Inhalte aufrufen

  • Über Facebook anmelden Über Twitter anmelden Über WindowsLive anmelden Log In with Google Anmelden
  • Mitglied werden

Markttechnik von Michael Voigt

* * * * * 1 Stimmen

  • Du kannst leider keine neuen Themen eröffnen
  • Please log in to reply
261 Antworten zu diesem Thema

  #161
OFFLINE   Olli72

Um die Uhrzeit würde ich die Finger von lassen. Die Bewegung ist im Laufe des Tages schon weit vorangeschritten und ich würde keine große Bewegung bei einen Durchbruch durch den Punkt 2 erwarten. Charttechnisch sieht dieser natürlich gut aus.
Morgen ist aber auch ein neuer Tag. Schaue Dir dann den Chartverlauf nochmal an und entscheide! Vielleicht war ein kurzer Durchbruch vorhanden und es bietet sich beim Retracement ein neuer Einstieg.
Es geht beim Handel der Bewegung nicht um Quantität, sondern Qualität, es sei denn Du möchtest scalpen.

Analysiere eher heute Abend Deine Charts und hinterfrage diese:
Z.b. was hast Du richtig oder falsch gemacht
hast Du Dich an Deiner Strategie gehalten
hattest Du überhaupt eine
Auf welcher Grundlage habe ich meine Ein- und Ausstiege sowie Stops gewählt
Wie sieht es mit dem Moneymanagement aus
...............................

  #162
OFFLINE   Sam

Hi, ich sehe die Situation so:

D1: Aufwärtstrend, aktuell stagnierend. Es ist ein kleiner Umkehrstab vorhanden, wie der zu werten ist muss man sich aber auf den kleineren Zeiteinheiten anschauen.
H4: Kann eine Korrektur sein und schnell in eine Bewegung gen Süden drehen.
H1: Es sind 2 1-2-3 Long vorhanden, könnte man morgen zum Handel heranziehen. Ich persönlich würde auf der H1 aber nicht den Trend handeln, da die Situation dafür zu unsicher ist.
M15: Trend sieht hier schon besser aus bzw. die 1-2-3. Handelt man morgen den Trend, steht einem ein Stopp von 72 Pips im Weg.
M1: Man könnte morgen bei einem kleineren 1-2-3 in Richtung Long eine kleinere Position öffnen. Vielleicht mit 50% der sonstigen Posis, da wie gesagt das Bild der größeren Zeiteinheiten für mich persönlich unsicher ist.

LG SAm
www.markttechnik.ch - mein Projekt um die Markttechnik zu beleuchten und zu erklären.

"Wer das Ziel kennt, kann entscheiden; Wer entscheidet, findet Ruhe; Wer Ruhe findet, ist sicher; Wer sicher ist, kann überlegen; Wer überlegt, kann verbessern" - Konfuzius

  #163
OFFLINE   ekenom

Ich habe mir das Buch auch kürzlich gekauft und bin z.Z. am lesen. Da das mit den Innenstäben den Anfänger schon mal aus der Bahn werfen kann, hab ich mal gesucht und einen kleinen Indi gefunden der Innenstäbe aufzeigt. Vll. hilft es dem einen oder anderen Anfänger wie mir.

Dateianhang


  • Rainbowtrader und ForexSurfer gefällt das
Ich kann die Börsenkurse beeinflussen!
Kaufe ich, so fällt der Kurs, und wenn ich verkaufe dann steigt er wieder.

  #164
OFFLINE   Tacito

Ich hab auf Basis der Markttechnik von Vogt eine Bachelorarbeit zum Automatisierten Bewegungshandel gefunden.

Die Suchfunktion hat hier im Forum keinen Link rausgeworfen.


Für die, die es interessiert:

Please Login or Register to see this Hidden Content



Grüße

Tacito
  • frlaspina, fxdaytrader und looser gefällt das

  #165
BeleidigteBratwurst

Hallo,
hier wurde zwar schon länger nichts mehr geschrieben, aber wer sich für Markttechnik, automatisierte Handelssysteme und den Nanotrader interessiert, sollte sich vielleicht mal

Please Login or Register to see this Hidden Content

anschauen. Im Downloadbereich gibts da zwei sehenswerte Webinare mit Univ.-Prof. Dr. S. Maier-Paape und Stefan Fröhlich. Fand ich sehr aufschlussreich.
BB
  • Rainbowtrader gefällt das

  #166
BeleidigteBratwurst

oder gleich nen neuen thread aufmachen..überlass ich mal den moderatoren..
BB:beer:

  #167
OFFLINE   Der-Sucher

hat jemand zufällig die eBook Version und das Ganze auf dem ipad? Bin mir nicht sicher ob ich das mit DRM geschützte Werk nach dem Kauf auf meinem ipad auch lesen kann. Daher schwanke ich noch mir das digital zuzulegen.

Grüße
DS
Never give up, NEVER!

"Damit das Mögliche entsteht, muss immer wieder das Unmögliche versucht werden." Hermann Hesse

  #168
OFFLINE   Der-Sucher

ok, ist etwas tricky mit dem DRM aber letztlich klappt es mit dem Bluefire Reader. :)

Grüße
DS
Never give up, NEVER!

"Damit das Mögliche entsteht, muss immer wieder das Unmögliche versucht werden." Hermann Hesse

  #169
OFFLINE   Der-Sucher

So dann hab ich doch gleich mal ne Frage zu Außen und Innenstäben. Hab das Buch noch nicht komplett durch, aber das Thema war schonmal da.

Nehmen wir folgendes an:

Wir haben einen Trend und ein nach unten gerichtetes 1-2-3. Der aktuelle Kurs geht unter das letzte 2 nach der Korrektur. Wäre also ein Einstiegssignal. Nun befinden sich die letzten Bars als Innenbars in einer Außenbar, der aktuelle Bar ist aktuell außerhalb des Außenbars, hat aber noch nicht geschlossen. Er kann also noch in den Außenbar zurück. Wie geht man da laut Markttechnik vor? Erst den Bar abwarten ob er wirklich kein Innenbar mehr ist und dann gleich short rein, in diesem Beispiel?

Grüße
DS
Never give up, NEVER!

"Damit das Mögliche entsteht, muss immer wieder das Unmögliche versucht werden." Hermann Hesse

  #170
OFFLINE   Stevywin

@ Der-Sucher

wenn ich den Teil noch richtig in Erinnerung habe, hat MV eindeutig von Trades bei Außen/Innenstäben abgeraten, da diese immer wieder in die Range zurückkehren könnte bevor sie schließen.

Aus Erfahrung ist nun einiges zu beachten: Innenstäbe findest du andauernd vor, also sind nur die Langanhaltenden wichtig. Hier schreibt MV lässt das Volumen langsam nach, da ja auch keine neuen Punkte gemacht werden.

Wird nun aber ein neuer Punkt 2 mit dem Außenstab gebildet und du willst diesen neuen Punkt 2 handeln jedoch alle Folgekerzen sind Innenstäbe, dann bedarf es Erfahrung z.Bsp. du wechselst den TF (niedriger) und schaust nach einem Signal zum Breakout.

Meine Erfahrung ist, dass sich aber meist eine Korrektur ankündigt und der Kurs zumindest kurz dann wieder in die andere Richtung läuft, oftmals auch den Außenstabbereich verlässt. Empfehlung von MV war aber Außen/Innenstäbe nicht zu handeln. Als Anfänger nicht der schlechteste Rat.

Ansonsten fanden Innenstäbe nur noch Beachtung bei der StoppLoss-Setzung.
Hierbei ist der SL wieder um die nächste darunter-/darüberliegende Kerze zurückzuversetzen.


  • giggi gefällt das
Das ich ein erfolgreicher Trader bin, konnte ich lange Zeit erfolgreich vertuschen... ;)

  #171
OFFLINE   giggi

Hallo Der-Sucher,


unser Kollege @Stevywin hat alles schon prima erklärt.
Ich möchte nur noch hinzufügen, dass man immer erst
die Vollendung der Signalkerze abwarten muss.

Kurz vor Vollendung einer Kerze ist oftmals so viel an
Aktivität zu verzeichnen, dass sich die Kerze noch derart
verändern kann, dass sich danach eine völlig andere
Bedeutung ergibt als ursprünglich angenommen.

Die Aussage wäre plötzlich eine andere und das Setup
nicht mehr gültig.


Tschüss Giggi




  #172
OFFLINE   Etags

Habe das Buch leider nicht gelesen aber kann vielleicht jemand kurz erläutern was
dieses 1,2,3, bedeuten soll? Habe das schon öfter gehört aber wusste nie genau was damit gemeint ist... 3 hoch/tief?
genauso wie "die bedeutung der zahl 3 " oder sowas... ?

MfG
The more I see, the less i know, the more i like to let it go...
------------------------------------------------------------------------
If you're gonna be dumb, you gotta be tough!
When you get knocked down, you gotta get back up!
That's the way it is in life and love!

  #173
OFFLINE   Sasch

guck mal in das Video rein da sollte das vorkommen:)

Please Login or Register to see this Hidden Content



Aber das Buch ist schon unverzichtbar wenn du das richtig verstehen willst

LG
  • Etags gefällt das
Von nichts kommt nichts

  #174
OFFLINE   Pilok

Empfehlung von MV war aber Außen/Innenstäbe nicht zu handeln. Als Anfänger nicht der schlechteste Rat.
Ansonsten fanden Innenstäbe nur noch Beachtung bei der StoppLoss-Setzung.


Im "Großen Buch der Markttechnik" verwendet MV nur zwei verschiedene Einstiege:
1) Umkehrstab
2) Bruch durch Punkt 2 bei 123-Hochs / -Tiefs

Der Ausbruch aus einer Innenstab-Range wurde nicht als eigenständiges Signal verwendet.

Wie Stevywin sehr schön beschrieben und erklärt hat, sollte man dergleichen auch besser gar nicht erst versuchen, zumal ein Ausbruch erst gültig ist, wenn er durch einen Schlusskurs außerhalb der Innenstab-Range bestätigt wird.

Ein Wechsel in einen niedrigeren TF bringt da keinerlei Nutzen - im Gegenteil, man lockt sich selbst auf eine falsche Fährte.




  #175
OFFLINE   Der-Sucher

Kann mir mal bitte jemand bestätigen das entweder ich einen an der Waffel habe oder dem guten Herrn Voigt ein kleiner Fehler unterlaufen ist. Seite 321 Bild 20. Das mit dem grünen Pfeil als Long Umkehrstab definierte Einstiegssignal ist doch Kokolores, oder? Als Einstieg müsste doch der nachfolgende Bar mindestens 1 Punkt über den Umkehrstab kommen um getriggert zu werden? Und das ist beim nachfolgenden Bar nicht der Fall.

Grüße
DS
Never give up, NEVER!

"Damit das Mögliche entsteht, muss immer wieder das Unmögliche versucht werden." Hermann Hesse

  #176
OFFLINE   artificial

Ich möchte nur noch hinzufügen, dass man immer erst
die Vollendung der Signalkerze abwarten muss.


Kann mich nicht erinnern das irgendwo im Buch gelesen zu haben und macht meiner Meinung nach auch nur beim Trendhandel Sinn. Sobald ich die Bewegung oder den Ausbruch handeln möchte, würde ich den Abschluss der Signalkerze nicht abwarten.
www.trademesh.de

  #177
OFFLINE   divebubble

Kann mir mal bitte jemand bestätigen das entweder ich einen an der Waffel habe oder dem guten Herrn Voigt ein kleiner Fehler unterlaufen ist. Seite 321 Bild 20. Das mit dem grünen Pfeil als Long Umkehrstab definierte Einstiegssignal ist doch Kokolores, oder? Als Einstieg müsste doch der nachfolgende Bar mindestens 1 Punkt über den Umkehrstab kommen um getriggert zu werden? Und das ist beim nachfolgenden Bar nicht der Fall.

Grüße
DS


Sehe ich auch so.
Kann mir das nur erklären dass sich da entweder ein Fehler eingeschlichen hat oder der Herr Voigt hat vergessen (oder ich überlesen) zu erwähnen, falls der nachfolgende Bar ein Innenstab ist, dieser übersprungen werden kann...
---

  #178
OFFLINE   Pilok

Kann mir mal bitte jemand bestätigen das entweder ich einen an der Waffel habe oder dem guten Herrn Voigt ein kleiner Fehler unterlaufen ist. Seite 321 Bild 20. Das mit dem grünen Pfeil als Long Umkehrstab definierte Einstiegssignal ist doch Kokolores, oder? Als Einstieg müsste doch der nachfolgende Bar mindestens 1 Punkt über den Umkehrstab kommen um getriggert zu werden? Und das ist beim nachfolgenden Bar nicht der Fall.

Du hast völlig recht und keinen an der Waffel. Beim damaligen Lesen habe ich handschriftlich in Bild 20 b eingefügt: "Keine Bestätigung." Det fiel mir ooch uff!
Vermutlich hat er den Kursanstieg nicht abgewartet, da mit dem USt ein Doppelboden entstanden ist - eine wesentlich stärkere und völlig ausreichende Bestätigung des Umkehrsignals.

MV kam es i. W. auf die Vermittlung der Markttechnik an. Er hat sich daher auch ganz bewusst auf nur zwei Einstiegssignale beschränkt, um das Ganze nicht noch unübersichtlicher werden zu lassen.
Entsprechend hat er 1 P als Trigger für den USt als sinnvolle Bedingung für unerfahrene Trader festgelegt.
Dass man auch innerhalb des USt einsteigen kann, ist beschrieben worden unter:

Please Login or Register to see this Hidden Content







  #179
OFFLINE   ekenom

Ich möchte mal fragen, nach welcher Methode Ihr vorgeht, wenn Ihr während einer Korrektur, in Trendrichtung in den Markt einsteigen wollt. Im günstigsten Fall steigt am am Punkt 3 ein. Leider weiß man aber erst nach dem entstehen eines Punkt 2 wo sich der Punkt 3 befindet.
Ein Umkehrstab wäre ein Einstiegsignal. Was kann man aber noch als Einstiegssignal verwenden.
Ich kann die Börsenkurse beeinflussen!
Kaufe ich, so fällt der Kurs, und wenn ich verkaufe dann steigt er wieder.

  #180
OFFLINE   divebubble

Du kannst nicht beim ersten Punkt 2 einsteigen.
Nachdem sich ein 3 gebildet hat überschreitet der Kurs ja irgendwann den 2 - Dort ist mein Einstieg.


Bubble
---



Similar Topics

  Thema Eröffnet von Statistik Letzter Beitrag




0 Benutzer lesen gerade dieses Thema

0 Mitglieder, 0 Gäste, 0 anonyme Nutzer