Inhalte aufrufen

  • Über Facebook anmelden Über Twitter anmelden Über WindowsLive anmelden Log In with Google Anmelden
  • Mitglied werden

Gold, Silber, Öl

* * * * * 1 Stimmen

  • Du kannst leider keine neuen Themen eröffnen
  • Please log in to reply
114 Antworten zu diesem Thema

  #1
Anonymus

Steige gerade bei Öl ein: CL_9Q, August Light Sweet Crude Oil Exp. 20/7/2009 zu 67.42 / 23.6.09



  #2
OFFLINE   DaBuschi

Long oder Short?? Grund für Einstieg?? Am besten mit Bildchen ;)
Ein erfolgreicher Trader weiß nicht, was passieren wird. Aber er weiß zu jeder Zeit, was er tun muss.

Die Wahrscheinlichkeit, dass sich ein Trend fortsetzt ist größer, als das er bricht.

Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Widerstand beim ersten Test hält, ist größer, als das er bricht.

  #3
Anonymus

[quote author=DaBuschi link=topic=1417.msg8736#msg8736 date=1245757506]
Long oder Short?? Grund für Einstieg?? Am besten mit Bildchen ;)
[/quote

Long und falls bis unter 60 "zurückstolpert" nachkaufen. ;D

Chart wird bei nächster Order selbstverständlich nachgeliefert. :-\

Grund?..., neben Chartanalysen ein überaus praktischer: Die Sommerferien stehen bevor und welche Ölgesellschaft will dem Verbraucher (Industrie, Fluggesellschaften, etc.) bei steigender Ölnachfrage das schwarze Gold verbilligt anliefern?
Christian

  #4
mtaesler

Währe für dein vorhaben ein OpenEnd Zertifikat vielleicht besser (an steigenden Benzinpreis profitieren)

Please Login or Register to see this Hidden Content


Open-End Zertifikat auf Benzin

WKN: ABN5SJ
ISIN: NL0000449379

Hast dur dir den Future gekauft? Wieviele Kontrakte?

gruß mtaesler

  #5
Anonymus

Währe für dein vorhaben ein OpenEnd Zertifikat vielleicht besser (an steigenden Benzinpreis profitieren)

Please Login or Register to see this Hidden Content


Open-End Zertifikat auf Benzin

WKN: ABN5SJ
ISIN: NL0000449379

Hast dur dir den Future gekauft? Wieviele Kontrakte?

gruß mtaesler


Decke mich bei (Arab Financial Broker Bank [AFB]) zwischen 0.01 - 1.5 Lotgrössen ein, d.h. kaufe und verkaufe sukzessiv merhmals pro Woche. (Macht zur Zeit einen riesen Spass!). :D

  #6
Anonymus

Steige gerade bei Öl ein: CL_9Q, August Light Sweet Crude Oil Exp. 20/7/2009 zu 67.42 / 23.6.09



und war gegen 19:30 bei 68.90 oben.

  #7
Anonymus

Long oder Short?? Grund für Einstieg?? Am besten mit Bildchen ;)



Schwarzes Gold
Chart vom 23. 9.: CL_9Q, August Light Sweet Crude Oil Exp. 20/7/2009

Dateianhang



  #8
Anonymus

Wer am 23.6. zu 67.42 eingestiegen ist kann jetzt verkaufen zu 70.35, 25.6.09 ,22:00.
Ich halte mittelfristig auf 80$ und kaufe bei Rückschlägen nochmals nach.
Anonymus

  #9
Anonymus

CL_Q9, August Light Sweet Crude Oil Exp. 20/7/2009 heute bei 71. Bin gespannt wie weit er nächste Woche nach oben zieht!
Anonymus

  #10
OFFLINE   Morlock62

Ganz schön mutig.

Ich habe kürzlich gelesen, dass nach den Rohöllagern jetzt auch die Lager für die Endprodukte beständig steigen und der Verbrauch signifikant unter dem des Vorjahres liegt. Sicherlich wird irgendwann die Nachfrage anziehen, wenn die Weltwirtschaft wieder wächst (kurz nach Godots Ankunft). Aber auf Wochensicht, selbst auf Dreimonatssicht finde ich Kursziele von 80$ recht optimistisch. Zumal der Kurskurve stark nach einem "Rounding Top" aussieht.

Mit juckt es bei Kursen um 72 immer auf die Shorttaste zu drücken. Aber ich Feigling sage mir dann immer: Bleib bei deinen Devisen. Ölmarktspekulanten sind ja noch unberechenbarer als Devisenfuzzis. ;)

  #11
Anonymus

Ganz schön mutig.

Ich habe kürzlich gelesen, dass nach den Rohöllagern jetzt auch die Lager für die Endprodukte beständig steigen und der Verbrauch signifikant unter dem des Vorjahres liegt. Sicherlich wird irgendwann die Nachfrage anziehen, wenn die Weltwirtschaft wieder wächst (kurz nach Godots Ankunft). Aber auf Wochensicht, selbst auf Dreimonatssicht finde ich Kursziele von 80$ recht optimistisch. Zumal der Kurskurve stark nach einem "Rounding Top" aussieht.

Mit juckt es bei Kursen um 72 immer auf die Shorttaste zu drücken. Aber ich Feigling sage mir dann immer: Bleib bei deinen Devisen. Ölmarktspekulanten sind ja noch unberechenbarer als Devisenfuzzis. ;)

Na ja, will halt mein Ölverbrauch für Winter 09/10 finanzieren.

  #12
OFFLINE   MasterBO

Hier ist mal ein bisschen zum Rohöl!

Wenn der Ölpreis im Jahre 2009 auf 100 US-Dollar ansteigt, wäre der negative Effekt in etwa gleich wie bei dem Anstieg auf 147 US-Dollar in 2008, da die Weltwirtschaft deutlich schwächer und anfälliger ist als vor einem Jahr. Roubini glaubt, Öl könne dieses Jahr die 100er Marke erreichen, nicht aufgrund einer Funktion von Angebot und Nachfrage, sondern weil die hohe Liquidität und Inflationssorgen dazu führen, dass Investoren verstärkt Kapital in Rohstoffen anlegen.


Quelle:

Please Login or Register to see this Hidden Content



Hört sich eigentlich logisch an.
Wenn euch der Post gefällt, dann gibt mir ein Thank You!!!

An der Börse ist alles möglich, auch das Gegenteil.
von André Kostolany!

  #13
OFFLINE   Morlock62

Klare und nüchterne Analyse von Roubini. Und nach meiner Meinung das wahrscheinlichste Szenario: Flaches Wachstum über einige Zeit (Jahre?) mit Defizit/Überschussausgleichtendenzen. Daher glaube ich auch nicht an größere Rohstoffblasen, da diese leicht pessimistische Ansicht zum Allgemeingut wird.

Es gibt allerdings eine stattliche Menge an vagabundierenden anlagesuchenden Kapital, das wie eine Karawane von einem Marktsegment zum nächsten zieht. Erst war es der Aktienmarkt, dann die Rohstoffe. Was als nächstes?

  #14
Anonymus

CL_9Q, August Light Sweet Crude Oil Exp. 20/7/2009
Ich denke immer zuerst: "Wieviel kann ich im Trade verlieren".
Wenn Fibo 50% bricht - (4h chart) geht's erst mal unter 68.80 down.
Stets im Auge behalten!
Mit freundlichen Grüssen
Anonymus


  #15
mtaesler

Zocker manipuliert Ölpreis
Der Ölpreis ist in dieser Woche so hoch gestiegen wie seit acht Monaten nicht mehr. Jetzt stellt sich heraus, dass die Zockerei eines einzigen Ölhändlers dazu beigetragen hat.
Bild zum Artikel

Zwischen zwei und vier Uhr morgens wechselten am Dienstag an der Londoner Rohstoffbörse Kontrakte im Volumen von 16 Millionen Barrel den Besitzer – so viel wie Saudi-Arabien in zwei Tagen produziert. Die Folge war ein Anstieg des Ölpreises für die Sorte Brent um fast zwei Dollar pro Barrel auf 73,50 Dollar. Dafür verantwortlich war nach Angaben der "Financial Times" der Broker Steve Perkins vom Londoner Rohstoffhändler OVM Oil Futures Ltd. Perkins hatte die Termingeschäfte unautorisiert vorgenommen und dabei Schiffbruch erlitten. Der "FT" zufolge brockte der Händler der Firma einen Verlust von nahezu zehn Millionen Dollar ein.

"Das Volumen schoss plötzlich in die Höhe und der Preis schwankte stark", sagt Stephen Schork, Branchenkenner und Herausgeber des Newsletters Schork Report aus den USA. "Diese Bewegung hatte alle Anzeichen einer Wette, die schief gelaufen war." PVM wollte den Namen des Händlers zunächst nicht bestätigen, räumte inzwischen aber ein, dass es sich bei dem besagten Händler tatsächlich um Perkins handelte. Man habe die zuständige Kontrollbehörde über den Vorfall informiert. Experten zufolge kostete der Anstieg die Abnehmer etwa 175 Millionen Dollar.

Behörde hat versagt
PVM ist einer der weltweit größten und angesehensten Rohstoffhändler. Und Konzernchef David Hufton gilt als scharfer Kritiker der Spekulanten, deren verantwortungsloses Verhalten er in der Vergangenheit immer wieder angeprangert hat. Nun hat das ohnehin schon strapazierte Vertrauen in die Märkte erneut Schaden genommen. Die Ölhändler sorgten zuletzt immer wieder für Skandale. Firmen wie Aviation Oil aus Singapur, Sem Group Energy und der Hedge-Fonds Amaranth rutschten wegen Rohstoffwetten in die Pleite.

Rohstoffhandel mit Futures und Optionen stehen eigentlich unter genauer Beobachtung der britischen Aufsichtsbehörde Financial Services Authority (FSA). Doch das hat offensichtlich nicht funktioniert, denn verhindern konnte die FSA diesen neuerlichen Skandal nicht.

Am heutigen Freitag liegt der Preis für ein Barrel nur noch bei rund 66 Dollar.
Quelle:

Please Login or Register to see this Hidden Content




gruß mtaesler

  #16
OFFLINE   MasterBO

So kann es leider gehen!
Wenn euch der Post gefällt, dann gibt mir ein Thank You!!!

An der Börse ist alles möglich, auch das Gegenteil.
von André Kostolany!

  #17
OFFLINE   Morlock62

Die 66$ sind aktuell allerdings etwas zu tief. Ich habe - entgegen meiner Vorsätze - mal ein ein Schlückchen Öl gekauft für 66.30$.

Sollte das schief gehen, habe ich wenigstens beim nächsten Tanken eine Kompensation. ;)

  #18
OFFLINE   Morlock62

Hät ich nur geschwiegen....

Bin mit minus 199 Pips entnervt rausgegangen. Dabei wusste ich es doch: Die spinnen, die Ölfuzzis.

  #19
Anonymus

CL_9Q, August Light Sweet Crude Oil Exp. 20/7/2009 Kauf bei 61,10

  #20
OFFLINE   PriNova

Habe einen neuen Indikator für Öl entdeckt. Und zwar ruf ich täglich meinen Tankstellenfutzi an und frage ihn wie den die Preise für die nächsten aussehen könnten. Er meinte die preise könnten bis samstag steigen. also long öl. da ich bei meinem broker kein öl habe könnte ich es ja mit CAD probieren also long im AUD/CAD demo. hi hi.
Copyright © 2008-2016

Als Nomade quer durch Europa. Bei Interesse auch Hausbesuche 😉



Similar Topics

  Thema Eröffnet von Statistik Letzter Beitrag




0 Benutzer lesen gerade dieses Thema

0 Mitglieder, 0 Gäste, 0 anonyme Nutzer