Inhalte aufrufen

  • Über Facebook anmelden Über Twitter anmelden Über WindowsLive anmelden Log In with Google Anmelden
  • Mitglied werden
Profilbild

Suche IBFX Broker der in der Währung Euro handelt.

- - - - -

  • Du kannst leider keine neuen Themen eröffnen
  • Please log in to reply
32 Antworten zu diesem Thema

  #21
OFFLINE   TJPLD

Nachdem ich Nano und Micro Account verwechselt habe, habe ich nochmal gegoogelt und bin auf diesen Anbieter gestoßen.

Kennt jemand etwas über diesen Anbieter? Zwar ist AUDNZD mist, aber ich kann den für meine 60*90 Strategie benutzen. Und diesmal auch in EUR! Das wäre echt Klasse.

Please Login or Register to see this Hidden Content



Der wirkt mir extram unseriös. Kontatk via ICQ.
Homepage unprofessionel. Für mich is das einer dieser
"ohh als Retail FX Broker kann man kohle machen schnell stampfen wirn Broker
ausm Boden" - Broker

Lol ihre tollen Briefkasten Addressen in den Finanzhauptstädten.
Usbekistan, Tadjikistan, Malaysia....

Schon der Name würde mich davon abhalten da auch nur 1 cent hinzuüberweisen.
Forex4You. TradesoEasy den Mist erkennst du doch schon immer am Namen.



Bei FXCM UK hast du Acounts in Euros. Also zumindest kein Währungsrisiko von der Seite aus
wie bei IBFX. 5 Digit Spread laut Liste für AUD/NZD 4 min typisch 7.
Im Demo funktionieren die Limit Orders nicht mhh. Und keine Nanolots.

Wie es aussieht ist GoMarkets die beste alternative. Man kann 0.01 Standard Lots öffnen als kleine
Handelsgröße. Das ist immer noch kein Nano Lot aber ab einer nicht allzuhohen Kontogröße kann man
damit gut arbeiten. Wenn du bei deinem IBFX mini 2.6 Minis als Start hast tradest du da halt 0.26.
Spreads sind super. Dafür Währungsrisiko. Spätestens wenn die NFA 1:25 für alle Non Majors einführt bin
ich da. Mir immer noch lieber als irgendwo sein Geld in Kirgisitan zuhaben.


  #22
Anonymus


Wie wäre es denn mit GCI Trading? Da bin ich die Tage drüber gestolpert. Mindesteinlage ist zwar 2000 Euro und die kleinste Lotgröße liegt bei 0,10. Die Spreads sind aber absolut ok. Hat zufällig schon jemand Erfahrungen mit diesem Broker gesammelt?


Yep, hab ich. Bin durch zufällige enorme Gewinne (wie das nunmal so ist als Anfänger - mehr Glück als Verstand) auf deren schwarzer Liste gelandet. Hab permanent Requotes bekommen. Hab zum Beispiel den Dow im kleinen Zeitfenster gehandelt und will market rein und bekomm nen requote. Ich nehm an, weil ich mir denk, alles klar nächster Tick muß ja dann raufgehen, logisch geben sie mir den nächsten festgestellten Kurs und nicht den aktuell sichtbaren. Ende vom Lied, ich mit der Position 12 Punkte im Minus bei nem Spread von glauch ich 4 Punkten und der Kurs den ich bekommen hab, wurde nicht mal ansatzweise innerhalb der nächsten Minuten erreicht.

Wenn die merken, dass Du regelmäßig Gewinn machst oder einfach durch nen starken Gewinn auffällst, machen sie Dir das Leben zur Hölle und versauen Dir mit Requotes die Trades. Im großen Zeitfenster mag das noch gehen, weil dann 6 Pips nicht so ins Gewicht fallen, aber 6 Pips beim rein und 6 Pips beim raus sind 12 Pips und bei 120 Pips Gewinn sind auch das 10% der Performance eines Trades. Es ist auch so, dass wenn der Kurs Dein SL trifft, Du sofort raus bist. Trifft der Kurs Dein TP wird dieser nur durchgeführt, wenn der Kurs danach weiter in Deine Richtung läuft, wenn es also für GCI von Nachteil wäre Deine Position offen zu lassen.

Unterm Strich um es kurz und knapp zu sagen - GCI wird Deine Orders immer so ausführen, dass es zu GCI´s Vorteil ist und GCI´s Vorteil ist Dein Nachteil. Deshalb Finger weg von dem Laden. Sie lassen lediglich die Trader in Ruhe, die keine Gefahr darstellen, also Verluste machen und zu denen wollen wir ja nicht gehören.

Wer nen ordentlichen MM/Broker will, geht zu Marketindex oder Oanda. Wer ein großes Konto besitzt sucht sich was richtig ordentliches und geht zu Interactive Brokers. Von MM/Brokern die MT4 anbieten halte ich persönlich nicht viel, aber das ist meine persönliche Meinung, weil ich auch von EAs nicht viel halte. Wer mit EAs gut kann und sich dort wohl fühlt, kommt um MT4/MT5 und die entsprechenden Broker nicht herum.

Ich hoffe, ich konnte helfen.

Grüße
DaBuschi


Das hab ich bei 5 MT4 Brokern bisher auf die gleiche wie oben beschriebene Weise erlebt, besonders beim scalping. Activtrades bietet neuerdings angeblich extra Kontenfür Scalping an. MT4/MT5 als Zusatzaccount belebt meine Traderseele, bevorzuge aber Oanda und FXCM, wobei bei FXCM auch MT4 angeboten wird mit ganz guten spreads (ab 2'000.-$) .
Mit besten Wünschen
christian
  • karlheinz gefällt das

  #23
Anonymus

AUD/NZD 21-erSpread zu teuer!

  #24
OFFLINE   MasterBO

Bei FXCM UK hast du Acounts in Euros. Also zumindest kein Währungsrisiko von der Seite aus
wie bei IBFX. 5 Digit Spread laut Liste für AUD/NZD 4 min typisch 7.
Im Demo funktionieren die Limit Orders nicht mhh. Und keine Nanolots.

Wie es aussieht ist GoMarkets die beste alternative. Man kann 0.01 Standard Lots öffnen als kleine
Handelsgröße. Das ist immer noch kein Nano Lot aber ab einer nicht allzuhohen Kontogröße kann man
damit gut arbeiten. Wenn du bei deinem IBFX mini 2.6 Minis als Start hast tradest du da halt 0.26.
Spreads sind super. Dafür Währungsrisiko. Spätestens wenn die NFA 1:25 für alle Non Majors einführt bin
ich da. Mir immer noch lieber als irgendwo sein Geld in Kirgisitan zuhaben.


Dann muss ich mich ja beeilen. Bin aber erst bei 0,31. Also wird es noch ein bisschen dauern. Das bedeutet ich müsste bei 1 Minilot landen.

Auf der Homepage schreiben Sie aber was von 9 Spread, aber auch das ist in Ordnung!
Wenn euch der Post gefällt, dann gibt mir ein Thank You!!!

An der Börse ist alles möglich, auch das Gegenteil.
von André Kostolany!

  #25
OFFLINE   TJPLD

Wenn du ein Standard Account hast der 0,01 Standard Lot öffnen kannst
wäre die maximal zulässige Startgröße für den M5 AUD/NZD mit 10 leveln mit 1.3er
Multiplier 4,7 dann würde das 10. Level gerade knapp unter 50 Lots sein was
das technsiche maximum für MT4 darstellt sonst bekommst du ein Order Send Error.

4,7 Startlots hättest du bei 180.000 USD wenn du Risk auf 260 hast.
Dann müssten 2 Accounts her. Das gleiche Problem hast du auch beim Mini account.
Da wäre 18.000 USD die Account Obergrenze wenn du 10 Level traden möchtest
im Ernstfall.

  #26
OFFLINE   MasterBO

Wenn du ein Standard Account hast der 0,01 Standard Lot öffnen kannst
wäre die maximal zulässige Startgröße für den M5 AUD/NZD mit 10 leveln mit 1.3er
Multiplier 4,7 dann würde das 10. Level gerade knapp unter 50 Lots sein was
das technsiche maximum für MT4 darstellt sonst bekommst du ein Order Send Error.

4,7 Startlots hättest du bei 180.000 USD wenn du Risk auf 260 hast.
Dann müssten 2 Accounts her. Das gleiche Problem hast du auch beim Mini account.
Da wäre 18.000 USD die Account Obergrenze wenn du 10 Level traden möchtest
im Ernstfall.


Wenn ich bei den Summen bin, wäre ich froh und ich glaube, dann könnte ich meinen Job schmeißen. Wenn ich mir schon angucke, dass mein AUDNZD mein Minikonto innerhalb von 4 Wochen fast verdoppelt hat, sind die Zahlenspiele doch traumhaft;) ;) ;)
Wenn euch der Post gefällt, dann gibt mir ein Thank You!!!

An der Börse ist alles möglich, auch das Gegenteil.
von André Kostolany!

  #27
OFFLINE   TJPLD

Ja in der Welt der Zahlen ist viel Möglich.
Letzten Monat hatte ich fast 40% Rendite erzielt.
Um so jeden Monat 5.000 Euro gut zumachen bräuchte ich 17500 USD
im Account was ja nicht so viel ist.
Ab einer bestimmten größe werde ich den Account aufspilten.
Der eine soll sich bis zum erbrechen compounden und aus dem anderen
werden monatlich die Gewinne abgeschöpft um sie auf dem Tagesgeldkonto
in Sicherheit zubringen.

  #28
OFFLINE   MasterBO

Ja in der Welt der Zahlen ist viel Möglich.
Letzten Monat hatte ich fast 40% Rendite erzielt.
Um so jeden Monat 5.000 Euro gut zumachen bräuchte ich 17500 USD
im Account was ja nicht so viel ist.
Ab einer bestimmten größe werde ich den Account aufspilten.
Der eine soll sich bis zum erbrechen compounden und aus dem anderen
werden monatlich die Gewinne abgeschöpft um sie auf dem Tagesgeldkonto
in Sicherheit zubringen.


Das habe ich jetzt auch schon vor, obwohl ich noch lange nicht da bin, wo Du bist. Aber was meinst Du mit Tagesgeldkonto? Aber auf Deine Idee komme ich noch zurück, wenn es bei mir weiter bergauf läuft. Cool von Deiner Summe habe ich schon 6,45 % erreicht.;) ;) Also noch ein Jahr und dann müsste man schon bei ca. 30% schnuppern?



Wenn euch der Post gefällt, dann gibt mir ein Thank You!!!

An der Börse ist alles möglich, auch das Gegenteil.
von André Kostolany!

  #29
OFFLINE   Börnd

Hallo,

@MasterBo
Welcher Broker ist es geworden? (Bin selbst auch auf der Suche nach einem NanningBob-Broker)

Gruß
börnd


  #30
OFFLINE   MasterBO

Hallo,

@MasterBo
Welcher Broker ist es geworden? (Bin selbst auch auf der Suche nach einem NanningBob-Broker)

Gruß
börnd


Ich habe leider noch keinen gefunden.
Wenn euch der Post gefällt, dann gibt mir ein Thank You!!!

An der Börse ist alles möglich, auch das Gegenteil.
von André Kostolany!

  #31
OFFLINE   dig

Wie wäre es denn mit GCI Trading? Da bin ich die Tage drüber gestolpert. Mindesteinlage ist zwar 2000 Euro und die kleinste Lotgröße liegt bei 0,10. Die Spreads sind aber absolut ok. Hat zufällig schon jemand Erfahrungen mit diesem Broker gesammelt?


Hallo Meister_Propper,

um Himmels Willen, lass da die Finger weg. Ich habe bei dieser Broker "Firma" viele Federn lassen müssen.
Sobald Du zu gut bist wirst Du auf's Korn genommen. Stop-Hunting, Limits werden solange ignoriert, bis Dein Gewinn weg ist.
In manchen Portalen werden sie als Scam geführt.
Halt die Ohren steif.

Gruss
dig

  #32
OFFLINE   1822036

versuch es doch mal mit

Please Login or Register to see this Hidden Content

konnte mich mit einem cent Konto noch nicht beschweren, würde aber vorerst mal nicht so riesige Geldbatzen dort hin tragen! Der hat MT4 und gibt auch Zinsen auf die Einlage, wir sind dort mit dem NB auch am testen.


Hallo,

@MasterBo
Welcher Broker ist es geworden? (Bin selbst auch auf der Suche nach einem NanningBob-Broker)

Gruß
börnd


Ich habe leider noch keinen gefunden.



  #33
OFFLINE   Börnd

Hallo,

habe jetzt entdeckt, dass bei Activtrades nur 12 Pips bei AUDNZD anfallen. Vorher waren es immer 20 Pips. 400er Hebel unter 5k etc. Wäre doch interessant für den Nanningbob EA oder übersehe ich etwas?

Gruß
börnd




Similar Topics

  Thema Eröffnet von Statistik Letzter Beitrag




0 Benutzer lesen gerade dieses Thema

0 Mitglieder, 0 Gäste, 0 anonyme Nutzer