Inhalte aufrufen

  • Über Facebook anmelden Über Twitter anmelden Über WindowsLive anmelden Log In with Google Anmelden
  • Mitglied werden
Profilbild

Ichimoku Kinko Hyo

* * * * - 2 Stimmen

  • Du kannst leider keine neuen Themen eröffnen
  • Please log in to reply
97 Antworten zu diesem Thema

  #1
OFFLINE   Divecall

*
BELIEBT

1. Historie

Der ichimoku Kinko Hyo – Indikator wurde in den 30er Jahren entwickelt, jedoch erst 1968 von seinem Erfinder, dem japanischen Journalisten Goichi Hosada (der sich auch Ichimoku Sanjin nannte) veröffentlicht. Seit dem erfreut sich der Indikator im asiatischen Handelsraum einer großen Beliebtheit. Aber auch international erlang dieser Indikator in den letzten Jahren an Ansehen.


2. Einige Definitionen

Der Indikator besteht aus 5 Linien, die eigene Namen haben. 2 Davon bilden den „Kumo“ (Übersetzt: Wolke“), deshalb wird dieser Indikator auch als „Wolkenchart“ im Internet oder in der Literatur bezeichnet.
Zum besseren Verständnis zunächst die Definitionen einiger japanischer Begriffe:
Sen = Linie
Tenkan = Wandlung, Umstellung
Kijun = Durchschnitt, Standard
Senkou = Schnell, schneller
Chikou = langsam, später
Kumo = Wolke

Ichimoku kann sinngemäß mit „Auf einem Blick“ übersetzt werden, Kinko mit „Balance oder Gleichgewicht“ (im Bezug auf Zeit und Preis) und Hyo ist der japanische Begriff für „Chart“.
Frei übersetzt also: „Auf einem Blick ein ausgeglichener Chart“.

3. Berechnungen und Parameter

Der Ichimoku Kinko Hyo wird mit 3 Parametern angegeben (A,B,C).

In der Originalversion sind dies 9,26 und 52. Jedoch beziehen sich die ursprünglichen 3 Zahlen auf die Wiedergabe einer Handelswoche mit (den damals üblichen) 6 Handelstagen pro Woche. Da heutzutage die Handelswoche nur noch 5 Tage hat, werden inzwischen die Parameter 7,22,44 benutzt.

Weitere gebräuchliche Einstellungen, die im Internet oder der Literatur kursieren sind:
120 / 240 / 480 (Für 1H – Chartfenster)
6 / 12 / 24 (Für 1H – Chartfenster)
72 / 144 / 288 (Für M5 – Chartfenster)
12 / 24 / 120 (Für 1H – Chartfenster)
12 / 60 / 120
5 / 10 / 20 (Für 1D – Chartfenster)
8 / 34 / 144
8 / 26 / 130 (Für M30 – Chartfenster)

Seine wahre Größe und Stärke offenbart sich in den höheren Zeitfenstern (1D, 1W, 1M)

Eingefügtes Bild

Wie schon erwähnt besteht der IKH – Indikator aus 5 Linien:
1.) Tenkan Sen = Konvertierungslinie = (Höchstes Hoch + Tiefstes Tief) / 2 für die letzten A Perioden.

2.) Kijun Sen = Basis Linie = (Höchstes Hoch + Tiefstes Tief)/2 für die letzten B Perioden

3.) Chikou Span = Abgrenzung = Aktueller Schlusskurs, um B Perioden nach hinten versetzt eingezeichnet

4.) Senkou Span A = Führender Bereich A = (Tenkan Sen + Kijun Sen)/2, um B Perioden nach vorne versetzt eingezeichnet.

5.) Senkou Span B = Führender Bereich B = (Höchstes Hoch + Tiefstes Tief)/2 für die letzten C Perioden, um B Perioden nach vorne versetzt eingezeichnet.

Der Bereich zwischen Senkou Span A und Senkou Span B wird als Kumo (Wolke) bezeichnet.

4. Ichimoku Kinko Hyo in der Praxis

Ichimoku ist ein Trendfolge – Indikator. Es sollten daher nur die Signale gehandelt werden, die auch in Trendrichtung zeigen. Dieser Indikator zeigt neben der Trendrichtung auch die Trendstärke an, generiert Kauf- und Verkaufssignale und zeigt Unterstützungs- und Widerstandszonen an.

In den folgenden Grafiken habe ich jeweils nur die angesproche Linie farbig gelassen, alle anderen Linien habe ich "geschwärzt".

Tenkan Sen:
Sehen wir uns zunächst einmal den Tenkan Sen an (Im nachfolgenden Bild ist Tenkan Sen in blaudargestellt).
• Zeigt der Tenkan Sen aufwärts, mit weniggeraden Ebenen, liegt ein Aufwärtstrend vor.
• Zeigt der Tenkan Sen abwärts, mit wenig geraden Ebenen, liegt ein Abwärtstrend vor.
• Tenkan Sen ist nützlich für Support und Resistance: Häufig prallt der Preis am Tenkan Sen ab.

Eingefügtes Bild

Kijun Sen:
Im nachfolgenden Bild ist die Kijun – Linie in rot dargestellt.

Eingefügtes Bild

• Preis ist über Kijun Sen = Im allgemeinen KAUFEN
• Preis ist unter Kijun Sen = Im allgemeinen VERKAUFEN
• Kijun Sen eignet sich besser für Support/Resistance – Bestimmungen als Tenkan Sen.
• Ist geeignet für realistische Stop Loss.

Die Tenkan Sen und Kijun Sen – Kreuzung
Einige Trader sehen in der Kreuzung beider Linien bereits ein Einstiegssignal. Bei der richtigen Anwendung des Ichimoku Kinko Hyo ist es jedoch wichtig, das gesamte Bild des Indikators zu betrachten. So ist für einige Trader die Kreuzung beider Linien nur eine Trend – Bestätigung.

Eingefügtes Bild

Grundlegend kann man sagen:
• Tenkan Sen kreuzt Kijun Sen von oben nach unten = SHORT
• Tenkan Sen kreuzt Kijun Sen von unten nach oben = LONG
• Eine Kreuzung beider Linien ist üblicherweise eine Trendbestätigung.
• Sind Tenkan Sen und Kijun Sen gleichzeitig gerade (horizontal) ist das ein NO TRADE-Zeichen.

Die Wolke (Kumo)
Der Kumo besteht aus 2 Linien, Senkou Span A und Senkou Span B (In der Grafik ist Senkou Span A grün und Senkou Span B gelb eingefärbt).

Eingefügtes Bild

Grundregeln:
• Senkou Span A ist über Senkou Span B = steigender Markt
• Senkou Span A ist unter Senkou Span B = fallender Markt
• Dicke Kumo Wolken sind starke Support / Resistance Bereiche, die der Preis schwer „knacken“ kann.
• Ist der Preis in der Wolke, liegt eine Trend – Konsolidierung vor. ES SOLLTE NICHT GEHANDELT WERDEN !
• Tritt der Preis oberhalb der Wolke aus = KAUFEN
• Tritt der Preis unterhalb der Wolke aus =VERKAUFEN
• Kreuzen sich die Senkou – Linien, die die Wolken bilden, ist das ein Zeichen, das bald ein Trendwechsel erfolgt.

Chikou Span
Das Konzept des Chikou Span ist etwas schwer zu verstehen, aber Profis sehen in dieser Linie die „Seele“ des Indikators während Kumo sein Herz ist.
Es ist der aktuelle Preis, um B Perioden nach hinten versetzt im Chart eingezeichnet.
In der nachfolgenden Grafik ist Chikou Span türkis dargestellt.

Eingefügtes Bild

• Liegt Chikou Span über dem Kurs vor B Perioden, liegt ein Aufwärtstrend vor.
• Befindet sich Chikou Span unter dem Preis vor B Perioden, liegt ein Abwärtstrend vor.
• Ist Chikou Span über der Wolke = Aufwärtstrend
• Chikou Span unter der Wolke = Abwärtstrend

Auf dem nächsten Bild sind nun alle Linien zusammen eingezeichnet. Erschreckend ? Ich hoffe nicht mehr...

Eingefügtes Bild

Eine Einführung in den Ichimoku Kinko Hyo als deutschsprachiges Video gibt Kay Brendel hier:

Please Login or Register to see this Hidden Content


Im nächsten Beitrag schreibe ich, wie man den Indikator liest und wie man mit ihm handelt.

Viel Spaß !

:welldone:






  • MasterBO, stony, lili und 24 anderen gefällt das

Du möchtest Dich in der Forexfabrik verewigen? Evtl. sogar als ...

gastautor
Zuletzt aktualisiert Datum: 27.02.2015 - 23:49 Uhr

 


  #2
OFFLINE   Divecall

*
BELIEBT

Mööönsch, da gibt man sich soviel Mühe, und nicht mal ein Danke kommt.... :-X

Na gut. Weiter im Text:

Betrachten wir einmal ein Trade in der Vergangenheit. OK, ich hör jetzt schon die Aufschreie, aber es soll ja nur ein Beispiel sein !

(Und nicht vergessen: Unter den Medizinern ist der Pathologe immer der Klügste ! ;))

Betrachten wir einmal den 1D-Chart vom Jahresanfang, Währungspaar EUR/JPY mit Ichimoku Kinko Hyo-Einstellungen 7/22/44 (Oanda Grundeinstellung).

Um fortzufahren, sollte man wissen, daß "Profis" die den Ichi handeln, gerne pro signal ein Trade eingehen. Gestaffelt je nach Wertigkeit. Um Fragen vorzubeugen, muß ich euch leider mitteilen, daß ich da echt kein Profi bin. Also fragt nicht, welches Signal als "höherwertig" einzustufen ist. Beginnen wir mit dem chronologischen Ablauf:

Am 09.02.2009 kreuzt Tenkan Sen die Kijun Sen - Linie. Einige sind oder würden mit 1 Lot (oder .01 Lot) Long gehen, aufgrund dieses Signals, denn wir wissen, das ist ein Signal für ein Trendwechsel oder eine Trendbestätigung.

Eingefügtes Bild

Am 20.02.2009 übersteigt der Preis (Price-Action !) die bisherige Widerstandslinie (rote horizontale Linie). Die rote Linie ist eine Verlängerung der (gut sichtbaren) türkisfarbenen Spitzen des Chikou Span. Wir erinnern uns: Chikou Span ist der aktuelle Kurs, in die Vergangenheit eingezeichnet. Die Spitzen bilden den optischen Widerstand, der nun mit der kompletten Candle übertroffen wurde.

Das ist für uns ein Zeichen, mit einem weiteren Lot (oder .02 Lot) einzusteigen. Da zusätzlich der Chikou Span ÜBER der "aktuellen" Candle liegt (die vom 30.01.2009) könnte man mit einem weiteren Lot (oder .03) "Long" gehen...

Eingefügtes Bild

Es ist soweit ! Am 25.02.2009 tritt der Kurs aus der "Wolke" (Kumo) aus. Unsere endgültige Bestätigung. Wir gehen mit einem weiteren Lot (oder .04) auf "Long"...

Eingefügtes Bild

Nun muß "nur" noch der Widerstand der nächsten Tage überwunden werden. Das geschieht am 13.03.2009. Zeit um mit einem weiteren Lot (oder .05) "Long" zu gehen...

Eingefügtes Bild

Demnächst gehen wir etwas mehr ins Detail, ich zeige euch einige Weblinks und eine interessante Scalping Variante mit dem Ichimoku Kinko Hyo stelle ich euch dar.

:welldone:

  • lili, nightyhawk, Stoner und 8 anderen gefällt das

Du möchtest Dich in der Forexfabrik verewigen? Evtl. sogar als ...

gastautor
Zuletzt aktualisiert Datum: 27.02.2015 - 23:49 Uhr

 


  #3
OFFLINE   Forex37

<<<<Mööönsch, da gibt man sich soviel Mühe, und nicht mal ein Danke kommt.... Lips Sealed>>>>

Divecall, wie könnte man danken, wenn man staunend mit offenem Mund vor Ehrfurcht erstarrt Dein Posting liest!!

Ich traue mich garnicht, einen Hinweis auf ein -unglücklicherweise engl- Wiki zu geben:

Please Login or Register to see this Hidden Content



Aus meiner Sicht ist das "ICHI" Gesamtkonzept in einer Reihe mit BWs CHAOS2 , P&F ... also EIN-CHART-ONLY Systeme.

Auf FF war mal ein laaaanger Thread zum Kumo von Kharvell, der auch primär Oanda nutzte.

Also aufrichtigen Dank!

MFG

Forex37



  #4
OFFLINE   stony

Hi Divecall,

ich kann Forex37 nur bestätigen: ich war auch so überwältigt von der Informationsmasse, dass ich erst mal mit Ausdrucken beschäftigt war. Für die geistige Verarbeitung brauche ich das WE... jedenfalls finde ich deinen Service zu dem Thema äußerst verdienstvoll.:welldone: :welldone: :welldone: Vielen Dank!

Grüße,Stony
Sommerzeit gefährdet Ihre Gesundheit!

(aktueller chronobiologischer Erkenntnisstand)

  #5
OFFLINE   oldschuren

Hi Divecall,
großartige Sache.

Wir erinnern uns: Chikou Span ist der aktuelle Kurs, in die Vergangenheit eingezeichnet. Die Spitzen bilden den optischen Widerstand, der nun mit der kompletten Candle übertroffen wurde.


Das verstehe ich nicht so recht. Ist damit der Bereich um den 29. Januar gemeint? Also das dieser Bereich vom jetzigen Schlusskurs überschritten wurde?
Gruß
OS

  #6
OFFLINE   Divecall

@ OS: Du bist nah dran. Ende Jänner erscheint der erste Zacken, der die (an der von mir eingezeichneten roten) Widerstandslinie berührt. Das ist jedoch der Kurs vom 26.02. Vorher (oder vielmehr danach) sieht man nichts, da der Chikou Span um "x" nach hinten versetzt eingezeichnet wird.

Der nächste Widerstandszacken wird am 05.03 erreicht, im Chart ebenfalls an diesem Datum eingezeichnet, jedoch (zeitlich versetzt) am / für den 10. oder 11. Februar.

Der letzte Zacken im Chart ist der vom 10. März, im Chart um "x" Perioden versetzt - in diesem Fall also am 15. oder 16. Februar eingezeichnet.



Du möchtest Dich in der Forexfabrik verewigen? Evtl. sogar als ...

gastautor
Zuletzt aktualisiert Datum: 27.02.2015 - 23:49 Uhr

 


  #7
OFFLINE   oldschuren

Diese Berührungen taugten aber wahrscheinlich nicht als Signal da die anderen Indikatoren nicht mitspielten. Aber im nachhinein sind diese Level schon wichtig und werden als Info mit rangezogen, oder...?!?!
OS

  #8
ONLINE   MANDL2007

Vilen Dank DC für Deine deutsche Ausführungen zu dem Thema hier bei "FF.de" ! Wer's noch ausführlicher wollte - dann jedoch eben in Englisch findet dazu einen aktuell enorm wachsenden schon mit 5 Sternen versehenen thread - na wo schon - im "FF.com" Forum natürlich. Dort versucht eine Gruppe "kumo warriors" längerfristige Prognosen mit der Ichimoko - bis zu ner Woche/Monat.

Ich gebe (lediglich als Ergänzung - die meisten kennen sicher den link  ;)) hier mal den link rein:

Please Login or Register to see this Hidden Content




"I DO it my way !" (frei nach F.S.)
Mein EA Portfolio: http://www.stevehopw...php?f=36&t=1374 (TGTFX, TGTFX1, TGTFX2, MANDL2007)

  #9
OFFLINE   Divecall

@OS: Es ist genauso wie Du schreibst... :welldone:

Du möchtest Dich in der Forexfabrik verewigen? Evtl. sogar als ...

gastautor
Zuletzt aktualisiert Datum: 27.02.2015 - 23:49 Uhr

 


  #10
OFFLINE   waldino

hoi,
wer von euch nutz den ichimoku kinko hyo öfters ? wie sind eure erfahrungen und welche signale trade ihre bevorzugt ? ich hab bis jetzt erst 4 trades mit signalen des ichimoku kinko hyo gestartet. sind recht schnell, ziemlich weit in die gewünschte richtung gelaufen. bin ja momentan erst bei ner demo. dauert also noch ne ganze weile bis es richtig losgeht, falls überhaupt. aber der ichimoku kinko hyo macht mir schon en bissel hoffnung, das ich was für mich brauchbares gefunden habe. würd mich mal interessieren was für einstellungen ihr nutzt. bin schon gespannt auf eure antworten !

gruß waldino

  #11
OFFLINE   ScalpingMan

wer von euch nutz den ichimoku kinko hyo öfters ? wie sind eure erfahrungen und welche signale trade ihre bevorzugt ?

Ich bin gerade dabei, ein Trading-System auf Basis von Ichimoku Kinko Hyo zusammenzustellen. Auf Basis einer einfachen Trendfolge-Strategie kann man da zumindest bei den Long-Trades gute Gewinne erzielen. Allerdings für die Generierung von Short-Einstiegssignalen lagged das System zu stark. Bin da noch am Rumbasteln, kann aber hier auch meine Zwischenergebnisse posten falls Interesse besteht....?
Ichimoku scheint generell ganz interessant zu sein.

Viele Grüße
Scalping Man


  #12
OFFLINE   Fluxkompensator

bin grad dabei mich stueck fuer stueck in den indi einzuarbeiten und ihn als ganzes zu betrachten....sehr faszinierend das gute stueck. grade in den großen TF...holla die waldfee :D ma sehen wenn es die zeit hergibt werde ich vll ein Journal schreiben.
Eingefügtes Bild

  #13
OFFLINE   Jimmy

Hallo Zusammen,

ich interessiere mich auch sehr für diesen Oszillator.
Habe ihn früher mit EOD-Daten visuell (ohne Regeln) bei Aktien angewandt.
Hat mich immer vor größeren Bruchlandungen bewahrt.

@Divecall
Vielen Dank für Deine ausführliche Vorstellung!
Du hast ja den Ichimoku Monitor schon einmal vorgestellt.
Ich habe etwas länger im I-Net gesucht und den Ichimoku Monitor für schwarzen Hintergrund gefunden.

Ich werde hier mitlesen und versuchen mein bisschen Wissen mit einzubringen.


so long
Jimmy

Dateianhang



  #14
OFFLINE   Zendo

Jungs was ist passiert,kein Interesse mehr an japanischen Trendfolgemethoden ?

Kann leider keinen aktuellen Chart /15 min. Oandastandard hier anhängen.

  #15
OFFLINE   Divecall

Kann leider keinen aktuellen Chart /15 min. Oandastandard hier anhängen.


Kannst Du das Bitte genauer erklären ? Erhälst Du eine Fehlermeldung, oder ähnliches ? Ist das Bild vielleicht zu groß ?

Du möchtest Dich in der Forexfabrik verewigen? Evtl. sogar als ...

gastautor
Zuletzt aktualisiert Datum: 27.02.2015 - 23:49 Uhr

 


  #16
OFFLINE   Zendo

wenn ich aufs Icon "Bild einfügen" klicke bekomme ich nur folgenden Eintrag, aber keinen Zugriff zu meinem Dateisystem von dem ich das Bild hochladen könnte:



Bin mit Linux Mint unterwegs, also nicht mit Windows.
Gruss

  #17
OFFLINE   giggi

Hi Zendo

wenn Du auf das Icon "Bild einfügen" klickst, erhältst Du folgende zwei Befehle: ["img] + [/img"].
Du mußt nun dazwischen, wo ich ein rotes Plus eingefügt habe, Deinen Code für den Bilddownload hinein kopieren.
Das rote Plus natürlich nicht mit hinein kopieren, es dient nur der Demonstration hier. Auch die Anführungsstriche
gehören nicht hinein, ich brauche sie nur, um die Befehle in den eckigen Klammern sichtbar machen zu können.

Den Code mußt Du Dir bei Deinem Webspace Anbieter heraus kopieren. Ich weiß nun nicht, bei welchem Anbieter
Du Deine Bilder hochgeladen hast.


Tschüß giggi

  #18
OFFLINE   Divecall

Entschuldige daß ich mich erst jetzt melde, die Spätschicht hält mich die Woche in Schach...

Also daß Du keine Bilder hochladen kannst, entschuldige wenn ich das so schreibe, liegt eher in Deinem System, als an der Forumssoftware. In dem Moment, wenn Du auf "Durchsuchen" klickst, gibt die Forum-API ein Befehl an Deinem Betriebssystem, ein Auswahl-Fenster zu öffnen (egal ob MS, Mac, Linux oder ...).

Aber Anyway, ich weiß das ist keine große Hilfe. Was ich Dir anbieten könnte, wäre, daß Du mir die Fotos schickst und ich lade sie in Deinem Beitrag hoch.

Oder Du nutzt ein sogenannten Bilderhoster (das meinte giggi), z.B.

Please Login or Register to see this Hidden Content

.

Dann kannst Du zumindest einen Link für Dein Bild veröffentlichen (Im Fall von abload gibt es sogar Thumbnails für Foren, also eine Minituransicht, die das Forum nicht unnötig "sprengt")

Das einfügen machts Du mit dem

Please Login or Register to see this Hidden Content

oder von Giggi mit dem

Please Login or Register to see this Hidden Content

HTML-Befehl.

Es klingt schlimmer als es ist...

@Giggi: Mit diesem Icon hier, kannst Du Code-fetzen im Beitrag einfügen, ohne Anführungszeichen oder ähnliches zu verwenden, das jemand verwirren könnte... ;)


Dateianhang

  • Angehängte Datei  code.jpg   18,75K   287 Anzahl Downloads

Du möchtest Dich in der Forexfabrik verewigen? Evtl. sogar als ...

gastautor
Zuletzt aktualisiert Datum: 27.02.2015 - 23:49 Uhr

 


  #19
OFFLINE   giggi

Hi Divecall

ich danke Dir für diesen Tip. Die Funktion kannte ich noch nicht.
Da konnte ich wieder etwas dazu lernen. Prima.

Das erspart in Zukunft auch umständliche Erklärungen. Danke.:welldone:


Tschüß giggi

  #20
OFFLINE   Devastor

Tag,

wollte mal diesen Thread gerne auffrischen weil ich mich mit dem ichi sehr viel beschäftige und in den letzten 2 Wochen sehr viel beeindruckendes gelernt habe. Vielleicht gibt es hier noch User die ihn auch benutzen. Der Ichi hat zwar seine Stärken in den Tagescharts aber ich würde gerne eine Disskussion aufblühen sehen, über niedrigere Timeframes, die verschiedenen Parameter und die Signalstärken.

So wie ich gelernt habe sollte es keinen Sinn machen den ichi anhand 22 bzw. 44 Minuten zu berechnen. Es kusiert im Internet allerdings sehr viel rum über die Nutzung der klassischen 9,26,52 Parameter im Stundenchart. Viele meinen dass der ichi zwar für Tagescharts erstellt wurde aber diese klassischen Parameter sich von etwas ähnlichem wie 6,24,48 nicht so weit entfernen. Demnach erklären viele Nutzer des ichis dass sie denken dass dieser Indikator auch schon früher als Intraday Indikator genutzt wurde. 15 und 30 Minuten Chart Nutzer gibt es sogar auch mit dem Ichi aber ich denke es macht keinen Sinn es Hand dieser Perioden zu berechnen (egal ob 9,26,52 oder 7,22,44). Nun wüsste ich aber gerne eure Meinung ob einer von euch die anfangs erwähnten Parameter benutzt (erster Post des Threads). Ich finde die Wolke sieht mit den 3 stelligen Parametern sehr verrückt aus.

Ein weiteres Interesse wäre für mich die Prirotäteneinteilung der Signale. Ein Kauf- oder Verkaufssignal reicht alleine ja nicht aus. Bestimmte Bedingungen müssen erfüllt sein. Ein Kaufsignal muss überhalb der Wolke liegen und ein Verkaufssignal unter der Wolke. Meiner Meinung nach ist die "Seele" aber wichtiger als die Wolke. In den meißten Fällen wo der Chinkou Span bei einem Kaufsignal überhalb des Kurses liegt trifft das Kaufsignal zu (andersum auch bei Verkaufssignal). Ich sehe es oft dass der ichi auch im Stundenchart die Wolke durchbricht. Auch ein Kauf- oder Verkaufsignal innerhalb der Wolke hat mich noch nie umgebracht.

Habt ihr in diesen Bereichen Erfahrungen?

Ich wenn ich User finde die am ichi genauso interessiert sind wie ich würde ich gerne soetwas wie eine Optimierung für den Stundenchart versuchen aufzustellen. Oder besser gesagt eine Regel- und Pririotätenliste an Hand eigener Erfahrungen. Also eine "Wenn-Dann-Funktion" mit einigen Bedingungen. Der Grund dafür ist dass man viel im Internet über den Ichi findet aber er dort oft als das ultimative Signalwerkzeug mit 80-90% Garantie verkauft wird. Ich denke so einfach ist es nicht. Ich meine damit dass der Ichi im Internet oft als "ja-oder-nein-Sache" verkauft wird aber ich denke es sollte die Signalstärke mehr einbezogen werden. Damit sich der klassische Investor also nicht fragt-> "Setzen - ja oder nein?" ....Sondern: "Setzen? und wenn ja wieviel"

Ich würde es klasse finden wenn man dazu Erfahrungen sammeln kann und würde mich gerne um die Ausarbeitung dessen kümmern. Nochmal zur Erinnerung es gibt eine Menge Faktoren beim Ichi die man deutlicher mit einbeziehen sollte. Tekan- und Kijun Sen sollten sich z.B. nicht nur kreuzen sondern auch in einem bestimmten Winkel. Sie sollten nach der Kreuzung nicht zu weit auseinander gehen. Die Linien sollten nicht horizontal verlaufen usw.

Also ich hoffe jemand hat noch so großes Interesse für den indi wie ich.

Viele Grüße

Mathias
  • Pitschi92 gefällt das
Es ist niemals zu spät so zu sein wie man es gerne gewesen wäre.



Similar Topics

  Thema Eröffnet von Statistik Letzter Beitrag




0 Benutzer lesen gerade dieses Thema

0 Mitglieder, 0 Gäste, 0 anonyme Nutzer