Inhalte aufrufen

  • Über Facebook anmelden Über Twitter anmelden Über WindowsLive anmelden Log In with Google Anmelden
  • Mitglied werden
Profilbild

Das Elliot Wellen Prinzip

- - - - -

  • Du kannst leider keine neuen Themen eröffnen
  • Please log in to reply
341 Antworten zu diesem Thema

  #141
OFFLINE   DaBuschi

Update:

Long @ 1.4398, SL 1.4256, TP 1.4850 - 0,45% Risiko - Order zur Marketorder geändert und @ 1.4308 manuell eingestiegen
Long @ 1.4371, SL 1.4256, TP 1.4850 - 0,35% Risiko - getriggert
Long @ 1.4343, SL 1.4256, TP 1.4850 - 0,20% Risiko - getriggert

Wie oben geschrieben, wurden zwei Orders über Nacht bzw. gestern Abend schon getroffen. Lediglich die Order am 61,8% Retracement ist @ 1.4398 in weite Ferne gerückt. Deshalb habe ich diese Order manuell gelöscht und riskiere die 0,45% als Marketorder mit Einstieg @ 1.4308 und SL 1.4256.

Wenn sich das Longszenario also durchsetzt, habe ich so mein CRV deutlich erhöht, ohne mein Risiko zu erhöhen. Man muß jedoch immer dazu sagen, dass die Wahrscheinlichkeit ausgestoppt zu werden steigt, je enger der SL ist. Dieser manuelle Einstieg war demnach nicht zwingend erforderlich, sondern man hätte auch die Orders so belassen können und dann wäre ich mit lediglich 0,55% aus dem Markt genommen worden, weil die 0,45%-Risiko-Order nicht getroffen worden wäre. Aber da ich nunmal bereit war 1% zu riskieren, warum sollte ich dann nicht die günstigere Einstiegsmöglichkeit nutzen und evtl. davon profitieren.

Mal schaun, ob der Markt meine Risikobereitschaft honoriert ;)
Ein erfolgreicher Trader weiß nicht, was passieren wird. Aber er weiß zu jeder Zeit, was er tun muss.

Die Wahrscheinlichkeit, dass sich ein Trend fortsetzt ist größer, als das er bricht.

Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Widerstand beim ersten Test hält, ist größer, als das er bricht.

  #142
OFFLINE   1822036

meinst Du das er sich noch diese Wo auf die 4850 hochrappelt? hatte bei mir den SL zu schnell nachgezogen und war bei 4375 wieder draußen>:(

  #143
OFFLINE   DaBuschi

meinst Du das er sich noch diese Wo auf die 4850 hochrappelt? hatte bei mir den SL zu schnell nachgezogen und war bei 4375 wieder draußen>:(


Hängt davon ab, wie der weitere Verlauf ist. Meine Positionen hab ich jetzt im Gewinn @ 1.4335 abgesichert (Durchschnittskurs @ 1.4319) und jetzt warte ich ab. Wer noch einsteigen will, kann das tun mit SL 1.4335. Sind aktuell 65 Pips Risiko bei 450 Pips Chance. Gibt schlechtere Trades, aber das Longszenario ist noch nicht bestätigt. Erst über 1.4485 wirds wahrscheinlicher.

Da sollte es dann aber zügig aufwärts gehen und dann kann das Kursziel noch diese Woche oder Anfang/Mitte nächster Woche erreicht werden.

Alternativ kann man auch unter 1.4335 short gehen mit Ziel 1.4150 evtl. sogar 1.3950. Bei der zweiten Marke müßte ich meine Zählung ändern und dann neu analysieren, in welcher Welle wir uns genau befinden. Hab da zwei Ideen im Kopf, würde aber zu weit führen, dass jetzt auszuführen. Das meinte ich gestern mit zu vielen möglichen Szenarien und aktueller Unsicherheit.

Kann also auch nicht schaden, an der Seitenlinie zu bleiben. Kommen sicher bessere Möglichkeiten in den kommenden Wochen und Monaten.
Ein erfolgreicher Trader weiß nicht, was passieren wird. Aber er weiß zu jeder Zeit, was er tun muss.

Die Wahrscheinlichkeit, dass sich ein Trend fortsetzt ist größer, als das er bricht.

Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Widerstand beim ersten Test hält, ist größer, als das er bricht.

  #144
OFFLINE   FX-trader

Hallo an EW profis

Brauche eure hilfe bei EW zächlen
Könt ihr bitte das bild von XAU analisiren und mir sagen ob meine zahle so stimmen .

ich habe mit hilfe von parr indis gemacht die sind erstmahl nicht zu sehen werde späteer eigene tehd aufmachen wenn ich mit meine einschätzungen richtig lige.
sinn ist 3 und 5 wechle raus zu fischen und zu traden.

Dateianhang

  • Angehängte Datei  EW.jpg   88,6K   114 Anzahl Downloads

Gier führt zu Armut !!!

Von mir gepostete Signale, stellen keine Aufforderung oder Empfehlung zum Handel dar und für daraus entstehende Verluste, kann ich keine Haftung übernehmen.

  #145
OFFLINE   TJPLD


meinst Du das er sich noch diese Wo auf die 4850 hochrappelt? hatte bei mir den SL zu schnell nachgezogen und war bei 4375 wieder draußen>:(


Hängt davon ab, wie der weitere Verlauf ist. Meine Positionen hab ich jetzt im Gewinn @ 1.4335 abgesichert (Durchschnittskurs @ 1.4319) und jetzt warte ich ab. Wer noch einsteigen will, kann das tun mit SL 1.4335. Sind aktuell 65 Pips Risiko bei 450 Pips Chance. Gibt schlechtere Trades, aber das Longszenario ist noch nicht bestätigt. Erst über 1.4485 wirds wahrscheinlicher.

Da sollte es dann aber zügig aufwärts gehen und dann kann das Kursziel noch diese Woche oder Anfang/Mitte nächster Woche erreicht werden.

Alternativ kann man auch unter 1.4335 short gehen mit Ziel 1.4150 evtl. sogar 1.3950. Bei der zweiten Marke müßte ich meine Zählung ändern und dann neu analysieren, in welcher Welle wir uns genau befinden. Hab da zwei Ideen im Kopf, würde aber zu weit führen, dass jetzt auszuführen. Das meinte ich gestern mit zu vielen möglichen Szenarien und aktueller Unsicherheit.

Kann also auch nicht schaden, an der Seitenlinie zu bleiben. Kommen sicher bessere Möglichkeiten in den kommenden Wochen und Monaten.


Ich denke das wir nicht die Zielmarkenoch diese Woche erreiche weil sich am Freitag mit dem ersten NFP in diesem Jahr wohl die Richtung entscheidet. War bei dem letzten mal auch so. Die ganze Zeit sich das EDT gebildet dann am Freitag ausgebrochen. War ein super short wenn man ihn ausgeritten hat 700 Pips.

  #146
OFFLINE   DaBuschi

Long @ 1.4398, SL 1.4256, TP 1.4850 - 0,45% Risiko - Order zur Marketorder geändert und @ 1.4308 manuell eingestiegen
Long @ 1.4371, SL 1.4256, TP 1.4850 - 0,35% Risiko - getriggert
Long @ 1.4343, SL 1.4256, TP 1.4850 - 0,20% Risiko - getriggert


Weiteres Update:

Ich sehe momentan eine Teilwelle aufwärts als beendet an. Aus diesem Grund nehme ich Teilgewinne mit. Es ändert nichts an meinem Szenario, weil es weder negiert noch bestätigt ist, aber ich habe mir mal geschworen immer Geld / Risiko aus dem Markt zu nehmen, wenn eine Bewegung zu Ende ist und dann günstiger wieder einzusteigen. Und genau das tue ich jetzt. Momentan ergibt sich also folgendes Bild:

Long @ 1.4308, SL 1.4256, TP 1.4850 - 0,45% Risiko - SL auf 1.4310 also leicht in den Gewinn
Long @ 1.4371, SL 1.4256, TP 1.4850 - 0,35% Risiko - Position geschlossen @ 1.4405 / +34 Pips / +0,30R = +0,105%
Long @ 1.4343, SL 1.4256, TP 1.4850 - 0,20% Risiko - Position geschlossen @ 1.4405 / +62 Pips / +0,72R = +0,144%

Bringt süße 0,249% aufs Konto, aber Kleinvieh macht ja bekanntlich auch Mist (Oder - "Wer den Pfennig nicht ehrt, ist des Talers nicht wert."). Und nun, da das Risiko komplett aus dem Markt ist, kann ich neue Orders reinlegen.

Long @ 1.4377, SL 1.4282, TP 1.4680 - 0,45% Risiko
Long @ 1.4359, SL 1.4282, TP 1.4680 - 0,35% Risiko
Long @ 1.4340, SL 1.4282, TP 1.4680 - 0,20% Risiko

Im für mich besten Fall fällt der Markt also knapp unter 1.4340, um im Anschluß impulsiv auf mein Kursziel anzusteigen. Das Kursziel habe ich hier leicht angepasst, weil es sich um eine Wellenstruktur eines niedrigeren Wellengrades handelt.

Bild gibts immer noch keines, weil immer noch zu unsicher, aber das sollte sich morgen bzw. spätestens Freitag aufklaren und dann gibts auch wieder nen ordentliches Update.

Servus
DaBuschi
Ein erfolgreicher Trader weiß nicht, was passieren wird. Aber er weiß zu jeder Zeit, was er tun muss.

Die Wahrscheinlichkeit, dass sich ein Trend fortsetzt ist größer, als das er bricht.

Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Widerstand beim ersten Test hält, ist größer, als das er bricht.

  #147
OFFLINE   DaBuschi

Long @ 1.4308, SL 1.4256, TP 1.4850 - 0,45% Risiko - Position ausgestoppt @ 1.4310 / +2 Pips / +0,04R = +0,018%
Long @ 1.4377, SL 1.4282, TP 1.4680 - 0,45% Risiko - getriggert
Long @ 1.4359, SL 1.4282, TP 1.4680 - 0,35% Risiko - getriggert
Long @ 1.4340, SL 1.4282, TP 1.4680 - 0,20% Risiko - getriggert

Somit bleiben von meinem ersten Trade mit den 0,249% und den heutigen 0,018% ganze 0,267% Gewinn über und 3 offene Positionen mit SL 1.4282
Ein erfolgreicher Trader weiß nicht, was passieren wird. Aber er weiß zu jeder Zeit, was er tun muss.

Die Wahrscheinlichkeit, dass sich ein Trend fortsetzt ist größer, als das er bricht.

Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Widerstand beim ersten Test hält, ist größer, als das er bricht.

  #148
OFFLINE   DaBuschi

Update:
Long @ 1.4377, SL 1.4282, TP 1.4680 - 0,45% Risiko - Position ausgestoppt @ 1.4304 / - 73 Pips / -0,77R = -0,347%
Long @ 1.4359, SL 1.4282, TP 1.4680 - 0,35% Risiko - Position ausgestoppt @ 1.4304 / - 55 Pips / -0,72R = -0,252%
Long @ 1.4340, SL 1.4282, TP 1.4680 - 0,20% Risiko - Position ausgestoppt @ 1.4304 / - 36 Pips / -0,63R = -0,126%

Das macht ingesamt einen Ergebnis von -0,725%, aufgerechnet mit dem kleinen Gewinn von gestern macht das unterm Strich ein Ergebnis von -0,458%.

Knapp ein halbes Prozent Verlust. Manchmal ist es einfach besser, an der Seitenlinie zu bleiben oder in unsicheren Zeiten Gewinne komplett mitznehmen, aber egal.

Manch einer wird sich fragen, warum ich den Stopp auf 1.4304 nachgezogen habe. Nun, ich sehe im 5min-Chart ein schönes Dreieck. Sehr sauber im Verlauf. Dreiecke in Korrekturen treten nur in Wellen B oder 4 auf. Da der Markt zuvor doch einigermaßen impulsiv gefallen ist (immer noch 5min-Chart), muss es sich um eine Welle 4 handeln. Ergo folgt noch eine Welle 5 und die ist abwärts gerichtet und hätte mit großer Wahrscheinlichkeit mein SL gerissen. Also habe ich die Chance beim Schopfe ergriffen und meinen Verlust im Vorfeld verringert. Verluste reduzieren und Gewinne laufen lassen.

Schaun wir mal, was der NFP Report morgen bringt. Vielleicht sind wir dann ein wenig schlauer ;)
Ein erfolgreicher Trader weiß nicht, was passieren wird. Aber er weiß zu jeder Zeit, was er tun muss.

Die Wahrscheinlichkeit, dass sich ein Trend fortsetzt ist größer, als das er bricht.

Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Widerstand beim ersten Test hält, ist größer, als das er bricht.

  #149
OFFLINE   FX-trader

Jezt gebe ich noch meinsenft dazu das ziel 1150 würdde nicht ereichtdie 5 welle ist nach meine ziung bei 1140 zu ende gegangen das wahr 261% fibo von wehle 1, dazu divegrenz

Stop auf tief von A nachgezogen falls meine zehlung stiemt:-X

wenn meine zehlung richtig ist dann dürfte auf( 4H Chart= welle 2 / 1H chart= welle C) malsehen ob das stimmt

Dateianhang

  • Angehängte Datei  EW3.jpg   139,24K   65 Anzahl Downloads

Gier führt zu Armut !!!

Von mir gepostete Signale, stellen keine Aufforderung oder Empfehlung zum Handel dar und für daraus entstehende Verluste, kann ich keine Haftung übernehmen.

  #150
OFFLINE   FX-trader

kleine abdet von mir
stop von gestern ist getriggertLong 1119stop 1127

im bild 1 ist zu sehen das welle C auf 1 h zu ende wahr und damit wahr welle 2 auf 4H auch zu ende da habe ich neu long afgebaut 1122 mit ziel 1170 da dürfte ende von wehle 3 sein

bild 2 enschpricht zehlung auf 4H basis

Dateianhang

  • Angehängte Datei  EW.jpg   142,09K   49 Anzahl Downloads
  • Angehängte Datei  ew4.jpg   152,45K   28 Anzahl Downloads

Gier führt zu Armut !!!

Von mir gepostete Signale, stellen keine Aufforderung oder Empfehlung zum Handel dar und für daraus entstehende Verluste, kann ich keine Haftung übernehmen.

  #151
OFFLINE   DaBuschi

Sieht doch schon ganz gut aus, was Du da so zählst:welldone:
Ein erfolgreicher Trader weiß nicht, was passieren wird. Aber er weiß zu jeder Zeit, was er tun muss.

Die Wahrscheinlichkeit, dass sich ein Trend fortsetzt ist größer, als das er bricht.

Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Widerstand beim ersten Test hält, ist größer, als das er bricht.

  #152
OFFLINE   FX-trader

Sieht doch schon ganz gut aus, was Du da so zählst:welldone:


Dannke

falss ich euch im disem thed mit meine bilder stöchre könnt ruig sagen ich mach dann andere thed auf .


Gier führt zu Armut !!!

Von mir gepostete Signale, stellen keine Aufforderung oder Empfehlung zum Handel dar und für daraus entstehende Verluste, kann ich keine Haftung übernehmen.

  #153
OFFLINE   matsf

Wenn ich mir den Gold-Chart (wie auch alle anderen Charts) von heute anschaue, dann kommt man doch unweigerlich zur Frage:
Machen Nachrichten die Kurse oder andersrum ?
Ihr als EW-ler denkt wohl eher andersrum, würde ich vermuten. Oder ?
Lebe nicht um zu arbeiten, sondern arbeite um zu leben.

  #154
OFFLINE   DaBuschi

Wenn ich mir den Gold-Chart (wie auch alle anderen Charts) von heute anschaue, dann kommt man doch unweigerlich zur Frage:
Machen Nachrichten die Kurse oder andersrum ?
Ihr als EW-ler denkt wohl eher andersrum, würde ich vermuten. Oder ?


Kurse machen Nachrichten. Gerade weil man mit der EW Bewegungen antizipieren kann, ist es uns egal, welche Nachrichten zur Bewegung führen. EW spiegelt das Marktsentiment und damit die Reaktion der Masse auf Nachrichten wieder. Man kann also erkennen, wo ein Sentiment kippt. Das funktioniert in allen Zeitebenen, auch wenn der Einfluß auf den großen Zeitebenen natürlich sehr viel besser nachvollziehbar ist und alle Marktteilnehmer widerspiegelt.

Die Kurse sind das Ergebnis der Reaktionen auf gewisse Nachrichten oder vielmehr auf die Nachrichtenlage. Einzelne Nachrichten können nicht viel verändern, aber die Summe ist es, die aus einem hoffnungsfrohen Blick in die Zukunft, Sorgen werden lässt und dies lässt sich im Marktverlauf ablesen, antizipieren und handeln ;)
Ein erfolgreicher Trader weiß nicht, was passieren wird. Aber er weiß zu jeder Zeit, was er tun muss.

Die Wahrscheinlichkeit, dass sich ein Trend fortsetzt ist größer, als das er bricht.

Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Widerstand beim ersten Test hält, ist größer, als das er bricht.

  #155
OFFLINE   matsf

Du sagst also

Kurse machen Nachrichten.


eher langfristig gesehen

UND genau gegenteilig


Die Kurse sind das Ergebnis der Reaktionen auf gewisse Nachrichten oder vielmehr auf die Nachrichtenlage.



eher kurzfristig gesehen.
Du hast schon recht mit dem Sentiment.
Aber man kann doch nicht einen Sentiment-Wechsel voraussehen.
Man kann doch nur handeln, was man sieht.
Und das sehe ich ja in Bruchteilen von Sekunden, wie der Markt auf die Nachrichten reagiert.
Normalerweise ist eine Zinssenkung ja schlecht für den Aktienmarkt,
momentan könnte sie sogar positiv aufgefaßt werden, weil sie eine Belebung der Wirtschaft bedeutet.
Aber wie es der Markt wirklich sieht, kann man meiner Meinung nach nicht antizipieren.

Sicher, man kann in Wahrscheinlichkeiten traden (mit entsprechendem Money Management).
Aber schließlich sucht ja jeder seinen Edge am Markt.
Lebe nicht um zu arbeiten, sondern arbeite um zu leben.

  #156
OFFLINE   MasterBO

Wenn ich mir den Gold-Chart (wie auch alle anderen Charts) von heute anschaue, dann kommt man doch unweigerlich zur Frage:
Machen Nachrichten die Kurse oder andersrum ?
Ihr als EW-ler denkt wohl eher andersrum, würde ich vermuten. Oder ?



Genau so ist es. Ich habe immer Gedacht, dass die Nachrichten die Kurse machen und habe da viel drauf geschaut. Aber mit der EW Theorie komme ich nun zu einem anderen Entschluss. Es gibt bei der EW immer mehrer Szenarien und daher sind die Nachrichten eigentlich egal. David hat es gut beschrieben.
Wenn euch der Post gefällt, dann gibt mir ein Thank You!!!

An der Börse ist alles möglich, auch das Gegenteil.
von André Kostolany!

  #157
OFFLINE   matsf

Es gibt bei der EW immer mehrer Szenarien und daher sind die Nachrichten eigentlich egal.


Mir sind die Nachrichten auch egal. Mich interessiert nur die Reaktion des Marktes auf die Nachrichten.
Das hängt wohl auch an den unterschiedlichen TF´s, in denen wir traden.
Ich fälle meine Entscheidungen ausschließlich im M5 (natürlich auch unter Beachtung der größeren TF´s),
und ihr handelt ja nur in den größeren TF´s.

Aber das ist eine interessante Diskussion, wie ich finde.
Lebe nicht um zu arbeiten, sondern arbeite um zu leben.

  #158
OFFLINE   FX-trader

Sicher, man kann in Wahrscheinlichkeiten traden (mit entsprechendem Money Management).


ich glabe das tuhen wir alle!wir traden nur wahrschanligkeit
Gier führt zu Armut !!!

Von mir gepostete Signale, stellen keine Aufforderung oder Empfehlung zum Handel dar und für daraus entstehende Verluste, kann ich keine Haftung übernehmen.

  #159
OFFLINE   DaBuschi

Du sagst also


Kurse machen Nachrichten.


eher langfristig gesehen

UND genau gegenteilig


Die Kurse sind das Ergebnis der Reaktionen auf gewisse Nachrichten oder vielmehr auf die Nachrichtenlage.


eher kurzfristig gesehen.


Ist kein Widerspruch. Oftmals reagiert die Börse auf die selben Nachrichten total unterschiedlich, nur weil das Marktsentiment unterschiedlich ist. Und den Wechsel im Marktsentiment kann man mit EW erfassen. Die kurzfristige Reaktion der Marktteilnehmer zeigt dies ja deutlich an. Eine Nachricht, die heute positiv ist und noch vor Wochen negativ war, ist eine Änderung des Marktsentiments.

Ist schwer zu beschreiben. EW muß man erleben ;D
Ein erfolgreicher Trader weiß nicht, was passieren wird. Aber er weiß zu jeder Zeit, was er tun muss.

Die Wahrscheinlichkeit, dass sich ein Trend fortsetzt ist größer, als das er bricht.

Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Widerstand beim ersten Test hält, ist größer, als das er bricht.

  #160
OFFLINE   MasterBO


Es gibt bei der EW immer mehrer Szenarien und daher sind die Nachrichten eigentlich egal.


Mir sind die Nachrichten auch egal. Mich interessiert nur die Reaktion des Marktes auf die Nachrichten.
Das hängt wohl auch an den unterschiedlichen TF´s, in denen wir traden.
Ich fälle meine Entscheidungen ausschließlich im M5 (natürlich auch unter Beachtung der größeren TF´s),
und ihr handelt ja nur in den größeren TF´s.

Aber das ist eine interessante Diskussion, wie ich finde.


Das ist schon richtig, dass wir uns an den größeren TFs orientieren. Aber ich z.B. such meine Einsitiege im 5 M Zeitfenster.
Wenn euch der Post gefällt, dann gibt mir ein Thank You!!!

An der Börse ist alles möglich, auch das Gegenteil.
von André Kostolany!



Similar Topics

  Thema Eröffnet von Statistik Letzter Beitrag




0 Benutzer lesen gerade dieses Thema

0 Mitglieder, 0 Gäste, 0 anonyme Nutzer