Inhalte aufrufen

  • Über Facebook anmelden Über Twitter anmelden Über WindowsLive anmelden Log In with Google Anmelden
  • Mitglied werden
Profilbild

Wie "durchlässig" ist der MetaTrader eigentlich?

- - - - -

  • Du kannst leider keine neuen Themen eröffnen
  • Please log in to reply
8 Antworten zu diesem Thema

  #1
OFFLINE   ScalpingMan

Hallo Leute,

also eigentlich bin ich ja ein Fan vom NinjaTrader - mit dem MetaTrader habe ich mich noch nie sonderlich viel befasst. Allerdings bin ich gerade auf der Suche nach einem gescheiten Broker für ein automatisiertes Handelssystem (das noch zu erstellen ist ;) ) und da stößt man mit dem NinjaTrader schon so an die Grenzen....bzgl. dem MetaTrader hatte mich folgendes immer abgeschreckt:

Ich hatte irgendwo in einem Forum mal aufgeschnappt, dass man damit sein Trading dem Broker offenlegt. Ferner hätte der Broker dann die Möglichkeit, durch Slippage und verzögerte Order-Ausführung einen zu erfolgreichen Trader zu sabotieren.

Obige Infos hätte ich gerne entweder bestätigt oder widerlegt. Weiß da jemand was genaueres? Das Orders nicht ganz so "in time" ausgeführt werden hat man ja auch bei anderen Plattformen - das ist so weniger das Problem. Aber sieht mein Broker dann auch, dass ich EAs verwende und was diese machen? Übermittelt der MT den definierten StopLoss Punkt?

Das sind alles so Sachen, die ich gerne geklärt hätte bevor ich anfange, mit dem MT meine Strategie zusammen zu basteln....besten Dank schonmal für jegliche Infos.

Viele Grüße
vom ScalpingMan


  #2
OFFLINE   Forex37

Dass der MT4 "Pseudo"broker Deine Order (und den Datenstrom vorher) zu Deinem Nachteil systematisch manipulieren kann, wird selten bestritten. Dass er Deine Stops sehen kann ist wohl auch klar, ob er auch Deine EAs auslesen kann, weiss ich nicht. Es ist aber der Fall vorgekommen, dass mehr als hundert MT4 Nutzern desgleichen EAs überraschend gekündigt wurde. Gleichzeitig.

Dass Orders nicht "in time" ausgeführt werden, ist eine Besonderheit ALLER Bucketshops ausser GFT (und seinen Ablegern WHS und FXFLAT), Oanda (dort nur die bekannten vorsätzlichen Spreadausweitungen rund um die News) und IB. MIt IB gibts eigentlich keine Grenzen - ausser dem Minimum - (DaBubn tricksen sich da aber durch) - ausserdem ist IB ein ECN (und da wieder der mit dem geringsten Minimum) und man kann unter anderem auch NInjaTrader nutzen.

Also Strategie basteln ist EINE Sache, für eine spezielle Platform zu coden eine ganz ANDERE.

Mfg

Forex37

  #3
OFFLINE   ScalpingMan

Vielen Dank erstmal. Also bei meiner Strategie geht es primär auch nicht um das megabrutale Scalpen im TF S5 sondern eher um schnödes Day-Trading im M5 und darüber. D.h. wenn der Broker die Orders 5 sekunden lang on hold lässt könnte ich damit auch noch leben.

Die Geschichte mit dem EA irritiert mich da schon eher. Naja, werde mir trotzdem nochmal IB ansehen....

Grüße,
ScalpingMan


  #4
OFFLINE   Divecall

Glaube mich zu erinnern, daß ich in einem Forum mal gelesen habe, daß es einen EA (oder war es ein script ?) gibt, den man vor dem eigentlichen EA starten soll, dann kann der Broker wohl nichts mehr auslesen...

Mönsch, wo war das blos...Ich werd mal suchen & googl´en.

Du möchtest Dich in der Forexfabrik verewigen? Evtl. sogar als ...

gastautor
Zuletzt aktualisiert Datum: 27.02.2015 - 23:49 Uhr

 


  #5
OFFLINE   Forex37

Vielen Dank erstmal. Also bei meiner Strategie geht es primär auch nicht um das megabrutale Scalpen im TF S5 sondern eher um schnödes Day-Trading im M5 und darüber. D.h. wenn der Broker die Orders 5 sekunden lang on hold lässt könnte ich damit auch noch leben.

Die Geschichte mit dem EA irritiert mich da schon eher. Naja, werde mir trotzdem nochmal IB ansehen....

Grüße,
ScalpingMan


Also 5 sec delay ist glaub ich oft der Normalzustand. Aber da ich nur mit LimitOrdern arbeite, weiss ich es nicht.

MFG

Forex37

  #6
OFFLINE   Balanar

Glaube mich zu erinnern, daß ich in einem Forum mal gelesen habe, daß es einen EA (oder war es ein script ?) gibt, den man vor dem eigentlichen EA starten soll, dann kann der Broker wohl nichts mehr auslesen...

Mönsch, wo war das blos...Ich werd mal suchen & googl´en.


Davon hab ich auch gehört.

Es gibt auch Programme die "verschleiern" deinen StopLoss, der Broker kann diesen dann auch nicht erkennen, im Gegenteil, er sieht einen anderen Stop Loss. Soll wohl gegen das angebliche StopFishing helfen, aber keine Ahnung, ich habe diese Erfahrungen noch nicht gemacht und ich lasse NinjaTrader mit Zen-Fire Kursen und MT4 von Activtrades nebenbei laufen. Die Kurse sind fast immer identisch.


Gruß Balanar
Meine Postings und darin eventuell geäußerte Aussagen zu Positionen, Chartverläufen oder anderweitige Analysen oder Hinweise sind keine Handlungsanweisungen oder Aufrufe zur Handlung oder Nachahmung, auch nicht stillschweigend, im Sinne des WPHG.

  #7
OFFLINE   TJPLD


Vielen Dank erstmal. Also bei meiner Strategie geht es primär auch nicht um das megabrutale Scalpen im TF S5 sondern eher um schnödes Day-Trading im M5 und darüber. D.h. wenn der Broker die Orders 5 sekunden lang on hold lässt könnte ich damit auch noch leben.

Die Geschichte mit dem EA irritiert mich da schon eher. Naja, werde mir trotzdem nochmal IB ansehen....

Grüße,
ScalpingMan


Also 5 sec delay ist glaub ich oft der Normalzustand.

MFG

Forex37


So ein Quatsch. Trade schon ewig mit IBFX auch während Volatilenzeit wo spread verrückt spielt immer da rein gekommen wo ich
will und sofort wieder raus. Das geht zack zack.

SL kann man natürlich auch EA intern laufen lassen das der EA mitzählt und dann schliesst ohne das die Order beim Broker ist.
Halt ich aber für Quatsch wenn man ordentlich tradet wird man auch nicht ausgestoppt das ist immer nur die Ausrede der Anfänger das der Broker an allem Schuld ist. Wenn du Stromausfall hast mit nem EA internen Stop siehts halt schlecht aus. ;)

  #8
OFFLINE   frlaspina

Hallo,

bisher habe ich nichts mitbekommen, daß meine Order später durchgeführt wurden oder ähnliches, eine slippage kommt überall vor wenn starker handel ist, deshalb wird bei EA´s im Codescript auch die slippage mit ca. 3 pips berücksichtigt. Ich benutze Metatrader über Forexinvest und GFT über FXFLAT. Betreffend Stopps die der Broker angeblich sieht oder sehen kann, mache ich mir keine Sorgen, er wird sicherlich nicht nur wegen mir andere Kurse erzeugen um ausgerechnet meine kleine Position auszustoppen, vielmehr geht es um die Stopfishing wovon man eigentlich garnicht weiß ob es Absicht oder Zufall ist, daß plötzliche Kursausschläge um bis zu 50 pips Rauf/Runter daß die Stopps raushaut.  
Anbei ein Link über einen günstigen Broker mit Metatrader.

Please Login or Register to see this Hidden Content



Gruß,

frlaspina

EDIT ADMIN: Ref-Link entfernt.

Klingt doof aber es ist so: Steigt der Kurs dann steigt er, fällt der Kurs dann fällt er! (Meine) Dow Theorie
"Fragen zum Trading System Development - PN an mich!"

  #9
OFFLINE   Divecall

Man kann (für ca. 350 USD) ein sogenanntes "Trade Copy Tool" erwerben, daß Order von einer MT4-Instanz (z.B. dem Rechner zuhause) zu einer anderen MT4-Instanz (z.B. auf einem VPS) schickt.

Mehr Infos hier:

Please Login or Register to see this Hidden Content




Du möchtest Dich in der Forexfabrik verewigen? Evtl. sogar als ...

gastautor
Zuletzt aktualisiert Datum: 27.02.2015 - 23:49 Uhr

 




Similar Topics

  Thema Eröffnet von Statistik Letzter Beitrag




0 Benutzer lesen gerade dieses Thema

0 Mitglieder, 0 Gäste, 0 anonyme Nutzer