Inhalte aufrufen

  • Über Facebook anmelden Über Twitter anmelden Über WindowsLive anmelden Log In with Google Anmelden
  • Mitglied werden
Profilbild

USD/JPY

- - - - -

  • Du kannst leider keine neuen Themen eröffnen
  • Please log in to reply
246 Antworten zu diesem Thema

  #161
OFFLINE   H-P


Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  30,26K   26 Anzahl Downloads

Ich sehe im Chart ein verschachteltes 1-2-3 und habe unter die rote 2 ein stop buy gelegt.

Dateianhang



  #162
OFFLINE   H-P

Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  40,33K   29 Anzahl Downloads

Ich sehe im Chart ein verschachteltes 1-2-3 und habe unter die rote 2 ein stop buy gelegt.

Wurde dann am 24.5. gegen 21.00 Uhr eingestoppt. Der Kurs entwickelte sich anfänglich nicht in die erwartete Richtung, sondern testete die letzte 3 an. Danach ging es aber in Etappen nach Süden. Habe unter den letzten Punkt 2 eine weiteres stop buy gelegt und bin dann nach dem heutigen Rutsch gegen 19.00 Uhr mit beiden Positionen rausgegangen.
[attach=2]
Ich erwarte erst einmal eine Verschnaufpause und gucke, wie sich die Sache entwickelt.

  #163
OFFLINE   fxdaytrader

Habe unter den letzten Punkt 2 eine weiteres stop buy gelegt


Du hast doch verkauft, von daher wäre hier "sell stop" richtig ;)
Kommst' heut' nicht, kommst' morgen oder gar nicht ...
Krank im Kopf, aber sonst ganz nett :troll:

meet the Fabrik-Mods | ForexFabrik ForenSuche | alter mql4 compiler (hier

  #164
OFFLINE   H-P

Habe unter den letzten Punkt 2 eine weiteres stop buy gelegt


Du hast doch verkauft, von daher wäre hier "sell stop" richtig ;)

Danke für die Richtigstellung.
Gruß H-P

  #165
OFFLINE   winter

COT-DATEN - Analyse für den YEN.

Ein interessanter Blick auf die Daten bzw. den Chart des YEN (weekly) mit den COT-DATEN zeigt eine sehr interessante Konstellation, die sicherlich lohnenswert ist, wenn man sie richtig spielt.

Wer sich dazu den USD/JPY im Tageschart auf seiner Station ansehen will, der wird - falls die Linien richtig gezogen sind - die Brisanz der momentanen Situation erkennen. Die COT-DATEN-Analyse passt dazu perfekt - meiner Meinung nach - ins Bild.


Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  54,24K   33 Anzahl Downloads


Die Commercial Hedger ( Counter-trader) versuchen krampfhaft und mit allen Mitteln den Verfall des YEN zu stoppen, was ihre Longpositionen in Höhen getrieben hat, die sie seit mehr als 5 jahren nicht erreicht hatten. Wie lange halten Sie das durch und wann dreht sich das Bild wieder zugunsten dieser Gruppe ?

Ich persönlich denke, das ist lediglich eine Sache des Timings, lasse mich aber gerne anderweitig überzeugen. Als weiteres kommt hinzu, dass diese Woche von den News her dazu angetan ist, das Ganze zu einem "Make or Break" - Spiel zu machen.

Gruss Winter
  • Divecall, fxdaytrader und Stevywin gefällt das

  #166
OFFLINE   Stevywin

@ winter


Ich bin da etwas vorsichtiger. Die anderen Punkte standen alle nicht unter den extremen geldpolitischen Maßnahmen der BoJ.


Daher mussten sich ja die Commercials erst hedgen... um eben dem Preisverfall ihrer Produkte vorzubeugen. Meiner Meinung kann man das nicht unbedingt vergleichen, ist aber natürlich dennoch möglich. Für mich gehts weiter im Yen mit dem Verfall. Ist natürlich nur meine Vermutung und traden tue ich da auch nicht nach
Das ich ein erfolgreicher Trader bin, konnte ich lange Zeit erfolgreich vertuschen... ;)

  #167
OFFLINE   winter

@ winter


Ich bin da etwas vorsichtiger. Die anderen Punkte standen alle nicht unter den extremen geldpolitischen Maßnahmen der BoJ.


Daher mussten sich ja die Commercials erst hedgen... um eben dem Preisverfall ihrer Produkte vorzubeugen. Meiner Meinung kann man das nicht unbedingt vergleichen, ist aber natürlich dennoch möglich. Für mich gehts weiter im Yen mit dem Verfall. Ist natürlich nur meine Vermutung und traden tue ich da auch nicht nach


Ich stimme dir in den geldpolitischen Maßnahmen, etc. zu. Es ist schon sehr ungewöhnlich und, ja, da müssen die Commercials viel annehmen bzw. ankaufen im Laufe des Verfalls.

Nach einer Vermutung zu traden ist nicht das gleiche als die Möglichkeiten, die sich in dieser Situation bieten, zu überdenken.



  #168
OFFLINE   Scusi

Im USDJPY könnte sich ein interessantes Setup ergeben. Wir haben im D1 bereits den abwärtsgerichteten Trendkanal nach oben durchbrochen, im H1 sind wir in einem Keil. (Siehe Charts)
Denkbar wäre eine Aufwärtsbewegung bei Ausbruch aus dem H1 Keil dann gibt es ein wenig Luft nach oben, nur Vorsicht wenn es ein Fehlsignal ist: nach falsch kommt meistens schnell:welldone:

Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  79,88K   112 Anzahl Downloads

Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  65,84K   112 Anzahl Downloads


Link: Forumsregeln

*** "Würden die Menschen unser Geldsystem verstehen, hätten wir eine Revolution, noch vor morgen früh." [Henry Ford]
*** Die Zehn Gebote haben 279 Wörter. Die USA-Unabhängigkeitserklärung hat 300 und die EG-Verordnung über den Import von Karamellbonbons 25911 Wörter. ***

  #169
OFFLINE   Pilok

Wir haben im D1 bereits den abwärtsgerichteten Trendkanal nach oben durchbrochen,

Wenn Du die Trendlinie in D1 am Hoch vom 22.5. beginnen lässt, ist nichts durchbrochen!

  #170
OFFLINE   paruski

meine map. morgen wird nach short umgestellt, es sei den es geht hoch8)

Dateianhang

  • Angehängte Datei  1.png   69,8K   95 Anzahl Downloads


  #171
OFFLINE   Scusi

Womit sich mal wieder gezeigt hat, dass das beschriebene nach falsch kommt schnell meist gut zu handeln ist, somit haben wir beim Ausbruch zügige 10 Pips nach oben gemacht, in kleinem Timeframe begann er zu schwächeln, und dann konnten beim Bruch der oberen Linie des Keils nochmal 90 + x Pips in die Gegenrichtung gehandelt werden. Ich bin allerdings bei der DS3 schon raus. Man sieht sehr schön die Impulsbewegungen beim Bruch der Linien, in diesem Fall hauptsächlich nach unten. Wie Pilok noch korrekterweise hinzugefügt hat, gibt es immer mehrere Möglichkeiten, Trendlinien zu zeichnen. Diese war einfach nur die nächstgelegene, nach Markttechnik relevante Linie. Empfehlen würde ich tatsächlich, alle relevanten Linien einzuzeichnen oder aber im Kopf zu haben.[attach=2]

Dateianhang


Link: Forumsregeln

*** "Würden die Menschen unser Geldsystem verstehen, hätten wir eine Revolution, noch vor morgen früh." [Henry Ford]
*** Die Zehn Gebote haben 279 Wörter. Die USA-Unabhängigkeitserklärung hat 300 und die EG-Verordnung über den Import von Karamellbonbons 25911 Wörter. ***

  #172
OFFLINE   Pilok

nach Markttechnik relevante Linie.

Das ist eine Weltneuheit, dass man beim Zeichnen von Trendlinien die Markttechnik beachten muss. Gerade eben erfunden?8)

  #173
OFFLINE   Scusi

Hier noch ein Setup für den USDJPY.

Wir haben einen gültigen Gartley im USDJPY, und in ca. 7 von 10 Fällen respektiert der Kurs das auch.
Siehe Bild, beim Erreichen des Target 1 den SL auf Break Even ziehen.
Bei diesem Gartley würde ich sogar empfehlen den Stop auf BE zu ziehen, wenn der Kurs kurz vor dem Erreichen des Target 1 umkehrt,
denn der Gartley ist zwar gültig, aber nicht perfekt.
SL 10-15 Pips unter Punkt X sollte reichen (dem Ausgangspunkt der ersten Impulsbewegung).

Allen eine gute und erfolgreiche Handelswoche.

Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  191,55K   69 Anzahl Downloads

Link: Forumsregeln

*** "Würden die Menschen unser Geldsystem verstehen, hätten wir eine Revolution, noch vor morgen früh." [Henry Ford]
*** Die Zehn Gebote haben 279 Wörter. Die USA-Unabhängigkeitserklärung hat 300 und die EG-Verordnung über den Import von Karamellbonbons 25911 Wörter. ***

  #174
OFFLINE   Pilok

Tut mir leid, aber irgendetwas stimmt da nicht. Falsch eingezeichnet?
X liegt bei mir am 9.8. auf 95,80, A auf 100,62, D auf 96,93.

Dann ist D auch deutlich höher als X, und man erhält für das gesamte Retracement der Korrektur AD/XA = 76,6%.
Daraus folgen: Target 1 = 98,63 und Target 2 = 99,09

  #175
OFFLINE   Pilok

Nach Fortsetzung des Abwärtstrends markiert USD/JPY mit dem TT 97,80 einen neuen Punkt D. Daraus ergeben sich die Kursziele K1 = 98,58 und K2 = 99,06.
Die gesamte Korrektur AD im Verlauf des Gartley-Patterns übertrifft mit 79,3% von XA den Idealwert von 78,6% geringfügig.

Eine optimale Einstiegsmöglichkeit in den H4-Trade ergab sich durch die 123-Umkehrformation in M15 am Tagestief.

Einstieg 16.06 h bei 96,973
SL = 96,80 auf TT


  #176
OFFLINE   Katakuja

Edit:

he he, nein,

finde super Prognose und hammer trade ;)

  #177
OFFLINE   Scusi

Ja, der hier war leider kein "perfekter"Gartley, daher habe ich eine reduzierte Handelsgröße genommen.
Aber wenn der Gartley im Verlust endet ist das auch nicht tragisch, denn der bärische Butterfly direkt vorher hat perfekt funtioniert und bügelt den 10-fach wieder aus:)
Unterschiedliche Kursstellungen sind da auch schon bemerkenswert. Auf einem Handelskonto hatte ich den Gartley gültig, auf einem anderen nicht...
Link: Forumsregeln

*** "Würden die Menschen unser Geldsystem verstehen, hätten wir eine Revolution, noch vor morgen früh." [Henry Ford]
*** Die Zehn Gebote haben 279 Wörter. Die USA-Unabhängigkeitserklärung hat 300 und die EG-Verordnung über den Import von Karamellbonbons 25911 Wörter. ***

  #178
OFFLINE   ProSpec

UJ auch interressant ...


Breakout + Pullback ?

oder Reversal ?


Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  77,4K   14 Anzahl Downloads



der markt entscheidet , wir folgen:D


  #179
OFFLINE   ProSpec

so simple ist es dann doch nicht , ! x_x hier mal ein szenario falls sich ein Rev. Play ergibt dass nicht wie gewünscht aufgeht...


Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  45,59K   13 Anzahl Downloads


sollte man ein rev. bespielen bei (1.) was kein fehler wäre ,doch der markt
bei punkt (2.) ein hohes tief ausbilden sollte , wäre es ratsam entweder manuell aus dem short
auszusteigen mit kleinem gewinn , oder einen SL am letzten zwischen hoch zu platzieren bzw. den SL auf BE+ nachzuziehen

da sich der markt in eine unentschlossenheit bewegen könnte ( serie von LH/HL ) also eine kompression entsehen könnte ,
oder gar gleich eine Range , sollte man nicht stur auf seinen einstieg beharren sondern sich den gegebenen umständen anpassen...

man könnte auch den SL auf einstand lassen und nen buystop bei punkt (3.) setzten um einen ausbruch (nachoben)
der aus einer kompression entsteht (meist unter gutem momentum) mit zuhandeln und seine verlust wieder wett machen und trotzdem im markt bleiben ,
da wir in dem mom. eh schon short sind (1.) wäre ein ausbruch nach unten auch egal , müssten dann nur den buystop löschen und den trade weiter
baby sitten den dann heißt es gewinne zu maximieren bzw. lange zu halten , aber dass wäre ja nun wirklichsehr weit vorgegriffen ;)

dass management eines trades ist jedoch persönliche sache und sollte mit seinem vorher auf herz und nieren getesteten handels plan über einstimmen ;)

  #180
OFFLINE   ProSpec

UJ update

Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  66,16K   8 Anzahl Downloads


so , hat sich dann doch eine range ausgebildet ...was aber hier den bullen angerechnet werden muss ist , dass wir vom 98,68er berreich keine starke reaktion gegen süden sahen,wir halten dass level und formten eine range , und der kleine durchbruch durch dass nun etablierte support level (98,08er , wurde schnell wieder zurück gedrängt ,(gegen ende der US session).

jedoch wie immer , alles kann passieren.. man könnte durchaus die extreme im intraday geschäfft handeln , jedoch ein abwarten wohin der kurs durchbricht und für welche richtung er sich entscheidet um dann dementsrpechend zu partizipieren , wäre die bessere wahl..








0 Benutzer lesen gerade dieses Thema

0 Mitglieder, 0 Gäste, 0 anonyme Nutzer