Inhalte aufrufen

  • Über Facebook anmelden Über Twitter anmelden Über WindowsLive anmelden Log In with Google Anmelden
  • Mitglied werden
Profilbild

Sind ECN Broker besser?

- - - - -

  • Du kannst leider keine neuen Themen eröffnen
  • Please log in to reply
141 Antworten zu diesem Thema

  #1
OFFLINE   Meister_Propper

Hallo liebe Forexler,
ich habe in unserem Broker-Thread noch keinen Thread bzgl. ECN Broker gefunden und wollte mir mal eure Meinung einholen. Was haltet ihr denn grundsätzlich von ECN Brokern? Sind sie zu empfehlen? Hat jemand schon Erfahrungen damit gemacht? Wenn ja, mit welchen Brokern? Ich habe jetzt schon einige Seiten gefunden, auf denen das Thema "ECN Broker" angeschnitten wird, aber so wirklich viel erfährt man nicht (von Bewertungen oder Rezensionen ganz zu schweigen).::)
Vorab schonmal danke für Infos!


P.S.: Hier mal kurz eine Erklärung, was überhaupt ein ECN Broker ist (für die, die es noch nicht wissen):

"Was ist ein Forex ECN Broker?

Es gibt viele Forex Broker mit festem Spread, viele davon sind wenig reguliert und haben ihren Geschäftssitz auf Zypern. Forex ECN Broker (Forex Broker mit flexiblem Spread) sind noch nicht so bekannt, bieten jedoch besser Erfolgsaussichten.

ECN steht für “Electronic Communication Network” und so genannte ECN Broker im Devisenhandel sind wenig verbreitet. Ein ECN Broker hat keinen festen Spread, d.h. der Kauf- und Verkaufskurse variiert je nach Marktsituation. Daneben führt ein ECN-Broker Kundenaufträge auf Kommissionsbasis aus. Die Tradingkosten sind dennoch günstiger als bei einem Forex Broker mit festem Spread. Forex Broker mit festen Spread nehmen in der Regel die entgegengesetzte Position der Kundenaufträge ein, wohingegen ECN-Broker die Aufträge an den Interbanken Handel weiterleiten. Ein ECN Broker ist ein Mittelsmann, ein Forex Broker mit festem Spread die Endstation des Auftrages.

Bei einem ECN Broker sieht man neben dem Kurs die Markttiefe, also wie Angebot und Nachfrage tatsächlich ist. Es wird die Anzahl der Kaufaufträge und Verkaufsaufträge an bestimmten Kursschwellen angezeigt der ECN-Broker diese zusammenführt. Daneben ist der Handel anonymisiert, d.h. man sieht nicht von wem die Kauf- und Verkaufsaufträge stammen. Ein Forex Broker mit festem Spread sieht von welchem Kunden, welche Aufträge kommen.

ECN Broker sind über einen oder mehrere Kanäle direkt mit dem Interbanken Handel verbunden, jedoch sind sie in Deutschland wenig bekannt. Daneben ist eine Kontoeröffnung bei ihnen oft erst ab 5000 US-Dollar möglich, der Sitz der Gesellschaft eines ECN Broker meist in den USA oder Großbritannien. Einzahlungen und Auszahlungen nur per Banküberweisung möglich und nicht mit Kreditkarte wie bei den ganzen Forex Brokern mit festem Spread. Wie bereits erwähnt traden ECN-Broker nicht gegen ihre Kunden, sondern leiten Aufträge an den Interbanken-Handel weiter. Stop-Hunting sowie starke Ausweitungen des Spread bei Fundamentalnachrichten kommen nicht vor. Ein ECN Broker hat ein wirkliches Interesse daran, dass Sie am Forex Markt kontinuierlich Gewinne erzielen."
  • Der-Sucher und Rainbowtrader gefällt das

  #2
OFFLINE   matsf

Persönlich hab ich noch keinerlei Erfahrung mit ECN-Brokern,
aber Interactive Brokers dürfte diesbezüglich eine gute Adresse sein.
Lebe nicht um zu arbeiten, sondern arbeite um zu leben.

  #3
OFFLINE   DaBuschi

Ein ECN Broker hat ein wirkliches Interesse daran, dass Sie am Forex Markt kontinuierlich Gewinne erzielen.


Und damit ist die Frage auch schon beantwortet. Wenn ein ECN Broker einen erfolgreichen Kunden hat, kann er lange an ihm verdienen. Geht der Kunde pleite, versiegt die Einnahmequelle, während die Marketmaker nur verdienen, wenn die Kunden verlieren.

Jetzt kann jeder 1 und 1 zusammenzählen ;)
Ein erfolgreicher Trader weiß nicht, was passieren wird. Aber er weiß zu jeder Zeit, was er tun muss.

Die Wahrscheinlichkeit, dass sich ein Trend fortsetzt ist größer, als das er bricht.

Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Widerstand beim ersten Test hält, ist größer, als das er bricht.

  #4
OFFLINE   MasterBO

Gibt es eigentlich ECN Broker mit MT4 Schnittstellen?
Wenn euch der Post gefällt, dann gibt mir ein Thank You!!!

An der Börse ist alles möglich, auch das Gegenteil.
von André Kostolany!

  #5
OFFLINE   DaDaDa


Ein ECN Broker hat ein wirkliches Interesse daran, dass Sie am Forex Markt kontinuierlich Gewinne erzielen.


Und damit ist die Frage auch schon beantwortet. Wenn ein ECN Broker einen erfolgreichen Kunden hat, kann er lange an ihm verdienen. Geht der Kunde pleite, versiegt die Einnahmequelle, während die Marketmaker nur verdienen, wenn die Kunden verlieren.

Jetzt kann jeder 1 und 1 zusammenzählen ;)


Also ich würde diese Aussage in die Rubrik, "Fehler bei anderen suchen", zuordnen.
Lass doch mal die Kurse eines ECN Broker, z.Bsp. Dukascopy, nebenherlaufen, also ich würde niemanden was unterstellen. Auch der MarketMaker verdient an einem "Kunden" nur, wenn es ihn gibt. Und die Geschichte von den unendlich vielen Kunden, die gibt es nicht. Jeder ist um jeden Kunden bemüht, ich denke, auch der Marketmaker.

  #6
OFFLINE   Forex37

Gibt es eigentlich ECN Broker mit MT4 Schnittstellen?


Nicht wirklich

MFG

Forex37

  #7
OFFLINE   Forex37

Persönlich hab ich noch keinerlei Erfahrung mit ECN-Brokern,
aber Interactive Brokers dürfte diesbezüglich eine gute Adresse sein.


Ja und vorallem ist IB der ECN Broker mit dem besten Rating und der derzeit wohl besten Liquidität und vor Allem von Mindestktogrösse und Orderminimum wohl der Einzige in unserer Liga.

Bezüglich Dukascopy gibts bei mir Fragezeichen.

MFG

Forex37

  #8
OFFLINE   TJPLD

Gibt es eigentlich ECN Broker mit MT4 Schnittstellen?


Von MBTrading gibts jetzt eine Live Beta. Boston Technologies bietet MT4 Bridges an.
Ansonsten gibt es noch ATCBrokers und NordMarkets wobei gerade der schwedische Broker
NordMarkets sehr attraktive Angebote hat was Pairs und Price Feed angeht. Minimale
Kontengröße sind 10.000 Dollar.

  #9
OFFLINE   forex35

Also ich würde diese Aussage in die Rubrik, "Fehler bei anderen suchen", zuordnen.
Lass doch mal die Kurse eines ECN Broker, z.Bsp. Dukascopy, nebenherlaufen, also ich würde niemanden was unterstellen. Auch der MarketMaker verdient an einem "Kunden" nur, wenn es ihn gibt. Und die Geschichte von den unendlich vielen Kunden, die gibt es nicht. Jeder ist um jeden Kunden bemüht, ich denke, auch der Marketmaker.


sehe ich persönlich auch so..es mag bestimmt das ein oder andere schwarze schaf mal gegeben haben und immer wieder geben,aber auch der broker markt ist nur ein markt und jeder,der auf dem markt als dienstleister bestehen will,wird sich um zufriedene kunden bemühen (ausser es ist ein verstaatlichtes unternehmen,denen ist es ja egal)

Ja und vorallem ist IB der ECN Broker mit dem besten Rating und der derzeit wohl besten Liquidität und vor Allem von Mindestktogrösse und Orderminimum wohl der Einzige in unserer Liga.
Forex37


vielleicht stehe ich ja ein wenig auf der leitung,aber bei einem ECN broker sollte doch vor allem meine persönliche liquidität eine rolle spielen und nicht die des brokers....denn der ECN-Broker leitet die Aufträge ja nur an den Interbanken Handel weiter als ein ein Mittelsmann


Man kann Emotionen nicht einfach ausschalten. Man hat zu lernen, mit ihnen umzugehen.

  #10
OFFLINE   Forex37


Gibt es eigentlich ECN Broker mit MT4 Schnittstellen?


Von MBTrading gibts jetzt eine Live Beta. Boston Technologies bietet MT4 Bridges an.
Ansonsten gibt es noch ATCBrokers und NordMarkets wobei gerade der schwedische Broker
NordMarkets sehr attraktive Angebote hat was Pairs und Price Feed angeht. Minimale
Kontengröße sind 10.000 Dollar.



1. Mit den Bridges suche ich noch jemanden, der damit wirkliche und gute Erfahrungen gemacht hat.
2. NordMarkets ist ja wirklich ein guter Tip!!!! Danke!!! Allerdings, ein klassisches MT4 Minilots 1:400 Kto kann mit 1000 USD Einlage eröffnet werden. Bei Ktostand USD 10000 wird es allerdings AUTOMATISCH zum Profi-ECN-Kto gewandelt, mit der Folge: Max 1:50 und min 0,4 Standartlots!!!!

MFG

Forex37

  #11
OFFLINE   Forex37


Also ich würde diese Aussage in die Rubrik, "Fehler bei anderen suchen", zuordnen.
Lass doch mal die Kurse eines ECN Broker, z.Bsp. Dukascopy, nebenherlaufen, also ich würde niemanden was unterstellen. Auch der MarketMaker verdient an einem "Kunden" nur, wenn es ihn gibt. Und die Geschichte von den unendlich vielen Kunden, die gibt es nicht. Jeder ist um jeden Kunden bemüht, ich denke, auch der Marketmaker.


sehe ich persönlich auch so..es mag bestimmt das ein oder andere schwarze schaf mal gegeben haben und immer wieder geben,aber auch der broker markt ist nur ein markt und jeder,der auf dem markt als dienstleister bestehen will,wird sich um zufriedene kunden bemühen (ausser es ist ein verstaatlichtes unternehmen,denen ist es ja egal)

Ja und vorallem ist IB der ECN Broker mit dem besten Rating und der derzeit wohl besten Liquidität und vor Allem von Mindestktogrösse und Orderminimum wohl der Einzige in unserer Liga.
Forex37


vielleicht stehe ich ja ein wenig auf der leitung,aber bei einem ECN broker sollte doch vor allem meine persönliche liquidität eine rolle spielen und nicht die des brokers....denn der ECN-Broker leitet die Aufträge ja nur an den Interbanken Handel weiter als ein ein Mittelsmann



ALso Liquidität: Nein, nicht DEINE, auch nicht die des Brokers, sondern die ANGEBOTENE Liquidität (Volumen). Wenn man aufgrund der geringen Spreads einfach nur die Bids/Asks handelt und nicht SOFORT das Geschäft zu diesem Preis ausgeführt wird, hat der Broker nicht die Liquidität!!!!!

Der ECN Broker leitet die Aufträge NICHT an den Interbankenhandel weiter, er IST für Dich der Interbankenhandel. Also einer ist wie E-ba.., der andere wie Ricard..., wie Internetauktionen, so ist das ganze (des)organisiert. Wer viele Anbieter und Bieter hat, hat Liquidität, wo`s wenige Anbieter und noch weniger Käufer gibt, ist sie eher mies. Man vergleiche die unterschiedlichen Entwicklungen bei HotspotFxi, Currenex, IB und anderen.

MFG

Forex37



  #12
OFFLINE   forex35

ALso Liquidität: Nein, nicht DEINE, auch nicht die des Brokers, sondern die ANGEBOTENE Liquidität (Volumen). Wenn man aufgrund der geringen Spreads einfach nur die Bids/Asks handelt und nicht SOFORT das Geschäft zu diesem Preis ausgeführt wird, hat der Broker nicht die Liquidität!!!!!  

Der ECN Broker leitet die Aufträge NICHT an den Interbankenhandel weiter, er IST für Dich der Interbankenhandel. Also einer ist wie E-ba.., der andere wie Ricard..., wie Internetauktionen, so ist das ganze (des)organisiert. Wer viele Anbieter und Bieter hat, hat Liquidität, wo`s wenige Anbieter und noch weniger Käufer gibt, ist sie eher mies. Man vergleiche die unterschiedlichen Entwicklungen bei HotspotFxi, Currenex, IB und anderen.

MFG

Forex37


ok,jetzt weiss ich was mit liquidität gemeint war.nicht nur die monetäre liquidität an sich,sondern die anzahl der käufer und verkäufer.

aber grundsätzlich sollte der thread  nochmal überarbeitet werden,denn :

Forex Broker mit festen Spread nehmen in der Regel die entgegengesetzte Position der Kundenaufträge ein, wohingegen ECN-Broker die Aufträge an den Interbanken Handel weiterleiten. Ein ECN Broker ist ein Mittelsmann, ein Forex Broker mit festem Spread die Endstation des Auftrages.

[......]
Wie bereits erwähnt traden ECN-Broker nicht gegen ihre Kunden, sondern leiten Aufträge an den Interbanken-Handel weiter. Stop-Hunting sowie starke Ausweitungen des Spread bei Fundamentalnachrichten kommen nicht vor. Ein ECN Broker hat ein wirkliches Interesse daran, dass Sie am Forex Markt kontinuierlich Gewinne erzielen."


p.s. ich denke,auch bei ECN gibt es "stop-hunting"
denn auch unter den kunden von ECN brokern wird es genügend geben,die ihre stops und limits auf allgemein relevanten punkten wie fibo-levels oder pivots setzen,und somit trifft es die beim ECN ebenso wie bei den MM.
und der spread ist aufgrund des normalen marktverhaltens von angebot und nachfrage bei fundamentalnachrichten beim ECN auch höher als während des standardhandels,würde ich mal behaupten




Man kann Emotionen nicht einfach ausschalten. Man hat zu lernen, mit ihnen umzugehen.

  #13
OFFLINE   oldschuren

NordMarkets:

ECN Trading


+40 currency pairs and metals
No Dealing Desk
Place orders inside the spread
No order restrictions
Scalping allowed
Upto 200X leverage

Minimum account size: 2 000 USD

Interessant. Fallen noch Gebühren an für das Handelsvolumen? Wenn ja wie hoch?

  #14
OFFLINE   DaBuschi


Also ich würde diese Aussage in die Rubrik, "Fehler bei anderen suchen", zuordnen.
Lass doch mal die Kurse eines ECN Broker, z.Bsp. Dukascopy, nebenherlaufen, also ich würde niemanden was unterstellen. Auch der MarketMaker verdient an einem "Kunden" nur, wenn es ihn gibt. Und die Geschichte von den unendlich vielen Kunden, die gibt es nicht. Jeder ist um jeden Kunden bemüht, ich denke, auch der Marketmaker.


sehe ich persönlich auch so..es mag bestimmt das ein oder andere schwarze schaf mal gegeben haben und immer wieder geben,aber auch der broker markt ist nur ein markt und jeder,der auf dem markt als dienstleister bestehen will,wird sich um zufriedene kunden bemühen (ausser es ist ein verstaatlichtes unternehmen,denen ist es ja egal)


Sagen wir es mal so. Marketmaker wollen die 90% der Kunden die verlieren. Die werden nie wirklich unzufrieden mit ihrem Marketmaker sein, weil sie auch bei nem ECN Broker nicht erfolgreicher wären. Marketmaker sind unter anderem deshalb so beliebt, weil man dort nur den Spread zahlt und nicht noch extra Gebühren.

ECN Broker leben von den Kommissions. Wenn es auf ihrer Plattform genügend Liquidität gibt, wird es immer zu einem Geschäft kommen, weil zwei Kunden des ECN-Broker zueinanderfinden. Der ECN-Broker kassiert von beiden Gebühren und das wars. Marketmaker treten als Kontrahent auf und verdienen an beiden Kunden den Spread und wenn sie Glück haben, verliert der Großteil der Kunden auf Dauer eh und dabei verdienen sie auch noch.

Es mag richtig sein, dass es nicht unendlich viele Kunden gibt, aber es kommen jedes Jahr viele neue dazu. Zum Ende von Börsenboomphasen in der Regel mehr als nach einem starken Kursverfall, aber jedes Jahr werden wieder Leute dem Reiz des schnellen Geldes verfallen. Immerhin haben wir alle ja auch irgendwie den Zugang zu den Börsen dieser Welt gefunden und sind damit als neue Kunden auf den Markt getreten.

Es gibt Kunden die verlieren und die sich so sehr verbrennen, dass sie es danach bleiben lassen und es gibt die, die immer fleißig nachschießen und es gibt die, die irgendwann beginnen hart an sich zu arbeiten und es irgendwann evtl. schaffen, profitabel zu traden. Das sind aber die wenigsten. Aber eines ist sicher - solange es Börsen gibt, wird es auch immer wieder Leute auf der Suche nach dem schnellen Reichtum geben und davon gibt es viele in der Welt und diesen Markt versuchen sich Marketmaker zu erschließen. Das sie ihre Kunden dabei großteils fair behandeln, bestreite ich nicht mal. Es liegt oft an den Kunden selbst, ob sie erfolgreich sind oder nicht. Die Schuld beim Marketmaker zu suchen, ist da ganz bestimmt falsch. Aber wer bei nem Marketmaker zu erfolgreich wird, wird rausgeekelt.

Demnach kann man festhalten - wer grad dran arbeitet, profitabel zu werden, kann sich gut und gerne bei einem Marketmaker aufhalten und üben, üben, üben. Wer irgendwann profitabel ist und regelmäßig ordentlich Geld verdient, sollte sich nach nem ECN-Broker umschauen oder vielleicht gleich über den Handel von Futures nachdenken.

Grüße
DaBuschi
  • Rainbowtrader gefällt das
Ein erfolgreicher Trader weiß nicht, was passieren wird. Aber er weiß zu jeder Zeit, was er tun muss.

Die Wahrscheinlichkeit, dass sich ein Trend fortsetzt ist größer, als das er bricht.

Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Widerstand beim ersten Test hält, ist größer, als das er bricht.

  #15
OFFLINE   stony

Nach meiner Kenntnis bietet neuerdings auch Varengold STP (Straight Through Processing) mit MT an. Die sitzen in Hamburg und unterliegen damit inländischer Regulierung, was schon mal nicht schlecht ist. Zu klären wäre, ob STP=ECN ist. Außerdem hatten die bisher miserable Bewertungen, scheinen sich jetzt aber ernsthafter um die Kundschaft zu bemühen. Ich habe den Laden seit Kurzem mittels Demo unter Beobachtung, sozusagen in der Probezeit...

Anmerkung: sind nicht auch bei ECN Manipulationen möglich? Wer garantiert mir, dass die auf der Platform gezeigten Daten echt sind? Und was ist mit verzögerten Ausführungen? Das Entscheidende ist, einen ehrlichen ;D ;D ;D Broker zu finden. Ob MM oder ECN, ist dann zweitrangig.

Schönes WE,Stony
Sommerzeit gefährdet Ihre Gesundheit!

(aktueller chronobiologischer Erkenntnisstand)

  #16
OFFLINE   TJPLD

NordMarkets:

ECN Trading


+40 currency pairs and metals
No Dealing Desk
Place orders inside the spread
No order restrictions
Scalping allowed
Upto 200X leverage

Minimum account size: 2 000 USD

Interessant. Fallen noch Gebühren an für das Handelsvolumen? Wenn ja wie hoch?


Soweit ich weiß kriegt man doch erst ab 10k den ECN account sonst nur ein mini.
Der wenn er irgendwann 10k erreicht automatisch auf ECN gestellt wird.

Ja gibt kommisionnen sind aber umgerechnet vllt 0.3 Pips

  #17
OFFLINE   MasterBO

Nach meiner Kenntnis bietet neuerdings auch Varengold STP (Straight Through Processing) mit MT an. Die sitzen in Hamburg und unterliegen damit inländischer Regulierung, was schon mal nicht schlecht ist. Zu klären wäre, ob STP=ECN ist. Außerdem hatten die bisher miserable Bewertungen, scheinen sich jetzt aber ernsthafter um die Kundschaft zu bemühen. Ich habe den Laden seit Kurzem mittels Demo unter Beobachtung, sozusagen in der Probezeit...

Anmerkung: sind nicht auch bei ECN Manipulationen möglich? Wer garantiert mir, dass die auf der Platform gezeigten Daten echt sind? Und was ist mit verzögerten Ausführungen? Das Entscheidende ist, einen ehrlichen ;D ;D ;D Broker zu finden. Ob MM oder ECN, ist dann zweitrangig.

Schönes WE,Stony


Kannst uns mal auf den laufenden halten. Hört sich interessant an.
Wenn euch der Post gefällt, dann gibt mir ein Thank You!!!

An der Börse ist alles möglich, auch das Gegenteil.
von André Kostolany!

  #18
OFFLINE   forex35

Soweit ich weiß kriegt man doch erst ab 10k den ECN account sonst nur ein mini.
Der wenn er irgendwann 10k erreicht automatisch auf ECN gestellt wird.

Ja gibt kommisionnen sind aber umgerechnet vllt 0.3 Pips


also die 2000$ mindesteinlage stehen so auf der webseite,für das ECN konto

aber kommisionen für den ECN handel werden mit keiner silbe erwähnt...also ich würd mein konto wieder schliessen,wenn im nachhinein plötzlich gebühren erhoben werden,die mir vorher nicht klar ausgewiesen wurden.
egal ob nun ECN oder nicht

  • leitgeb gefällt das
Man kann Emotionen nicht einfach ausschalten. Man hat zu lernen, mit ihnen umzugehen.

  #19
OFFLINE   TJPLD


Soweit ich weiß kriegt man doch erst ab 10k den ECN account sonst nur ein mini.
Der wenn er irgendwann 10k erreicht automatisch auf ECN gestellt wird.

Ja gibt kommisionnen sind aber umgerechnet vllt 0.3 Pips


also die 2000$ mindesteinlage stehen so auf der webseite,für das ECN konto

aber kommisionen für den ECN handel werden mit keiner silbe erwähnt...also ich würd mein konto wieder schliessen,wenn im nachhinein plötzlich gebühren erhoben werden,die mir vorher nicht klar ausgewiesen wurden.
egal ob nun ECN oder nicht


Kommsission ist bei ECNs eigentlich gang und gebe hast du bei MBTrading auch
ohne das direkt irgendwo dick steht XY USD/ Roundturn Lot. Nur beim
Mini Account sind sie ausgeschlossen laut NordMarkets.

"LEVERAGE

MINI accounts can leverage up to 400X (400:1) on account equity up to 10,000 USD or equivalent. The standard leverage is 100X (100:1) and it can only be increased upon approval by NordMarkets FXDesk.

Accounts with an equity above 10,000 USD will automatically become ECN accounts.


Das meinte ich mit 10k. Zum öffnen reichen wohl 2k. Demo Traden sollte man eh vorher.
Der Price Feed von denen ist aber schon ziemlich nice.

  #20
OFFLINE   Forex37

Nach meiner Kenntnis bietet neuerdings auch Varengold STP (Straight Through Processing) mit MT an. Die sitzen in Hamburg und unterliegen damit inländischer Regulierung, was schon mal nicht schlecht ist. Zu klären wäre, ob STP=ECN ist. Außerdem hatten die bisher miserable Bewertungen, scheinen sich jetzt aber ernsthafter um die Kundschaft zu bemühen. Ich habe den Laden seit Kurzem mittels Demo unter Beobachtung, sozusagen in der Probezeit...

Anmerkung: sind nicht auch bei ECN Manipulationen möglich? Wer garantiert mir, dass die auf der Platform gezeigten Daten echt sind? Und was ist mit verzögerten Ausführungen? Das Entscheidende ist, einen ehrlichen ;D ;D ;D Broker zu finden. Ob MM oder ECN, ist dann zweitrangig.

Schönes WE,Stony





Similar Topics

  Thema Eröffnet von Statistik Letzter Beitrag




0 Benutzer lesen gerade dieses Thema

0 Mitglieder, 0 Gäste, 0 anonyme Nutzer