Inhalte aufrufen

  • Über Facebook anmelden Über Twitter anmelden Über WindowsLive anmelden Log In with Google Anmelden
  • Mitglied werden
Profilbild

INDIKATOR: Was ist PSAR ?

- - - - -

  • Du kannst leider keine neuen Themen eröffnen
  • Please log in to reply
7 Antworten zu diesem Thema

  #1
OFFLINE   Divecall

*
BELIEBT

Der Indikator PSAR wurde entwickelt von WELLES WILDER (der auch die Indikatoren RSI und DMI erfunden hat). Er veröffentlichte diesen Indikator zum ersten mal 1978 in seinem Buch "New Concepts in Technical Trading".

WILDER´s Eingebung war es, einen Indikator zu entwickeln, der nachziehende Preis-Stops (Stop Loss) für Long- oder Short-Positionen anzeigt. Davon leitet sich auch der Name ab, denn PSAR bedeutet "Parabolic Stop and Reversal" übersetzt ungefähr "Halt und Umkehrpunkt".

Interessanterweise ist der PSAR Indikator in der Praxis entgegen des entstandenen Meinungsbildes im Internet weitaus häufiger bei der SL-Setzung im Einsatz als bei der Definition der Trendrichtung.

Er (WILDER) empfiehlt zunächst den übergeordneten Trend zu definieren und dann in Richtung des Trends / PSAR zu handeln.

Der PSAR-Indikator nutzt verschiedene Parameter. In der Voreinstellung sind dies:
Inital (20) - Der anfängliche Beschleunigungsfaktor, in 1/1000 Schritten
Addition (20) - Der hinzugefügte Beschleunigungsfaktor, in 1/1000 Schritten
Limit (200) - Der grundlegende Beschleunigsfaktor, in 1/1000 Schritten

Nach WILDERS definition ist der PSAR - Indikator immer der "Stop und Umkehr" - Punkt, an dem eine Position glattgestellt werden muß oder (und) eine gegenläufige Position eingegangen werden sollte.

Der PSAR-Indikator ist ein Trendfolge-Indikator. Innerhalb der ersten 10 Punkte wir die Zeit und die Dynamik des Preises dargestellt, ab dem 10. Punkt wir nur noch die Dynamik (Volatilität) in den Berechnungen einbezogen und die Zeit vernachläßigt.


Dateianhang

  • Angehängte Datei  PSAR.jpg   91,17K   608 Anzahl Downloads

  • karlos100, stony, Fluxkompensator und 5 anderen gefällt das

Du möchtest Dich in der Forexfabrik verewigen? Evtl. sogar als ...

gastautor
Zuletzt aktualisiert Datum: 27.02.2015 - 23:49 Uhr

 


  #2
OFFLINE   schibbifor

Nur ein Danke für diesen sachlichen gehaltvollen Beitrag

  #3
ONLINE   forexfreak

Ein Danke von mir.

Ich verstehe nicht ganz, was Beschleunigungsfaktor in 1/1000 Schritten bedeutet. Wo sind die Schritten? Bedeutet dann "die Punkte"?

Und ich habe vor paar Tagen mit Indikator PSAR getradet und denke, dass es fast "perfekte Indikator" ist. Warum? Weil ein Beispiel, wenn die ersten Punkte unter den Candles sind, ist dies dann ein Kaufsignal, sofort in Long gehen. Und sind die ersten Punkte über den Candles, handelt es sich um ein Signal zum Verkaufen, sofort in Short gehen. Korrekt?

Ich würde mich auf eure Antwort freuen.

- "Gier ist gut. Gier ist richtig. Gier ist gesund." O-Ton von Gordon Gekko.
- Geiz ist geil.
- Profit ist die höchste und wichtigste Gut!


  #4
OFFLINE   Divecall

@Forexfreak: denk nach ! Wenn es so einfach wäre, würden es dann nicht alle machen ?

(Aber ein kleiner Tipp: Je höher Du die Zeitfenster setzt, umso größer wird die Wahrscheinlichkeit, daß Du auf diesem Weg erfolg hast. Sehr nützlich ist es, wenn Du auf mehreren Zeitfenstern arbeitest. D.h. Du hast bei 1 Monat einen Punkt unter der Kerze (Long) und steigst ein, sobald sich ein Punkt unter der Kerze von 1 Woche entwickelt hat...)

Schau mal folgendes Bild: AUD/CAD - 1H
Du steigst am ersten Punkt unter der Kerze LONG ein (Grüner Pfeil) und nun schau mal auf die horizontale grüne Linie: Der Preis steigt nie wieder über Dein Einstiegskurs.

Also vorsichtig. So zu handeln ist nicht immer zu empfehlen...

Dateianhang


  • karlos100, giggi und forexfreak gefällt das

Du möchtest Dich in der Forexfabrik verewigen? Evtl. sogar als ...

gastautor
Zuletzt aktualisiert Datum: 27.02.2015 - 23:49 Uhr

 


  #5
OFFLINE   fuzzycontrol

Der PSAR ist definitiv einer der besseren Indikatoren. Für Stopps wohl noch besser geeignet als für entries.
Allerdings versagt der PSAR in Seitwärtsbewegungen total und liefert reihenweise falsche Einstiegssignale hintereinander bis die range irgendwann verlassen wird. D.h. also der Indikator braucht als Unterstützung unbedingt noch einen Filter für Seitwärtsbewegungen (renditeprofi benutzt ja z.B. BB dafür). Dann kann man m.E. recht gute Resultate erzielen.

  #6
OFFLINE   johnny

was ist BB?



  #7
OFFLINE   Divecall

Bollinger Band, ein weiterer Indikator der technischen Analyse. Diese Abkürzung ist für diesen Indikator allgemein üblich, wird auch in engl. Foren so benutzt und stellenweise in Chartsoftware.

Du möchtest Dich in der Forexfabrik verewigen? Evtl. sogar als ...

gastautor
Zuletzt aktualisiert Datum: 27.02.2015 - 23:49 Uhr

 


  #8
OFFLINE   Hendy70

habe im mt4 auch diesen indikator gefunden und werde den parabolic mal mit fibo morgenabend für ne woche testen. hab bei beiden ein sehr gutes gefühl ohne zuvor mal mit gearbeitet zu haben.

werde nächstes wocheende dann sehn wie es war:-[

grss hendy
auch ein blinder hahn findet täglich ein korn :)



Similar Topics

  Thema Eröffnet von Statistik Letzter Beitrag




0 Benutzer lesen gerade dieses Thema

0 Mitglieder, 0 Gäste, 0 anonyme Nutzer