Inhalte aufrufen

  • Über WindowsLive anmelden Log In with Google Anmelden
  • Mitglied werden
Profilbild

Ruhe am Bahnhof - Meine Strategie mit Dashboard und Price-Action

* * * * * 1 Stimmen Dashboard Ding Dong Fibo Chart Button MADash Gemeinsame Entwicklung Strategieentwurf Strategie

  • Du kannst leider keine neuen Themen eröffnen
  • Please log in to reply
67 Antworten zu diesem Thema

  #61
OFFLINE   kamü

Liebe Leute,

 

ich bin immer wieder erstaunt was in Forex Foren so alles von sich gegeben wird.

Ist mal einer dabei der sich wirklich Mühe gibt und eine Strategie mit anderen Teilnehmern ausarbeiten möchte um

damit Erfolg zu haben wird sie zerredet oder zerpflückt, anstatt Konstruktiv mitzuarbeiten.

Ich finde das sehr schade!

Auch gibt es hier Teilnehmer die alle möglichen Informationen saugen, nicht nur in deutschen sondern auch englisch sprachigen Foren (FF)

Bittet man sie dann um Hilfe gibt es alles nur keine Antworten. Foren werden von diesen "Teilnehmern" als Einbahnstrasse gesehen

und wenn sie dann alles gesammelt haben dann verabschieden sie sich mit einem "leisen Servus" sind aber selber nicht bereit entsprechende Informationen

an die Foren Mitglieder weiterzugeben. Eigene Erfahrung.

Ich habe auch Probleme was die englsiche Sprache anbelangt und Mühe mich in FF durch. Muss aber sagen, dass dort sehr viel Hilfe angeboten und nicht jeder neue Ansatz sofort im Keim erstickt wird.

 

So das musste ich mal von der Leber schreiben.

Nun zum Dashboard :

Ich teste schon längere Zeit Dashboards und muss sagen, dass wenn man sich an einige Regeln hält die Dinger erfolgreich sind, auch kann ich nicht bestätigen, dass sie Resourcenfresser sind.

Laufen auf meinem LT einwandfrei.

Automatisch habe ich sie nie benutzt sondern immer nur zur Überwachung und dann als Entscheidungsträger eingesetzt.

Ich verwende das neue Dashboard von GVC "Qurrency Meter V3Q" und lass das Ding seit einer Woche automatisch handeln und das mit Erfolg.

Natürlich habe ich die Trades genau beobachtet und versuche auch zu verstehen wie das Dashboard tratet. Mir sind da viele Dinge in den Einstellungen fremd und versuche sie nun raus zu finden.

Weiter verwende ich auch das BDM und Madash welches eine schnelle und hervorragende Übersicht über alles gewährleistet. Manuell beschäftige ich mich gerade mit PVSRA Trading.

Wer also Lust hat mit mir gemeinsam das V3Q zu erforschern, zu verstehen und damitauf Dauer Erfolg zu haben....ich bin offen, auch was PVSRA anbelangt.

Allerdings habe ich keine Lust mir die ganze Geschichte von Anfang an von "Spezialisten und Besserwissern" zerpflücken zu lassen.

Ich möchte konstruktiv arbeiten und langfristig mit V3Q in Verbindung mit PVSRA Erfolg haben. Bin allerdings kein Theoretiker sondern eher der Praktiker.

Natürlich werde ich meine Infos weiter aus FF sammeln um immer auf dem laufenden zu sein.

Wer also Lust hat....bitte.

Hallo skipper13

ich habe mir das Dashboard von GVC heruntergeladen und installiert. -Sehr beeindruckend!

Allerdings sieht das bei mir ganz anders aus. Welche Einstellungen verwendest Du?



  #62
OFFLINE   MichaelSch

@ kamü und andere, die selbsttradende Dashboards verwenden möchten ...

 

das ist keine wirkliche Option, wenn man längerfristig am Markt bestehen möchte (soweit meine Erfahrungen damit).

Ich habe den Fehler gemacht und warne hier ausdrücklich vor diesen "Dingern".

Sie sind verführerisch, mehr leider nicht.

Sicher kann ich euch nicht von Selbsttest abhalten, sowie ich das auch für mich austesten musste.


  • Pagono gefällt das

Ruhe bewahren und auf das Wesentliche fokussieren!

Keine Angst vor SL ... ein gutes und ausgeklügeltes Money Management hilft!

Der Markt ändert sich ständig, ändere nicht immer deine Strategie!


  #63
OFFLINE   MichaelSch

und wenn sie dann alles gesammelt haben dann verabschieden sie sich mit einem "leisen Servus" sind aber selber nicht bereit entsprechende Informationen

an die Foren Mitglieder weiterzugeben. Eigene Erfahrung.

 

Das beste liegt meist in den eigenen Beobachtungen.

Etwas was mir geholfen hat und sehr banal wirken kann.

Lösche einen Chart komplett von allem "Müll", wähle ein ernüchterndes Farbschema und beobachte einfach nur.

Minuten, Stunden und Tage. Immer wieder, nichts weiter. Einfaches verweilen auf dem Chart und schaue, was der Preis macht.

Denke nicht dabei an einer Strategie oder sonst was. Einfach Ruhe und schauen. Und springe nicht von Paar zu Paar. Nur einen Chart betrachten.

Entweder diese Übung langweilt dich, oder es hilft dir ungemein.

Keine Strategie, keine Indikatoren. Ein gähnend langweiliger Chart. Und bitte nicht noch nebenbei chaten, surfen, Musik hören.

Das alles lenkt nur ab.

Also einfach den Chart leeren und los gehts.:w00t:


Bearbeitet von MichaelSch, 02 October 2016 - 17:52 Uhr,

Ruhe bewahren und auf das Wesentliche fokussieren!

Keine Angst vor SL ... ein gutes und ausgeklügeltes Money Management hilft!

Der Markt ändert sich ständig, ändere nicht immer deine Strategie!


  #64
OFFLINE   kubuss

Hallo Michael, handelst Du mit diesem Teil noch?

 

Vllt. noch zu meinen Beweggründen:

 

- Ich will eine Tradingmethode nutzen, die schon viele Berechnungen und Currency-Vergleiche anstellt.

- nicht jeden Tag Charts über Stunden beobachten (hab nicht die Zeit und auch noch nicht die Nerven)

- sehr schnell zur Entscheidungfindung gelangen

- keine Chartformationen studieren

- eine komprimierte Arbeitsfläche (nicht unzählige Charts nebeneinander und weis der Geier wie)

- eine Methode die irgendwann ein ordentliche CRV aufweist und dann auch anwendbar auf einem realen Konto ist

- und es soll Spaß machen, damit zu arbeiten

- keine Saison-Strategie, die mal eine Zeit lang funktioniert

 

Von einem Demo-Guthaben lässt sich kein einziges Brötchen kaufen ...

.. also ich hoffe du willst auch mitgestalten, forschen, erklären ...

 

Ich finde mit dem Dashboard handeln auch sehr interessant, aber das Teil von DingDong ist mir viel zu vollgepackt und bunt.

Da hab ich keinen Überblick.

 

Das Board das Divecall zum Download reingestellt hat ist für mich viel übersichtlicher.

Ein paar Kleinigkeiten muß ich über das Teil noch erfahren, aber den ersten Test über 3 Tage weg hat erstaunliches gebracht.

Siehe mein myfxbook.

 

Gruß

 

kubuss


Gruss kubuss

Wer viel Geld hat, kann spekulieren.
Wer wenig Geld hat, darf nicht spekulieren.
Wer kein Geld hat, muss spekulieren.
André Kostolany

Eingefügtes Bild

  #65
OFFLINE   MichaelSch

hallo ...

 

ui das ist nun schon länger her, das ich hier hereinspaziert bin und ich möchte es mir auch nicht unbedingt gemütlich machen (foren sind manchmal riesige zeitschlucklöcher - zeit die man für die fokusierung aufs wesentliche dann an anderer stelle kappen muss, wenn das überhaupt machbar ist) ... ich trade diese strategie nicht mehr, mein chart ist nahezu geleert ... für mich ist noch nicht klar, ob deine ergebnisse auf meinem ansatz beruhen oder doch auf das dashboard, von dem du gesprochen hast?

 

Solltest du das Thema Money Management noch nicht oder nur gering auf dem Plan gehabt haben, dann empfehle ich dir dafür hinreichend Zeit zu nehmen. Das ist die entscheidende Größe und hier entscheidet sich auch ob du es schaffst oder eben nicht. Da muss jeder seinen Weg finden. Wären wir hier beim zweiten Punkt. Den Weg. Halte dich an deinen Plan, weiche davon nach Möglichkeit auch nicht ab. Nicht einmal für eine Schwächephase. Sinnvoll kann es auch sein, das Vorgehen zu strukturieren, und somit eine Wiederholbarkeit zu erlangen. Ein Muster, das man "blind" zu beherschen lernt. Auch hierfür. Nimm dir die Zeit! Ich habe die geschriebenen Dinge mit sehr viel Mühe erst begreifen müssen. 


  • Katakuja gefällt das

Ruhe bewahren und auf das Wesentliche fokussieren!

Keine Angst vor SL ... ein gutes und ausgeklügeltes Money Management hilft!

Der Markt ändert sich ständig, ändere nicht immer deine Strategie!


  #66
OFFLINE   kubuss

MM mit einem 200€Konto?????

 

Entweder das Teil funktioniert oder es stirbt.

 

Morgen nehme ich ein 100€ Demo Konto und teste meine Strategie, ohne Komplizierte Hochrechnung.

Und die Strategie ist sehr einfach.

Einstieg beim Signal, sollten 50 Pips minus auflaufen wird eine Gegenposition aufgemacht. Fertig.

Ausstieg macht das Board bei 2,5 % Gesamtgewinn.

Das war letztlich meine vorgehensweise, wo bei ich am Freitag nur morgens zwischen6.00 - 7.00 bischen rumspielte.

Ich stell mein Ergebniss auf myfxbook.


Gruss kubuss

Wer viel Geld hat, kann spekulieren.
Wer wenig Geld hat, darf nicht spekulieren.
Wer kein Geld hat, muss spekulieren.
André Kostolany

Eingefügtes Bild

  #67
OFFLINE   MichaelSch

Du solltest das noch einmal überblicken und dann landen. Das ist ein alter Hut mit diesem "ganz einfach" und die Branche ist übervoll mit dieser Reizüberflutung.

Sicher kann das gut gehen, aber auch mächtig in die Hose. Trading ist erst einmal eine Reise in die Psyche, weg von allem oberflächlichen hin zu den eigenen Baustellen. Was Trading auch dafür interessant macht. Wir wollen das hier nicht weiter besprechen.

 

Dein Ansatz stimmt, wenn du pokern willst, wenn du nicht ernsthaft längerfristig bestehen möchtest. Dann ist das gut.

Wenn du aber über Jahre hinweg ein Konto wünschst, das wächst, bist du mit dieser Einstellung auf dem falschen Dampfer. Somit könnten alle davon leben. Quasi das bedingungslose Grundeinkommen für diejenigen auf der Welt die sich ein Brokerkonto leisten können.

 

Trade doch diese Summe real, ohne das du an deinem Plan jetzt was änderst. Hast du Mut das zu tun? Auch wenn das Geld in wenigen Tagen futsch ist? Merkst du jetzt ein Zögern? Was könnte das sein? Richtig! Und jetzt folge deinem "Bauchgefühl" und nimm dir Zeit, auch Zeit um das zu fokusieren.


  • MANDL2007 und kubuss gefällt das

Ruhe bewahren und auf das Wesentliche fokussieren!

Keine Angst vor SL ... ein gutes und ausgeklügeltes Money Management hilft!

Der Markt ändert sich ständig, ändere nicht immer deine Strategie!


  #68
OFFLINE   MichaelSch

Hier mal Zitate von Bruce Lee:

 

„ICH HABE KEINE ANGST VOR DEM, DER EINMAL 10.000 KICKS GEÜBT HAT, ABER VOR DEM, DER EINEN KICK 10.000 MAL GEÜBT HAT.“

 

„VERGISS ALLES ÜBER GEWINNEN UND VERLIEREN; VERGISS ALLES ÜBER STOLZ UND SCHMERZ.“


Ruhe bewahren und auf das Wesentliche fokussieren!

Keine Angst vor SL ... ein gutes und ausgeklügeltes Money Management hilft!

Der Markt ändert sich ständig, ändere nicht immer deine Strategie!







Also tagged with one or more of these keywords: Dashboard, Ding Dong Fibo, Chart Button, MADash, Gemeinsame Entwicklung, Strategieentwurf, Strategie

0 Benutzer lesen gerade dieses Thema

0 Mitglieder, 0 Gäste, 0 anonyme Nutzer