Inhalte aufrufen

  • Über WindowsLive anmelden Log In with Google Anmelden
  • Mitglied werden
Profilbild

[Jul. 2016] - Neues Im Forex?

- - - - -

11 Antworten zu diesem Thema

Umfrage: Umfrage geschlossen Kann es etwas neues im Forexhandel geben? (19 Mitglied(er) haben ihre Stimme abgegeben)

Kann es etwas neues im Trading geben?

  1. Ja (17 Stimmen [89.47%] - Anzeigen)

    Prozentsatz der Stimmen: 89.47%

  2. Nein (2 Stimmen [10.53%] - Anzeigen)

    Prozentsatz der Stimmen: 10.53%

  3. Keine Ahnung... (0 Stimmen [0.00%])

    Prozentsatz der Stimmen: 0.00%

Abstimmen

  #1
OFFLINE   Divecall

Die Umfrage des Monats Juli 2016 lautet: Kann es etwas neues, innovatives im Forex-Trading geben, oder wurden bereits alle Karten ausgespielt?

 

Die Vergangenheit hat es gezeigt, es gab immer wieder bedeutende (oder weniger bedeutende, trotzdem interessante) Innovationen im Bereich des Tradings:

 

- Die Entwicklung der Kerzencharts um 1850 in Japan

- Die Vorstellung des ADX-Indikators durch J.Welles Wilder im Jahr 1978, und wer erinnert sich nicht an einige legendäre Systemvorstellungen im Schwesterforum "Forexfactory.com":

- Bagovino-Strategie (30.08.2006, vorgestellt durch Bagovino)

- Cornflower-System (18.04.2007, vorgestellt durch lever70)

- das Basket-System (17.09.2008, vorgestellt durch trader101)

- Der FAP Expert Advisor, immer wieder durch neue Versionen ergänzt, der angeblich so erfolgreich war, das die Broker dieses EA "entschärften"

- u.v.m.

 

Wie ist Eure Meinung dazu? Sind mittels Computertechnik alle Karten ausgespielt, oder gibt es irgendwann wieder einen "Überflieger" (sei es EA, Strategie oder Indikator) ? Wird sich die Vergangenheit wiederholen?

 

Wir freuen uns über jede Meinung!

 


Du möchtest Dich in der Forexfabrik verewigen? Evtl. sogar als ...
gastautor
Zuletzt aktualisiert Datum: 28.02.2015 - 00:49 Uhr


  #2
OFFLINE   Scusi

Hee, Du hast die Entwicklung des Heiken Ashi unterschlagen. Da streiten sich die Leute zwar nun immer noch ob er eine schwedische oder asiatische Innovation ist, aber das ist auch egal und ich finde das ungleich wichtiger als Kornblumen- und Körbchensysteme :D

 

Ich bin davon überzeugt, dass es auch weiterhin die eine oder andere Innovation geben wird. In den Finanzmärkten gab es m.E. zwar deutlich weniger Innovationen als in anderen Bereichen, vielleicht weil er relativ einfach strukturiert ist. Besonders im Forex, der sich zum größten Teil noch nach dem Prinzip Angebot und Nachfrage richtet, was bei anderen Marktsegmenten bedingt durch künstliche Finanzderivate nur noch zu einem kleinen Teil der Fall ist, der Preis für Rohstoffe wie Gold spiegelt vielleicht noch zu 20% Angebot und Nachfrage. Solange das der Fall ist kann es nur noch um Informationsvorsprung gehen, aber nicht mehr um Innovation. Aktienmärkte (Indizes) sind zu anfällig für Fremdsteuerung (siehe jüngstes Beispiel DAX beim Brexit u.s.w.), bei Rohstoffen und Aktien wäre m.E. die größte Innovation, die schwach-sinnigen Finanzderivate endlich dem Mülleimer der Geschichte zuzuführen.

 

Die Zahl der Innovationen ist darüber hinaus mit fortschreitender Fixierung auf Computertechnik und Automatisierung gesunken, die Logik scheint den Verstand zu verdrängen. Innovationen im Forex, ja das ist möglich. Es wird zunehmend unwahrscheinlicher, aber möglich ist es allemal. Und hey, wenn man bedenkt, dass z.B. in der Medizin seit 75 Jahren das Innovationspotential = Null ist, dann können wir im Finanzmarkt eigentlich noch ganz zufrieden sein.

 

Es dauert sicher nicht mehr lange bis sich die Finanzmärkte einem Realitätsabgleich stellen müssen, das bringt große Chancen mit sich. Die perversen Phantasieprodukte aus denen der Finanzmarkt heute besteht und die nicht durch Realwerte gedeckelt sind müssen dann im Wert auf Null gesetzt werden, das dürfe besonders dem Forexmarkt eine neue (oder seine alte) Bedeutung verleihen und sowohl neue als auch alte, im Informationsüberfluss vergessene Innovationen wieder zum Vorschein bringen.


  • €urix und asfranz gefällt das

  #3
ONLINE   asfranz

Hallo,

 

@Scusi ich schätze deine Beiträge hier in Forum sehr aber das gesagte von dir kann ich nicht so stehen lassen,

 

Und hey, wenn man bedenkt, dass z.B. in der Medizin seit 75 Jahren das Innovationspotential = Null ist, dann können wir im Finanzmarkt eigentlich noch ganz zufrieden sein.

 

schau dir mal diese Seite an dann brauch ich hier nicht weiter schreiben. Dann müsste es auch bei dir O:)nachen.

https://de.wikipedia...ie_oder_Medizin

 

Es kann auch sein das du es ganz anders Meinst wie ich.......

 

Aber jetzt zum Thema.

 

@Divecall, ein großes Lob heute an dich, von mir, das ist ein sensationelles Thema was du gewählt hast.

 

Wie ist Eure Meinung dazu? Sind mittels Computertechnik alle Karten ausgespielt, oder gibt es irgendwann wieder einen "Überflieger" (sei es EA, Strategie oder Indikator) ? Wird sich die Vergangenheit wiederholen?

 

Meine Meinung zum den Thema ist, es wird immer wieder was neues geben. Wir müssen nur die Betrachtungsweise und die Einschätzung auf den richtigen Blickwinkel legen.

Durch den Computer oder die Computertechnik sind nicht alle Karten ausgespielt.

Weil ein Computer nur ein Werkzeug ist und was man mit den Werkzeug macht ist der Ideenreichtum des Anwenders noch lange nicht die Grenze aufgetan.

 

Sind das was Divecall an Innovationen im Bereich des Tradings beschreibt die heiligen Grale?

 

Für mich nicht !!!

 

Innovative Idee ---- ja

Gute Werkzeuge ---- ja

Gute Software ---- ja

 

Andere Frage: "was ist der heilige Gral"?(oder anders Ausgedrückt was sind die großen Innovationen)

 

Betrachtungsweise,

Ein EA der jeden Tag 10 000,00 € macht?

Ein EA der jeden Tag 1000,00 € macht?

Ein EA der jeden Tag 100,00 € macht?

 

ich glaube das muss jeder sich wohl selber Beantworten.....

 

Meine Meinung will ich jetzt auch nicht hinter den Berg verstecken:

Nach allen Kosten ein Gewinn konstant über bleibt.

(Das ist für mich der heilige Gral in der Finanzwelt)

 

Werde jetzt mal Schluss machen mit meinen Ideen und an meinen heiligen Gral weiter basteln.

 

Gruß Franz:)

 

_____________________________________

 

Achte auf deine Gedanken! Sie sind der Anfang deiner Taten. Cina
  • Crashbulle und €urix gefällt das

Definition der Handelsstrategie (hier geht es zu den Regeln)

 http://www.forexfabr...e-3#entry132160

 

 

 


  #4
OFFLINE   CashDigger

Es wird immer Innovationen geben alleine schon durch permanent verbesserte technische Möglichkeiten die bis dahin nicht durchführbare Innovationen möglich machen.

 

Die Frage ist wem etwas innovativ vorkommt, ich glaube die Communitys sind auf einem Innovationsstand von 1980 wenn überhaupt, von daher wird es für den Consumer vieles innovatives geben was für andere vor über 30 Jahren innovativ war. Ich will mich da nicht ausschließen, kann aber behaupten den Pfad der Lemmige nie ganz betreten zu haben und so dem Horizont ein Spektrum gelassen habe. Viele Innovationen enden in der mannigfaltigkeit von Parametern und dadurch nicht unbedingt im Edge.

Ich habe Threads gesehen wo ein über 20 Jahre altes Buch 1:1 vom Englisch ins Deutsche übersetzt wurde und als innovative Raketentechnik dargestellt und angesehen wurde. Viele Grundlagen die lange fertig erforscht sind, werden ja nicht mal eingesetzt, es wird sich stattdessen zu 90% auf Dinge konzentriert die jeglicher wissenschaftlicher Grundlage entbehren. Ich kann nur jedem raten nichts zu glauben und selbst zu prüfen und so intellektuelle Unabhängigkeit zu erlangen.

 

C$D


  • Divecall und asfranz gefällt das

  #5
OFFLINE   josch

@scusi - nicht durch Realwert gedeckte Derivative auf Null setzen? - Eine überaus große Erwartung.
@asfranz - Definition 'Heiliger Gral': Zustimmung

josch
  • asfranz gefällt das
... trading is war - life is simple ...
Daily EUR/USD Range https://twitter.com/traderjjs

  #6
OFFLINE   D-Bor

Es war bislang in allen Bereichen des Lebens falsch zu unterstellen, es gäbe keine "Innovationen" mehr.

 

Das dürfte prinzipiell auch für den Forex-Markt gelten.

 

Die Frage, die sich mir insbesondere stellt ist die, ob es in absehbarer Zeit etwas geben wird, dass zu

 

mehr "Chancengleichheit" zwischen Retail-Tradern und "Professionals" führen wird.

 

Jeder kann sich gerne selbst belügen und natürlich gibt es auch "erfolgreiche" Retail-Trader......

 

die hauptsächliche Frage ist aber dann, über welchen

 

Betrachtungszeitraum wir dann sprechen.

 

In einer Welt, in der jeder zu exakt dem gleichen Zeitpunkt exakt gleiches Wissen besitzt bestimmt dann immer noch der- oder diejenigen

 

das Auf oder Ab, die mit dem größten Volumen in eine Richtung marschieren.Also...FOLLOW THE LEADER_BANKS....:-)


PS:Das Gehirn ist ein sehr empfindliches Organ.

      Darum wird es auch nur selten genutzt.....Thumbs%20Up.png


  #7
OFFLINE   nowoandi

 "Es gibt nichts Neues mehr. Alles, was man erfinden kann, ist schon erfunden."

 Charles H. Duell ,der leitende Angestellte des US-Patentamtes.1899  ;)


  • Crashbulle und asfranz gefällt das

  #8
OFFLINE   nowoandi

*
BELIEBT

"Nach Öl bohren? Sie meinen Löcher in die Erde bohren und hoffen, dass Öl herauskommt? Sind Sie verrückt?"
Ein Banker, der eine der ersten Ölbohrungen in den USA finanzieren sollte.

"Das Telefon hat einfach zu viele Mängel, als dass man es für Zwecke der Kommunikation einsetzen könnte. Das Gerät ist wertlos für uns."
Internes Papier der Western Union, 1876

"Wegen der begrenzten Anzahl an Chauffeuren wird die weltweite Nachfrage nach Automobilen die Zahl 5000 nicht übersteigen."
Marktanalyse von Mercedes-Benz aus dem Jahre 1900

"Wer zum Teufel will den Schauspieler sprechen hören?"
Harry Warner, Warner Brothers, 1927

"Ich denke, dass es einen Weltmarkt für vielleicht fünf Computer gibt."
Thomas J. Watson, Vorstandsvorsitzender von IBM, 1943

"Das Fernsehen wird sich auf keinem Markt länger als sechs Monate behaupten können. Den Leuten wird es langweilig werden, jeden Abend in so eine kleine Holzkiste zu starren."
Daryl F. Zanuck, Chef der Filmgesellschaft 20th Century Fox, 1946

"Es gibt keinen Grund, warum sich irgendjemand einen Computer in sein Haus stellen sollte."
Ken Olson, Präsident, Vorsitzender und Gründer von Digital Equipment Corp., 1977

"Uns gefällt Ihr Sound nicht, und Gitarrenmusik ist ohnehin nicht gefragt."
Begründung der Plattenfirma DECCA 1962, warum sie die Beatles nicht unter Vertrag nehmen wollte.


  • Divecall, traderdoc, Crashbulle und 4 anderen gefällt das

  #9
OFFLINE   Divecall

WOW....Danke für Deine "Wachmacher".

 

Es kann wirklich so sein, das der Nutzen einer jeden (!?) Erfindung unterschätzt wird - evtl. ist das sogar bei den Forex-Indikatoren der Fall.

 

Aber mal etwas anderes: Woher hattest Du diese Zitate? Das Du auf diese Umfrage gewartet hast, halte ich mal für etwas .. unwahrscheinlich.


Du möchtest Dich in der Forexfabrik verewigen? Evtl. sogar als ...
gastautor
Zuletzt aktualisiert Datum: 28.02.2015 - 00:49 Uhr


  #10
OFFLINE   nowoandi

Hallo Divercall,

manche Sachen bleiben einfach im Kopf und den Rest macht Große Suchmaschine.

 

ich denke, das sehr viele Erfindungen einfach bei uns ins Leben (Traderleben) unbemerkt einschleichen, weil wir nicht mehr Zeit haben es zu merken.

Irgendwann gehören die zum Alltag.

Was Handel betrifft, HFT zum Beispiel. MT4 auch mit der eigenständigen Ordersabwicklung.

 

Man muss nur kurz stehen bleiben und um sich herum schauen )))))))))))))

 

Gruß, nowoandi


  • Crashbulle und asfranz gefällt das

  #11
OFFLINE   Grizzly

Für mich ganz klares JA. Natürlich gibt's immer was neues. Doch nur kommt nur nicht alles in die Öffentlichkeit.

Es ist halt so, dass schon soviele auf der Welt traden und man wahrscheinlich kaum was mitbekommt wenn einer mal was wirklich gutes entwickelt.


Seien wir doch mal ehrlich, versucht nicht jeder Trader seine eigene Strategie zu entwickeln? Schliesslich ist doch jeder auf der Suche nach dem heiligen Gral.

  #12
OFFLINE   Divecall

Gut 90% der abgegeben Stimmen sind guter Dinge, daß es etwas "revolutionäres" neues im Forexhandel geben kann - Das macht Hoffnung!

 

Persönlich denke ich auch, daß mit zunehmender Technik (Künstliche Intelligenz, Cluster, Vernetzung) uns in den nächsten Monaten etwas überraschen wird - Vielleicht eine Art "Seti"-Projekt für aktuelle Trades, in Echtzeit werden dann mögliche Signal aufs Handy gestreamt - und gut ist.

 

Was aber widerum das Ende der Märkte bedeuten würde.

 

Wir werden sehen, was kommt. Danke Euch allen!


Du möchtest Dich in der Forexfabrik verewigen? Evtl. sogar als ...
gastautor
Zuletzt aktualisiert Datum: 28.02.2015 - 00:49 Uhr




Auf dieses Thema antworten



  

Similar Topics

  Thema Eröffnet von Statistik Letzter Beitrag




0 Benutzer lesen gerade dieses Thema

0 Mitglieder, 0 Gäste, 0 anonyme Nutzer