Inhalte aufrufen

  • Über Facebook anmelden Über Twitter anmelden Über WindowsLive anmelden Log In with Google Anmelden
  • Mitglied werden
Profilbild

NordMarkets.com

- - - - -

  • Du kannst leider keine neuen Themen eröffnen
  • Please log in to reply
15 Antworten zu diesem Thema

  #1
OFFLINE   dig

Hallo an Alle,

ich habe mich heute bei NordMarkets.com registriert. Ich brauche den MT4 um Einiges mit ihm zu testen.
Auf dieser Website wird auch noch eine FXDeskPRO Plattform angeboten. Kennt die Jemand?
Ich konnte sie aber nirgendwo finden. Hat schon Jemand Erfahrung mit NordMarkets machen können?

Die Hauptgründe mich bei NordMarkets zu registrieren waren folgende:

KEIN DEALING DESK - STP
SCALPING ERLAUBT


FX BROKER

NordMarkets ist ein FX (Forex) Broker und kein Market Maker.
Zwischen einem Market Maker (Dealing Desk) und einem Broker (ECN) besteht ein großer Unterschied
und der grundlegende Unterschied zwischen den zwei verschiedenen Arten des FX Handels ist,
dass ein ECN ein No-Conflict Broker ist, wohingegen ein Dealing Desk häufig Positionen gegen den Kunden einnimmt.


FÜR SCALPER WIE MASSGESCHNEIDERT

Das NordMarkets ECN Konto ist für Scalper und andere Trader mit hohen Volumen
(CTAs, Fondsmanager, Trading Groups und Automated Trading Systems) wie geschaffen.
Mit pre-screened Kursen von mehr als 13 Banken und Institutionen können Sie sicher sein,
dass der Kurs, den Sie erhalten vermutlich der beste verfügbare ist.
NordMarkets ist ein STP Broker, der nie in den Handelsstil,
die Handelsmethode oder -strategie des Kunden eingreift und es Ihnen ermöglicht ein besserer Trader zu sein.



Ich kann nur hoffen, dass dies nicht nur leere Sprüche sind.
Wegen des fehlenden Zugangs zur FXDeskPRO Plattform werde ich Morgen eine Anfrage an NordMarkets richten
und auf diese Weise gleich mal den Support testen.
Schließlich ist es wichtig zu wissen, ob man in einem angemessenen Zeitraum Hilfe bekommt.
Ich werde hier zu gegebener Zeit über meine Erfahrungen berichten.

Gruss
dig

  #2
OFFLINE   forex35

ich selbst habe dort kein konto,aber du solltest vielleicht auch entscheidende stellen nicht überlesen,denn die "leeren sprüche"
werden schon recht detailiert dargestellt auf der website

wenn man mal die option mini-konto anschaut
(worauf es wahrscheinlich rauslaufen soll,wenn du einiges erst testen willst)

Handeln Sie jetzt mit Streaming Preisen vom NordMarkets Trading Desk mit sofortiger Abwicklung. Nutzen Sie das absolute Potential des FX mit bis zu 400x (400:1) Leverage mit einer Mindesteinlage von 1.000 EUR oder entsprechendem Gegenwert.

also unter 1000€ geht nix,und da ist auch kein ECN zugang zu beanspruchen.ich müsste mich schwer täuschen,wenn das hier als trading desk bezeichnete nicht das gleiche ist wie unter der bezeichnung dealing desk bekannt

Das NordMarkets MINI Konto ermöglicht Ihnen den Handel mit Devisen und Edelmetallen mit kleinen Lots von 0,1 Mini-Lot (1.000) oder Mikro-Lot und 1 Mini-Lot (10.000).

willst du ja zum testen bestimmt haben.gibts aber beim ECN konto nicht mehr

Sie haben die Möglichkeit zu den bestmöglichen Kursen und engsten Spreads mit minimalen Handelsvolumen von 40.000 (0,4 Lot) und bis zu 100x Leverage (100:1) teilzunehmen.


Konten mit Einlagen von mehr als 10.000 EUR werden automatisch in ECN Konten umgewandelt.


Mit dem MINI Konto haben Sie Zugriff auf mehr als 10 Streaming Währungspaare und Edelmetalle auf den NordMarkets MetaTrader 4 ECN oder FXDeskMINI Plattformen.

also ich kann mich täuschen,aber meine vermutung geht dahin,dass FXdeskMINI und FXDeskPRO einfach nur die kontoarten unterscheiden,die du aber alle,egal ob mini,pro oder ECN auf der MT4plattform tradest.
aber der support wird dir da ja noch aufklärung bieten,denke ich.

nachhaken solltest du auch,was das skalpen anbetrifft.

Das NordMarkets ECN Konto ist für Scalper und andere Trader mit hohen Volumen (CTAs, Fondsmanager, Trading Groups und Automated Trading Systems) wie geschaffen

Beim NordMarkets MINI sind Spreads fixed im Vergleich zum ECN Konto, auf dem wir variable Spreads haben.

beim mini wird scalping nicht explizit erwähnt

und dann kommt noch der ungeklärte punkt der kommissionen,die für ECN broker eigentlich üblich sind,aber auch auf der website nicht erwähnt werden.


Kommissionen bei Nordmarkets hab ich noch keine entdecken können.


Nordmarkets verlangt 5 USD pro gehandelten 100.000 USD.

Meine Quelle: Eigene Nachfrage.
Hier der Auszug aus der Email:
"Because of or non-interference status we charge a commission of 5 USD per 100,000 USD traded."


bitte nicht falsch verstehen,ich will nordmarkets keinesfalls schlecht machen,ich denke nur,man muss drauf achten,ob der broker das bietet,was man sich in der ersten euphorie verspricht.
und ich hatte beim lesen kurz den eindruck,dass das was du dir versprichst von nordmarkets,nicht zu den knditionen angeboten wird,die du dir erwartest.
Man kann Emotionen nicht einfach ausschalten. Man hat zu lernen, mit ihnen umzugehen.

  #3
OFFLINE   matsf

Wow, das nenn ich mal eine Antwort, forex35 !:welldone:
Sehr schön...

Dazu kann man nichts mehr hinzufügen, bis auf:

Einlagensicherung:
Es gibt bei Nordmarkets KEINE Einlagensicherung. Ist (zumindest für mich) kein unwichtiger Punkt.
Ansonsten gebe ich forex35 zu 100% Recht.
Lebe nicht um zu arbeiten, sondern arbeite um zu leben.

  #4
OFFLINE   oldschuren

forex35, super Antwort....:welldone:

  #5
OFFLINE   Xaron

Was das ECN Konto angeht, so kann ich das durchaus empfehlen. Superschnelle Ausführung und definitiv kein Dealing Desk. Die Spreads sind ok.
Eingefügtes Bild

  #6
OFFLINE   oldschuren

Aber warum haben die keine Einlagensicherung?

  #7
OFFLINE   dig

Hallo forex35,

vielen Dank für Deine schnelle und sehr ausführliche Antwort.
Du kannst keine Firma schlecht machen, das kann nur die jeweilige Firma selbst.
Uns geht es darum, dass wir nicht dreimal den gleichen Fehler machen.
Deshalb die Hilfe hier im Forum, die auf Gegenseitigkeit beruht. Danke nochmals.

Nun weiß ich, was ich in der Anfrage unbedingt fragen muss. Manches vergisst man im Trubel.
Vielleicht hast Du recht und FXDeskPRO ist nur eine Kontoart und keine alternative Handelsplattform.
Ich werde auch direkt nach Scalping fragen, ob es für alle Handelsgrößen gilt.
Der Hinweis auf die Kommission stammt vom vom 9.September 2009. Gut recherchiert.;)

Danke, matsf, für den Hinweis auf die Einlagensicherung, sehr wichtig. Ich werde fragen.

Xaron – auch Dir sei gedankt für eine sehr wichtige Bestätigung:
Was das ECN Konto angeht...definitiv kein Dealing Desk.
Das hört man immer gern.

Ich danke Euch alle nochmals für die schnelle Hilfe. Gemeinsam geht’s besser.:welldone:

Gruß
dig

  #8
OFFLINE   Xaron

Kommisionen gibt's beim ECN Konto auch nicht, soweit ich das sehe - auf jeden Fall ist da bisher noch nix aufgetaucht. Warum die aber keine Einlagensicherung anbieten, ist mir unklar. Ich dachte immer, das sei Vorschrift in Europa.
Eingefügtes Bild

  #9
OFFLINE   oldschuren

Kommisionen gibt's beim ECN Konto auch nicht, soweit ich das sehe - auf jeden Fall ist da bisher noch nix aufgetaucht.


Ist aber jetzt nicht der FirmenAccount...;D

  #10
OFFLINE   Xaron

Doch der isses. ;) Was mich aber persönlich überrascht hatte, war, dass in der eMail von denen von Kommissionen die Rede war, ich im Account selbst aber noch keine entdecken haben können.... Wissen die, was sie tun?;D
Eingefügtes Bild

  #11
OFFLINE   dig

Hallo Xaron,

ausgerechnet nach Kommissionen habe ich nicht gefragt,
weil ich an nahm, dass diese Frage geklärt war.???
Auf der Website sehe ich keinen Hinweis auf Kommission.
Aber kein Problem, ich kann nochmal nachfragen.

Gruß
dig

  #12
OFFLINE   dig

Hallo an alle Forexler,

heute gebe ich Euch einen ersten Zwischenbericht von meinem neuen Broker aus Schweden, NordMarkets.
Einen Tag, nachdem ich mich angemeldet habe, hat sich ein junger Mann bei mir vorgestellt.
Er ist Junior Broker - Foreign Exchange Desk.
Leider spricht er nur englisch und spanisch. Ich aber leider nicht.
Wir haben uns darauf geeinigt,
dass ich ihm meine Fragen per eMail auf Deutsch zu sende und er mir dann darauf antworten wird.
Am nächsten Tag bekam ich seine Antworten auf meine Fragen.
Es liest sich, als verwendet er einen Translator. Ich kann damit leider nicht viel anfangen.
Schade.
Aber so schnell gebe ich nicht auf, weil mir ansonsten alle Rahmenbedingungen des Brokers zusagen.
Eine junge Dame von NordMarkets hat mich heute Mittag auch noch kontaktiert.
Sie beherrschte auch zwei Sprachen, Englisch und natürlich Schwedisch,
was in Stockholm sehr verbreitet und beliebt ist.;D
Nur ich war wiedermal unvorbereitet.

Eines habe ich aber schon herausbekommen:

Beim ECN Konto wird auf Kommissionsbasis abgerechnet. 5 Euro pro 100.000er Handelsgröße.
Scalping ist nur beim ECN Konto erlaubt, aber nicht beim Mini Konto.
Was ich mit Einlagensicherung meine, hat er nicht verstanden.
Das liegt wahrscheinlich am Translator.

Ich bleibe am Ball. Versprochen.

Gruss
dig

  #13
OFFLINE   Xaron

Jo, das mit den Kommissionen kann ich auch bestätigen. Nachdem ich mal wieder Kontakt mit meinem "Chef" hatte, war ihm aufgefallen, dass bei mir gar keine Kommissionen abgebucht worden sind. Das waren dann gleich mal $550 nachträglich. Naja, ist ja nicht mein Geld.;D

Also $5 pro gehandelten $100k USD.

Ansonsten bin ich weiterhin recht zufrieden mit dem ECN Account.
Eingefügtes Bild

  #14
OFFLINE   Powerbiene

Da habe ich ja etwas gefunden. Können die Beteiligten noch etwas nach der Zeit zu Nordmarkets sagen? Seid ihr noch dabei? Ist die Einlagensicherung immer noch nicht vorhanden?
Wo ist der Unterschied bei FXDeskPro und Nordmarkets Currenex?

PB

  #15
OFFLINE   forexler

ja aber die paar euro kommen auch noch zum spread hinzu


  #16
blutkehlchen

Mein Gott , Nordmarkets schreiben sogar ihre rechtsfähige Anschrift auf die Hauptseite , das ist ja bei den meisten 1Mann Forexbuden total out





0 Benutzer lesen gerade dieses Thema

0 Mitglieder, 0 Gäste, 0 anonyme Nutzer