Inhalte aufrufen

  • Über Facebook anmelden Über Twitter anmelden Über WindowsLive anmelden Log In with Google Anmelden
  • Mitglied werden
Profilbild

Test des NanningBob: Version 60x90

- - - - -

  • Du kannst leider keine neuen Themen eröffnen
  • Please log in to reply
1 Antwort zu diesem Thema

  #1
OFFLINE   traderdoc

So wie versprochen gibt es jetzt und in den nächsten Tagen die Accountauswertungen der Foreward-Testungen, bevor alle Versionen die vor dem neuesten Highlight von Prinova, der Version 2.0, erschienen, in die Geschichte der erfolgreichtsen EA's eingehen.

Der Sinn der Übung war, die angewandten Versionen und die Währungspaare auf ihre Robustheit, und das auch in Zeiten des Nachrichtenbeschusses zu testen. Die Ergebnisse sollen später in Tradingstrategien einfließen, die entsprechende S/L-Drowdowns nahezu ausschließen. Denn wie für alle bekannt: Verlustminimierung steht vor Profitmaximierung!

Es kamen insgesamt 18 Währungspaare zum Einsatz, die jeweils in einem Account getradet worden. Nach 6-8 Wochen Trading 5 Tage die Woche, 24Stunden ohne Pause wurden die Account ausgelesen und per Excel mit einem Analyseprogramm ausgwertet.

Wer seine Accounts auslesen und wie hier dargestellt auswerten lassen will, den verweise ich auf Post #550 und #563 ( Forex - Strategie > NanningBob's Handelsstrategie).

Alle Währungspaare sind je einem Excel-Sheet zugeordnet, mit den einzelnen Trades, den Analysedaten und einer Profit-Grafik bzgl. der Trades.
Die Zusammenfassung zeigt nochmal die Auswertungsdaten aller 18 Währungspaare mit einer Grafik bzgl. des Total-Profits jedes WP.

Die Auswertungsdaten sind analog denen der Reports aus dem MT4, so dass sofortige Adaption möglich ist.

Ich gehe die einzelnen Auswertungsdaten durch und kommentiere kurz. Jeder kann für sich natürlich seine Interpretationen ziehen und damit Konsequenzen ableiten.

Ergebnisse:

Gewinn: zwischen 30$ und 1850$
- Spitzenreiter ist das WP GBPJPY, aber mit einem S/L-Drowdown, so dass der Totalprofit im Minus liegt (trotzdem vom 17. Trade eine beeindruckende Performance)
- Schlußlicht ist das Paar EURGBP

Verlust: zwischen 0$ und -2120$
- wiederum Spitenreiter GBPJPY
- geringste (keine) Verluste, aber auch nur 3 Trades unter EURGBP

Profitfaktor: zwischen 0,95 und 11,55 (0,00 von EURGBP aufgrund fehlender Verlusttrades ausgenommen!)
- besonders profitfreundlich hinsichtlich des Faktors aus PF=Gewinn/(ABS(Verlust))*(Anzahl Gewinntrades/Anzahl Verlusttrades) ist hier AUDNZD (das sollte alle erfreuen, die schon mit diesem WP traden), aber, mit einem Totalprofit von 122,92$ eher ein mageres Ergebnis.
- der Faktor ist eben nicht alles, wie beim WP GBPCHF gesehen wird: PF=2,27 , aber dafür satte 667,58$, das sind bei +3133,39$ summativer Total-Profit über alle WP immerhin 21,3% nur durch dieses eine WP!

Total Trades: zwischen 3 und 135
- die geringen Tradezahlen korrelieren sehr gut mit den Daten aus der MAStatistik1.2-Auswertung: volatile Kursdaten - hohe Tradezahlen und revers!

Es besteht meistens ein Verhältnis zwischen Anzahl Gewinn- zu Anzahl Verlusttrades von 2:1 (3 Ausnahmen:EURCHF! - bei 7 Trades aber auch nicht signifikant und EURGBP, aufgrund fehlender Verlusttrades und AUDCAD 50:50).
Diese Verhältnisse ist als extrem gut anzusehen und spiegeln sich in den z.T. sehr hohen PF wieder.

Ob ein S/L gerissen wird, hängt natürlich u.a. von den Peaks der Highs und Lows der Kurse ab (s. MAStatistik) und der damit verbundenen Kursdynamik. Zum anderen von der Dauer des Trends (nahezu parallel zum MA), ohne erforderlichem Retracement zum Errreichen des TP! Die 3 Looser unter den 18WP's waren EURJPY, GPBJPY und GPBUSD, also 3 Paare, die zu den eher "unruhigen", im Sinne der Kurspeaks, Währungspaaren gehören.

Fazit:

Kontoanfang: 10.000$
Es wurden 18 WP im Zeitraum vom 07.05.-17.07.2009 rund um die Uhr getradet.
Am Ende wurde ein Totalprofit von + 3133,39$ erreicht.
Das sind + 31,33% in 72 Tagen (52 Handelstagen).
Auf ein Jahr interpoliert: + 15884$ bzw. + 159%!!, ja mei, welche Bank bietet denn solche Zinsen???
Durchschnitt = + 43,52$, 0,44% (+ 59$, + 0,59%)


Aus diesen Ergebnissen ist vorerst für diesem Zeitraum abzuleiten, dass die Version 60x90 durchaus in der Lage ist, alle in diesem Zeitraum aufgetretenen Nachrichten, gut zu verdauen und das Konto trotz dreimaliger S/L-Auslösung weit im Plus schließen zu lassen.
Ansonsten kann sich jeder selbst ein Bild machen, mit welchem WP man die 60x90-Version gewinnbringend einsetzen kann.

Seid gespannt auf die Ergebnisse der drei Sets der Version1.9 (35x25).

Bis dahin, gut gepipt ist halb gewonnen!

traderdoc

Dateianhang

  • Angehängte Datei  60x90.xls   623K   20 Anzahl Downloads
  • Angehängte Datei  60x90.set   1,91K   11 Anzahl Downloads

edit: Ich erfülle Euch gern Eure EA-, Indikator- und Script-Programmierwünsche.

  #2
OFFLINE   MasterBO

Eine sehr gute Auswertung. Dies spiegelt auch meine Ergebnisse mit den Ausreißern wieder.

Deswegen trde ich auch mit 5 Level minimum. Werde mit Pris Version und das entsprechende Kapital bald das 7 oder9 Level öffnenen können.

GBPJPY ist sehr risikoreich, aber wenn man den Verlust minimieren kann ist es eine Goldgrube ;-)
Wenn euch der Post gefällt, dann gibt mir ein Thank You!!!

An der Börse ist alles möglich, auch das Gegenteil.
von André Kostolany!



Similar Topics

  Thema Eröffnet von Statistik Letzter Beitrag




0 Benutzer lesen gerade dieses Thema

0 Mitglieder, 0 Gäste, 0 anonyme Nutzer