Bruch nach oben über die schwarze horizontale Linie ist die Fibo-Extension (FE) von 161.8% das nächste Ziel und ein wunderbarer Zeitpunkt einen relativ risikoarmen Verkauf anzusetzen.

Das Potenzial nach Süden ist im Moment eher begrenzt und uninspiriert, doch wenn der Kreuzugspunkt zeitlich perfekt zusammenfällt und vom Preis unterschritten wird ist ein Short mit relativ wenig Potenzial durchaus vertretbar.

P.S. Das Buch von Cene hab ich nicht gelesen. Voigt im übrigen auch nicht.

  #133
OFFLINE   DaBuschi

Das Schöne ist - Ihr habt beide Recht - auf Eure jeweils eigene (Handels-)Weise ;)
Ein erfolgreicher Trader weiß nicht, was passieren wird. Aber er weiß zu jeder Zeit, was er tun muss.

Die Wahrscheinlichkeit, dass sich ein Trend fortsetzt ist größer, als das er bricht.

Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Widerstand beim ersten Test hält, ist größer, als das er bricht.

  #134
OFFLINE   Pilok

Filigran würde ich das - aus meiner Sicht jetzt - nicht nennen.

Der sichtbare Keil trifft auf das Fibonacci von 161.8% nahezu perfekt in der Spitze. Das wäre der optimale Zeitpunkt für einen ersten Verkauf.


Jeder muss natürlich handeln was er sieht und was er für richtig hält. Sonst käme der Handel zum Erliegen.

Am Ende eines solchen Keils oder auch aus ihm heraus würde ich niemals sofort shorten, sondern zuächst einmal einen ersten Kursschub in die erwartete Richtung und den zugehörigen Rücksetzer abwarten. Schließlich hat der Aufwärtstrend bisher schon eine kleine Ewidkeit gedauert. Man kann dann immer noch genug Gewinn machen.
Filigran (= fein, feingliedrig) ist die Analyse für mich, weil sie ziemlich zerbrechlich bzw. wenig robust ist. Ein einziger schneller Kursschub aufwärts, wie in letzter Zeit häufiger geschehen, und sie wäre hinfällig.

Nachtrag: Als eine Art Wort zum Sonntag eine schöne amerikanische Börsenweisheit, die man stets beachten sollte.
"Top and bottom pickers become cotton pickers."

  #135
OFFLINE   winter

Ist nicht jede Analyse ab einem gewissen Zeitpunkt hinfällig ?

Das man in der klassischen technischen Analyse durchaus auf einen Rücklauf nach dem Verlassen einer Formation wartet ist kein Geheimnis. Entweder durch einen Zeitfilter oder einer %-Regel, dass ist bei manchen Formationen ( SKS, etc. ) durchaus angebracht. Keine Frage ! Volle Zustimmung.

Was jetzt diesen Keil angeht: Warum kann man den, wenn man will, gleich nehmen?

Erstens, kriegt dieser Keil bzw. der Preis sofort von oben Widerstand. Das sieht man an der oberen Rückkehrlinie des Kanals, der zugegebenermassen auf diesem Chart nicht ganz zu sehen ist UND zum anderen die Begrenzungen des Keils selbst. Also schon mal 2 Linien, die der Kurs überwinden müsste, damit er erstmal wieder in die Formation kommt, etc.
Das ist nicht immer der Fall und verschiebt die Gewichte in diesem Fall auf diejenigen, die nicht lange auf eine Bestätigung warten oder grundsätzlich nicht wollen.

Was das "Wort zum Sonntag" angeht: Wenn die Argumente für einen Trade (weight of evidence) die Wahrscheinlichkeit in eine Richtung verschieben und das auch noch im grossen Bild zusammenpasst, dann hat das nichts mit Top oder Bottom Picking zu tun, sondern schlicht und ergreifend mit dem Wahrnehmen einer Möglichkeit, die sich entweder bewahrheitet oder eben nicht.

Welcher Trade oder welches Setup hat eine 100% Wahrschenlichkeit ? Ich kenne keine.
Stichwort: Contrary Trading Ansatz ....aber darum geht´s ja jetzt nicht.

Im übrigen ist der Kreuzungspunkt gerade unterschritten worden. Wie spät ist es jetzt ?


Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  21,32K   5 Anzahl Downloads


Praktisch eine Stunde früher als die simple Projektion oder Beobachtung vermuten liess.

Ich wollte noch sagen, dass ich KEINE Analyse vehement verteidigen will. Aber trotzdem regt jeder Einwand dazu an, sich nochmal genauer damit zu befassen. Meine Erkenntnis daraus: der Kurs bestätigt bisher meine Denkweise und das ist für MICH wichtig. Bin sozusagen in Harmonie mit dem Kurs und mit mir im Reinen.

Darum geht es doch, oder ?

  #136
OFFLINE   Katakuja

Wurde einiges schon geschrieben. Lese ich mir gleich durch.

Halte nur gerade fest.

Gut gelaufen der Nacht trade. Wie erwartet. Und jetzt weiß ich nicht was ich machen soll. BE hab ich, aber ansonsten..
Laufen lassen, oder die hälfte nur oder nachladen ;) Am schlimmsten wird es wenn aus den 50 in 2 Stunden wieder nur 10 werden..


Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  284,38K   31 Anzahl Downloads


  #137
OFFLINE   Pilok

Das man in der klassischen technischen Analyse durchaus auf einen Rücklauf nach dem Verlassen einer Formation wartet ist kein Geheimnis.

Ich wollte noch sagen, dass ich KEINE Analyse vehement verteidigen will. Aber trotzdem regt jeder Einwand dazu an, sich nochmal genauer damit zu befassen. Meine Erkenntnis daraus: der Kurs bestätigt bisher meine Denkweise und das ist für MICH wichtig. Bin sozusagen in Harmonie mit dem Kurs und mit mir im Reinen.


Ich warte selbst schon länger auf eine passende Gelegenheit zum shorten. Deine Analyse halte ich keineswegs für falsch, ganz im Gegenteil.
Es geht vielmehr um die Planung des Einstiegs. Die ist vom gehandelten TF abhängig, vom Risiko /CRV etc., und es ist natürlich ganz wesentlich eine Mentalitätsgfrage.

Seit etwa einer Woche sinkt der Kurs immer wieder deutlich ab, und wird dann wieder ziemlich rasant nach oben gezogen unter Ausbildung neuer Hochs. Dass man in kürzeren Zeitrahmen auch mit short etwas holen kann, ist klar. Wenn man aber mehr auf größere Bewegungen aus ist - die zweifellos und mit großer Intensität kommen werden - , stellt sich die Frage, ob man den von Dir erwähnten "Rücklauf zur Ausbruchslinie" vor allem unter Riskogesichtspunkten nicht besser abwartet, um dann umso sicherer dabei zu sein, wenn die Post richtig abgeht.

  #138
OFFLINE   Katakuja

So, 2 Kaffees später, ist es klarer was zu machen ist.

SL to BE, bzw 6 pips gesichert und der Rest wird laufen gelassen wenn es auch bis nächste Woche dauert.
Zur Zeit gibt es keinen Grund die Meinung zu ändern.

Und sollte trotz allem der SL getroffen werden, ist mir das lieber als mir naher Vorwürfe zu machen
wieso ich von meinem Ursprünglichem Plan abgewichen bin. Kein minus trade ist ein Plus trade von dem her bin ich schon auf der sicheren Seite.

Tagesaufgabe. yL 99.10 durchbrechen, dann sieht es sehr gut aus und ich werde über ein nachladen nachdenken.


Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  337,71K   10 Anzahl Downloads


  #139
OFFLINE   Katakuja

Diese Konstellation bedeutet nichts gutes, aber entweder oder.
Und Sturheit gehört auch ein wenig zum Geschäft.


Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  263,22K   33 Anzahl Downloads


Ständig hin und her hopsen und sich wie die Fahne im Wind drehen ist auch nicht die Lösung..
Und genau dass versuchen Sie dich dazu zu bringen.

  #140
OFFLINE   Katakuja

Update.

Nä alsö..


Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  269,81K   25 Anzahl Downloads






0 Benutzer lesen gerade dieses Thema

0 Mitglieder, 0 Gäste, 0 anonyme Nutzer