Inhalte aufrufen

  • Über Facebook anmelden Über Twitter anmelden Über WindowsLive anmelden Log In with Google Anmelden
  • Mitglied werden

Gold, Silber, Öl

* * * * * 1 Stimmen

  • Du kannst leider keine neuen Themen eröffnen
  • Please log in to reply
114 Antworten zu diesem Thema

  #41
sanjaya


Man sieht in deinem Bild sehr schön die vielen vorangegangenen Schatten und weiterhin sieht man dort die Schatten mit einem hohen Volumen. Diese Schatten bildeten sich im Bereich ca. 1530 bis 1550 und genau diese Zone ist ein richtige Mauer für Gold. Hier kamen in der Vergangenheit immer die Bullen in den Markt und katapultierten den Kurs schnell wieder nach oben. So lange wir nicht wirklich per Stundenschlusskurs unter der 1530 bei Gold sind, sollte man nicht shorten, bzw. nur ein Daytrade durchführen und diesen managen. Unter 1530 sind ungefähr die nächsten Marken 1475 und 1400 bis 1425. Mal sollte sich auch bei Gold immer im Klaren sein, dass die Shorties nur begrenzt im Gewinn sind. Also ich kann nur maximal ab jetzt 1570 oder 80 Punkte gewinnen, wenn der Kurs auf 0 geht. Nach oben haben wir unendlich Platz. Gold ist aus meiner Sicht sehr bullisch und ich denke Kurse von 2500 oder langfristig gedacht 5000 sollten drin sein.

Aufgrund der Wirtschaftssituation sind diese Kurse auch locker machbar, da die nächste Krise in Amerika nur auf uns wartet, bzw. schon vor der Tür steht.

Weiterhin haben wir in den letzten Jahren immer im Mai/Juni das Tief bei Gold und Silber ausgebildet. Hoffen wir mal, dass diese Statistik auch weiterhin anhält.;)


Absolut korrekt, die Beobachtung mit den Lunten und der Unterstützung bei 1530. Wie man sieht haben sich die Bullen heute EXTREM zurückgemeldet - siehe Lange bullishe Kerze bis über die besagte Mittellinie -. In diesem Sinne ist der 1. Versuch "kläglich" gescheitert. Wenn´s so läuft wie es meistens läuft dann wird jetzt der Angriff in die entgegengesetzte Richtung eingeläutet.

Die Saisonalität bei Gold habe ich "leider" nicht in Betracht gezogen. Das sollte man schon immer im Hinterkopf haben. Insofern mea culpa; deswegen schätze ich Begründungen, damit man immer auf einiges hingewiesen wird, das man gerne mal vegisst. Cheers!


Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  15,27K   76 Anzahl Downloads


Einen Versuch war es - aus meiner Sicht jedenfalls - allemal wert.


  • MasterBO gefällt das

  #42
sanjaya


Gold macht sich gerade daran, die obere Linie des Dreiecks nach "oben" zu verlassen.
Die erste Berührung mit der Linie bei 1611 hat gerade stattgefunden.

Das Chartbild des vorherigen Eintrags mag dem einen oder anderen Beobachter als Referenz für seine eigenen Überlegungen dienen.





  #43
sanjaya


Gold macht sich gerade daran, die obere Linie des Dreiecks nach "oben" zu verlassen.
Die erste Berührung mit der Linie bei 1611 hat gerade stattgefunden.

Das Chartbild des vorherigen Eintrags mag dem einen oder anderen Beobachter als Referenz für seine eigenen Überlegungen dienen.


Meiner Meinung nach sieht der Move nach oben wesentlich besser aus, als der vorherige Versuch das Dreieck nach unten zu verlassen.
Anbei der Chart - etwas bereinigt - mit der Longposition, die ich @ 1604.38 heute vormittag erworben habe. Bei Überschreiten der Marke von 1611 habe ich den SL auf Einstand gezogen. Damit ist das ein sogenannter FREE TRADE. Komme was wolle.


Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  13,99K   30 Anzahl Downloads


Den TP habe ich vorerst auf 1672 gesetzt. Wer weiss vielleicht kommt eine Explosion schneller als man denkt. Sollte der Preis bei ca. 1640 stagnieren, um sich für vielleicht für die weitere Bewegung gegen Norden zu rüsten, überlege ich den TP weiter nach oben in Richtung 1700+ zu verschieben.

  #44
OFFLINE   MasterBO



Gold macht sich gerade daran, die obere Linie des Dreiecks nach "oben" zu verlassen.
Die erste Berührung mit der Linie bei 1611 hat gerade stattgefunden.

Das Chartbild des vorherigen Eintrags mag dem einen oder anderen Beobachter als Referenz für seine eigenen Überlegungen dienen.


Meiner Meinung nach sieht der Move nach oben wesentlich besser aus, als der vorherige Versuch das Dreieck nach unten zu verlassen.
Anbei der Chart - etwas bereinigt - mit der Longposition, die ich @ 1604.38 heute vormittag erworben habe. Bei Überschreiten der Marke von 1611 habe ich den SL auf Einstand gezogen. Damit ist das ein sogenannter FREE TRADE. Komme was wolle.

[attach=1]

Den TP habe ich vorerst auf 1672 gesetzt. Wer weiss vielleicht kommt eine Explosion schneller als man denkt. Sollte der Preis bei ca. 1640 stagnieren, um sich für vielleicht für die weitere Bewegung gegen Norden zu rüsten, überlege ich den TP weiter nach oben in Richtung 1700+ zu verschieben.


Ich würde den Ausbruch aus dem Dreieck abwarten und versuchen in den Rücklauf mich einzukaufen. Sollte Gold wirklich über 2000$ steigen sind die 10$ auch nichts.
Wenn euch der Post gefällt, dann gibt mir ein Thank You!!!

An der Börse ist alles möglich, auch das Gegenteil.
von André Kostolany!

  #45
sanjaya

Ich würde den Ausbruch aus dem Dreieck abwarten und versuchen in den Rücklauf mich einzukaufen. Sollte Gold wirklich über 2000$ steigen sind die 10$ auch nichts.


Ich lasse mich für die Bewegung auf $2k überzeugen, wenn ich die Rückeroberung der roten Aufwärtstrendlinie im Wochenchart sehe. Sollte ja nun bald stattfinden.

[attachimg=1]

Dateianhang



  #46
sanjaya



Gold macht sich gerade daran, die obere Linie des Dreiecks nach "oben" zu verlassen.
Die erste Berührung mit der Linie bei 1611 hat gerade stattgefunden.

Das Chartbild des vorherigen Eintrags mag dem einen oder anderen Beobachter als Referenz für seine eigenen Überlegungen dienen.


Meiner Meinung nach sieht der Move nach oben wesentlich besser aus, als der vorherige Versuch das Dreieck nach unten zu verlassen.
Anbei der Chart - etwas bereinigt - mit der Longposition, die ich @ 1604.38 heute vormittag erworben habe. Bei Überschreiten der Marke von 1611 habe ich den SL auf Einstand gezogen. Damit ist das ein sogenannter FREE TRADE. Komme was wolle.


Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  17,85K   137 Anzahl Downloads


Den TP habe ich vorerst auf 1672 gesetzt. Wer weiss vielleicht kommt eine Explosion schneller als man denkt. Sollte der Preis bei ca. 1640 stagnieren, um sich für vielleicht für die weitere Bewegung gegen Norden zu rüsten, überlege ich den TP weiter nach oben in Richtung 1700+ zu verschieben.


Auch nach 2 Tagen hält sich Gold über der Dreieckslinie. Das ist - meiner Meinung nach - schon mal ein gutes Zeichen.
Die Marke von 1611 (Ausbruchslevel)wurde gestern noch mal von oben getestet und somit könnte es heute weiter nach Norden gehen.


Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  17,85K   137 Anzahl Downloads


Die Position ist nach wie vor unverändert und wie im obigen Zitat nachzulesen eine Position OHNE RISIKO.



  #47
sanjaya

Gold hat nicht mitgespielt, was die Überlegungen und die Versuche das Dreieck zu traden betrifft. Nach 3 erfolglosen Versuchen dieses Dreieck gewinnbringend zu handeln, ist eine andere Sichtweise gefragt.

Nachdem es nun einmal versucht hat nach unten auszubrechen und anschliessend der Ausbruch nach oben nicht nachhaltig geschafft hat, ist es auch an der Zeit einen anderen "Maßstab" für die technische Analyse von Gold anzulegen.

Trotzdem noch mal den Tageschart - etwas bereinigt, dafür mit den sichtbaren Kerzenformationen, die, was den Evening Star betrifft, wohl weiter ihre Wirksamkeit entfalten sollten.


Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  27,1K   124 Anzahl Downloads


Im Anhang ist der Wochenchart / Tageschart aufgezeigt. Ich habe den Wochenchart mit einem Indikator (Andrews Pitchfork) versehen, der uns hervorragend die Begrenzungen seit Beginn des Trend in Gold darstellt. Desweiteren ist danach im Tageschart die Stochastik mit eingestellt. Wunderbar zu sehen, wie genau an der gestrichelten Linie im Goldchart die Stochastik immer wieder an seine obere Begrenzung stösst. Dies geht nun schon seit Monaten so. Deshalb können wir diesem Indikator auch weiterhin Vertrauen schenken. Besonders zu beachten sind die Divergenzen, die sich sehr schön und erfolgreich ablesen und auch handeln lassen.

Ich denke die Kursbilder sind selbsterklärend, sodass sich hier weitere Worte erübrigen.



Dateianhang



  #48
OFFLINE   MasterBO

Hallo sanjaya,

grundsätzlich ist dein Vorgehen genau das Richtige und deine Trades waren auch gut, aber auch wenn die Trades vernünftig und gut waren kann man eben auch ausgestoppt werden. Fakt ist, dass man hier ein paar Pips hätte mitnehmen müssen oder auf BE setzen müssen.

Ich habe mal eine Analyse auf Weekly Basis gemacht und hier sind wir ganz klar im Aufwärtstrend, der auch erst gebrochen wird bei ca. 750$. Über 1915$ hätten wir eine Trendfortsetzung. Ich persönlich hätte gesagt, dass die jetzige Korrektur noch nicht ausreicht. Weder von der zeitlichen und preislichen Ausdehnung, aber wenn man sich mal die Korrektur von 1000$ auf 750$ anschaut, würde es auch jetzt wieder passen. Wir haben von 1900$ auf 1520$ korrigiert und das sind 380 Pips. Zeitlich ist unsere Korrektur in Gold nun 1,5 mal so lang wie bei der vorherigen Korrektur.

Weiterhin ist ein großen Dreieck entstanden, was nun auch schon zu 2/3 gelaufen ist. Das bedeutet, dass bald ein Ausbruch kommen kann. Die Frage ist nur wohin? Nach oben lagen bei 1620$ sehr viele Widerstände, die nicht beim ersten Mal gebrochen werden können. Wenn man sicher sein will, sollte man den Ausbruch abwarten und über 1700$ long gehen und unter 1525$ short gehen.Aber auch der RSI liefert schöne Informationen und hier kann man schöne Divergenzen sehen. So wie der RSI sich anstellt, wird er aus dem Abwärtstrend ausbrechen und dies würde für höhere Kurse sprechen. Die Frage ist, ob er es bei der ersten Bewegung auch schafft das große Dreieck zu brechen. In den letzten Jahren ist Gold immer in der zweiten Halbjahreshälfte gestiegen. Warum soll es diesmal nicht wieder so sein.

Tradempfehlung: Risiko long mit Stop unter 1.525$, sofern Umkehrzeichen vorhanden sind

Dateianhang


Wenn euch der Post gefällt, dann gibt mir ein Thank You!!!

An der Börse ist alles möglich, auch das Gegenteil.
von André Kostolany!

  #49
sanjaya

Hallo Master BO,

du hast Recht, ich hätte zumindest bei dem 2. Versuch, der ja schon gut 20 U$ im Plus war etwas mitnehmen müssen. Dieses war bei 1604 auf BE gestellt und somit sind in der Summe 2 Trades mit Minus ausgetoppt worden. Angesichts meiner Wochenperformance von 66% meiner Trades mit einem CRV von ca. 3,5 :1 im Plus kein grosses Problem. Das gehört zum Traden dazu.

Ich stimme dir grundstätzlich zu, dass wir normalerweise in der 2. Jahreshälfte eine gute Chance haben, dass Gold nach oben weiterläuft.
Meines Erachtens aber erst richtig nachhhaltig, wenn - wie in meinem vorherigen PDF zu sehen, die Korrektur des Aufwärtstrends beendet ist. Deshalb habe ich die Andrews Pitchfork (Nr.2) eingezeichnet. Ich für meinen Teil steige entweder auf einem tieferem Level, z.B. ca. 1530 wieder ein ODER aber Gold beweist mir das es den roten Kanal - wie im Bild gezeigt endgültig nach oben verlassen will. Das dürfte mit deinem Dreieck korrespondieren. UND Danke, denn die Korrektur am Anfang des Aufwärttrends habe ich so noch garnicht beachtet.

Sehr schöne Symmetrie und das lässt hoffen, dass es sich wiederholen wird.


Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  137,25K   116 Anzahl Downloads


Interessant neben den Divergenzen in deinem RSI und meiner Stochastik, die im allgemeinen sehr gut mit Andrews Pitchfork als Oszillatorharmoniert, finde ich den nächsten Widerstand im U$-INDEX. Wenn wir weiterhin annehmen, dass hier ein Korrelation zwischen diesen beiden Instrumenten besteht, dann sollte sich zumindest an dieser Stelle- siehe Chart des U$_INDEX- zeigen, auf welchem Preislevel GOLD zu diesem Zeitpunkt steht.


Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  20,87K   116 Anzahl Downloads


Einen interessanten Beitrag zu Gold kam per Post von Steffens Daily - zumindest zeigt er, wie er selber schreibt: "Eine interessante Trading-Technik".

Please Login or Register to see this Hidden Content



Die Technik von Teilausstiegen, etc. ist ja nicht wirklich neu, aber welche Marken er hier sieht und wie er es schön vorrechnet finde ich auch mal lesenswert.

  • MasterBO gefällt das

  #50
sanjaya

Zur weiteren Beobachtung in diesem Handelsinstrument ist es a) sinnvoll vielleicht die « Antwort #46 am: Juli 08, 2012, 14:39:51 pm » inkl. des PDF´s nochmal anzusehen und b) einen geeigneten Indikator für das aktuelle Geschehen mit einzubeziehen.

[attachimg=1]

Was will man zu diesem Verhalten sagen? Es besteht überhaupt kein Grund zu voreiligen Trades. Im Moment sieht es so aus, als ob der kurs tiefer will. Wenn man die Stochastik, die mit der gezeigten Andrews Pitchfork wunderbar zusammenspielt, zu Rate zieht (siehe PDF), dann hat diese gerade ihr unteres Extrem erreicht.

Meine Einschätzung bleibt weiterhin so bestehen, denn erst wenn Gold beweist das es höher will ( Bruch der im PDF beschriebenen Linie), dann denke ich werden auch weitere Käufer in den Markt kommen.

Dateianhang

  • Angehängte Datei  gold.png   14,14K   126 Anzahl Downloads


  #51
sanjaya

Da wir unter diesem Thread (Re: FDAX « Antwort #26 am: Heute um 16:56:16 ») grad schon mal bei ÖL waren, wollte ich hier doch mal den aktuellen, und wie ich finde sehr interessanten Chart zeigen.

Wenn es bis in den August einen Anstieg geben soll, dann wären wir hier unter dem Gesichtspunkt des TIMING doch gerade richtig.


Dateianhang



  #52
sanjaya

Meiner vorherige Aussage: "Wenn es bis in den August einen Anstieg geben soll, dann wären wir hier unter dem Gesichtspunkt des TIMING doch gerade richtig." habe ich heute nach dem Bruch der Widerstandslinie heute in die Tat umgesetzt.

LONG OIL August @ 86.61 SL: 84.18 mit 1.Ziel: 91.47 - CRV von Anfangs 2:1 ( je nach Entwicklung ziehen wir das Ziel hoch und den SL unten nach )


Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  22,23K   44 Anzahl Downloads


Sollte der Anstieg nicht innerhalb der nächsten 4 Wochen kommen müssen wir aufpassen, denn der Kontrakt ist ein Augustkontrakt und wir müssten vorher auf September switchen.


  #53
sanjaya

Weil es einfach zu schön ist und jedesmal wunderbar veranschaulicht werden kann. Stoppfishing beim ÖL.

Ich habe dazu auf den Stundenchart gezoomt, damit man das besser sieht.

Klar ist, dass viele beim Bruch des Widerstandes Long gegangen sind. Es ist auch klar, dass ganz viele "kleine Trader", ihren SL gleich drunter legen, denn so hat man es ja gelernt. Natürlich wird dies von den anderen ausgenutzt, denn kein bzw. ganz wenige Widerstände werden punktgenau nach unten getest. Meistens ist es ja so, dass man erst viele abhängt bevor die wirkliche Bewegung kommt.

[attachimg=1]

Unsere Position ist natürlich weiter im Markt und hat alle haben jetzt eigentlich nach unten den 1. Referenzpunkt als Unterstützung, an dem bei einem eventuellen erneuten Abrutschen weitere Käufer zugreifen können.

Ich will nicht hoffen, dass es soweit kommt, sondern es wäre jetzt gut, wenn der Kurs über dem Widerstand und unserem Einstandspreis bleiben würde.

Dateianhang



  #54
OFFLINE   winter

Der Kurs des Goldes im Versuch nun endlich die Abwärtstrendlinie zu überwinden. Schafft er es diesesmal oder kann man hier Short gehen? Der 3. Auflagepunkt an der Trendlinie!

Dateianhang



  #55
OFFLINE   winter

Pläne der US-Republikaner
Im Goldfieber

Von Nikolaus Piper, New York
Es sind bizarre Pläne, die im Wahlprogramm der US-Republikaner zu finden sind. Die Partei um Mitt Romney will die Unabhängigkeit der Notenbank einschränken und den Dollar wieder an den Goldbestand koppeln. Da stellt sich die Frage: Wie radikal ist Romney?

Please Login or Register to see this Hidden Content



................Viel Spass und Willkommen im Mittelalter..............


  #56
OFFLINE   Rainbowtrader

Hallo Leute!

Hier mal eine Analyse zum CL (Öl). Am besten einfach mal selbst schauen. Habe ein M15-Chart zur Marktübersicht mit der aktuellen Analyse, sowie eine Handelszeiteinheit (Renko). Ziemlich selbsterklärend.


Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  260,39K   41 Anzahl Downloads



Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  176,65K   39 Anzahl Downloads


Viele Grüße,
Rainbowtrader
"Wahres Traden heißt Entdecken. Erst Fachwissen. Dann sich selbst." [Zitat von Michael Voigt, Video "EINE REISE", 2010]

  #57
OFFLINE   winter

@rainbowtrader

Das Öl läuft ja super geschmeidig in deinen Vorgaben. Super.

Aber sag mal, sind das "Bars" (bei Öl), die du da im Ninja Trader hast? Ich hab die garnicht nur die Candles und Boxes und HiLo aber keine Bars....

Musst du die extra irgendwo holen?

Sorry für die dumme Frage?

  #58
OFFLINE   Rainbowtrader

Hi Witer!

Das sind OHLC in meinem NT7. Weiss nicht mehr, ob Standard oder nachinstalliert.

Gehandelt habe ich das Öl jetzt nicht, ich mache jetzt erst mal Pause und warte ab, wohin dieses marschiert.

Viele Grüße,
Rainbowtrader
"Wahres Traden heißt Entdecken. Erst Fachwissen. Dann sich selbst." [Zitat von Michael Voigt, Video "EINE REISE", 2010]

  #59
OFFLINE   winter

Der Kurs des Goldes im Versuch nun endlich die Abwärtstrendlinie zu überwinden. Schafft er es diesesmal oder kann man hier Short gehen? Der 3. Auflagepunkt an der Trendlinie!


Short gehen oder nicht, war hier die Frage! ---siehe dazu den Chart des vorherigen Eintrags ---

Man muss auch mal warten können, dann zeigt es sich ob oder ob nicht. Ein wunderschöner Rücksetzer nach dem Bruch auf die Trendlinie und dann ab nach oben. Es hat nahezu 7 Tage gedauert bis der Trigger (@1667,50) ausgelöst wurde. Ziel vorerst unbenannt.


Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  19,14K   20 Anzahl Downloads


Jetzt sollte der Kurs noch zurück in seinen primären Aufwärtstrend - über die gestrichelte Linie - laufen, dann wäre das ein schönes Weihnachtsgeschenk.
  • Rainbowtrader gefällt das

  #60
OFFLINE   Rainbowtrader

Moin Moin!

Hier mal mein aktuelles H1-Chart zum Öl. Die gestrigen News haben den schönen Abwärtstrend durcheinander gebracht. Sehe nun den Short-Trend als gebrochen und derzeitig das Öl in dieser ZE als trendlos an. Das neue Ziel bestünde meiner Einschätzung nach, sofern sich die Short-Korrektur nun auch ausbilden sollte, in der Nähe des alten oberen Trenkanals, vielleicht sogar auf der etwas tiefer liegenden dickeren blauen Trendlinie. Gehts weiter nach Norden, dann wäre meine Prognose erstmal die wöchentliche R1, etwas unterhalb des vorletzten Punkt 3.


Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  220,61K   19 Anzahl Downloads


Viele Grüße,
Rainbowtrader
  • Dreamcatcher gefällt das
"Wahres Traden heißt Entdecken. Erst Fachwissen. Dann sich selbst." [Zitat von Michael Voigt, Video "EINE REISE", 2010]



Similar Topics

  Thema Eröffnet von Statistik Letzter Beitrag




0 Benutzer lesen gerade dieses Thema

0 Mitglieder, 0 Gäste, 0 anonyme Nutzer