Inhalte aufrufen

  • Über Facebook anmelden Über Twitter anmelden Über WindowsLive anmelden Log In with Google Anmelden
  • Mitglied werden
Profilbild

Nachrichten für die Nanningbob Handelstrategie (Diskussion)

- - - - -

  • Du kannst leider keine neuen Themen eröffnen
  • Please log in to reply
92 Antworten zu diesem Thema

  #81
OFFLINE   katman

hier ist die 39 KW

allen eine erfolgreiche Woche

Dateianhang



  #82
OFFLINE   Börnd

Hallo,

tradet hier noch jemand?

Mich würde mal interessieren wie ihr so den Montag überstanden habt? Da gabs ja mal wieder unangekündigt eine große Bewegung im AUDNZD..

Bin selber noch am rumprobieren und backtesten. Dabei ist mir aufgefallen, das ich am Montag einen Trade erwischt hätte, der womöglich zum StopLoss geführt hätte (mit nahezu Standardeinstellunges des NB2.0).

Gruß
börnd


  #83
OFFLINE   katman

Hallo Börnd,

ja hier tradet noch jemand, ist sehr ruhig geworden hier im thread.

Mich hat es letzten Donnerstag kalt erwischt, allerdings im GBP/JPY, zu allem Unglück hatte ich den EA über Nacht aus weil ich sicher war das der Kurs dreht, nächsten Morgen war ich 420 $ ärmer, mein ganzer Gewinn des letzten Monats futsch.

Wochenlang gings gut im GBP/JPY mit meinen Einstellungen aber die letzte Woche ging so extrem nach unten, das zeigt mir, das man mit anderen Paaren doch sehr vorsichtig sein muss.

Montag war für mein AUD/NZD kein Problem, allerdings hab ich diese Woche komplett aus, zu viele News.
Was für Einstellungen verwendest du denn im Moment, wäre interessant mal ein paar andere Meinunen zu hören.

Grüße Knut

  #84
OFFLINE   Börnd

Hallo katman,

tut mir leid für deinen Verlust. Ich teste nur AUD/NZD. Ehrlich gesagt, kann ich es noch nicht ganz nachvollziehen, worin die Motivation besteht noch andere Paare mit NB laufen zu lassen. 10%+ pro Monat mit dem AUDNZD würden mir auf Dauer genügen (ungefähres Ergebnis einiger Backtests).

Habe gerade nochmal deine Excel-Tabelle angeschaut. Man hätte also bis 12 Uhr handeln können (Farbe Gelb). Wenn man den EA erst Morgens manuell anstellt, hätte man damit wahrscheinlich wirklich nicht den "Todestrade" erwischt. Du handelst auch AUDNZD live? Darf ich fragen, mit wieviel % du monatlich rechnest?

Ich verwende eigentlich die Standardeinstellungen ohne Powerfilter und ohne Acc Buffer und mit max. möglichem Risk.

Gruß
börnd


  #85
OFFLINE   katman

Hallo Börnd,

ich glaub die Motivation andere Paare zu traden ist der höhere Gewinn (oder Verlust:'( ). Aber du hast wohl recht, wenn man 10% durchgehend machen kann, sollte man zufrieden sein.

Da ich sehr viel verschiedene Paare am laufen hatte, kann ich nicht so genau sagen wieviel % da monatlich kommen, zuletzt hatte ich ca 20%.
Auf jeden Fall werde ich in Zukunft das Risiko runterschrauben, auf Dauer bringt das nichts, wenn du über einen Monat Gewinn machst und dann mit einem Trade alles wieder weg ist.

Wäre auch interessant mal von den anderen NB Tradern wieder was zu hören, am Anfang sagte mal einer, man könne doch
hier gemeinsam versuchen, die besten Einstellungen zu finden, leider meldet sich hier kaum noch einer zu Wort.

Vielleicht habe die ja schon die super Einstellung und sind damit beschäftigt, Geld zu zählen;D



  #86
OFFLINE   Lanza

Hallo NB2.0 Gemeinde,
gibt es hier denn noch irgendjemanden, bei dem der NB2.0 über einen längeren Zeitraum erfolgreich arbeitet? Anfangs lief es die ersten 3-4 Wochen bei mir auch recht gut, aber in der Nacht von 22. auf den 23.9. um kurz nach Mitternacht hat es mich bei NZDUSD kalt erwischt. Ich habe die Standardeinstellungen genutzt und dummerweise den MultiplierR auf 1,8 gehabt, Start war bei 0,1 Lot. Als Ergebnis hat dann mein Broker in Sekundenbruchteilen, als es nochmal um mehr als 100 Pips nach oben ging, meine 10 Trades geschlossen, um mein restliches Kapital zu schützen. Es ging dann tatsächlich nochmal knapp 100 Pips nach oben, damit wäre alles weg gewesen. Natürlich habe ich ein viel zu hohes Risiko gefahren und der Hebel bei diesem Broker (fxcm) ist mit 1:100 nicht geeignet (da gibt es ja welche mit 1:500). Aber auch jetzt hat der NB2.0 bei mir ab und zu Probleme mit gewissen Bewegungen (egal welche Paare), wenn sie zu lange in die "falsche" Richtung gehen. So "hänge" ich seit 25.9. mit buy-trades bei CHFJPY fest und seit heute Nachmittag mit sell-trades wieder bei NZDUSD.
Welche Lotgrößen verwendet Ihr denn? Welche Broker mit welchem Hebel?
Ciao
Lanza

  #87
OFFLINE   PriNova

Ich selbst handle mit IBFX und einem Hebel von 400:1. auch bin ich mit 12 paaren am handeln. audnzd fahre ich immer gleich mit 20pip abstand und einem TP von 40. ,mutliplier 1.34. die abstände der anderen paare errechne ich mit einem ATR(24) im 1stunden chart. der TP ist dann das doppelte und der SL das 10fache dieses ATR's plus ein paar Pips noch oben drauf als spielraum.
jede woche schaue ich mir die starken news aller paare an und entscheide daraufhin, welches paar ich definitiv handle. die britischen paare habe ich nun auch erstmal weggelassen, da diese mir einen SL bescherten. was aber nicht heist, dass ich deswegen den NB verwerfen. kein system ist 100%. aber der verlust ist schnell wieder reingeholt.
nochmals dieser EA ist kein 'set and forget' system. man sollte schon ab und zu ein auge darauf werfen und gegebenfalls manuell eingreifen.
dieser EA soll auch eher als handelsunterstützung dienen. eher ein EA als ordermanagement. was den Risk betrifft so teile ich aufgrund meines hebels und der daraus resultierenden marge die anzahl der gehandelten paare pro woche durch 75 und erhalte für jedes paar den risk. also 10 paare pro woche sind für jedes paar ein risk von 7.5%
so ich hoffe ein bisschen geholfen zu haben.

viele grüße

PriNova
Copyright © 2008-2016

Als Nomade quer durch Europa. Bei Interesse auch Hausbesuche 😉

  #88
OFFLINE   PriNova

So, da wohl kein anderer hier die Newsmatrix mehr zur verfügung stellt, kommt sie wieder von mir.
Sehe ich, dass niemand sie runterläd oder keine nachfrage kommt. werde ich dieses journal nicht mehr weiter führen und diesen thread schliessen. Ansonst einfach mich mit Fragen löchern.

Grüße PriNova

Dateianhang


Copyright © 2008-2016

Als Nomade quer durch Europa. Bei Interesse auch Hausbesuche 😉

  #89
OFFLINE   katman

Also ich fände es sehr Schade, wenn du den thread schliesen würdest, ohne deine tollen Beiträge hier wäre ich nie so weit mit dem NB gekommen, das war immer eine große Hilfe, und ich glaube, da geht es vielen ähnlich.

Ich wäre auch gern bereit, falls Interesse besteht, die Newsmatrix immer einzustellen, war bloß in letzter Zeit beruflich so eingebunden, das ich kaum Zeit hatte alles zu verfolgen.

Grüße
Knut

  #90
OFFLINE   katman

Noch 2 Fragen an Pri,

Handelst du alle Paare im 5min Chart, und multiplier immer 1,34

Bei der Berechnung der Abstände nimmst du ATR Periode 24 im 1 Stunden Chart, wenn ich das mal am AUDNZD mache bekomme ich 0,0026, heist das 26 Pips und dann mal 2 als TP und mal 10 als SL, bin ich da richtig am rechnen.



  #91
OFFLINE   PriNova

Hallo katman,

ich handle alle paare im 5min chart, jedoch ist dies irrelevant, da in den einstellungen der zeitrahmen unter 'TimeFrame' festgelegt wird. Auch handle ich nicht alle Paar gleichzeitig. Je nach News schalte ich nur Paare an, welche mir für vernünftig erscheinen. Diese Woche waren es EURCHF, EURJPY, CHFJPY, AUDJPY, NZDJPY & AUDNZD. Zur Zeit sehe ich auch von den britischen Paaren ab.

Was die Einstellungen betrifft, so hast Du es auf den Punkt gebracht. Jede Woche vor Börsenstart stelle ich alle handelbaren Paare manuell ein. Ja und der Multiplier bleibt bei 1.34. Was den SL angeht so runde ich gerne ein bisschen auf. Meist um die 25 -40 Pips. Je nach Marktlage.

Du bist wohl hier nicht der einzige, der mit dem NB arbeitet. Laut letzter Newsmatrix, die 12. mal heruntergeladen wurde, sind hier noch andere. Ich gehe davon aus, dass diese stillen Mitarbeiter erfolgreich sind. Ich hoffe es zumindest.
Wenn man mit dem Basket handelt wird man nicht reich über Nacht, aber ich habe bis jetzt konsistent Gewinne eingefahren. Klar habe ich auch schon StopLosses erlitten, aber das gehört dazu und kann aber schnell wieder reingeholt werden, je nach Risikoappetit. Man darf den ZinsesZins-Effekt nicht ausser acht lassen. Am Anfang mag es einem langwierig erscheinen, aber je höher das Kapital steigt, desto größer werden die Gewinne. Einfach durchhalten, keine Fehler machen und nicht gierig werden. Das ist alles.

Gute Nacht

PriNova

Weiterhin wünsche ich noch viel Erfolg bei der Arbeit.
Copyright © 2008-2016

Als Nomade quer durch Europa. Bei Interesse auch Hausbesuche 😉

  #92
OFFLINE   katman

Danke Prinova, das gibt mir wieder Auftrieb nach meinem Verlust, ich werde weiter kämpfen.

auch dir viel Erfolg beim traden

Grüße
Knut

  #93
OFFLINE   katman

Hallo,

hier wieder die Newsmatrix für die kommende Woche

wünsch allen viel Erfolg

Knut

Dateianhang





Similar Topics

  Thema Eröffnet von Statistik Letzter Beitrag




0 Benutzer lesen gerade dieses Thema

0 Mitglieder, 0 Gäste, 0 anonyme Nutzer