Inhalte aufrufen

  • Über Facebook anmelden Über Twitter anmelden Über WindowsLive anmelden Log In with Google Anmelden
  • Mitglied werden
Profilbild

Rent-A-Signal

- - - - -

  • Du kannst leider keine neuen Themen eröffnen
  • Please log in to reply
95 Antworten zu diesem Thema

  #61
OFFLINE   Movement

hab mich jetzt mal bei zipsignal als provider angemeldet um zu sehen wie das technisch klappt.
das erste signal wurde korrekt übermittelt. welche latenzen es gibt sieht man aber erst wenn ich einen subscriber habe. die slippage wird dann in der liste angezeigt und auch die genaue uhrzeit der ausführung.


Wie soll es denn im Detail funktionieren? Auch über EA?
Eingefügtes Bild

  #62
OFFLINE   PriNova

ja, das funktoniert auch über EA. man kann aber auch soviel ich weiss direkt auf der Page auch seine trades absetzen. dadurch werden die trades sogar schneller zu den clients geschickt.

ja, man kann den Service selbst kostenlos abonnieren und hat damit einen tradecopierer. ist auch bei Rent-A-Signal so.
Copyright © 2008-2016

Als Nomade quer durch Europa. Bei Interesse auch Hausbesuche 😉

  #63
OFFLINE   knittel

habe jetzt mein eigenes system abonniert. das ganze wird von einem ea auf meinem lifekonto zu zipsignals in vermutlich usa geroutet und von dort auf einen ea in meinem demokonto.
da kann ich auch dann sehen welche slippage entsteht.
nach john f. kennedy hat sich kein amerikanischer president mehr getraut sich in die politik einzumischen

  #64
OFFLINE   knittel

technisch klappt das mit zipsignal ganz hervorragend.
aktuelle order von meinem lifekonto gesendet und 3 sec. später auf dem anderen konto ohne slippage angekommen.
für jemand der signale verkaufen will ist dies wohl die aktuell beste möglichkeit.
ich will das eigentlich nicht,aber da ich schon mal alles installiert habe lasse ich das einfach laufen,mal sehen was draus wird.

Dateianhang


nach john f. kennedy hat sich kein amerikanischer president mehr getraut sich in die politik einzumischen

  #65
OFFLINE   Movement

@ Pri: Sag mal hast du schon verstanden, wie das RAS RATIO berechnet wird?
komischer weise bin ich von gestern auf heute 9 Positionen gefallen, obwohl ich auch gestern im + war und wurde von leuten überholt, die ein negatives ergebnis, oder gar nicht getradet haben. einschließlich dir;)

es ändert, egal wie das ratio nu aussieht, nichts an meinem ergebnis, wäre aber schön zu wissen
Eingefügtes Bild

  #66
OFFLINE   PriNova

so ganz genau, weiss ich es auch nicht. ich weiss nur das der RAS Ratio den man in seinem account sieht der der 4 Weeks ist. dadurch, dass du jetzt in der 5. woche bist, wird die berechnung anders gewertet. je nachdem in welchem wochenabschnitt man ist. wird man in die 11 woche kommen, wird man in der 10 wochen ansicht wieder schlechter und am anfang der 30 wochen übersicht besser dastehen, bis sich auch das klärt.
aber im groben können wir uns nicht beschweren unter den top 10 aller Rankings zu sein.
Copyright © 2008-2016

Als Nomade quer durch Europa. Bei Interesse auch Hausbesuche 😉

  #67
OFFLINE   Roland

das ganze bewertungssystem ist doch bei den sowiso für die katz!

systeme ohne stops würde ich gesondert auflisten oder mintest 75% gewinnabzug geben weil die verluste ja nur aufgeschoben sind.

aber da die initiatoren auch nichts wirklich reales handeln wird sich wohl nix ändern.



  #68
OFFLINE   Movement

auf jedenfall bezieht er sich wohl immer genau auf bswp 4 wochen (28Tage).
Eingefügtes Bild

  #69
OFFLINE   Movement

systeme ohne stops würde ich gesondert auflisten oder mintest 75% gewinnabzug geben weil die verluste ja nur aufgeschoben sind.


wäre natürlich eine gute sache, kannst du aber auch selber nachvollziehen, bspw. durch die order, oder ein komisches verhältnis zw. largest winning/losing trade
Eingefügtes Bild

  #70
OFFLINE   knittel

das ganze bewertungssystem ist doch bei den sowiso für die katz!

systeme ohne stops würde ich gesondert auflisten oder mintest 75% gewinnabzug geben weil die verluste ja nur aufgeschoben sind.


das viel mir bei dir auch auf prinova, alles ohne stop, wie kalkulierst du das risk?
nach john f. kennedy hat sich kein amerikanischer president mehr getraut sich in die politik einzumischen

  #71
OFFLINE   MasterBO


das ganze bewertungssystem ist doch bei den sowiso für die katz!

systeme ohne stops würde ich gesondert auflisten oder mintest 75% gewinnabzug geben weil die verluste ja nur aufgeschoben sind.


das viel mir bei dir auch auf prinova, alles ohne stop, wie kalkulierst du das risk?


Wie kommt Ihr das PriNova ohne Stop arbeitet. Nur weil er kein SL eingibt und die Trades selber manuell managed? In seinem Thread hat er es beschrieben wir er vor geht. Weiterhin sieht man auch an der Performance auf der Startseite, dass er Trades auch im Minus (bei seinem SL) beendet.
Bei EAs sollten definitiv Stops rein, da gebe ich Euch recht.
Wenn euch der Post gefällt, dann gibt mir ein Thank You!!!

An der Börse ist alles möglich, auch das Gegenteil.
von André Kostolany!

  #72
Detreda

Der Handel ohne SL kann über sehr lange Strecken erfolgreich sein. Und das Bauen unter Wasser ebenso. Und das Bauen unter Wasser in Kombination mit fehlendem SL erst recht. Ich habe damals, als PriNova das Konto hier reingestellt hat, mal draufgeschaut - und dann nicht mehr. Weil die wichtigen Daten allesamt privat geschaltet sind. Ich will das nicht kritisieren. Jeder hat seine Gründe für das, was er tut. Und an der Aussage unseres Altbundeskanzlers, dass nur wichtig ist, was hinten rauskommt, ist ja auch durchaus was dran. Aber beim Trading ist sie nur scheinbar das Maß aller Dinge. Vor allem dann, wenn man nicht nur für sich alleine verantwortlich ist. Beim Trittbrettfahrer zumindest deutet ein Sharpe Ratio von 0,1 darauf hin, dass Risiken eingegangen werden, die höher sind als die zu erwartenden Gewinne.

@MasterBO: Im Minus beendete Trades müssen nicht beim SL enden - sondern vielleicht einfach an einer Grenze, wo sie vielleicht nach 500 Pips Minus "nur noch" 60 Pips im Minus sind. Wir wissen es nicht. Wenn PriNova mag, dass wir es wissen, kann er die aussagefähigen Daten ja sichtbar schalten. Wenn nicht, dann nicht. Jeder hat sein Recht auf seine Blackbox. Aber so bleibt halt nur die Möglichkeit zur Spekulation "was wäre, was ist".

Gruß und allen einen guten Start in eine hoffentlich erfolgreiche Woche! Detreda
  • fuzzycontrol gefällt das

  #73
OFFLINE   PriNova

es ist tatsächlich so, dass ich keine festen stopmarken nutze.


ich behaupte mal: Ein fester Stop im Trading ist IMHO ein Todesurteil - allein aus dem Grund, weil ich mit dem Stop indirekt behaupte zu wissen, wie sich der Kurs in der kurzfristigen Zukunft entwickelt. Free your mind.
[/size]
[/size]Das ich Trades auch manchmal im Verlust schliesse leigt, daran, dass ich sie nicht managen kann, weil ich über längerem Zeitraum nicht am PC hocke. Oder mir die Kursentwicklung nicht gefällt. Oder ich ganz schlechte Laune habe (dies spiegelt sich übrigens auch im ersten drittel meiner myfxbook Kurve ab = Mentale Unausgeglichenheit). Die Entscheidung einen Trade zu schliessen, mache ich ganz alleine am momentanen Verlauf des Charts aus. Desweiteren ist meine Signalqualität in den letzten Jahren so gut geworden, dass der Kurs tatsächlich sehr selten über -100 pip wegläuft. Was die Sharp Ratio angeht, so hat Detreda recht. Ich habe manchmal ein höheres Risiko als das, was ich mir tatsächlich von dem großen Kuchen mitnehme. Daran bin ich aber auch schon am Arbeiten. Ich möchte meine Ausstiegstechnik verbessern, um so mehr vom Kuchen abzubekommen. Jedoch kann ich das erst ab einer gewissen Zeit in meiner persönlichen Statistik ablesen, ob ich wirklich einen Vorteil daraus ziehen kann.
Hätte ich im Gegenzug, nachdem ich mir meine Trades im Nachgang angeschaut habe, mit festen Stopp gearbeitet, wäre ich noch lange nicht so weit wie ich jetzt bin. Das liegt auch nicht daran, dass ich die Stopps falsch gesetzt habe.
Und so wie meine derzeitige Entwicklung verläuft, bin ich äusserst zufrieden.

Gruß

PriNova[size=15px]

  • Wödmasta gefällt das
Copyright © 2008-2016

Als Nomade quer durch Europa. Bei Interesse auch Hausbesuche 😉

  #74
OFFLINE   forex35

Ein fester Stop im Trading ist IMHO ein Todesurteil - allein aus dem Grund, weil ich mit dem Stop indirekt behaupte zu wissen, wie sich der Kurs in der kurzfristigen Zukunft entwickelt. Free your mind

Ist zwar schn wieder offtopic, aber ohne Dich angreifen zu wollen, finde ich, daß dieser Satz in sich Blödsinn ist.
Daraus müsste ich auch schliessen, dass ein Target oder eine wie auch immer geartete Gewinnmitnahme darauf basiert, dass ich indirekt behaupte, die Weiterentwicklung des Kurses zu wissen...
Ein fester Stop ist einfach ein Mittel, um sich dagegen abzusichern, einen zu hohen Verlust zu erleiden, falls sich der Markt zu weit entgegen der eingegangenen Position entwickelt. Doch nicht mehr und auch nicht weniger, oder?(Gerade aus dem Grund, dass ich eben NICHT behaupten kann, zu wissen, wie sich der Kurs in der Zukunft entwickelt)
Und die allermeisten, die Live traden, dürften igendwann schon einmal erlebt haben, daß eben gerade das NICHT setzen eines festen Stops das Todesurteil bedeutet hat...
Zumindest, solange man noch mit entsprechend gehebelten Positionen arbeitet, was allgemein mangels Masse im Verhältnis zu den erwünschten Gewinnen wohl der Fall sein wird...

Was insgesamt nicht heissen soll, daß ich es Dir nicht glauben würde, daß Du mit deinem Stil ohne SL bis jetzt gut gefahren bist)


  • marty gefällt das
Man kann Emotionen nicht einfach ausschalten. Man hat zu lernen, mit ihnen umzugehen.

  #75
OFFLINE   Katakuja

Finde Pri hat recht. Hab zwar TP und SL aber auch nur
für den Fall das Oanda abschmiert, ansonsten ist mein TP und SL,jetzt reichts jetzt wird ausgestiegen.

Und das ändert sich von sekunde zur sekunde..

Die Entscheidung einen Trade zu schliessen, mache ich ganz alleine am momentanen Verlauf des Charts aus.



  #76
ONLINE   stony

Da ist was dran. Ich setze auch nur sehr weite "Harakiri-Stops" für den Fall, dass die Plattform oder die Verbindung ausfällt. Ansonsten Ausstieg nach Chartbild und Marktdynamik.
Sommerzeit gefährdet Ihre Gesundheit!

(aktueller chronobiologischer Erkenntnisstand)

  #77
OFFLINE   PriNova

Daraus müsste ich auch schliessen, dass ein Target oder eine wie auch immer geartete Gewinnmitnahme darauf basiert, dass ich indirekt behaupte, die Weiterentwicklung des Kurses zu wissen...



damit hast du dir die frage eigentlich auch schon selbst beantwortet @forex35. mit einer zielsetzung versucht man genauso indirekt die Entwicklung des Kurses zu wissen. Viele Menschen glauben, es sei leichter die Zukunft zu beeinflussen als die Vergangenheit - aber ist das wirklich so?
Copyright © 2008-2016

Als Nomade quer durch Europa. Bei Interesse auch Hausbesuche 😉

  #78
OFFLINE   forex35

Viele Menschen glauben, es sei leichter die Zukunft zu beeinflussen als die Vergangenheit - aber ist das wirklich so?

Also hierauf zu antworten, wäre so philosophisch und offtopic, daß ich es mir verkneife ;)

Zum Them SL und TP aber nochmal als abschliessend: Es ist wie so oft im Leben einfach Ansichtssache ;)
Wenn ich ein TP oder SL setze, glaube ich weder zu wissen noch beeinflussen zu können, was der Kurs in Zukunft macht. Dann setze ich nur für mich selbst fest, wie gross das Stückchen vom Kuchen sein sollte, um mich für den Moment des einen Trades "satt" zu machen. Und der SL bewahrt mich vor einem Desaster, falls das Stückchen "vom Teller" fällt, bevor ich es sicher ans Ziel gebracht habe....

Nun könnte man auch weiter gehen und prinzipiell sagen: wer einen Stop setzen muss, hat einfach keine Ahnung vom Traden, sonst bräuchte er Ihn nicht... Aber wie immer : Alles Ansichtssache :)


Man kann Emotionen nicht einfach ausschalten. Man hat zu lernen, mit ihnen umzugehen.

  #79
OFFLINE   TJPLD

Viele Menschen glauben, es sei leichter die Zukunft zu beeinflussen als die Vergangenheit - aber ist das wirklich so?


Ja klar. Wenn ich mir heute die Haare grün färbe habe ich damit dieZukunft beeinflusst, dass ich mit grünen Haaren herum laufe und Leute
mich deswegen wohl komisch anschauen und bestimmte Meinungen über mich bilden das geht ganz einfach. Das ich in der Grundschule in Mathe mal ne 5 geschrieben hat lässt sich durchaus schwerer beeinflussen.

Indem man sich long oder short positioniert glaubt man ja auch die weitere Entwicklung des Kurses zu wissen.

  #80
OFFLINE   PriNova

Die Vergangenheit steht zwar vom Ereignis her fest, aber sie ist bzgl. ihrer Folgen mehr veränderbar als die Zukunft.

Ich rede auch von festen Stops. Bitte nicht verwechseln mit 'keinen Stops'.
Copyright © 2008-2016

Als Nomade quer durch Europa. Bei Interesse auch Hausbesuche 😉





0 Benutzer lesen gerade dieses Thema

0 Mitglieder, 0 Gäste, 0 anonyme Nutzer