Inhalte aufrufen

  • Über Facebook anmelden Über Twitter anmelden Über WindowsLive anmelden Log In with Google Anmelden
  • Mitglied werden

Markttechnik von Michael Voigt

* * * * * 1 Stimmen

  • Du kannst leider keine neuen Themen eröffnen
  • Please log in to reply
261 Antworten zu diesem Thema

  #21
mtaesler

wie DaBuschi es schon gesagt hat - EW kann man auch nicht in einen EA integrieren

so nun zurück zum Thema  :)

Achtet mal auf den Punkt 3 denn dort entsteht häufig ein Pinbar/Hammer oder Doji - nun steigt man schon an Punkt 3 ein damit hat man engere Stops und wenns in die richtige richtung läuft auch ein besseres CRV als wenn man erst an Punkt2 einsteigt

Im anhang ein paar Bilder dazu

Dateianhang


  • H-P gefällt das

  #22
OFFLINE   matsf

Ich nutze nur ein einziges Tool und das läßt sich nicht in MT4 integrieren - mein Hirn ;)


HAAAAAA !!!!
Genial !
Bitte nimm das in Deine Signatur !!

Zum Thema Markttechnik:
"Natürlich" habe ich das Buch auch gelesen, ist allerdings schon zwei Jahre her.
Dennoch finde ich nach wie vor, dass das Buch meiner Meinung nach eines der besten deutschsprachigen Trading-Bücher ist.
Ganz einfach deswegen, weil man sich als Anfänger sehr gut wieder erkennt, und vielleicht seinen eigenen Weg
als Trader wieder findet.
Auch die Aufteilung Roman/Fachteil gefällt mir sehr gut, weil es sich dadurch sehr leicht lesen läßt.

Aber der Handelsansatz dahinter sagt mir überhaupt nicht zu (reiner 1-2-3 Handel).
Und um den geht´s ja hier.
Entweder liegt´s daran, dass ich nicht damit zurecht komme, oder weil es für mein Trading nicht funktioniert.
Ich denke aber schon, dass die Grundzüge mir sehr weitergeholfen hat.
Wenn man die Markttechnik entsprechend kombiniert (egal ob mit EW oder Fibo, oder Pivot-Punkten, o.ä.),
kann sie durchaus hilfreich sein.

Und:
Ich bin froh, dass man daraus keinen EA basteln kann !
So, jetzt wißt ihr es...  :-X

Lebe nicht um zu arbeiten, sondern arbeite um zu leben.

  #23
OFFLINE   matsf

mtaesler:
Genau das meinte ich.
Man kann es natürlich auch mit Kerzenmuster o.ä. kombinieren:welldone:
Lebe nicht um zu arbeiten, sondern arbeite um zu leben.

  #24
OFFLINE   DaBuschi

wie DaBuschi es schon gesagt hat - EW kann man auch nicht in einen EA integrieren

so nun zurück zum Thema  :)

Achtet mal auf den Punkt 3 denn dort entsteht häufig ein Pinbar/Hammer oder Doji - nun steigt man schon an Punkt 3 ein damit hat man engere Stops und wenns in die richtige richtung läuft auch ein besseres CRV als wenn man erst an Punkt2 einsteigt

Im anhang ein paar Bilder dazu


Sehr richtig, aber bewertet die Ausbildung eines Pinbar nicht über. Schaut Euch mal mtaeslers Chart an und sucht nach Pinbars, die sich sowohl gegen als auch mit dem Trend bilden. Hier sollte man bei einem Pinbar immer mit in Betracht ziehen, dass er sich in einer Trendbewegung sehr schnell ausbilden kann, obwohl der Kurs nur eine kurze Pause einlegt und schon meint man einen guten Einstieg in den Wendepunkt gefunden zu haben und hat einen Verlusttrade nach dem anderen. Also immer aufs übergeordnete Chartbild achten, wenn ihr einen Pinbar beurteilt.
  • H-P gefällt das
Ein erfolgreicher Trader weiß nicht, was passieren wird. Aber er weiß zu jeder Zeit, was er tun muss.

Die Wahrscheinlichkeit, dass sich ein Trend fortsetzt ist größer, als das er bricht.

Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Widerstand beim ersten Test hält, ist größer, als das er bricht.

  #25
mtaesler

Ja man sollte nur in Trendrichtung Traden und nicht jeden Pinbar handeln.

gruß mtaesler

  #26
Refco

jaja,

so ist das leider. die eierlegende wollmilchsau wird wohl niemand von uns erfinden. ich denke ganz einfach das sich charts nicht in regeln pressen lassen, wie wir uns das gerne wünschen. jeder trade hat also seine eigene regeln.

und wenn ich nach einmal lesen eines buches es komplett verstehen und anwenden könnte und der weg zum millionär somit geöffnet ist.....so glaubt mir mein leben sehe anders aus und das von einigen hier auch.

Wer ernsthaft an der markttechnik interessiert ist, den lade ich gerne ein. Besserwisser mit Profilneurosen und Sprüchklopfer lasst es einfach. Von Euch laufen schon zu viele herum.

Also so wie ich es momentan überblicke hat jeder der das hier gelesen hat noch so seine probleme mit der markttechnik ala m.voigt.

entweder wir fangen das hier gescheit an und ziehen das professionell (so weit es geht) durch oder wir lassen es direkt.

wer ernsthaftes interesse hat der sagt mir eben bescheid.

viele grüße

refco

  #27
OFFLINE   matsf

@ Refco:
Würd mich freuen, wenn Du Deine Ideen hier einbringen würdest.
Wäre auf alle Fälle (wieder) eine Bereicherung für dieses Forum.
An der Diskussion werde ich mich auch beteiligen, weil es mich nie ganz losgelassen hat.
Vielleicht habe ich es bis jetzt nur falsch angewendet (in der kurzen Zeit, in der ich es gemacht habe).

Hast Du Ross auch gelesen, mit seiner 1-2-3 - Interpretation ?
Ich (noch) nicht.


Lebe nicht um zu arbeiten, sondern arbeite um zu leben.

  #28
OFFLINE   andyv

Hallo zusammen. Mit Interesse verfolge ich eure Diskussion. Ich handel selber nach der Markttechnik und bin immer wieder erstaunt das es Leute gibt die behaupten sie würde nicht funktionieren. (auch in anderen Foren). MT ist kein Indikator oder Handelsystem die mal mehr oder weniger gute signale liefern. Und ist auch nicht von Voigt erfunden wurden. MT gibt es solange es Charts gibt und beschreibt das Verhalten von Charts. Oder wie Joe Ross es nennt: Das Gesetz des Chart.
Die Leute die versucht haben mit MT in den Foren -Blogs zu handeln wären auch mit allen anderen Handelsmethoden gescheitert.
Es reicht nicht das Buch zu lesen und dann nach einem Punkt 2 ausschau zu halten. Die Feinheiten die Voigt beschreibt und eher in kleinen Unterzeilen stehen habe ich in den Foren noch nicht gelesen.
z.B. eine Fehler ist das man denkt das die MT ohne Indikator auskommt. So steht auf S.357 Bei Handel des Trends: Der Trader hat die freie Wahl parallel einen Filter zu benutzen(größere Zeiteinheit oder Indikator).
Als Filter kommt bei mir der ADX zu einsatz. Im 15min Chart sollte er über 20 sein, dann handele ich im Tickchart alle größeren P2 in Trendrichtung.
Voigt beschreibt auch Situationen die unbedingt gehandelt werden sollten. Darauf muss man sich konzentrieren. Also genau lesen.
Beispieltrade von heute im Euro: Heute morgen 6:30 kleiner P2 vor dem Tagestief von gestern(großer P2).Eingestopp und nach ca. 60 pips in Innenstäben geschlossen.
Man darf halt nicht wahllos alle Punkte als Einstieg benutzen sondern nur die die ein großes Potential haben. Also große P2 an Tageslinien.
Freue mich auf weitere Diskussionen.
Weiter gute Trades
Andy
  • H-P gefällt das

  #29
OFFLINE   matsf

Beispieltrade von heute im Euro: Heute morgen 6:30 kleiner P2 vor dem Tagestief von gestern(großer P2).Eingestopp und nach ca. 60 pips in Innenstäben geschlossen.


Könntest Du uns davon bitte ein Bildchen zeigen ?
Lebe nicht um zu arbeiten, sondern arbeite um zu leben.

  #30
OFFLINE   andyv

Gerne. Nur wie lade ich es hoch?? Habe eine PDF datei.

  #31
OFFLINE   matsf

Guckst Du hier:

Please Login or Register to see this Hidden Content


Lebe nicht um zu arbeiten, sondern arbeite um zu leben.

  #32
OFFLINE   andyv

Habe es gefunden. Leider kann ich nur den 1min chart anbieten.

Dateianhang



  #33
mtaesler

@andyv beim antworten hast du unten links eine link "Erweiterte Optionen..." da kannst du bilder hochladen

@andyv ja da hast du recht - so läuft es meistenz ab - die leute lesen das buch legen dann buyorders an punkt 2 und geben nach ner woche entnerft auf  ::)
man muss sich damit richtig beschäftigen (von nichts kommt nichts  ;) )

Man sollte sich vielleicht auch nicht zu sehr auf das System versteifen sondern mal überlegen wovon ja auch immer geschrieben wurde im Buch
Wo taucht Bewegung auf?

Wo sind Kauforders im Markt?
Wo liegen Stops?
Was machen die leute die noch nicht Positioniert sind?
Was passiert wenn der Kurs an eine wichtige Marke läuft wo viele Stops liegen?
Fällt er, Steigt er?
Kommen dann neue Käufer/Verkäufer hinzu?

mal noch eine Grafik dazu

gruß mtaesler

Dateianhang



  #34
OFFLINE   andyv

Genau so.Das ist ja heute beim Euro auf Tagesbasis passiert. Hat gleich 4 Vor-Tagestiefs durchbrochen.
Zu der Datei aus meinem letzen Posting im 1min Chart. Ich nehme den 1m Chart weil er einfacher zu handhaben ist wie der Tickchart.
Bin also kurz vor dem Vortagestief durch einen P2 eingestoppt worden. Haben dann eine weitere Order aufgegeben. Auch P2. Nach 20Pips geschlossen. Auf der letzen Seiten habe ich noch einen Verlusttrade mit -20pips. Der Stopp lag nach MT nicht richtig, aber ich gehe nur 20p Risiko ein.

Andy


  #35
OFFLINE   FxSpezl

Mal eine kurze Frage so zwischendurch. Geht es in diesem Buch schwerpunktmässig um Forex?? Oder ist es eine allgemeine Abhandlung von Marktverständnis und Charttechnik. Also auch für den Aktien (etc.)?

Ich überlege mir gerade, das Buch zu erstehen. Mein Urlaub naht, und in der Ferne kann es trist sein und die Abende Lang.

Könnt ihr es empfehlen?

  #36
OFFLINE   andyv

Das Buch ist mit das beste was je über Trading geschrieben wurde.
Die Beispiele in dem Buch gehen über Aktien und dax,Bund-Future.
Die Markttechnik selber gilt für alle Charts und natürlich auch Forex.

Gruss Andy
  • LazyMoisi gefällt das

  #37
OFFLINE   frlaspina

Hallo,
eindeutig ja! Das Buch von Voigt kann ich sehr empfehlen! Als ich das Buch vor 3 Jahren das erste Mal gelesen habe, wurden mir sehr viele zusammenhänge der Chartanalyse viel klarer, habe u. A. auch kapiert warum Trend-Indikatoren wie ADX, RAVI oft blödsinn anzeigen, das Buch spricht über keinen einzigen Indikator (wenn nur an Rande) da diese Handelsstrategie nur auf Chart-Sichtanalyse basiert (betrachtung von mehr als ein Zeitframe) ist bis ins letzte Detail beschrieben, sogar die Emotionen usw.
Bin echt dankbar dafür daß es einer meiner ersten Bücher gewesen ist. Das Buch nehme ich oft zur Hand und wie bereits erwähnt, konnte ich mit dieser Strategie "auch" gute Erfolge damit erzielen. Meine Einstiegsansätze mit den besten Erfolgen waren bisher die 1,2,3 mit Kombinationen.
Voigt schreibt, und das ist für mich einer der wichtigsten Ansätze gewesen, daß es auf die Kombinationen von 1,2,3 kommt, d.H. z.B. ein 1,2,3 in Kombination mit Tagehoch und/oder vortageshoch oder in Kombination mit ein größeren 1,2,3 oder/und 1,2,3 in einer größeren Zeiteinheit. Das sind auch die Situationen wo sich an Punkt 2 soviel "Volumen"ansammelt, daß da echt die Post abgeht. Die 3 Positionen Strategie funktioniert gut, vorausgesetzt diese ist nach MM berechnet.
Mich würde es dennoch interessieren wie ihr in folgende oft vorkommende Situation vorgeht, da ich genau hier noch nicht den richtigen "Dreh" raus habe:
Ausgangssituation natürlich Diskretional Ziel Ausbruch, Bewegung und evtl. TrendHANDEL: Eine 1,2,3 Kombination im 10min Frame ist erkennbar punkt 3 hat sich sich als das Ende einer Korrektur bestätigt und Punkt 2 ist der Level des vortageshoch und ein etwas größerer Intraday 1,2,3(ist zugleich ein bereits abgeprallter punkt 2)
also meine Lieblingsituation, dennoch!!! Ist dieser Level zu oft ein sehr starker Wiederstand! Es dauert oft lange, sehr lange bis dieser Level (also Punkt 2) erreicht bzw. mit einem Ausbruch überschritten wird, zu oft prallt der Kurs zurück und eine knapp an diesem Level beginnende Seitwärtsphase entsteht.

Mein Problem ist, steige ich nach der bestätigten Korrektur in Punkt 2 ein oder ich lasse mich über punkt 2 + Tolleranz einstoppen und der Kurs prallt ab und diese doofe Seitwärtsphase beginnt, dann kann es wirklich Stunden dauern bis wieder sich ein erneuter 1,2,3 bildet, zwischenzeitlich den Detrend zu handeln ist mir auch zu riskant, da ich ja "weiß" daß es "bald demnächst wahrscheinlich hoffentlch" einen Ausbruch nach oben geben wird. Vor einer solchen Situation stehe ich relativ oft, die Zeit vergeht und ich hab oft bald anderes zu tun, werde nervös und ungeduldig, möchte aber diese Situation eigentlich nicht verpassen, denn genausowas könnte der Beginn eines großen Trends sein.
Nur kurz ...(Dabuschi du hast Recht, man kann genau diese Kombinationen selbst mit highest und Dayhigh nicht programmieren, da diese u. A. immer an ganz verschiedene und in sich überschneidende Perioden sitzen).

Bin sicher, daß wer mit Voigts Strategie diskretional handelt genau vor dieser Situation da stand.

Was wäre hier kluges zu tun, was ist angebracht, wer hat Tipps für so etwas ?

Gruß, frlaspina
Klingt doof aber es ist so: Steigt der Kurs dann steigt er, fällt der Kurs dann fällt er! (Meine) Dow Theorie
"Fragen zum Trading System Development - PN an mich!"

  #38
OFFLINE   DaBuschi

Solche Fragen würde ich immer mit einem Bild unterlegen. Ich persönlich versuche alles mögliche mit einem Bild zu verdeutlichen. Es lässt sich dann viel einfacher nachvollziehen, als wenn man den Erklärungen bzw. Fragen folgen muss und sich dazu erst selbst ein eigenes Bild im Kopf malen muss und man dann irgendwann den Faden verliert, wenn die Frage/Erklärung lang und länger wird.
  • Noob gefällt das
Ein erfolgreicher Trader weiß nicht, was passieren wird. Aber er weiß zu jeder Zeit, was er tun muss.

Die Wahrscheinlichkeit, dass sich ein Trend fortsetzt ist größer, als das er bricht.

Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Widerstand beim ersten Test hält, ist größer, als das er bricht.

  #39
Refco

hallo spina,

ja das problem kenne ich auch. vor allem im forexmarkt. da wird der punkt 2 kurz angetippt und dann prallt der mist ab. keiner weiss dann wo die fahrt hingeht. ich persönlich umgehe das problem damit, das ich nicht 2 sondern 5 pip toleranz gebe oder 4. ich schaue mir die vola des gesamtcharts an und dann entscheide ich.....versuch es mal mit 4-5 pips.

gruß

refco

  #40
OFFLINE   andyv

Hallo Spina,

es gibt leider keine Garantie das ein gutes set-up auch Gewinn bringt.
Mein Beispiel von gestern mit kleinen P2 durch Vortagestief (großer P2) im Euro, hätte im Cable trotz gleichen set-up einen Verlust gebracht.(Cable ist erst beim 2.Versuch ausgebrochen)
Als Filter für solche Sachen benutze ich den ADX im 15 min Chart. Wenn er unter 20 liegt ist wenig Dynamik im Markt und lasse die Finger vom Trading.

Gruss
Andy



Similar Topics

  Thema Eröffnet von Statistik Letzter Beitrag




0 Benutzer lesen gerade dieses Thema

0 Mitglieder, 0 Gäste, 0 anonyme Nutzer