Inhalte aufrufen

  • Über Facebook anmelden Über Twitter anmelden Über WindowsLive anmelden Log In with Google Anmelden
  • Mitglied werden
Profilbild

Heikin Ashi und CCI

- - - - -

  • Du kannst leider keine neuen Themen eröffnen
  • Please log in to reply
485 Antworten zu diesem Thema

  #241
OFFLINE   DaDaDa

Heute gibt es wohl keine Signale mehr für mich.
Fazit für heute: 4 Trades, nur EURJPY
1 Gewinner mit 0,5 R
2 BE (jeweils 1Pip Gewinn)
1 Looser mit -0,5 R
Bleiben für heute trotzdem 1,1% Gewinn.

Und in Kürze wird der Braai (Grill) angeworfen, wenn schon kein richtiger Gewinn, soll man wenigstens richtig essen.;D

  #242
OFFLINE   tmos

5min trade 15:30 gmt

long 128,99, sl 128,58
tp 129,81

der trade entwickelte sich nicht so richtig
sl dynamisch auf 128,86 nachgezogen, nach ha und stoch
bei r1 trade be gesetzt.
ich habe bald darauf bei r1 manuell geschlossen (5%), weil ich durch die anfängliche wartezeit zermübt nicht noch außerhalb meiner tradingzeit warten und trade pflegen wollte.

der trade erreichte 1,5r und wäre demnach bei r1 abgesichert worden, wo er dann auch ausgestoppt worden wäre.

moderates rm ohne booster 5%

(aggressives rm = 15%)


Dateianhang


... markt ist irrational ...

  #243
OFFLINE   frlaspina

Hallo an alle,

heute war Wochenbeginn und mußte mich um meine Kunden kümmern, habe nur ganz kurz getradet, nach einem Telefonat mußte ich weg, bei +2 pips mußte ich die Posi schließen, da für ein Trailing keine Luft war.
Kompliment an die Trade-Berichte von Dadada, so konnte ich zugleich das verpasste, bis auf den Nervenkitzel  "nachempfinden", spass beiseite, ich finde es wirklich aufschlussreich, schade daß ich nicht da war.

Habe mir den alliheik in Ruhe angeschaut, der hat tatsächlich keinen speziellen Seitwärtsphasen Filter. Er arbeitet mit GD´s mit  Einstellungskombinationen die auch zum Teil als Filter funktionieren, aber die kommen wie alle GD´s zu spät und in Seitwärtsphasen steigen die noch in die falsche richtung ein Stück noch ein. Allerdings berücksichtigt er nicht nur grün und rot für die Einstiege, sondern auch die Schatten der AK´s, das finde ich wiederum interessant, diesbezüglich wollte ich euch fragen , ob die Schatten-Interpretationen tatsächlich zu einer akzeptabel Quote zutreffen. ??? Ich denke nicht!  Das wäre auch ne Art Filter, aber nur wenn es zuverlässig genug, wäre. ( Die Formeln sind ganz schön raffiniert und ich als MT Quereinsteiger... hab gebraucht bis ich es kapiert habe.
Dadada hat recht, da sind seine Indis besser, und meine Multiframes Trendfolge auch :-[  , ich bin mehr dafür, daß wir den Seitwärtsphasen so sehr wie möglich aus dem weg gehen sollten, sagt mir bitte Bescheid wie ihr darüber denkt, so daß wir in die gleiche Richtung "denken".
Im Link habe ich geschaut, danke, dort gibt es den hadiffco Indikator leider nur für andere Tradesoftwares aber leider nicht für MT, den Z ....... habe ich probiert, der bringt Fehler, wahrscheinlich hats jemand getestet und halb reingestellt oder so.

Also, was nun .... ? Grundgerüst (EA´s) haben wir, worauf wir aufbauen können!

Wir müßen "nur" noch entscheiden welche Indiks wir da rein stricken, wie und warum!?

Bis dann, Filippo

frlaspina





Klingt doof aber es ist so: Steigt der Kurs dann steigt er, fällt der Kurs dann fällt er! (Meine) Dow Theorie
"Fragen zum Trading System Development - PN an mich!"

  #244
OFFLINE   DaDaDa

Tja, diese Frage ist gut, welche Indis sollen zu Hilfe genommen werden?
HA-Kerzen sind fast klar, die Frage nun schon wieder, welche, solche wie in meinen Beispielen?
Bei den Indis haben tmos und ich einige ausprobiert, der Ursprung war bei ZigZag, dann die Herangehensweise im THV Thread auf der ff.com Seite, dann fxsniper und letztlich sind wir beim DoubleCCI gelandet. Die Basis sind hier GD's und die Entfernung zu diesen.
Egal was wir machen, wir werden nicht 100% Gewinner haben, wir werden Seitwärtsmärkte nicht vermeiden können, wir werden nicht bei jedem Move dabeisein, wir werden Verlustphasen haben, aber auch Serien von tollen Gewinnern. Im manuellen Backtest hat sich gezeigt, dass mit den aufgezeigten Regeln ein positiver Erwartungswert erreicht wird. Damit ist der Indikator und dessen Anwendung für tmos und für mich klar.
Der verwendete Indikator oder was auch immer ist aber nicht das entscheidende am System. Wir sollten damit auch nicht die Zeit "vergeuden" nach DEM INDIKATOR zu suchen, den gibt es nicht. Wir haben für uns herausgefunden, dass ein Indikator lediglich ein Krückstock ist, der zum eigenen Handelsstil passen sollte. Daher auch die kleinen Differenzen im 5 und 15 min. System. jedoch muss der Indikator eines Erfüllen, er sollte eindeutig sein, dass ein Dritter problemlos ebenfalls die selben Signale generieren kann. Das sollte uns gelungen sein.
Ein EA mit unseren Bedingungen für ein gültiges Signal muss aber eines ermöglichen, er muss verschiedene RM Funktionen beinhalten. Hierin liegt die Entscheidung, ob wir am Jahresende auf der Gewinner- oder Losserseite stehen. Wie begrenze ich einen sich anbahnenden Verlust, wieviel Gewinn soll es sein, definiere ich einen festen TP oder lasse ich diesen offen und ziehe den Stop nach welchem System nach? Das Ausstiegsregelwerk ist noch unklar. Nehmt meine letzte Woche, 20 Trades, 6 Gewinner. Das sind 30%, da denkt mancher, nur 30% Gewinntrades? Damit habe ich aber meinen Kontostand um 20% gesteigert, ist doch nicht so schlecht, oder?
Ich versuche mit den möglichst frühzeitigen Setups, die ich einstelle, zu zeigen, dass dieses System sinnvolle Einstiege generiert, in Sachen Ausstieg ist aber noch verdammt viel zu analysieren.

Bis morgen, ich werde Euch sicher wieder zuposten und erst damit aufhören, wenn wir keinen Stern mehr in der Bewertung haben. ;D

Gruß Steffen alias DaDaDa

  #245
OFFLINE   1822036

es reicht doch wenn wir in Los Angeles dann einen Stern haben ......:o

Ich denke die Regeln von Steffen und CCI Ableitungen sind schon ganz ok und je mehr man reinpackt desto unsauberer kann es werden. In Seitwärtsphasen sollte man die TPs recht niedrig halten, das wird wohl der Einzige Weg sein. Zu dem Einstiegsszenario des ALLIHEIK hab ich noch keine Beziehung gefunden. Mal geht der sofort bei Bildung einer HA SK rein mal erst 20pips später. Ja und Ausstiege selbst in M15 sollte ein CRV von max 2 schon reichen. TP auf alle Fälle einstellbar, den auch die Währung selbst mit kleiner oder großer Kanalbreite hat da wohl etwas zu sagen.




  #246
OFFLINE   DaDaDa

Guten Morgen Peter,

kann es mit den unterschiedlichen Einstiegen vielleicht an der Datenübertragung liegen? Dass der EA einen Einstieg generiert, der Preis aber weitergelaufen ist, damit keine Orderausführung erfolgte und der EA wieder einen neuen Einstieg erzeugt, bis er eine Triggerbestätigung bekommen hat?

Ist nur so eine Idee, dieses Problem habe ich mit meinem StepStop EA, der Preis ist erreicht, eigentlich müßte der SL nachgezogen werden, geht aber nicht mehr, da der Datenfeed zu langsam war.

Einen maximalen Wirkungsgrad uns allen

Steffen

  #247
OFFLINE   DaDaDa

Ein EA  ;) und Trader mit Schlafstörungen hätten heute Nacht diese 2 Einstiegsmöglichkeiten im EURJPY gehabt.

Für mich ist ein Platz im Wartezimmer reserviert.

Dateianhang



  #248
OFFLINE   tmos

Hallo flraspina,

danke für deine bereitschaft einen ea für unser system zu coden. die indikatoren und regeln sind klar, geringe abweichungen entsprechend der beiden tf's, 5min und 15min. wenn du ersteinmal einen ea nach den vorhandenen regeln schreiben könntest, bestünde dann die möglchkeit noch immer, diesen zu erweitern und mit anderen indikatoren zu testen. doch das grundgerüst steht und das sollte als orientierung dienen. die strategie während seitwärtsmärkten steht ebenfalls. auch ich möchte nocheinmal betonen, daß die option, verschiedene risikomanagements zu testen gegeben sein sollte, denn diese bringen das sys erst richtig zum laufen. zb. meine bilanz für juli 5min trading: moderates rm ohne booster = 55%. das aggressive rm hätte 90% generiert.

Grüße

tmos

... markt ist irrational ...

  #249
OFFLINE   MasterBO

Hallo flraspina,

danke für deine bereitschaft einen ea für unser system zu coden. die indikatoren und regeln sind klar, geringe abweichungen entsprechend der beiden tf's, 5min und 15min. wenn du ersteinmal einen ea nach den vorhandenen regeln schreiben könntest, bestünde dann die möglchkeit noch immer, diesen zu erweitern und mit anderen indikatoren zu testen. doch das grundgerüst steht und das sollte als orientierung dienen. die strategie während seitwärtsmärkten steht ebenfalls. auch ich möchte nocheinmal betonen, daß die option, verschiedene risikomanagements zu testen gegeben sein sollte, denn diese bringen das sys erst richtig zum laufen. zb. meine bilanz für juli 5min trading: moderates rm ohne booster = 55%. das aggressive rm hätte 90% generiert.

Grüße

tmos


Ich sehe es genauso. Erstmal muss das Grundgerüst vorhanden sein und dann muss man schauen, wie man das Verbessern und verschönern kann.

Dieser Eintrag könnte dir Hilfreich sein. Hier hat jemand denn Double CCI schon mit einem Alert versehen. Schau es Dir mal an. Vielleicht ist es hilfreich

Please Login or Register to see this Hidden Content


Wenn euch der Post gefällt, dann gibt mir ein Thank You!!!

An der Börse ist alles möglich, auch das Gegenteil.
von André Kostolany!

  #250
OFFLINE   DaDaDa

Hier mein erster Trade, der sehr schnell ging. SK 8:45
Short @ 129.94
SL =  130.54

Dieser Trade erfüllt ein CT-Setup ( Nr. 3). Ich habe bereits auf 5min umgeschaltet, entweder der Preis bewegt sich weiterhin Richtung Süden, bei 129.64 setze ich den SL auf halbes Risiko, oder es bildet sich eine grüne HA-Kerze auf 5min, dann gehe ich ebenfalss auf halbes Risiko, sollte die Möglichkeit bestehen.

Der Trade läuft nicht in meine Richtung, auf 5min hat sich eine grüne Kerze gebildet, ich setze meinen SL auf halbes Risiko, 130.24.
Tmos hat mit seinem 5min Setup auch heute wieder einen schnellen Gewinn realisiert, ich habe auf den Zug zu warten, der richtig Fahrt aufnimmt.  ;D

9:45 SL getriggert

Dateianhang



  #251
OFFLINE   tmos

7:45 gmt, 5min trade

short 130,23, sl 130,45
tp 129,81

trade erreichte 1,5r (129,92) und wurde bei r1 abgesichert. r1 wurde dann auch getroffen.
=5%

(aggressives rm = 15%)

Dateianhang


... markt ist irrational ...

  #252
OFFLINE   DaDaDa

EURJPY Pendingorder Long @ 130.28
SL = 129.77  unter dem letzten CCI 34 Tief

10:23  der Kurs lief bis 0,5 R, daher SL auf 130.02, vielleicht etwas unglücklich, knapp über der 00
11:00SL getriggert, EU News, das ging schnell, SL geholt, kurz darauf geht es wieder Long

Dateianhang



  #253
OFFLINE   MANDL2007

Hallo tmos - eine Frage zum Einstieg: die grüne Linie ist erste mal nur die SK ? erst dannach 3 pips (geschlossene HA Kerze) bereits unter dem 34 MA erfolgte der eigentliche Einstieg ? Sonst auf der grünen gestrichelten Linie wärs ja wohl gegen die Regeln ?
"I DO it my way !" (frei nach F.S.)
Mein EA Portfolio: http://www.stevehopw...php?f=36&t=1374 (TGTFX, TGTFX1, TGTFX2, MANDL2007)

  #254
OFFLINE   tmos

Hallo tmos - eine Frage zum Einstieg: die grüne Linie ist erste mal nur die SK ? erst dannach 3 pips (geschlossene HA Kerze) bereits unter dem 34 MA erfolgte der eigentliche Einstieg ? Sonst auf der grünen gestrichelten Linie wärs ja wohl gegen die Regeln ?


ja, die grüne linie markiert die sk. 3 pips unterhalb habe ich die order dann plaziert, 3 pips oberhalb den sl.
dieser trade war etwas grenzwertig, da 34cci bei schluß der sk noch minimalst über 0 war, allerdings nach unten zeigend. ein ea hätte diesen trade ausgelassen.


... markt ist irrational ...

  #255
OFFLINE   tmos


Dieser Eintrag könnte dir Hilfreich sein. Hier hat jemand denn Double CCI schon mit einem Alert versehen. Schau es Dir mal an. Vielleicht ist es hilfreich

Please Login or Register to see this Hidden Content



Danke MasterBo :)
... markt ist irrational ...

  #256
OFFLINE   DaDaDa

11:45 hat sich ein neues Short-Setup im EURJPY gebildet.

Die Kerze im blauen Rechteck würde meiner Regel für ein gültiges CT Signal genügen, aber ich favorisiere doch Kerzen ohne Schatten, als Signalkerzen.

Das untere Bild zeigt, dass das Setup mit der aktuellen Kerze aufgelöst wurde. Sie steigt über den ursprünglichen Stop.
Jetzt kann ich ebenfallsnach einem Longsetup suchen. Der SL wäre das letzte Tief des CCI 34, ist das Tief der obigen Signalkerze (gelber Pfeil)

Dateianhang



  #257
OFFLINE   DaDaDa

Es hat sich eine neue SK im EURJPY gebildet. 12:15
Der SL befindet sich unterhalb des CCI 34 Tiefs, habe ich neben der Signalkerze ebenfalls mit Pfeilen markiert.
Long @ 130.37
SL = 129.99

13:00 hat sich ein Shortsetup gebildet, daher verliert dieses Signal seine Gültigkeit, Order gelöscht.

Dateianhang



  #258
OFFLINE   DaDaDa

Der CCI 34 schneidet die Nullinie, die letzte, aktuelle Kerze hat einen unteren Schatten, daher ist sie keine gültige SK.
Wenn der CCI 34 < 50 bleibt, bzw. < CCI 89, dann ist die erste Kerze ohne unteren Schatten die sich entwickelt, Signalkerze für ein Long.

Eine Kerze später, der Preis schnellt in die Höhe, der CCI 34 geht über 100 und ist > CCI 89, damit habe ich kein gültiges Setup. Der Kurs müßte ein erneutes Reversal vollziehen.
Die Kunst des Wartens.

Dateianhang



  #259
OFFLINE   tmos

14:45gmt 5min trade

short 129,95, sl 130,22
tp 129,43

seitwärtsmarkt trade, voller sl = -5%

der trade wurde um wenige pips ausgestoppt.später erreichte er 2r

Dateianhang


... markt ist irrational ...

  #260
OFFLINE   DaDaDa

Hier mein dritter Trade im EURJPY für heute.
SK Long CT 17:15 @130.14
SL = 129.72

Es bildete sich auf 5 min eine rote HA-Kerze, daher habe ich den SL auf 129.93 gesetzt. (im unteren Chart zu sehen)
Kein guter Start diese Woche, der SL wurde getroffen. Bilanz von heute:

3 Trades, alle EURJPY, 3 Verlierer von jeweils 0,5 R. Jedoch durch das RM benötige ich einen Gewinner mit 2 R um wieder im Plus zu sein.

Dateianhang





Similar Topics

  Thema Eröffnet von Statistik Letzter Beitrag




0 Benutzer lesen gerade dieses Thema

0 Mitglieder, 0 Gäste, 0 anonyme Nutzer