Inhalte aufrufen

  • Über Facebook anmelden Über Twitter anmelden Über WindowsLive anmelden Log In with Google Anmelden
  • Mitglied werden

Markttechnik von Michael Voigt

* * * * * 1 Stimmen

  • Du kannst leider keine neuen Themen eröffnen
  • Please log in to reply
261 Antworten zu diesem Thema

  #141
OFFLINE   Olli72

@Deichkind
Mir ist bei Deinem Chart nicht ganz klar wo Du genau Deine Order gelegt hast?
Wie auch immer, wenn Du die Bewegung handelst legt man den Stop bei Durchbruch durch einen Punkt 2 oder auch früher auf das Hoch/Tief (je nach Richtung) der aktuellen Eröffnungskerze. Ist der Stop zu klein, dann auf die Kerze zuvor. Gibt es keine Kerze in unmittelbarer Nähe zuvor (oftmals vorkommend bei Umkehrstäben), muss der Stopp auf das Hoch/Tief (je nach Richtung) der Tradeeröffnungskerze verbleiben.
Wenn Du natürlich eine Order aufgibst und nicht live dabei sein kannst, dann muss Du Dir eine anfängliche Stoppgröße ermitteln, die Sinn macht (z.B. nach ATR).

Solltest Du den Trend handeln, dann erfolgt die Stopsetzung wie vom fxdaytrader beschrieben.

Möchtest Du zukünftig nach Markttechnik handeln, kommst Du nicht daran vorbei das Buch von Michael Voigt zu lesen!
Viel Erfolg

  #142
OFFLINE   forexler

da markttechnik wohl eine subjektive beobachtung ist müsste der ea de empfinden des traders entgegenkommen.
aber geben tuts sicher was, weil es ja für alles einen ea gibt ob man ihn braucht oder nicht


  #143
OFFLINE   Deichkind

Hallo Olli, im Chart waren es die roten Pfeile wo die Orders lagen, ich wollte dort in die Korrektur die Bewegung auf M15 handeln. Ich muß das demnächst besser beschreiben bzw. in dem Bild einzeichnen. Das Buch von Michael Voigt habe ich gelesen, leider fällt es mir schwer einige Sachen umzusetzen. Mit dem Nachziehen des Trailingstop ist mir schon klar, mir war bloß leider nicht klar wohin ich beim Einstieg in den Trade den Stop setze, aber das ist mir durch deinen Beitrag jetzt klar geworden, dafür vielen Dank. Wie gesagt, die Stopsetzung an sich bei Handel der Bewegung bzw Trend ist mir soweit klar bloß bei der besagten Sache war ich mir unsicher.

Gruß Thorsten

  #144
OFFLINE   Forexlooser


Mit trailingstops kommst Du nicht weit wenn Du nach der Markttechnik handelst.

Da Du ja im Vorfeld nicht weißt wo die nächsten Punkt 3's liegen werden, helfen Dir trailingstops hier nicht weiter.


@fxdaxtrader:Deine Aussage ist ganz einfach falsch.

Wenn ich die Bewegung, also das Sahnestück in einem Trend handel , will ich die Korrektur zum Punkt 3 ja gar nicht mehr mitmachen. Und das kann ich nur erreichen wenn ich mit Trailingstop arbeite.

andy
Unerfahrenheit und Arroganz sind die wahren Feinde, nicht der Markt.

  #145
OFFLINE   fxdaytrader

Jep, da hast Du natürlich recht.

Ich hatte mich unklar ausgedrückt, ich hätte anstelle von "(...)wenn Du nach der Markttechnik handelst (...)" schreiben müssen "(...)wenn Du den Trend nach der Markttechnik handelst(...)" ...
Kommst' heut' nicht, kommst' morgen oder gar nicht ...
Krank im Kopf, aber sonst ganz nett :troll:

meet the Fabrik-Mods | ForexFabrik ForenSuche | alter mql4 compiler (hier

  #146
OFFLINE   Forexlooser

Genau. Für den Trendhandel war das Beispiel korrekt.

andy


Unerfahrenheit und Arroganz sind die wahren Feinde, nicht der Markt.

  #147
OFFLINE   Deichkind

Heute habe ich auf EU zwei Trades im H1 eingestellt, leider bin ich ausgestoppt worden. Meine Idee war es sich an einen P2 der auch das Vortageshoch entsprach und mit einen Trade in der Korrektur sich einstoppen zu lassen um den Trend zuhandeln(Long), Stops lagen auf Stop 1(im Bild) und wurden nach Durchbruch durch den P2 auf Stop 2(im Bild) nachgezogen, wurde dann aber leider nachmittags ausgestoppt :( , was mich aber nicht abhalten sollte evtl. bei einen Anstieg vielleicht auf kleinerer Zeitebene einen Longeinstieg zu finden.

Dateianhang

  • Angehängte Datei  eu_h1.gif   16,44K   143 Anzahl Downloads


  #148
OFFLINE   Olli72

Ist doch gut gelaufen für Dich. Wenn Du bereits bei der Korrektur eingestiegen bist und immer schön den Stop unter der aktuellen abegeschlossenen Kerze nachgezogen hast, hast Du doch einen schönen Gewinn mitgenommen. Selbst wenn Du bei Durchschreiten von Punkt 2 eingestiegen wärst, hättest Du einen kleinen Gewinn verbucht, wenn Du den Stop immer schön nach Handel der Bewegung nachgezogen hast!


  • Deichkind gefällt das

  #149
OFFLINE   Movement

Heute habe ich auf EU zwei Trades im H1 eingestellt, leider bin ich ausgestoppt worden. Meine Idee war es sich an einen P2 der auch das Vortageshoch entsprach und mit einen Trade in der Korrektur sich einstoppen zu lassen um den Trend zuhandeln(Long), Stops lagen auf Stop 1(im Bild) und wurden nach Durchbruch durch den P2 auf Stop 2(im Bild) nachgezogen, wurde dann aber leider nachmittags ausgestoppt :( , was mich aber nicht abhalten sollte evtl. bei einen Anstieg vielleicht auf kleinerer Zeitebene einen Longeinstieg zu finden.


Was mich an dieser Stelle interessiert ist, warum du dich auf long versteifst?
Eingefügtes Bild

  #150
OFFLINE   Deichkind

Hi,

@Olli72
Ja, das wären zwei Gewinne gewesen, doch leider habe ich den Trend gehandelt und somit bin ich vorhin leider mit zwei Minustrades raus...

@Movement
Auf Long war ich heute morgen da sich für mich gesehen das Bild auf H1 anbot für Longtrades, mittlerweile hätte man evtl. siche auf einen Sell-Trade auf kleiner Zeitebene einlassen können und dort z.B. die Bewegung zu handeln.

Gruß Thorsten

  #151
OFFLINE   Movement

Hi,

@Olli72
Ja, das wären zwei Gewinne gewesen, doch leider habe ich den Trend gehandelt und somit bin ich vorhin leider mit zwei Minustrades raus...

@Movement
Auf Long war ich heute morgen da sich für mich gesehen das Bild auf H1 anbot für Longtrades, mittlerweile hätte man evtl. siche auf einen Sell-Trade auf kleiner Zeitebene einlassen können und dort z.B. die Bewegung zu handeln.

Gruß Thorsten


Im H1 war ich heute Vormittag auch long, aber war es für mich lediglich zu dem Zeitpunkt ein Teil einer Korrektur. Betrachtet man den H1 vom 22. 03 sehen wir einen möglichen Beginn eines Abwärtstrendes, oder zumindest eine Korrektur auf Dayli ebene.
Die Abwärtsbewegung würde dann am 22 mit einer Divergenz eingeläutet und hielt bis zum 24. 03 an 9:00 an.
Daraufhin folgte eine Korrektur. ein Neues Low wurde am 27.03 um 21 Uhr ausgebildet.
Bis heute 10 Uhr wurde befanden wir uns in der Korrektur, die wie ein Aufwärtstrend aussah (Flaggen). Daraufhion folgte aber innerhalb 3 Std eine Bewegung von 80 Pips. Hält der Kurs dieses Niveau für eine Dauer, sind die Schotten nach unten geöffnet.

Nicht überbewerten, das war nur meine einfache sicht der dinge
Eingefügtes Bild

  #152
OFFLINE   Deichkind

Ja, das kann man sicherlich so sehen, ich hatte gedacht nach dem Rücksetzer gestern und den Verlauf heute morgen im EU auf H1 dass sich der Trend fortsetzt über die 1.4148 hinweg da der übergeordnete Trend auf D1 ja noch nicht gebrochen ist.

Gruß Thorsten

  #153
OFFLINE   forexfreak

@Deichkind,
ich sehe, Du hast eine Verlusttrade, keine Fehltrade, geleistet, ABER sie ist sehr wertvoll und kann Dir enorm in Zukunft verbessern.:welldone:Ein sehr wertvolles Lektion für Dich, das ich auch in letzter Zeit oft bekommen habe und muss echt mit meinen guten aufbewahrten Tradetagebuch die letzte Trade dankbar, dass ich viel gelernt und verbessert habe. Mit zugebissene Zähne.

In Deiner Chartsituation TF H1 hätte man besser nach Markttechnik einen P2 entrien und SL in kleinere TF M15 nachziehen, dann hast Du ca. 12 Pips Gewinn in der Tasche. Aber wenn man höhere TF H4 oder D1 genau nachschaut, ist dann der Aufwärtstrend so langer Zeit entsteht und kann jederzeit das Aufwärtstrend zu beenden, also eine gefährliche Situation für Longtrader.
Jeder hat andere Betrachtung und trifft eigene Entscheidungen, dafür muss man nach seiner Strategie aus eiserne Diziplin beherrschen.
  • Rainbowtrader gefällt das

- "Gier ist gut. Gier ist richtig. Gier ist gesund." O-Ton von Gordon Gekko.
- Geiz ist geil.
- Profit ist die höchste und wichtigste Gut!


  #154
OFFLINE   serfanoo

Ja, das kann man sicherlich so sehen, ich hatte gedacht nach dem Rücksetzer gestern und den Verlauf heute morgen im EU auf H1 dass sich der Trend fortsetzt über die 1.4148 hinweg da der übergeordnete Trend auf D1 ja noch nicht gebrochen ist.


Ja das war aus sicht der Markttechnik eine Flagge. Passiert jedem mal ;)
Mal abwarten ob es weiter nach Süden geht. Ich bin der Meinung das es so sein wird. Der übergeordnete Abwärtstrend im Wochenchart stellt schon einen großen Wiederstand dar und ist nicht zu verachten.
Naja lassen wir uns überraschen :beer:

  #155
OFFLINE   Deichkind

Heute morgen habe ich einen Trade auf GBPUSD M1 gemacht, Handel der Bewegung, Einstieg im Bereich des linken roten Pfeils, Stops nachgezogen mit Trailingstop unter Beachtung der Innestäbe und beim rechten roten Pfeil dann ausgestoppt worden mit +13 Pips.

Gruß Thorsten

Dateianhang

  • Angehängte Datei  gum1.gif   9,67K   353 Anzahl Downloads


  #156
OFFLINE   Movement

Heute morgen habe ich einen Trade auf GBPUSD M1 gemacht, Handel der Bewegung, Einstieg im Bereich des linken roten Pfeils, Stops nachgezogen mit Trailingstop unter Beachtung der Innestäbe und beim rechten roten Pfeil dann ausgestoppt worden mit +13 Pips.

Gruß Thorsten


Richtig so... aber ich persönlich glaube ich, dass die Anwendung der Markttechnik auf M1 langristig mit Sicherheit einen negativen Erwartungswert hat. Du steigst oft viel zu spät ein. Die Stopptechnik passt meines erachtens auch nicht auf M1 usw...

H1 sieht es anders aus, da dich das Rauschen nicht einfach mal so in den Sl laufen lässt.

Aber du wirst deine Erfahrung schon damit machen
Eingefügtes Bild

  #157
OFFLINE   Sam

@ Deichkind: Es passiert häufig, dass wenn man sich in einer Korrektur einkauft uns dann ausgestoppt wird. Wier meine Vorredener auch schon sagten, muss das kein Fehltrade sein, sondern ist einfach ein Minustrade. DAs ist eben so. Gut ist, dass man, wenn man sich in eine Korrektur einkauft, nur einen Teil der angedachten Position kauft, mit viel weniger Risiko fährt, als wie wenn man den Trade an P2 mit 100% der Position geöffnet hätte. So sollte dann das Minus, wenn man ausgestoppt worden ist, minimal ausfallen und dich nicht weiter kümmern.

Das der Erwartungswert auf M1 langfristig negativ ist, glaube ich nicht, ausser man Handelt auf M1 Bewegungen mit der Stopptechnik für Bewegungen. Bewährt hat sich für mich, dass man Bewegungen einer übergeordneten Zeineinheit wie z. B. H1 im M1 als Trend handelt. So hat man die Möglichkeit den Stopp logisch zu versetzen und nahe am Markt zu sein.

Lg Sam
www.markttechnik.ch - mein Projekt um die Markttechnik zu beleuchten und zu erklären.

"Wer das Ziel kennt, kann entscheiden; Wer entscheidet, findet Ruhe; Wer Ruhe findet, ist sicher; Wer sicher ist, kann überlegen; Wer überlegt, kann verbessern" - Konfuzius

  #158
OFFLINE   Olli72

@Deichkind
Ich muss Movement zustimmen, der Handel der Bewegung ist für einen 1Minuten Chart nicht wirklich geeignet, dass Rauschen ist dort zu groß. Wenn Du mit dem MT4 arbeitest, kannst Du den Handel der Bewegung prima ab dem 15 Minuten Chart aufwärts handeln. Der Handel des Trends wiederum kann man auch in kleineren Zeiteinheiten handeln.

Allerdings wenn ich Deinen Chart anschaue verstehe ich Deine Stopsetzung nicht, der Handel der Bewegung nach Michael Voigt ist es auf jeden Fall nicht, da wärst Du bereits nach der vierten Kerze ausgestopt. Trotzdem herzlichen Glückwunsch zu Deinem gelungen Trade, nach welchem Prinzip auch immer ;)

Gruß
  • Rainbowtrader gefällt das

  #159
OFFLINE   Sam

@ Deichkind ...und Herr Voigt sagt übrigens auch selbst, dass die Stoppsetzung für die Bewegung nur auf Zeiteinheiten ab 15 Minuten Sinn macht. Wenn du dir nicht sicher bist, lies das Buch: "Das große Buch der Markttechnik" einfach noch einmal durch. Ich selbst habe es auch 4 oder 5 mal durchgearbeitet.

Gruß Sam
  • Rainbowtrader gefällt das
www.markttechnik.ch - mein Projekt um die Markttechnik zu beleuchten und zu erklären.

"Wer das Ziel kennt, kann entscheiden; Wer entscheidet, findet Ruhe; Wer Ruhe findet, ist sicher; Wer sicher ist, kann überlegen; Wer überlegt, kann verbessern" - Konfuzius

  #160
OFFLINE   Deichkind

Hallo zusammen, vielen Dank für eure Antworten, ich finde es wirklich klasse dass ihr euer Wissen und Erfahrungen weitergebt.
@ Olli72: ja du hast völlig Recht it der Stopsetzung, das verlief im Trade nicht wirklich so wie es sein sollte...wie du und Sam schon schriebst ist diese Art Stopsetzung dafür nicht geeignet.

Wie bewertet ihr eigentlich den GBPUSD auf H1 momentan? Bruch durch den P2 bei ca. 1.6080?

Vielen Dank für die Hilfe

Gruß Thorsten



Similar Topics

  Thema Eröffnet von Statistik Letzter Beitrag




0 Benutzer lesen gerade dieses Thema

0 Mitglieder, 0 Gäste, 0 anonyme Nutzer