Inhalte aufrufen

  • Über Facebook anmelden Über Twitter anmelden Über WindowsLive anmelden Log In with Google Anmelden
  • Mitglied werden
Profilbild

Positionsgrössenberechnung

- - - - -

  • Du kannst leider keine neuen Themen eröffnen
  • Please log in to reply
9 Antworten zu diesem Thema

  #1
OFFLINE   bitzzer

Hallo

Ich habe ein Demokonto bei AktivTrades mit mt4 eröffnet. Der Grund war das bei meinem vorherigen Anbieter kein Risikomanagement mit einer einigermassen realen Kontogrösse möglich war und ich mir nun besserung erhoffe.
Deshalb meine Frage:
Was genau muss ich eingeben und wie berechnet man das,wenn ich bei einer Order 1% des Kapitals riskieren will?

z.B. Kontogrösse5000,-
Stop100 pips

Mein Ergebnis war: 1%=50,-
also 50,- : 100 pis Stop =0,5 Volumengrösse des Trades und ein pip ist 0,50 cent wert
Bei Ausführung der Order musste ich dann feststellen das ein pip den Wert 3,5 hat.
Wo liegt mein Fehler?

Daniel

Ich habe mich verirrt. Bin weg , um nach mir zu suchen.
Sollte ich zurückkommen bevor ich wieder da bin, sagt mir bitte ich soll hier warten.
Stell Dir vor Du gehst in Dich und keiner ist da!

  #2
OFFLINE   TJPLD

Kommt ja auch drauf an was du handelst wieviel der Pipwert ist.

Steht als zweitwährung USD wie z.B. EUR/USD ist ein Pip bei nem Standard Lot (100k) immer 10 USD/Pip wert.

Die Rechnung ist ganz einfach. Das du 50 Dollar verlieren möchtest hast du ja schon ausgrechnet.

50 Dollar = 100 Pips Risiko * 10 USD/Pip * X

Nun löse nach X auf. => 0,05 Standard Lot oder 0,5 Mini Lot oder 5 micro Lot.

Handelst du USD/JPY oder weiß der Geier was suchst du dir dafür halt die Pipvalue raus.
Zur Not einfach auf nem Demo ne 1 Lot Position öffnen und den Geld verlust durch die Punkte teilen.

  #3
OFFLINE   DaBuschi

Klick einfach mal den folgenden Link - da wird Dir geholfen:

Please Login or Register to see this Hidden Content


Ein erfolgreicher Trader weiß nicht, was passieren wird. Aber er weiß zu jeder Zeit, was er tun muss.

Die Wahrscheinlichkeit, dass sich ein Trend fortsetzt ist größer, als das er bricht.

Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Widerstand beim ersten Test hält, ist größer, als das er bricht.

  #4
OFFLINE   bitzzer

Erstmal danke für die schnellen Antworten
Muss jetzt erstmal versuchen das zu verstehen. :'(
Gibt es denn nicht ein Tool das einem diese rechnerei abnimmt?

Ich habe mich verirrt. Bin weg , um nach mir zu suchen.
Sollte ich zurückkommen bevor ich wieder da bin, sagt mir bitte ich soll hier warten.
Stell Dir vor Du gehst in Dich und keiner ist da!

  #5
OFFLINE   DaBuschi

Gibt es denn nicht ein Tool das einem diese rechnerei abnimmt?


Gibt es. Das Ding heißt Tabellenkalkulation und wenn Du meine Formel in einer Formel dort verpackts und die entsprechenden Zellen verlinkst, dann brauchst Du nur noch Kontogröße, Wechselkurs zum EUR, Einstieg und SL und schon hast Du Deine Positionsgröße ;)
Ein erfolgreicher Trader weiß nicht, was passieren wird. Aber er weiß zu jeder Zeit, was er tun muss.

Die Wahrscheinlichkeit, dass sich ein Trend fortsetzt ist größer, als das er bricht.

Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Widerstand beim ersten Test hält, ist größer, als das er bricht.

  #6
OFFLINE   nasap

Gibt es denn nicht ein Tool das einem diese rechnerei abnimmt?


Doch gibt es natürlich auch und nennt sich z.B. Excel ;)

Aber Du kannst es auch noch ein bischen einfacher haben. Lade Dir die GTS Pro Platform von

Please Login or Register to see this Hidden Content

, die hat das schon integriert. Ich hänge einen Screenshot mit an, damit Du siehst, wie es aussieht.

Dateianhang



  #7
mtaesler

Erstmal danke für die schnellen Antworten
Muss jetzt erstmal versuchen das zu verstehen. :'(
Gibt es denn nicht ein Tool das einem diese rechnerei abnimmt?


Klingt so als hättest du keine Lust es zu verstehen/lernen weil es auf dem ersten blick kompliziert aussieht (ist es aber nicht)
Arbeite dich da durch und erstell dir ne exceltabelle (geht schnell) - und dann weißt du auch wie so eine positionsgröße zustande kommt:)

gruß mtaesler

  #8
OFFLINE   DaBuschi

und dann weißt du auch wie so eine positionsgröße zustande kommt:)


Und das ist in meinen Augen viel wichtiger als eine Tabelle oder ein Tool, wo ich es nur ablese. Verständnis für den Markt und Verständnis für den Ansatz, den ich verfolge. Aber das ist lediglich meine Einstellung ;)
Ein erfolgreicher Trader weiß nicht, was passieren wird. Aber er weiß zu jeder Zeit, was er tun muss.

Die Wahrscheinlichkeit, dass sich ein Trend fortsetzt ist größer, als das er bricht.

Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Widerstand beim ersten Test hält, ist größer, als das er bricht.

  #9
OFFLINE   bitzzer

Ich stimme da völlig mit euch überein das man eine Sache verstehen muss und nicht nur nachahmen sollte.
Man kann diesen Hinweiss auch gar nicht oft genug bringen.Nur mein Problem ist das ich mich noch nie mit Exel beschäftigt habe und Mathematik nicht gerade mein Lieblingsfach war.Deshalb mach ich erst mal dicke Backen wenn ich die Formeln sehe.
Ich habe mich verirrt. Bin weg , um nach mir zu suchen.
Sollte ich zurückkommen bevor ich wieder da bin, sagt mir bitte ich soll hier warten.
Stell Dir vor Du gehst in Dich und keiner ist da!

  #10
OFFLINE   TJPLD

50 = 100 * 10 * X

Kannst du einem 5. Klässler geben der löst dir das nach x auf.

Mehr ist das nicht. Verluste und Gewinne geben sich immer aus der Positionsgröße mal Pipwert mal Pipgewinn/verlust.
Wenn du du's einmal gemacht hast ist es beim 2. mal ja genau das selbe Schema.




Similar Topics

  Thema Eröffnet von Statistik Letzter Beitrag




0 Benutzer lesen gerade dieses Thema

0 Mitglieder, 0 Gäste, 0 anonyme Nutzer