Inhalte aufrufen

  • Über Facebook anmelden Über Twitter anmelden Über WindowsLive anmelden Log In with Google Anmelden
  • Mitglied werden
Profilbild

Profitabler EA ? keine Ahnung !

- - - - -

  • Du kannst leider keine neuen Themen eröffnen
  • Please log in to reply
54 Antworten zu diesem Thema

  #1
OFFLINE   FX2015

Hallo,

 

ich habe mal wieder einen EA gefunden, der mich interessiert.

 

Leider bekomme ich in meinen Tests aus (für mich) unerklärlichen Gründen eine Datenlücke reingehauen (siehe Bild)

 

Könnte jemand so freundlich sein, und den EA mal mit vollständigen Daten testen ? Nur für komplett 2016 würde mir reichen, denn ich will sehen was er beim Brexit wirklich macht. Das ist ja mit der Datenlücke vollkommenner Nonsens.

 

Bitte die Standarteinstellung benutzen (so wie gepostet) auf EUR/USD im 15 Minuten Chart.

 

Der EA baut über sein MM selbstständig die Kontogröße auf und erhöht selbstständig die Ordergröße anhand der erreichten Kontobalance.

 

Startkapital sind 250 Euro (mehr bin ich nicht bereit in Echtgeld diesem EA zuzugestehen, wenn überhaupt) Aber das entscheidet der test.

 

Den Keltner Indi häng ich auch gleich dran

Dateianhang


Bearbeitet von FX2015, 11 Oktober 2016 - 15:33 Uhr,


  #2
OFFLINE   MANDL2007

Datenlücke ? Hmmm seltsam ... das hängt doch aber nicht mit Deinem EA zusammen. Da stimmt doch was mit der Historie nicht !? Im history center mal updaten ? Aber das kennste doch sicher ? Ach so: plus die graphische Darstellung auf dem Chart auch noch updaten .... damit das gap auch optisch verschwindet .....


Bearbeitet von MANDL2007, 11 Oktober 2016 - 22:53 Uhr,

"I DO it my way !" (frei nach F.S.)
Mein EA Portfolio: http://www.stevehopw...php?f=36&t=1374 (TGTFX, TGTFX1, TGTFX2, MANDL2007)

  #3
OFFLINE   FX2015

@ mandl

 

Danke für den Tip :)

 

Habe ein Update ausgeführt, allerdings werden da ja die Daten von Metaquote eingelesen. Ist natürlich nicht das selbe wie die Daten die der Broker stellt. Das kann schonmal geringfügig abweichen. Deswegen würden mich dennoch die Tests anderer Forenmitglieder interessieren.

 

Aber nun schonmal ein Bild vom neuen Test ohne Datenlücke

 

 

Dateianhang


Bearbeitet von FX2015, 12 Oktober 2016 - 07:53 Uhr,


  #4
OFFLINE   FX2015

Und das passiert wenn mann nur die Anfangsbalance auf 600 Euro erhöht. :O:

 

Es wird nichts am EA verstellt !

 

 

 

 

Dateianhang



  #5
OFFLINE   rmndschmidt

Ebenfalls danke für den Hinweis.:welldone:

- Hast Du einen Link zur Fundstelle bzw. irgendwo irgendwelche Beschreibungen?

- Und warum sind im Chart 2 Channel?



  #6
OFFLINE   FX2015

@ rmndschmidt

 

Eine Fundstelle gibt es nicht, ich habe den EA von einem Trader-freund bekommen.

 

Zu den möglichen Einstellungen oder einer Beschreibung der Funktionen kommen wir dann später. Erstmal will ich wissen ob das nur in meinem Metatrader so aussieht oder bei anderen Tradern die auch andere Daten von anderen Brokern haben auch.

 

Eins ist allerdings sicher, die exakten Daten für den EA müssen jedes Jahr für jedes WP(er läuft auf allen) neu berechnet und eingegeben werden. (einmalig)

 

Auch muss man den EA bei Erreichen von Balance xy (am neuberechnungstag)wieder zurückholen mittels Gewinnsicherung (halbierung der balance) sonst baut er sich bis ins unendliche auf.

 

Auf den Bildern ist zu sehen was ich meine, schon bei Startbalance 5000 gehts richtig ab, und die Lots werden immer größer. Man kann ihn auch über den Balancefaktor abbremsen und erstmal die Hälfte vom Gewinn mitnehmen.

 

Und wieder wurde nichts am EA verändert ! Nur Startbalance mit 5000€

 

Jeder Test (auch die Vorangegangenen) fand auf M15 mit Standarteinstellung für den EUR/USD statt vom 01.01.2016 bis 10.10.2016

Dateianhang


Bearbeitet von FX2015, 12 Oktober 2016 - 23:04 Uhr,


  #7
OFFLINE   MANDL2007

Also Dein Verhältnis von winner vs. looser ist schon toll ! Das wäre mir schon mal einen Forward Test wert !

 

JEDOCH: es ist wohl zu sehen, dass dies im BT (!) durch traden unter Mitnahme kleiner Gewinne mit sehr Lotzahlen gelingt ? In den code kann man ja nicht einsehen, um zu ermitteln, was da für eine Strategie hinterlegt ist. Alles in allem sprechen nach meinem Gefühl die enormen Gewinne für eine sehr sehr riskante Strategie !

 

Egal, was soll's, recht haste: 250 EUR könnte man riskieren. Würde mir an Deiner Stelle aber das ganze vorher einfach mal im Forward Test anschauen auf Demo ... für 1-2 Monate !

 

(Ufff ... Mann oh Mann in einem Jahr aus irgendwelchen 600 Glocken satte 20k machen ... klingt zu schön, um wahr zu sein ....?)

 

:w00t:

 

(Na dann ... kannste ja mal bei Gelegenheit Deine Ergebnisse reinstellen ..... und vergiss büdde nicht uns auf Deine Insel einzuladen wenn Du die Millionen gescheffelt hast !)   


Bearbeitet von MANDL2007, 12 Oktober 2016 - 23:34 Uhr,

"I DO it my way !" (frei nach F.S.)
Mein EA Portfolio: http://www.stevehopw...php?f=36&t=1374 (TGTFX, TGTFX1, TGTFX2, MANDL2007)

  #8
OFFLINE   FX2015

Naja, bei mir sieht das alles gut aus, mal sehen was die anderen trader so posten

 

Dann wird sich entscheiden ob ich mit 250€ anfange (da nimmt er ja nur 0,01 Lot) und einfach abwarte bis er die 5000 erreicht hat.

 

Gewinn wird dann halbiert, also Hälfte runter und 2 mit jeweils 1000 Euro neu aufgesetzt. Der ursprüngliche darf dann mit 500 weitermachen.

 

Und da er auf allen TF ab M15 und allen WP läuft, sind die Möglichkeiten ..........

 

Und ja, ein gewisser DD wird erzeugt, aber solang der im Rahmen von 30% ist, stehen dem DD und dem geringen Einsatz von 250 Euro ca 9000 Euro Gewinn im Jahr gegenüber. Ergo mir ist der DD egal. :welldone:

 

Beim testen werdet ihr feststellen, das er mit 250 Euro StartBalance erst mal 2-3 Monate mit nur 0,01 Lot handelt bis er die Balance auf ca. 750 Euro hochgebracht hat. Erst dann wenn er genug Fleisch hat, schaltet er einen Gang höher und dann werden auch mit steigender Balance die Abstände kürzer wo er jeweils noch eine Schippe draufpackt. :time:

 

Könnt ihr am Volumen sehen. Erst der Schnarchgang und dann gehts langsam los

Dateianhang


Bearbeitet von FX2015, 13 Oktober 2016 - 02:10 Uhr,


  #9
OFFLINE   rmndschmidt

Naja, bei mir sieht das alles gut aus, mal sehen was die anderen trader so posten

 

Dann wird sich entscheiden ob ich mit 250€ anfange (da nimmt er ja nur 0,01 Lot) und einfach abwarte bis er die 5000 erreicht hat.

 

Gewinn wird dann halbiert, also Hälfte runter und 2 mit jeweils 1000 Euro neu aufgesetzt. Der ursprüngliche darf dann mit 500 weitermachen.

 

Und da er auf allen TF ab M15 und allen WP läuft, sind die Möglichkeiten ..........

 

Und ja, ein gewisser DD wird erzeugt, aber solang der im Rahmen von 30% ist, stehen dem DD und dem geringen Einsatz von 250 Euro ca 9000 Euro Gewinn im Jahr gegenüber. Ergo mir ist der DD egal. :welldone:

 

Beim testen werdet ihr feststellen, das er mit 250 Euro StartBalance erst mal 2-3 Monate mit nur 0,01 Lot handelt bis er die Balance auf ca. 750 Euro hochgebracht hat. Erst dann wenn er genug Fleisch hat, schaltet er einen Gang höher und dann werden auch mit steigender Balance die Abstände kürzer wo er jeweils noch eine Schippe draufpackt. :time:

 

Könnt ihr am Volumen sehen. Erst der Schnarchgang und dann gehts langsam los

Vielen Dank für Deine Antworten. Ich mache also nichts falsch, wenn ich mit den Einstellungen auf Demo gehe. Aber nochmal interessenhalber: Im Chart ist neben dem Keltner noch ein anderer Channel???



  #10
ONLINE   traderdoc

JEDOCH: es ist wohl zu sehen, dass dies im BT (!) durch traden unter Mitnahme kleiner Gewinne mit sehr Lotzahlen gelingt ? In den code kann man ja nicht einsehen, um zu ermitteln, was da für eine Strategie hinterlegt ist. Alles in allem sprechen nach meinem Gefühl die enormen Gewinne für eine sehr sehr riskante Strategie !

Die grundlegende Strategie ist ganz einfach für ein Gridsystem mit dynamischer Lotgrößenanpassung.
Man setzt nach nicht näher bekannter Weise (evtl. wird für den Einstieg das Erreichen bestimmter Kanalgrenzen benutzt) ein Buy/SellOrder legt eine TP von 20Pips und keinen!! SL.
Fällt/steigt der Kurs wird im Gridabstand von 20 Pips nachgekauft - fertig!

Das geht wie bekannt in den unteren Lotgrößen lange Zeit gut. (Da wird aber auch nicht viel verdient).
Werden die Lotzahlen größer, steigt das Risiko, aufgrund des fehlenden SL, dann exorbitant an.
Die in Sicherheit vorgaukelnde Balancekurve ist ein schönes Schulbeispiel, wie es im positiven Sinne
aussehen würde. Mir fehlt jetzt nur noch im Gesamtkonzept die Grafik, die den Komplettabsturz zeigt.

traderdoc

Bearbeitet von traderdoc, 13 Oktober 2016 - 09:30 Uhr,

Ich erfülle Euch gern Eure EA-, Indikator- und Script-Programmierwünsche.

 


  #11
OFFLINE   FX2015

@ mandl

 

und so gehts zur Million :O: nur mal ansichtshalber

 

Wieder wurde nur die Balance erhöht auf 25.000 Euro sonst bleiben die Standarteinstellungen. Da fängt er gleich mit 0.71 Lot an und das Ende kanste dir auf den Bildern ansehen. Das würde ich natürlich nur mit bereits gewonnenem Geld machen !!!

 

@ traderdoc. ja ich bin auch schon gespannt, ob irgendjemand den EA zum Abstürzen bringt. Und ja Gridden ist ein Hauptbestandteil des EA, nur macht er das nicht sinnlos einfach so. Auf jeden Fall ist es kein Martin, denn verdopple bis du gewinnst ist für mich keine Option.

 

DD wieder um 30 %, absolut akzeptabel

Dateianhang


Bearbeitet von FX2015, 13 Oktober 2016 - 10:44 Uhr,


  #12
OFFLINE   MANDL2007

Tja Mensch ... dann leg mal los ! Bin ja mächtich jespannt .... aber auch traderdoc hat im Verlaufe der Jahre viele grid Trader EA nicht nur gesehen, sondern auf Anforderung auch programmiert .... und ja: er endet in seinem obigen post nicht umsonst sehr sarkastisch ....

 

Aber gut sei's drum die 250 EUR kann man riskieren da hat FX2015 wohl recht ....

 

(Also dieses winner/looser Ratio in Deinen BTs immer wieder .... famos, einfach nur sehr famos !)


Bearbeitet von MANDL2007, 13 Oktober 2016 - 10:53 Uhr,

"I DO it my way !" (frei nach F.S.)
Mein EA Portfolio: http://www.stevehopw...php?f=36&t=1374 (TGTFX, TGTFX1, TGTFX2, MANDL2007)

  #13
ONLINE   €urix

Bei Tickmill schaut das so aus. Habe gerade bemerkt das der erst vom 26. Juli 2016 startet. Eingestellt hätte ich den 1. Oktober 2015. Da fehlen wohl ein paar Datensätze. Probiere es nochmal wenn ich die habe.

Dateianhang


Der Trend ist relativ

Contest Sieger September 2016 - ForexFabrik 1000 Euro Contest Sieger Juli 2016 - ForexFabrik FreeStlyle Contest Sieger Juni 2016

Spende für die ForexFabrik

Link: Forumsregeln


  #14
ONLINE   €urix

Tja, mit den Metaquote Daten ist er nur bis zum 6. November gekommen.

Dateianhang


Der Trend ist relativ

Contest Sieger September 2016 - ForexFabrik 1000 Euro Contest Sieger Juli 2016 - ForexFabrik FreeStlyle Contest Sieger Juni 2016

Spende für die ForexFabrik

Link: Forumsregeln


  #15
ONLINE   traderdoc

@Fx2015, das Erhöhen der Lotzahl wird im selben Zestzeitraum immer zu mehr Gewinn führen.

Viel interessanter wäre erstens die Dokumentation des Zeitraumes der o.g. Testungen, aber v.a.
unterschiedliche Testzeiträume und damit meine ich längere über 2 und mehrere Jahre.
Evtl. auch auf verschiedenen Währungspaaren. Diese Strategie funktioniert vielleicht bei anderen
WP noch besser.

Auf jeden Fall sollte bei solchen Testergebnissen folgendes immer genannt werden:
Broker
Handelsinstrument
Timeframe
Testzeitraum
Eingestellte Spreadgröße
Setdatei, aus der die Einstellung der EA-Variablen ersichtlich ist

Ohne Letzterer wird es für andere User schwer sein, die Ergebnisse zu vergleichen.

traderdoc

Ich erfülle Euch gern Eure EA-, Indikator- und Script-Programmierwünsche.

 


  #16
ONLINE   €urix

@traderdoc

 

Da bin ich absolut deiner Meinung. Weiter oben hat @FX2015 geschrieben die Standarteinstellungen zu verwenden, alles andere ist aus seinen Bildern ersichtlich, nur den Broker kann ich nirgends finden.

 

Diese Grid EA´s sind fast immer zum scheitern verurteilt, sobald der Kurs nicht mehr zurückkommt ist der Tod sicher. Da sind ja die EA´s mit einer gewissen Martingale Startegie noch besser, aber auch die überleben nicht lange.

Ich trade ja auch ohne Stop und kaufe nach, aber ich verwende wenn es gegen mich läuft den Durchschnitt aller offenen Orders und sobald die alle auf BE oder ein bisschen darüber sind schließe ich alle. Dieser Grid EA kauft nach und schließt jede Order einzeln, da kann es schon mal vorkommen das der ein oder andere TP nicht mehr erreicht wird.


Der Trend ist relativ

Contest Sieger September 2016 - ForexFabrik 1000 Euro Contest Sieger Juli 2016 - ForexFabrik FreeStlyle Contest Sieger Juni 2016

Spende für die ForexFabrik

Link: Forumsregeln


  #17
OFFLINE   FX2015

@ Eurix, danke für deine Bemühungen, aber

 

oben steht doch, er muss für jedes Jahr neu berechnet werden.

 

Du kannst also am 01.01. 2016 starten nicht aber in 2015 !

 

Ausserdem startet der Test des EA (an dem ich interessiert bin) mit 250€ nicht mit 10.000€

 

Broker FXPRO, Das WP ist EUR/USD, TF ist M15, Handelszeit 01.01.2016 bis 10.10.2016, Spread auf aktuell (aber das sieht man doch alles auf den Bildern)

 

Alle anderen Parameter sind im EA hinterlegt so wie er gepostet wurde

 

Und ja, die anderen Tests sind nur rein aus Neugier erfolgt, interessiert bin ich vorerst nur am Test mit 250€ Startbalnce (ich will ja kein Geld verbrennen)

 

Ja, und man sieht auch an den Bildern wenn man das Volumen genau betrachtet, das der ein oder andere Trade erst später abgeholt wird wenn das Volumen der tatsächlichen Trades schon höher ist. Aber es interessiert mich nicht im geringsten wann ein Trade geholt wird, wichtig ist nur : das er geholt wird

 

Wer sich die Mühe macht, und den EA im visuellen Modus beobachtet, wird feststellen das dieser nicht einfach stumpfsinnig nachkauft, sondern auch Kurssprünge auslässt, schlagartig die Traderichtung ändert so das eigentlich Hedges entstehen um das Konto zu schützen.

 

Ach, ja die Fibo Einstellung auf True ist übrigens dazu zu verwenden alle offenen Orders zu schließen wenn BE plus Spred erreicht ist. Sonst könnte man den EA ja nie abschalten.


Bearbeitet von FX2015, 13 Oktober 2016 - 14:16 Uhr,

  • MANDL2007 und rmndschmidt gefällt das

  #18
OFFLINE   MANDL2007

Na gut .... haste mich überzeugt ich nehm ihn mal in einen forward test ... hmmm aber der scheint wohl länger zu brauchen (wenn er nicht durch irgendwas black swan mässiges gleich oder schon sonste wie früher abka-ckt ....? Oder machtwer das nicht - abkacke-n ?). Wie man sieht rödelt das Teil wohl erste mal 2-3 Monate mit der kleinsten Lotmenge herum ? 


Das heisst - halte mal was sehe ich da oben soeben in @€urix BT ? Post #14 ?

 

Der BT endet im Totalabsturz ? Ummmm ......... o_O:o


Bearbeitet von MANDL2007, 13 Oktober 2016 - 14:22 Uhr,

"I DO it my way !" (frei nach F.S.)
Mein EA Portfolio: http://www.stevehopw...php?f=36&t=1374 (TGTFX, TGTFX1, TGTFX2, MANDL2007)

  #19
OFFLINE   FX2015

@ mandl,ja so ist das wenn man mit Berechnungen von 2016 in 2015 traden will



  #20
ONLINE   €urix

Ach ja der Broker steht ja auch im BIld, also sind alle wichtigen Daten vorhanden.

 

Er muss also für jedes Jahr neu berechnet werden? Wie soll den das gehen? Weiß man schon vorher wie sich der EU bewegen wird? Kann ich mir nicht ganz vorstellen, oder berechnet man das aus den vergangenen Daten? 

Wie das berechnet werden soll wäre halt noch interessant, weil der EA sonst für die Mitglieder hier uninteressant ist.

 

Hier der Backtest vom 1.1.16 bis 1.10.16, Broker Tickmill, Spread: Aktuell, sonst alles gleich wie oben. Einzahlung 250 Euronen.

Dateianhang


Der Trend ist relativ

Contest Sieger September 2016 - ForexFabrik 1000 Euro Contest Sieger Juli 2016 - ForexFabrik FreeStlyle Contest Sieger Juni 2016

Spende für die ForexFabrik

Link: Forumsregeln




Similar Topics

  Thema Eröffnet von Statistik Letzter Beitrag




0 Benutzer lesen gerade dieses Thema

0 Mitglieder, 0 Gäste, 0 anonyme Nutzer