Inhalte aufrufen

  • Über Facebook anmelden Über Twitter anmelden Über WindowsLive anmelden Log In with Google Anmelden
  • Mitglied werden
Profilbild

EUR / JPY

- - - - -

  • Du kannst leider keine neuen Themen eröffnen
  • Please log in to reply
140 Antworten zu diesem Thema

  #101
OFFLINE   Stevywin

Außerdem sind Signale im Weekly oder Daily ja für einen Intradaytrader weit weg. Ich denke es sind genug Pips für alle drin, je nach dem welche Trendgröße man nutzt.

Ist das nicht Salomonisch...
Das ich ein erfolgreicher Trader bin, konnte ich lange Zeit erfolgreich vertuschen... ;)

  #102
OFFLINE   MasterBO

Also egal wie ich es drehe und wende, ich kann mich nicht für einen Short begeistern.

Ich habe jetzt mal den WEEKLY aufgemacht - ohne Indikatoren ( die ich ja sowieso nicht nutze ) und JA, man kann einen short draus basteln WENN die Trendlinie gebrochen wird und eben auch die schwarze horizontale Linie dabei fällt.

2. shortszenario: wenn der Kurs am Widerstand bei 138.32 andockt. Dann ja, aber auch dann bin ich mir nicht so sicher !

Die Frage ist halt: "auf wieviel Pips spekuliere ich? " l Langfristig/mittelfristig oder Intraday ?

[attach=1]


Aktuell bin ich weder short noch long ;-) Ich warte auf ein Signal, aber ich kann mir vorstellen, dass ich short eher eins bekomme als long. Natürlich sind die Timeframes wichtig und außerdem ist es gut, wenn nicht alle das gleiche Traden, sonst gibt es am Markt eben keine Kurse, wie das dabushi schon gesagt hat.
Bin aber trotzdem mal gespannt, was in den nächsten 2-3 Wochen hier von den Kursen her passiert,
Wenn euch der Post gefällt, dann gibt mir ein Thank You!!!

An der Börse ist alles möglich, auch das Gegenteil.
von André Kostolany!

  #103
OFFLINE   winter

Hi,

danke für das Kommentar ... ich glaube aber das dieses expanded flat -vor kommt als 4 Korrektur Welle kommt, deswegen passt besser als 4...

die erste Welle wäre zu stark auch (zu lang) - das müsse die 3 sein

wird man sehen ... hatte short beim 134.02, SL 134.20, TP0 133.79 und dann weiter nach unten TP1 133.39 usw.

FG Piotr


In Anknüpfung an die vorhergehende "Diskussion" und meiner Aussage bzgl. der Sache "Viel Spass bei Short" füge ich diesen Chart hier ein, der zeigt um was sich die Ganze Sache "gedreht" hat.Das orange Rechteckt zeigt die beiden(eine) Kerzen, auf die sich der ganze Spuk bezieht.

Wenn man - das ist keine Kritik, sondern nur Beobachtung - nun die Zahlen aus dem Zitat nimmt: "hatte short beim 134.02, SL 134.20, TP0 133.79 und dann weiter nach unten TP1 133.39 usw.", dann ergibt/ergab sich für das erste Ziel (tiefer ging es ja nicht wirklich ) ein Profit von 23 pips mit einem Stopp von 18 Pips ( CRV : 23/18= 1,27 ). Kein Profi nimmt dieses CRV und schon garnicht mit dieser Konstellation ( siehe Chart ).

Der Trade ist aufgegangen, dass muss man zu Gute halten ABER lohnt sich denn dieser nervliche Aufwand gegen den Trend,etc. ( siehe Chart ) für dieses "glückliche" Ergebnis ?


Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  19,69K   24 Anzahl Downloads


Die Situation stellt sich nun folgendermassen dar. Eine bearishe Divergenz mit dem Momentum, ein Kurs der in einen Keil läuft und die Spitze des Keils, befindet sich auch fast exakt am letzten Hoch. Wie schon in einem vorherigen Beitrag, in dem der WEEKLY gezeigt wurde, angemerkt müsste er die Trendlinie brechen und dann die horizontale (schwarze Linie ) brechen, damit man einen interessanten Short ansteuern kann.

Gruss Winter






  #104
OFFLINE   winter

Ohne Wort und zum richtigen Zeitpunkt der Bruch der Trendlinie und nun wohl auch der horizontalen Unterstützung.

Der Fall "fast" exakt vom letzten Hoch.


Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  24,01K   23 Anzahl Downloads






  #105
OFFLINE   winter

Harmonic Pattern !

Nach dem o.g. Pattern im AUD/USD - siehe die frühere Diskussion dazu im entsprechenden Thread - habe ich mich etwas ausführlicher mit diesem Muster auseinandergesetzt.

Der folgende Chart zeigt dieses noch nicht vollendete Muster im EUR/JPY.
Darunter ist das Ideal-Muster eingezeichnet.


Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  70,14K   14 Anzahl Downloads


Meine Frage wäre, wie weit die Fibo-"Ausdehnungen" denn abweichen dürfen oder gar können oder ob diese Abweichungen eventuell sogar auf das Funktionieren oder "Nicht- funktionieren" der enstprechenden Muster hinweisen können.

Dieses Beispiel hier würde exakt an einem Widerstand bei 135.09 enden.
Wie tief der dann mögliche Move gehen könnte steht in den Sternen, zumal darunter sicherlich ein Wechselspiel zwischen vorher Widerstand und dann neuer Unterstüzung stattfinden wird bzw. sollte.

Ein weiterer negativer Punkt wäre das dieses Muster wohl wieder gegen den vorherrschenden Trend (UP) gespielt werden müsste.

Trotzdem ein -wie ich finde - interessantes Anschauungsbeispiel.

Gruss Winter



  #106
OFFLINE   MasterBO

Dann will ich auch meine Sicht mal posten. Ich gehe im gbpjpy kurzfristig von short aus und schau mir dann auch mal seinen Bruder EURJPY an.

Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  41,9K   33 Anzahl Downloads

Man sieht gut, dass auch EURJPY sehr stark long gelaufen ist und kaum korrigiert hat (analog GBPJPY). Der longtrend ist hier komplett intakt, aber es mehren sich die Anzeichen, dass wir bald das Ende des kurzfristigen Longtrendes erreicht haben.
Man sieht gut, dass der Kurs nun zu einem sogenannten großen bärischen Keil zusammenläuft. Bei jedem neuen Hoch schafft der EURJPY sich leider nicht wirklich volatil zu steigen. Natürlich können bärische Keil auch long aufgelöst werden, aber ich gehe eher von einem short aus. Der bärische Keil ist auch kurz mal gebrochen worden und dort kamen schnell Käufer in den Markt. Also hier war die Zeit noch nicht reif oder sagen wir so die Bigboys haben ihre Longpositionen noch nicht komplett geschlossen.
Ich gehe nun von einem Test des unteren Dreiecks auf und dann von einem Bruch. Ich bin kein Hellseher, sondern ich erkenne nur Marken, wo es sich lohnt auf den Chart zu schauen. Hier an der unteren Trendlinie kommt es zu einer Entscheidung. Derzeit sind für mich erhöhte Anzeichen für short im Markt.
Wie schon in einem Post vorher geschrieben, könnten hier mehrere 100 Pips oder sagen wir mal so knapp 1000 Pips auf einem Warten!

Wie gesagt, Winter und ich zeigen nur Chartmarken auf, die relevant sind. Traden und Zeichen erkennen muss jeder von uns alleine.

  • winter gefällt das
Wenn euch der Post gefällt, dann gibt mir ein Thank You!!!

An der Börse ist alles möglich, auch das Gegenteil.
von André Kostolany!

  #107
OFFLINE   MasterBO

Dann will ich auch meine Sicht mal posten. Ich gehe im gbpjpy kurzfristig von short aus und schau mir dann auch mal seinen Bruder EURJPY an.
[attach=1]
Man sieht gut, dass auch EURJPY sehr stark long gelaufen ist und kaum korrigiert hat (analog GBPJPY). Der longtrend ist hier komplett intakt, aber es mehren sich die Anzeichen, dass wir bald das Ende des kurzfristigen Longtrendes erreicht haben.
Man sieht gut, dass der Kurs nun zu einem sogenannten großen bärischen Keil zusammenläuft. Bei jedem neuen Hoch schafft der EURJPY sich leider nicht wirklich volatil zu steigen. Natürlich können bärische Keil auch long aufgelöst werden, aber ich gehe eher von einem short aus. Der bärische Keil ist auch kurz mal gebrochen worden und dort kamen schnell Käufer in den Markt. Also hier war die Zeit noch nicht reif oder sagen wir so die Bigboys haben ihre Longpositionen noch nicht komplett geschlossen.
Ich gehe nun von einem Test des unteren Dreiecks auf und dann von einem Bruch. Ich bin kein Hellseher, sondern ich erkenne nur Marken, wo es sich lohnt auf den Chart zu schauen. Hier an der unteren Trendlinie kommt es zu einer Entscheidung. Derzeit sind für mich erhöhte Anzeichen für short im Markt.
Wie schon in einem Post vorher geschrieben, könnten hier mehrere 100 Pips oder sagen wir mal so knapp 1000 Pips auf einem Warten!

Wie gesagt, Winter und ich zeigen nur Chartmarken auf, die relevant sind. Traden und Zeichen erkennen muss jeder von uns alleine.


Naja, das war mal nicht schlecht mit Short. Vom High bis zum Tief 200 Pips. Leider hatte ich hier heute keine Zeit reinzuschauen.
Wenn euch der Post gefällt, dann gibt mir ein Thank You!!!

An der Börse ist alles möglich, auch das Gegenteil.
von André Kostolany!

  #108
OFFLINE   Nubert

Im Eur/Jpy hat sich meiner Meinung nach ein absteigendes Dreieck gebildet, ein Ausbruch müsste bald stattfinden.

 

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  343,32K   5 Anzahl Downloads



  #109
OFFLINE   Nubert

Nach dem Verlassen des Kanals gab es einen schönen Rücksetzer:

 

 

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  48,2K   5 Anzahl Downloads


Bearbeitet von Nubert, 29 September 2014 - 21:32 Uhr,

  • bitzzer und Katakuja gefällt das

  #110
OFFLINE   Jack Diamond

Der Monatschart bzw. "the infinite channel" :)

Der Kurs befindet sich aktuell am 200er SMA, das ist die grün gestrichelte Linie, und die aktuelle Kerze deutet gen Ende Monats (sofern der Kurs auf diesem Niveau bleibt) auf einen "Morning Star" hin.

Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  398,64K   3 Anzahl Downloads

 

Der Tageschart zeigt durch die Divergenz ebenfalls bullische Tendenzen.

Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  251,8K   3 Anzahl Downloads


  • Divecall gefällt das

  #111
OFFLINE   Jack Diamond

 

Der Kurs befindet sich aktuell am 200er SMA, das ist die grün gestrichelte Linie, und die aktuelle Kerze deutet gen Ende Monats (sofern der Kurs auf diesem Niveau bleibt) auf einen "Morning Star" hin.

 

Ich kann meinen Beitrag hier leider nicht mehr bearbeiten. Richtig müsste es heißen, dass die aktuelle Kerze eher einen Doji bilden könnte.

Ein Morning Star wäre es erst dann, wenn die nächste (Mai-) Kerze grün wird.



  #112
ONLINE   TECANA

Hallo!

Schnell noch zum Freitag eine mögliche Short-Chance im EURJPN.

Basis ist H4, z. Zt. 136,250

 

Meine Ziele sind: (zunächst)

135,900

135,620

135,420

 später ggf. mehr......

Viel Erfolg wünscht

TECANA

 

P.S. Bildupload dauernd fehlerhaft, ich versuchs später nochmal..

 


Die besten Signale/Entrys gegen den Trend sind sind nichts Wert. Schlechte Signale/Entrys mit dem Trend dagegen sehr.


  #113
ONLINE   TECANA

Hmm....mit dem Upload-Ptogramm von FF scheint es zu gehen....

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  87,79K   3 Anzahl Downloads

 

...und gleich doppelt. Oder schiele ich ???


Die besten Signale/Entrys gegen den Trend sind sind nichts Wert. Schlechte Signale/Entrys mit dem Trend dagegen sehr.


  #114
ONLINE   TECANA

Update.

Ist nun noch höher gelaufen.

Mein SL für die tieferen Ziele ist 137,377.

Mal sehen, was draus wird.

 

P.S. Wie immer hält sich der Kurs nicht an die gemachten Vorgaben. Zum wiederholten male.... schimpf


Die besten Signale/Entrys gegen den Trend sind sind nichts Wert. Schlechte Signale/Entrys mit dem Trend dagegen sehr.


  #115
OFFLINE   PaperMaker79

Im EUR/JPY bin ich bullisch,sollten wir die Zone zwischen 137,15 und ca. 137,80 durchbrechen und somit aus dem nach unten gerichteten Trendkanal ausbrechen.

Wenn nicht ist die Marke bei 135,00 nochmal interessant für Long Einstiege.

 

 

Dateianhang


Wie macht man an der Börse ein kleines Vermögen?
In dem man ein großes mitbringt.

  #116
ONLINE   TECANA

Hallo Papermaker!

Toll, dass Du Dich mal hier meldest. Nach meiner Auffassung wird sich in der FF im allgemeinen scheinbar wenig um Trading-Ideen und SetUps live bemüht. Oder?

 

Und natürlich liegst Du gut mit Deiner Annahme. Denn kurz nach meinem Posting ging es nach Norden. :S:

 

Und gerade jetzt scheint es nach meiner Meinung zu einer möglichen Topbildung zu kommen. (vor 137,00)

Meine Intradayziele short sind bis ca. um 136,200 (heute/morgen).

 

Parallel dazu sehe ich auch den EURUSD ab jetzt nach unten laufen. Erste Ziele sind Pivot, dann113,15 und später 1,12800 (alles intraday). auch S1.

 

Danach diese Woche noch 1,1200.

 

Mal sehen wie es ausgeht. Ich trade immer viel kurzfristig im MinutenChart. Daher läufts dann in Etappen. (Fibo´s: Retrace und Extension vom Top).

 

Gruß

TECANA

 

P.S. Des Traders Problem (so auch meins) ist immer wieder, dass man sich eine Bewegung vorstellt (z.B. short) , die dann aber (noch) nicht kommt. 8(|

Das gilt es schnell zu bemerken, und zu handeln.

Dateianhang


Bearbeitet von TECANA, 12 Oktober 2015 - 12:29 Uhr,

Die besten Signale/Entrys gegen den Trend sind sind nichts Wert. Schlechte Signale/Entrys mit dem Trend dagegen sehr.


  #117
OFFLINE   PaperMaker79

Absolut! Hast vollkomen Recht.

 

Man analysiert sorgfälltig den Chart aber das Abwarten bis der Kurs eben dahin läuft ist für mich immer noch verdamt schwer ;D


Wie macht man an der Börse ein kleines Vermögen?
In dem man ein großes mitbringt.

  #118
OFFLINE   PaperMaker79

Hi Leute!

 

Helft mir bitte auf die Sprünge wenn der Dow fällt wird der YEN stärker so hab ichs irgendwo schon mal gehört oder andersrum?


Wie macht man an der Börse ein kleines Vermögen?
In dem man ein großes mitbringt.

  #119
OFFLINE   Scusi

Die Korellation zum UJ ist eigentlich immer positiv, aktuell so (auf Stundenbasis) :

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  144,55K   3 Anzahl Downloads

 

A-Bär : Keine Regel ohne Ausnahmen, auch Pferde können kotzen ;)


Link: Forumsregeln

*** "Würden die Menschen unser Geldsystem verstehen, hätten wir eine Revolution, noch vor morgen früh." [Henry Ford]
*** Die Zehn Gebote haben 279 Wörter. Die USA-Unabhängigkeitserklärung hat 300 und die EG-Verordnung über den Import von Karamellbonbons 25911 Wörter. ***

  #120
ONLINE   TECANA

Hi Leute!

 

Helft mir bitte auf die Sprünge wenn der Dow fällt wird der YEN stärker so hab ichs irgendwo schon mal gehört oder andersrum?

Das überrascht mich jetzt ein wenig. Da einen Zusammenhang allgemeiner Art herzustellen würde ich verneinen.

 

Darauf wetten ( = traden) würde ich nicht als Alleinmerkmal.

 

Jetzt kann man wieder "philosophieren": Wenn US-Aktien steigen, dann heißt das ++ für US-Wirtschaft = US$ ++ = Yen -- ??

 

Meine pers. Meinung dazu ist ja die,dass alle Länder (Währungen) in eimem Abwertungswettbewerb stehen, damit die dortige Industrie besser exportieren kann = verdient.

 

Als Beispiel fällt mir dabei ein: Unser Land. Wir sind ExportWELTMEISTER!!!! Da lieben es die Konzerne, wenn dann noch durch den € die Wettbewerbsfähigkeit auch preislich gegeben ist.

 

So, das war es nun dazu.

 

Kurz zum EURYEN-Short: Ist ja heute nachmittag Bärenstark gestartet. Voll die Ansage. Und auch schön getradet bis jetzt. Da ist noch viel Platz nach unten. Nicht mal Pivot erreicht bei ,017.

 

Gruß TECANA

 

P.S. Mir gehts dabei weniger um das "Recht-haben" als um die Trading-Chance.:$$$: :welldone:


Bearbeitet von TECANA, 12 Oktober 2015 - 16:36 Uhr,

Die besten Signale/Entrys gegen den Trend sind sind nichts Wert. Schlechte Signale/Entrys mit dem Trend dagegen sehr.






0 Benutzer lesen gerade dieses Thema

0 Mitglieder, 0 Gäste, 0 anonyme Nutzer