Inhalte aufrufen

  • Über Facebook anmelden Über Twitter anmelden Über WindowsLive anmelden Log In with Google Anmelden
  • Mitglied werden
Profilbild

Antonov EA - Eigenversuch

- - - - - antonov ea kalaschnikkow

  • Du kannst leider keine neuen Themen eröffnen
  • Please log in to reply
32 Antworten zu diesem Thema

  #1
OFFLINE   Katakuja

Hallo Gemeinschaft.

 

An dieser Stelle würde ich gerne etwas vorstellen

und ein reger Austausch diesbezüglich wäre erwünscht .

 

Ich überlege echtes Geld in diesen EA zu investieren !

 

Würde mich deshalb über sonstige Meinungen und Anregungen diesbezüglich freuen.

Auch wenn Sie Berlin im Alleingang befreit haben, ist mit der Russe nicht ganz geheuer.

 

Eine 'fremde' Religion, alles Säufer durch die Bank und können sich im Urlaub nicht benehmen.

So viel zu den Vorurteilen, aber an dieser Stelle glaube ich einen der wenigen der Normalen

gefunden zu haben. Schlau, eloquent, Ziel fixiert und alles andere als Dumm. Praktisch ein

Deutscher. Nachdem ich den obligatorischen Putin Treue Schwur ablegen dürfte, mit Namen

und Adresse natürlich, (hmm), bin ich in den Besitz dieses Eas gekommen.

 

Weil es ActivTrades so kompliziert wie möglich gestaltet mit der Konto Balance update,

und ich nicht warten konnte, habe ich es auf nem 10 000 € Demo Account laufen lassen

wobei das empfohlene EA Setup für ein 5k € gedacht ist. So viel für den DD fetischististen.

 

Die Ergebnisse:

 

Im Nachhinein, schade das ich es nicht gleich mit nem Tausender Real habe laufen lassen.

 

Schlauer ist man wie immer im Nachhinein:

 

In 6 Monaten imaginäre 1000 € Gewinn, beim Einsatz von Imaginären 5000 €.

 

Das ganze geht auch schlechter. Und bevor jetzt die bekannten Mc MyFX pics

geraden ein-trudeln, ist mir alles schon bekannt. Mir geht nur um die jetzige Lage.

 

Das maximale in der minimalen Zeit raus ziehen und sich darüber freuen ist das Ziel.

 

Also wie die Amis wie immer oder wie die Durchschnittliche Legislatur Periode eines

Deutschen Politikers. Eigentlich gar nicht Dumm der Ansatz.

 

Meiner Meinung nach ist der Profit in der Zeit' nicht schlecht' und die Frage die sich stellt

ist wie es sich weiter Entwickeln wird.

 

Sehr spannend.

 

 

Was ich bis jetzt sagen kann.

 

Habe den EA von 6 Monaten eingeschaltet und Ihn ohne Überwachung laufen lassen.

Mir nichts dabei gedacht (bla bla EA) Und siehe da. Da kommt kein Steve H. hinterher.

Nochmal. die existierende gerade nach unten ist mir auch bewusst aber das ist alles

ein Spiel der Wahrscheinlichkeiten und des Zeitpunktes des Cash Outs.

 

Ich bekomme nichts dafür von Mr. Antonov das ich das schreibe und wir werden sehen

wie es endet aber ich finde jetzt schon das es eine Überraschung ist egal was noch kommt.

 

ps.

 

(@ Mr Antonov

 

ich habe jetzt Ihre Bedingungen erfüllt. Könnten Sie bitte meine Katze freilassen und Sie

unbeschadet wieder an mich senden ? Lebend.. Die Pfote habe ich schon dankbar empfangen..)

 

Mfg

 

Kata

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dateianhang

  • Angehängte Datei  an1.jpg   62,6K   20 Anzahl Downloads
  • Angehängte Datei  an2.jpg   38,32K   16 Anzahl Downloads
  • Angehängte Datei  an3.jpg   66,86K   16 Anzahl Downloads


  #2
OFFLINE   Katakuja

Ach ja, eins noch.

 

@ All, denen es schwindelig wird wenn Sie was von 5 oder 10 k Initial Balance für nen EA lesen.

 

Meiner Meinung nach und der Erfahrung nach die ich bis jetzt machen konnte ist es eher der

Anfang der Fahnenstange. Desto mehr €€ desto einfacher ist das traden. Egal ob manuell

oder per EA.

 

Man muss sich eigentlich nur mal klarmachen wo man da mitmischen will, und sich dann noch mal

die ursprünglichen paar hundert beabsichtigten € Einsatz anschauen und wenn man sich dann nicht

komisch vorkommt, dann weiß ich auch nicht.

 

Natürlich gehört aber dazu auch das man in der Summe eher positiv raus kommt,

was wenn man die Charts lesen kann auch nicht allzu schwierig ist.

 

Nicht das ich es über habe, aber wenn schon denn schon.

 

Auch wenn die Zeit unendlich scheint, irgendwann ist Schluss,

und davor möchte man doch davon was haben ?

 

Kata.


Bearbeitet von Katakuja, 24 Oktober 2016 - 22:46 Uhr,

  • Scusi gefällt das

  #3
OFFLINE   PA Scalper

5% DD ohne Überwachung geht schon, aber diese Umsätze Brutto vor Steuern, im Besonderen umgerechnet 200€ im Monat, das geht manuell einfacher, mit geringerem Risiko. Der EA läuft 24x7x5 (Zeitrisiko) mit, dafür finde ich entweder den Brutto Umsatz zu gering oder denn DD zu hoch, um nennenswerte Umsätze Brutto/Netto zu erziehlen müsste man die Lots maximieren was wiederum den DD erhöht, was wiederum ein x-fach höheres Konto bedingt. Gleiche Lots mehr WP bedingt auch wieder höheren DD und höheres Konto, ergibt aber mehr Umsatz bei höherem Risiko.

 

Es fehlen:

SL, TP, TS, Zeitfenster, News, etc. um hier wirklich Sinnvolles aussagen zu können.

 

Das ist kein нет! (russisch Nein) Aber irgendwas ist zuwenig oder zuviel.


@ All, denen es schwindelig wird wenn Sie was von 5 oder 10 k Initial Balance für nen EA lesen.

 

Jawohl, denke sogar unter 25k lassen sich keine "lebenswerten" stabilen Monat für Monat Gewinne erwirtschaften, je nachdem in welchen Land man lebt sollten da schon 2500€$FR Netto nach Steuern das Ziel sein.


  • Katakuja und Scusi gefällt das

Erfolgreich zum Leser gesperrt worden, Wahrheit schreiben ist nicht erwünscht. Danke an Scusi, damit bleibt mir mehr Zeit für lesenswerten Content!


  #4
OFFLINE   easyrider

Hallo Katakuja.

 

Ich finde es immer sehr schwierig, solche Systeme die Maringale-Ansätze verwenden, oder wie in deinem Fall mehrfach im Verlust nachkaufen objektiv zu bewerten.

 

Antonov EA:

Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  53,63K   15 Anzahl Downloads

 

Auffallend (und damit positiv) ist, das schwankungsarme Währungspaare (AUDCAD, AUDNZD, USDCAD) verwendet werden. Meiner Meinung nach sind diese WP gut für diese Art des Tradings geeignet. In einem anderen Thread (Thema Matilda) hatte ich mich bereits schon einmal dazu geäußert, dass es sinnvoll ist für risikoreichere Handelsstrategien auch entsprechende WP zu wählen.

 

Es ist bei diesen Themen für mich eine reine Sache des Glaubens, ob man sich daran beteiligen will und solche Systeme aktiv handeln.

 

Ähnliche Systeme laufen nebenher auf meinem Server mit (auf Demo), diese EAs gibt es auf diversen Seiten kostenlos im Internet.

 

Beispiel:

Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  29,6K   9 Anzahl Downloads

 

@katakuja, was kostet dich dieses Handelssystem, bzw. was kostet es allgemein im Monat/Jahr?

 

Auf den ersten Blick unterscheidet sich dein System nicht wesentlich von meinem Beispiel. Den Drawdown muss man dabei natürlich im Verhältnis zur Performence sehen und zum monatlichen Wachstum.

 

 

Wahrscheinlich ist jeder von uns schon einmal mit einem solchen System auf der Nase geladet (wenn auch nur auf Demo). Kritisch möchte ich auch anmerken, dass natürlich geplättete Kundenkonten von Antonov schnell aus der Öffentlichkeit von MYFXBOOK verschwinden und Leute die damit Geld verloren haben sich auch nur selten zu Wort melden, da es ihnen wahrscheinlich unangenehm ist. Kunden von Antonov, die damit Geld verloren haben, habe ich bereits "persönlich" in einem anderem Forum kennengelernt. Aber selbst ein aufkommender Thread in diesem anderen Portal, war recht schnell und wie von Geisterhand gelöscht wurden.

 

Was ich damit sagen will, der alte Hut: Trading ist risikoreich und diese Art zu handeln erhöht das Risiko noch einmal.

 

Wenn ich ernsthaft vom Trading Leben will und meinen Lebensunterhalt davon bestreiten muss sind eben diese Systeme nicht erste Wahl.

Hätte ich aber viel Geld übrig und teilweise einen langen Atem, dann kann man damit sicherlich 1-2% im Monat verdienen, ohne seine Nerven übermäßig zu strapazieren. Allerdings kommt dann die Überlegung, wenn ich dafür noch eine Gebühr bezahlen muss, lohnt sich die Nutzung noch? Oder suche ich mir im Netz ein kostenlos verfügbares Programm.

 

 

wobei das empfohlene EA Setup für ein 5k € gedacht ist

 

 

Im Nachhinein, schade das ich es nicht gleich mit nem Tausender Real habe laufen lassen.

 

 

Wie soll das möglich sein? Mit einem Centaccount?

 

Bei 1k Kapital, solltest du schon mal überlegen, wo die nächsten 1k herkommen... Für solche langwierigen Handelssysteme ist Geduld gefragt und auf jeden Fall ein entsprechend großer Tradingaccount.

 

 

 

Jawohl, denke sogar unter 25k lassen sich keine "lebenswerten" stabilen Monat für Monat Gewinne erwirtschaften, je nachdem in welchen Land man lebt sollten da schon 2500€$FR Netto nach Steuern das Ziel sein.

 

Das sehe ich ähnlich, muss aber sagen das 25k auch sehr knapp bemessen sind, um davon entspannt zu leben und ruhig zu schlafen. Wenn man ernsthaft tradet, wird auch nicht an jedem Monatsende ein Gewinn stehen.

 

 

Viele Grüße

Euer easyrider


Bearbeitet von easyrider, 25 Oktober 2016 - 14:59 Uhr,

Viele Grüße

easyrider

 

ForexFabrik Contest Dezember 2016: Platz 1!

ForexFabrik Contest November 2016: Platz 4!


  #5
OFFLINE   Katakuja

Nachtrag.

 

Am 5.12.16 ist der Strato VPS abgestürzt, samt offenen trades etc. 

und ich habe es erst paar Wochen später gemerkt ?!

 

Wollte es dann eigentlich nicht mehr weiterführen und habe dann doch heute

aus Interesse was inzwischen daraus geworden ist, wieder eingeschaltet.

 

Hmm.

 

Und weiter geht es..

 

 

 

 

Dateianhang


  • Scusi und MANDL2007 gefällt das

  #6
OFFLINE   kubuss

OhhhKata,

vom Antonov hatte ich auch einen EA mit dem göttlichen Namen: Kalaschnikov

Nach 3 Monaten hat mich das Teil fast in den Selbstmord getrieben.

Der hat morgens um 4 Uhr angefangen beim erwachen von Tokio.

Um 7 Uhr habe ich mich schon mit Suizid Gedanken geqält.

 

 


Gruss  kubuss

 

Wer viel Geld hat, kann spekulieren.

Wer wenig Geld hat, darf nicht spekulieren.

Wer kein Geld hat, muss spekulieren.

André Kostolany

 

mini.jpg


  #7
OFFLINE   tob

*
BELIEBT

Ich habe auch schon den Antonov EA auf mehreren Konten ausprobiert. Irgendwie laufen die immer paar Monate richtig gut und dann fangen die an nur noch Verluste zu generieren, übrigens ist nicht nur beim Antonov so. Ich wollte den aber nochmal in meinem Demo Account von XM testen und schauen was er da erzielt. Sollte der gut laufen würde ich den vllt. mal mit 5K im Livekonto laufen lassen. 


  • Katakuja, Pago, pals10001 und 2 anderen gefällt das

Trading am Morgen vertreibt Schulden und Sorgen!!


  #8
OFFLINE   kubuss

Tob

Nur zu, mutig bist Du ja Kamerad,

der Herr solls Dir im Wochenbett vergelten.

Aber so ein schei** würd ich nicht machen.

 


Gruss  kubuss

 

Wer viel Geld hat, kann spekulieren.

Wer wenig Geld hat, darf nicht spekulieren.

Wer kein Geld hat, muss spekulieren.

André Kostolany

 

mini.jpg


  #9
OFFLINE   tob

Jeder hat seine Erfahrungen gemacht und daher verstehe ich was du meinst. Solange ich den EA kontrollieren kann was soll den dabei passieren, den kannst du mit einem Knopf an und ausschalten im MetaTrader. Blind laufen lasse ich den EA ja jetzt nicht. Diese Woche hat er gut performt auf dem EUR/USD, Livekonto ist auch seit heute bei XM eröffnet, nächste Woche kapitalisiere ich das Konto und lass den laufen. Wenn mir das Ergebnis nicht gefällt schalte ich den Ab 


  • kubuss gefällt das

Trading am Morgen vertreibt Schulden und Sorgen!!


  #10
OFFLINE   easyrider

Jeder hat seine Erfahrungen gemacht und daher verstehe ich was du meinst. Solange ich den EA kontrollieren kann was soll den dabei passieren, den kannst du mit einem Knopf an und ausschalten im MetaTrader. Blind laufen lasse ich den EA ja jetzt nicht. Diese Woche hat er gut performt auf dem EUR/USD, Livekonto ist auch seit heute bei XM eröffnet, nächste Woche kapitalisiere ich das Konto und lass den laufen. Wenn mir das Ergebnis nicht gefällt schalte ich den Ab 

 

 

Wie hoch sind die Gebühren für die Nutzung des EAs?

Das Problem ist, bei Martingale-/Grid-Strategien für die man eine Gebühr zahlen muss, ein Zielkonflikt:

 

Auf der einen Seite will man aufgrund des hohen Risikos solcher Systeme kleine Lotzahlen fahren um den Drawdown zu begrenzen, auf der anderen Seite soll man aber sicherlich entsprechende (hohe?) Gebühren zahlen...


Bearbeitet von easyrider, 13 Januar 2017 - 19:19 Uhr,

Viele Grüße

easyrider

 

ForexFabrik Contest Dezember 2016: Platz 1!

ForexFabrik Contest November 2016: Platz 4!


  #11
OFFLINE   MANDL2007

:rofl:  So, so ... also das ist schon ganz schön einfach mit den EAs und dem traden überhaupt .... wenn einem das Ergebnis nicht gefällt ... na ja, was soll's dann schalte man einfach AB ! Und jut isset och schonn ! Prima ! Dat merke ick mir !  :rofl:

 

Hab ich doch die janze Zeit irjendwatt falsch jemacht, wahrscheinlich hab ick nur vajessen auszuschalten ... im richtjen Moment ... hab wohl nich jemerkt, dat mir dit Erjebnis nicht mehr jefallen sollte !   So een Mist abba ooch ! :troll:


Bearbeitet von MANDL2007, 13 Januar 2017 - 19:28 Uhr,

  • pals10001 und kubuss gefällt das
"I DO it my way !" (frei nach F.S.)
Mein EA Portfolio: http://www.stevehopw...php?f=36&t=1374 (TGTFX, TGTFX1, TGTFX2, MANDL2007)

  #12
OFFLINE   Pago

Jeder hat seine Erfahrungen gemacht und daher verstehe ich was du meinst. Solange ich den EA kontrollieren kann was soll den dabei passieren, den kannst du mit einem Knopf an und ausschalten im MetaTrader. Blind laufen lasse ich den EA ja jetzt nicht. Diese Woche hat er gut performt auf dem EUR/USD, Livekonto ist auch seit heute bei XM eröffnet, nächste Woche kapitalisiere ich das Konto und lass den laufen. Wenn mir das Ergebnis nicht gefällt schalte ich den Ab 

 

 

Sehe ich auch so... man kann jeden EA abschalten wenn er aus dem Ruder läuft, überhaupt kein Problem.



  #13
OFFLINE   kubuss

Ja, abschalten, wenn er über Nacht sich zum Berserker gewandelt hat, hat er sich vielleicht bis morgens schon selbst abgeschaltet. :welldone:


  • easyrider, MANDL2007 und Crashbulle gefällt das

Gruss  kubuss

 

Wer viel Geld hat, kann spekulieren.

Wer wenig Geld hat, darf nicht spekulieren.

Wer kein Geld hat, muss spekulieren.

André Kostolany

 

mini.jpg


  #14
OFFLINE   traderdoc

Sehe ich auch so... man kann jeden EA abschalten wenn er aus dem Ruder läuft, überhaupt kein Problem.


Sehe ich auch so... nur bei den EAs mit der künstlichen Intelligenz gibt es ein Problem. Die sind nach einem bestimmten Zeitraum des Selbstlernens so intelligent, dass sie sich selbstständig wieder einschalten, wenn dem EA der Gewinn wieder gefällt...

traderdoc

Ich erfülle Euch gern Eure EA-, Indikator- und Script-Programmierwünsche.

 


  #15
OFFLINE   Pago

*
BELIEBT

Sehe ich auch so... nur bei den EAs mit der künstlichen Intelligenz gibt es ein Problem. Die sind nach einem bestimmten Zeitraum des Selbstlernens so intelligent, dass sie sich selbstständig wieder einschalten, wenn dem EA der Gewinn wieder gefällt...

traderdoc


Na gut, das ist natürlich ein Argument aber du kannst noch immer aus einer breiten Palette an Tools schöpfen um deinen KI-EA zu bändigen.
Um nur ein paar zu nennen....

1. Duchschlagskräftige Erziehung
2. Metattader abschalten
3. Rechner abschalten
4. Stecker vom Stromkreis entfernen
5. Sicherung an dem betreffenden Stromkreis ziehen/abschalten

Oder die ultimative Geheimwaffe:
Deine Frau über die Verluste informieren, alle weiteren Gegenmaßnahmen werden dann sicherlich von ihr eingeleitet 😆

Bearbeitet von Pago, 14 Januar 2017 - 10:31 Uhr,

  • MANDL2007, easyrider, kubuss und 3 anderen gefällt das

  #16
OFFLINE   tob

Der EA vom Antonov ist kostenlos und ich hab ja nicht gesagt, dass ich das System Tag und Nacht laufen lasse. Abends wird der abgestellt und morgens wieder gestartet. Das habe ich noch nie erlebt das der EA sich wieder einschaltet wenn er ausgeschaltet ist. 


Trading am Morgen vertreibt Schulden und Sorgen!!


  #17
OFFLINE   kubuss

tob,

mit abschalten mein ich natürlich einen MC. :-

dann braucht er sich nicht mehr einschalten.

a Späßle muss doch sein. :w00t:


Bearbeitet von kubuss, 14 Januar 2017 - 12:25 Uhr,

  • MANDL2007 und tob gefällt das

Gruss  kubuss

 

Wer viel Geld hat, kann spekulieren.

Wer wenig Geld hat, darf nicht spekulieren.

Wer kein Geld hat, muss spekulieren.

André Kostolany

 

mini.jpg


  #18
OFFLINE   Katakuja

Ich kann nur das Berichten was ich sehe und erlebe. Und so sieht es gerade aus.

Im Durchschnitt knapp 200 € pro Monat Plus. 6 Monate seit der EA läuft. Das

Dezember Minus resultiert durch den VPS Absturz.

 

Mehr weiß ich bis jetzt auch nicht.

 

200 € sind wirklich nicht viel bedenkt man die eingesetzten 5000 €

 

Aber es sind trotzdem 1100 € + in 6 Monaten. Und jeder der sich mal mir Grid trading beschäftigt hat,

und ein wenig gerechnet hat sollte doch wissen wie es da läuft. Um sicher über die Runden zu kommen

bräuchte man eher 5 bis 25 k an Kapital bei nicht viel mehr Ertrag und sicher ist es trotzdem nie. Aber

was ist schon sicher außer der Krebs beim Rauchen.

 

Vielleicht muss man das auch ganz anders angehen.

 

Zb.

 

Einsatz: 5000 €

Zeitraum: 6 - 12 Monate.

 

Ergebnis: Hoffentlich Plus, dann alles schließen und von Vorne anfangen.

 

Praktisch Binär das ganze Traden und es als einen großen trade ansehen der paar Monate läuft.

 

usw usw.

 

Das einzig wichtige ist, Dafür nur Geld nehmen das man übrig

hat und keine Schulden machen oder sonstige Amok Aktionen.

 

Wenn man es nicht hat dann hat man es nicht und dann lässt man es bleiben !!

 

 

Lg,

 

Kata

Dateianhang

  • Angehängte Datei  an1.jpg   26,3K   6 Anzahl Downloads

Bearbeitet von Katakuja, 15 Januar 2017 - 14:05 Uhr,


  #19
OFFLINE   traderdoc

Wie sah es denn zwischendurch mit dem DD aus? Da kann es gerade beim Grid heftige Ausschläge geben, die dann meist der k.o. sind.

 

Ich glaube Helmut Schmidt ist nicht an Lungenkrebs gestorben, d.h. auch der Krebs beim Rauchen ist nicht mal sicher.

 

traderdoc


Ich erfülle Euch gern Eure EA-, Indikator- und Script-Programmierwünsche.

 


  #20
OFFLINE   Katakuja

@ easyrider

 

Sory das ich nicht auf deine super Analyse geantwortet habe,

aber da gibt es auch nicht viel weiter zu sagen außer du hast Recht.

 

Interessant ist es alles trotzdem und deswegen poste ich ja auch das ganze.

 

Und nochmal danke für deine fundierte Antwort. Genau so was will man lesen !!

Sachlich, informativ und genau.

 

 @ TD

 

Lungenkrebs ist ganz weit hinten bei den Möglichkeiten. Da ereilen die Raucher

erst mal viel ekligere Sachen zuerst.

 

Zum DD. Wie gesagt, ist ein 5K EA und habe es leider damals auf nem 10K Account laufen

lassen, so das es ein wenig verwässert ist, aber man könnte/kann es sich umrechnen. Nervt

mich schon das es so ist, aber jetzt lasse ich es halt so laufen.

 

Grad fällt mir ein, ich könnte ja 5K abziehen dann hätten wir das Problem auch gelöst.

Gäbe zwar ein Knick...

 

Und nochmal für alle falls das überlesen worden ist. Es ist ein DEMO Account !!

 

 

Lg,

 

Kata

 

 

 

 

 

 

 

Dateianhang


  • traderdoc gefällt das



Similar Topics

  Thema Eröffnet von Statistik Letzter Beitrag




0 Benutzer lesen gerade dieses Thema

0 Mitglieder, 0 Gäste, 0 anonyme Nutzer