Inhalte aufrufen

  • Über Facebook anmelden Über Twitter anmelden Über WindowsLive anmelden Log In with Google Anmelden
  • Mitglied werden
Profilbild

SuperTrend Handelssystem für MT4 - wer liefert das ?

- - - - -

  • Du kannst leider keine neuen Themen eröffnen
  • Please log in to reply
30 Antworten zu diesem Thema

  #1
OFFLINE   PhilFOrex

Ok, bitte nicht schlagen, ich arbeite mich als Neuling erst seit 2 Wochen ins Thema Forex ein (bin 51 mit gut 10 Jahren Aktienerfahrung).

Da ich mir mit 51 die Daytrader Hektiknicht mehr antun will (lach) sondern sowieso eher ruhig und langfristig handele bin ich auf der Suche nach robusten Trendsystemen über den einfachen SuperTrend gestolpert.
Insbesondere weil in diesem Artikel das Teil für viele Währungspaare auf 12.5 Jahre rückwärts analysiert wurde: 

Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Jetzt frage ich mich daher, WO kann ich diesen SuperTrand als Handelssystem für MT4 bekommen - OHNE dass ich Wochen/Monate damit verbringen muss passende Parameter von Hand zu finden. Ich mein, ich bin ja nicht der Erste der den SuperTrend nutzt und parameterisiert.
Ich kann mir nicht vorstellen dass hier jeder Einsteiger/Trader sich dieses KnowHow einzeln selbst erarbeitet.

Wie gesagt, ich suche nicht das SuperDuperMachMichSchnellReich System - mir genügt ein System, in dass ich mich in meinem Demokonto die kommenden 2-3 Monate einarbeite, um zu lernen bei den passenden Trends zu traden. 

Merci.



  #2
OFFLINE   Joachim108

Moin,

 

interessante Fragen. Ich könnte mir aber vorstellen, dass es hier nicht viele Antworten gibt, wenn es um ein eher langfristiges System geht - aber ich lasse mich gerne eines Besseren belehren.

Meine Meinung zum Supertrend ist, dass er als alleiniges Kriterium wahrscheinlich nicht ausreichen wird, um damit dauerhaft profitalel und stabil zu traden. Dies gilt zwar grundsätzlich fürt jeden Indikator, aber beim Supertrend kene ich Untersuchungen, wo dies zumindest für den DAX und seine Einzelaktien untersucht wurde. Die von dir angeführte Untersuchung behauptet zwar etwas anderes, aber sei es drum...

Natürlich kann man sich für jedes Währungspaar die optimalen Einstellungen für die Vergangenheit heraussuchen - aber ist das in der Zukunft stabil, oder handelt es sich hier um "Curvefitting"?

Sorry, wenn ich auf deine Fragen keine Antworten geben konnte und noch weitere Fragen hinzugefügt habe, aber ich glaube nicht, dass es so einfach ist!


  • Crashbulle gefällt das

Ich weiß, das ein Backtest nichts über die Zukunft sagt.
Aber warum soll ich etwas traden, das in der Vergangenheit schon nicht funktioniert hat?!

 

mini.jpg

 


  #3
OFFLINE   PhilFOrex

Meine Überlegung basiert ja auf dem verlinkten Artikel.
Dort wurde der Kurs EUR/USD der vergangenen 12.5 Jahre genommen und mit unterschiedlichen Parametern analysiert bei welchen Werten der Trend die meisten positiven Ergebnisse liefert.

Rein statistisch sind 12.5 Jahre dann ganz brauchbar um mit den gleichen Werten in Zukunft zu handeln würde ich mal einfach behaupten.

Natürlich muss es bei jedem Währungspaar, bei jedem Metall, bei jeder Aktie individuell berechnet werden - sonst wäre Trading ja ganz simpel.

Daher frage ich mich wo die Firmen sind, die genau das machen und diese "Einstellungen" dann verkaufen - da muss es doch welche geben die als seriös anerkannt sind.

Oder ist das ne Marktlücke ... Hmm scheinbar muss ich mir ein paar Programmierer suchen und ne eigene Firma gründen ...Lach



  #4
OFFLINE   fx_expert2

hast du denn den super-trend indicator ?



  #5
OFFLINE   PA Scalper

Daher frage ich mich wo die Firmen sind, die genau das machen und diese "Einstellungen" dann verkaufen - da muss es doch welche geben die als seriös anerkannt sind.

In einem Schweizer Forum wurde erwähnt das es in Österreich eine Firma gibt die sowas, oder ähnliches machen, das Foren Mitglied hat mit denen zusammen programmiert, die haben zig Server laufen, ich glaube der Name war IX oder XB oder IXN oder so ähnlich, kann mich nicht mehr genau erinnern, sorry.

 

Aber wieso kaufst dir nicht einen Server und machst die Auswertungen selbst?


Bearbeitet von PA Scalper, 18 Januar 2017 - 11:04 Uhr,


  #6
OFFLINE   reteid2222

Ok, bitte nicht schlagen, ich arbeite mich als Neuling erst seit 2 Wochen ins Thema Forex ein (bin 51 mit gut 10 Jahren Aktienerfahrung). 
Für das was du schreibst gehörst du heftig geschlagen...zum Glück ist die Rute bei meinem Freund:w00t:}:)
Da ich mir mit 51 die Daytrader Hektiknicht mehr antun will (lach) sondern sowieso eher ruhig und langfristig handele bin ich auf der Suche nach robusten Trendsystemen über den einfachen SuperTrend gestolpert.
Insbesondere weil in diesem Artikel das Teil für viele Währungspaare auf 12.5 Jahre rückwärts analysiert wurde: 

Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Jetzt frage ich mich daher, WO kann ich diesen SuperTrand als Handelssystem für MT4 bekommen

 Du kennst schon Google? :- Stichwörter MT4 Supertrend...du hast recht...nur 152.000 Einträge :O:

- OHNE dass ich Wochen/Monate damit verbringen muss passende Parameter von Hand zu finden.

Zitat aus dem Orginalartikel:   Best parameters of the Super-Trend indicator for each currency pair :welldone: -> Die Jungs haben schon die ganze Arbeits für DICH gemacht!

Ich mein, ich bin ja nicht der Erste der den SuperTrend nutzt und parameterisiert.

Ich kann mir nicht vorstellen dass hier jeder Einsteiger/Trader sich dieses KnowHow einzeln selbst erarbeitet.

Wie gesagt, ich suche nicht das SuperDuperMachMichSchnellReich System - mir genügt ein System, in dass ich mich in meinem Demokonto die kommenden 2-3 Monate einarbeite, um zu lernen bei den passenden Trends zu traden. 
OK...legt los alles da! Oder unter Similar Topics unten auf der Seite gucken...das heißt übersetzt "Ähnliche Themen", da findet man/frau auch was!

Merci.

 


Bearbeitet von reteid2222, 18 Januar 2017 - 13:53 Uhr,

IBUPLpwH.jpg


  #7
OFFLINE   nowoandi

@reteid2222, du schreist so laut, das man dich nicht hört.

 

@FhilFOrex,

es gibt einige Indikatoren, die SuperTrend heißen, aber die sind nicht gleich.

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Mein Favorit ist der da:

Please Login or Register to see this Hidden Content


Bearbeitet von nowoandi, 18 Januar 2017 - 14:32 Uhr,

"Der beste Schraubenzieher ist ein Hammer "

 

http://www.forexfabr...ma/#entry126006

 


  #8
OFFLINE   TECANA

Ergänzung:

 

Es gibt ihn nicht den einzigen, speziellen Superindikator, der in - egal welchen Zeitrahmen - automatisch nur gute Ergebnisse bringt = PROFIT!

 

Nein,  allein für sich spricht schon die  NATUR aus dagegen.

 

_________

 

Bitte lade Dir den MT4-Indikator "Supertrend" in Dein MT4-Account, und dann schaue Dir an, in M15, H1 , H4 oder daily, welche Signale kommen. . Und deren Verlauf/Folgen. 

 

Damit Du mal ein Gefühl dafür bekommst.

 

Ich meine damit, dass Du durch die Charts scrollen sollst. mit Pos1 und F12 manuell durchschauen. Bis zum kotzen!

 

 

Und dann kannst Du noch bei den Settings die Parameter verändern.

 

Das gehört alles in das Thema: Suche nach dem Heiligen Gral des Tradings.

 

Eine unendliche Geschichte.

 

 

Laß Dich aber nicht entmutigen.

 

Wen es interessiert, der kann hier in der FF  und im www bestimmt 1.000 (tausend) Indikatoren KOSTENFREI !!! erwerben.

 

Und am Ende dieser langen Suche = Reise findest Du Dich  am Anfang wieder.

 

That´s life, that´s Traderlife!

 

 

 

TECANA


Bearbeitet von TECANA, 19 Januar 2017 - 00:17 Uhr,

  • hansjs, €urix und Vienna_Trader gefällt das

Die besten Signale/Entrys gegen den Trend sind sind nichts Wert. Schlechte Signale/Entrys mit dem Trend dagegen sehr.


  #9
OFFLINE   PhilFOrex

@reteid2222: Google ist mein bester Freund ! Nur bin ich eben zu faul mich durch 152.000 Artikel zu lesen hahaha

 

Ich hab auch nen "Supertrend hier auf dem Rechner, aber der ist halt "anders" ... Meine Frage ist ja auch eher als Zeitersparnis gedacht - ich hab eben keine Lust mir erst langwierig zig Systeme selber auszudenken und anzueignen.
Lieber suche ich mir 3-4 die einen guten Durchschnittsgewinn "garantieren" und übe an denen mit meinem Demokonto.

Mir ist klar dass das immer ein Glücksspiel bleibt - aber welches Glücksspiel ich spiele kann ich ja selbst entscheiden :-)



  #10
OFFLINE   Crashbulle

Ok, bitte nicht schlagen, ich arbeite mich als Neuling erst seit 2 Wochen ins Thema Forex ein (bin 51 mit gut 10 Jahren Aktienerfahrung).

Da ich mir mit 51 die Daytrader Hektiknicht mehr antun will (lach) sondern sowieso eher ruhig und langfristig handele bin ich auf der Suche nach robusten Trendsystemen über den einfachen SuperTrend gestolpert.
Insbesondere weil in diesem Artikel das Teil für viele Währungspaare auf 12.5 Jahre rückwärts analysiert wurde: 

Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Jetzt frage ich mich daher, WO kann ich diesen SuperTrand als Handelssystem für MT4 bekommen - OHNE dass ich Wochen/Monate damit verbringen muss passende Parameter von Hand zu finden. Ich mein, ich bin ja nicht der Erste der den SuperTrend nutzt und parameterisiert.
Ich kann mir nicht vorstellen dass hier jeder Einsteiger/Trader sich dieses KnowHow einzeln selbst erarbeitet.

Wie gesagt, ich suche nicht das SuperDuperMachMichSchnellReich System - mir genügt ein System, in dass ich mich in meinem Demokonto die kommenden 2-3 Monate einarbeite, um zu lernen bei den passenden Trends zu traden. 

Merci.

 

Zu diesem Thema habe ich schon hier geschrieben.

 

Deswegen arbeiten ja alle Indi's in der Vergangenheit        SUPER   !

 

hier:   

Please Login or Register to see this Hidden Content

                               Post #26


Bearbeitet von Crashbulle, 19 Januar 2017 - 01:46 Uhr,

mini.jpg

http://www.myfxbook....rashbulleOfCopy

Aus Erde stammen und zu Staub werden wir           ------                Was HOCH aufsteigt, fällt TIEF herunter

 

         


  #11
OFFLINE   Joachim108

@ PhilFOrex

 

Ich habe mir auf deine Anregung und die Untersuchung, die du gepostet hast den Supertrend noch einmal genauer angesehen. Es scheint nach Aussagen im Internet doch so zu sein, dass besonders im Forex dieser Indikator von einigen Tradern als alleiniges Entry-Kriterium genommen wird. Als Exit dient der Indikator auch, aber meistens nicht als alleiniges Kriterium. Ich will mir die Sache daher mal genauer ansehen und ein paar Backtests machen.

Der Indikator selbst ist ja relativ simpel und vor allem auch vom Konzept her gut zu verstehen, also nichts mystisches dabei :-)

Please Login or Register to see this Hidden Content

Wieso es davon dann so viele unterschiedliche Versionen gibt ist mir allerdings schleierhaft, denn der Indi an sich lässt ja keinen Interpretationsspielraum zu. Er hat ja auch "nur" zwei Stellschrauben, nämlich die Zeitspanne der ATR und den "Multiplikator" der ATR.

Ganz oben hatte ich in meiner ersten Antwort ja erwähnt, dass es eine Untersuchung des Supertrend für den DAX und die 30 DAX-Aktien gegeben hat, die nicht sehr überzeugend war.

Please Login or Register to see this Hidden Content

Ich habe mir das Teil jetzt für mein Analyseprogramm besorgt und habe Intradaydaten der wichtigsten FX-Paare für die letzten 12-16 Jahre (M1). Auf welchgem Timeframe soll ich das Ganze mal anschauen, was schwebt dir vor???

Im Internet wird der Indikator gerne im M15 genommen, aber die von dir gepostete Untersuchung beruhte ja auf D1. Was ich vielleicht als erstes mal untersuchen kann ist, wie sich die in der Untersuchung gefundenen Werte von damals (Juli 2011) bis heute entwickelt hätten - also ein klassischer Out-of-Sample-Test.

Versteh mich nicht falsch, ich will nicht bei dir als Programmierer angestellt werden, aber wenn das Ganze Erfolgsansätze zeigt, verfolge ich das gerne weiter!

Sobald ich Zeit habe schau ich mal weiter und berichte dann...


Ich weiß, das ein Backtest nichts über die Zukunft sagt.
Aber warum soll ich etwas traden, das in der Vergangenheit schon nicht funktioniert hat?!

 

mini.jpg

 


  #12
OFFLINE   Joachim108

Moin,

 

ich habe mir das System jetzt mal weiter angesehen und zwar erst einmal nur für den EURUSD.

Hier mal ein Bild der Trades von 2016 wenn man auf D1

mit den in der Untersuchung aufgeführten Parametern handelt:

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  573,5K   4 Anzahl Downloads

 

Man erkennt gerade in 2016 sehr gut das übliche Problem eines Trendfolgers. Seitwärtsphasen sind einfach tötlich für so ein System und die Performance des Systems in 2016 ist dann wohl auch nicht verwunderlich:

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  670,99K   2 Anzahl Downloads

 

Von 2012 bis 2015 wäre zwar ein Gewinn herausgekommen, so dass die Parameter hier sogar bestätigt wurden. Aber eine vernünftige Performancekurve sieht anders aus und die Trefferquote ist selbst für einen Trendfolger schlecht. Ganz viele Verlierer und dann plötzlich ein super Gewinn - das kann Nerven kosten.

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  689,54K   2 Anzahl Downloads

 

Diesen Ansatz für die anderen Währungspaare zu testen erspare ich mir, das ist aus meiner Sicht Zeitverschwendung.

Der Supertrendindikator ist aber ein ziemlich tolles Instrument um es als Trendfilter zu verwenden, da hier neben der klassischen Trendbestimmung halt auch die Volatilität mit einfliesst und das ist deutlich besser (aus meiner Sicht) als einfach einen Gleitenden Durchschnitt als Trendfilter zu nutzen. Aber als alleiniges Handelssystem ist das Teil nur in starken Trendphasen sinnvoll und die kennt man ja nicht unbedingt vorher.

Ich würde das so nicht traden wollen, auch wenn es immer wieder Gewinnphasen geben wird und unter dem Strich vielleicht sogar etwas Gewinn über die Jahre übrig bleibt.

 

Was aber vielleicht eine Möglichkeit wäre ist folgendes:

Wenn ich im D1 einen starken Trend identifiziert habe, kann ich z.B. im M15 die Signale in die vorherrschende Trendrichtung nutzen. Das könnte ein Ansatz sein, über den es sich nachzudenken lohnt.

 

Wenn der obige Ansatz aber weiter verfolgt wird, dann müssen zwingend weitere Exit-Kriterien rein. Ein StoppLosskönnte die vielen Verluste erträglicher machen und die wenigen großen Trends müssen es dann bringen. Auch weitere Kriterien für die Gewinnmitnahme sollten dann untersucht werden.

 

LG, Joachim


  • €urix, hansjs und Vienna_Trader gefällt das

Ich weiß, das ein Backtest nichts über die Zukunft sagt.
Aber warum soll ich etwas traden, das in der Vergangenheit schon nicht funktioniert hat?!

 

mini.jpg

 


  #13
OFFLINE   reteid2222

Hi...supertrend wird meiner Meinung nach nicht reichen um ein gutes profitables Handelkonzept zu erstellen...und Supertrend ist supertrend...es gibt natürlich abgeleitete supertrendindikatoren...sozusagen tiefergelegt...die kann man dann kombinieren....!


IBUPLpwH.jpg


  #14
OFFLINE   traderdoc

Ok, Super"Trend"-Indikator. Schöne, performanceträchtige Grafiken, die man auf den jeweiligen Seiten der Autoren dieses Indikators findet.

Eine Verlockung sondersgleichen, zumal dieser Indikator auch noch als SL, TrailingSL etc. verwendet werden kann. Das macht ihn schon

anscheindend sehr attraktiv.

Aber wie immer, ist es der Schein, der trügt. Mal deutlicher, mal weniger, aber er ist existent, denn an welcher Stelle des Indikators wird dem User angezeigt,

dass der "Super"Trend beendet ist. Bei den Beispielen der Autoren ist das immer ganz einfach: Nach einem (sehr) langen Trend, nachdem der Trade eh

dann schon gut im Plus liegt, ändert der Indikator seine Richtung und schwupps wird der Ausstieg signalisiert - das funktioniert da sehr gut. Das funktioniert

aber auch sehr gut bei allen anderen Trendindikatoren nach einem entsprechend langen Trend! Also nichts revolutionär Neues.

 

Der entscheidende Punkt ist doch aber die frühzeitige!! Signalisierung der Trendwende, um rechtzeitig Trades zu beenden oder noch besser, nicht in einen vermeintlich

beginnenden Trend auf den Zug aufzuspringen. Wo liegt also der Punkt, wo ein Trend in eine Range übergeht vice versa?

 

Ich bin nach gut 10 Jahren immer noch auf der Suche nach dem Trendindikator, der diese Kriterien erfüllt. Ich habe nur den leisen Verdacht, dass diese Suche nicht

von einem gebührenden Erfolg gekrönt sein wird.

 

Da wird der blonde Donald eher seinen ersten Erfolg, womit auch immer, eingefahren haben.

 

traderdoc


  • Joachim108 und €urix gefällt das

Ich erfülle Euch gern Eure EA-, Indikator- und Script-Programmierwünsche.

 


  #15
OFFLINE   PA Scalper

MedianPrice reicht doch völlig aus, der ATR verzehrt und verzögert ein mögliches Signal.

Um Range Zeiten zu filtern, die letzten 5 Tage D1 Close-Open/5=Wert, alles was innerhalb Wert -15 +15 ist, wird nicht gehandelt


Ok, Super"Trend"-Indikator. Schöne, performanceträchtige Grafiken, die man auf den jeweiligen Seiten der Autoren dieses Indikators findet.

Eine Verlockung sondersgleichen, zumal dieser Indikator auch noch als SL, TrailingSL etc. verwendet werden kann. Das macht ihn schon

anscheindend sehr attraktiv.

Aber wie immer, ist es der Schein, der trügt. Mal deutlicher, mal weniger, aber er ist existent, denn an welcher Stelle des Indikators wird dem User angezeigt,

dass der "Super"Trend beendet ist. Bei den Beispielen der Autoren ist das immer ganz einfach: Nach einem (sehr) langen Trend, nachdem der Trade eh

dann schon gut im Plus liegt, ändert der Indikator seine Richtung und schwupps wird der Ausstieg signalisiert - das funktioniert da sehr gut. Das funktioniert

aber auch sehr gut bei allen anderen Trendindikatoren nach einem entsprechend langen Trend! Also nichts revolutionär Neues.

 

Der entscheidende Punkt ist doch aber die frühzeitige!! Signalisierung der Trendwende, um rechtzeitig Trades zu beenden oder noch besser, nicht in einen vermeintlich

beginnenden Trend auf den Zug aufzuspringen. Wo liegt also der Punkt, wo ein Trend in eine Range übergeht vice versa?

 

Ich bin nach gut 10 Jahren immer noch auf der Suche nach dem Trendindikator, der diese Kriterien erfüllt. Ich habe nur den leisen Verdacht, dass diese Suche nicht

von einem gebührenden Erfolg gekrönt sein wird.

 

Da wird der blonde Donald eher seinen ersten Erfolg, womit auch immer, eingefahren haben.

 

traderdoc

 

SMA 1 und Du hast den genauesten Trend Indikator der Welt! :)



  #16
OFFLINE   traderdoc

MedianPrice reicht doch völlig aus, der ATR verzehrt und verzögert ein mögliches Signal.

Um Range Zeiten zu filtern, die letzten 5 Tage D1 Close-Open/5=Wert, alles was innerhalb Wert -15 +15 ist, wird nicht gehandelt


 

SMA 1 und Du hast den genauesten Trend Indikator der Welt! :)

 

ja, wenn es so einfach wäre, dann hätte ich es doch schon längst umgesetzt und mich hier abgesetzt!

 

traderdoc


Ich erfülle Euch gern Eure EA-, Indikator- und Script-Programmierwünsche.

 


  #17
OFFLINE   PA Scalper

ja, wenn es so einfach wäre, dann hätte ich es doch schon längst umgesetzt und mich hier abgesetzt!

 

traderdoc

Nicht doch, man braucht dich hier noch, da gibt es kein absetzen.

Mit SMA 1 geht es natürlich nicht, empfehle (naked) PA Trading, funktioniert immer, ist aktuell, verändert keine Indikator Werte mathematisch.

In Kombination mit dem beschriebenen Range Filter klappt das dann schon.

Das einzigste wo man PA Trading wirklich aufpassen muss, das man in Fallen wie GBP letztens oder ähnliches nicht reinfällt, da liegt die wirkliche Gefahr im PA.

Somit: PA+Range+News Filter+Wissen Makrowirtschaft = Success (Mit Übung reicht ein Blick auf die News und aktuelle Wirtschaftsdaten und man weiß ob PA "heute" Sinn macht)

 

Aber eigentlich wundert es mich das gerade Du noch kein System gefunden hast!


  • Trooper1310 gefällt das

  #18
OFFLINE   silnoxx

Der entscheidende Punkt ist doch aber die frühzeitige!! Signalisierung der Trendwende, um rechtzeitig Trades zu beenden oder noch besser, nicht in einen vermeintlich beginnenden Trend auf den Zug aufzuspringen. Wo liegt also der Punkt, wo ein Trend in eine Range übergeht vice versa?

 

Wann ist eine Welle zu ende, wann beginnt eine neue ? Wenn man es bildlich sieht, ist es schon punktemäßig davon gelaufen. Meine Erkenntnis, man kann nur ein Teil des Kuchens bekommen.


  • €urix gefällt das

  #19
OFFLINE   PA Scalper

Meine Erkenntnis, man kann nur ein Teil des Kuchens bekommen.
Wahre Worte!

  #20
OFFLINE   traderdoc



Aber eigentlich wundert es mich das gerade Du noch kein System gefunden hast!

 

Ich hatte nicht geschrieben, dass ich noch kein System gefunden habe, sondern:"Ich bin nach gut 10 Jahren immer noch auf der Suche nach dem Trendindikator, der diese Kriterien erfüllt."

 

Wann ist eine Welle zu ende, wann beginnt eine neue ? Wenn man es bildlich sieht, ist es schon punktemäßig davon gelaufen. Meine Erkenntnis, man kann nur ein Teil des Kuchens bekommen.

 

Ja genau, das war im Prinzip meine vorherige Aussage.

 

traderdoc


Ich erfülle Euch gern Eure EA-, Indikator- und Script-Programmierwünsche.

 




Similar Topics

  Thema Eröffnet von Statistik Letzter Beitrag




0 Benutzer lesen gerade dieses Thema

0 Mitglieder, 0 Gäste, 0 anonyme Nutzer