Inhalte aufrufen

  • Über Facebook anmelden Über Twitter anmelden Über WindowsLive anmelden Log In with Google Anmelden
  • Mitglied werden
Profilbild

BrokerHack Strategie

- - - - -

  • Du kannst leider keine neuen Themen eröffnen
  • Please log in to reply
65 Antworten zu diesem Thema

  #61
OFFLINE   brokerhack

Hurra,Hurra,

 

nachdem der "Scammer-Thread" hier im sichtbaren Forum, nach meinem dort wohl letzten Beitrag, gelöscht wurde,

 

hat man sich auf etwas neues Eingeschossen !

(wohl aus Ermanglung anderer interessanter Unterhaltung)

 

 

 

Auch ich habe nach dem ersten oberflächigen Lesen des ersten Beitrages gedacht,

 

so ein Blödsinn !!

 

 

A B E R ,

 

nach genauem durchlesen und in Kenntnis der neueren EU-Gesetze,

ist aber alles stimmig !

 

Auch die gestellte Frage,

bei welchem Broker er denn Beschäftigt sei,

kommt nur durch ungenaues Lesen auf,

da er dies in der Vergangenheitsform geschrieben hat und sich so die Frage nach dem heutigen Arbeitgeber wohl erledigt hat !

 

Auch das rumgequake auf die 200 PIPS am Tag,

erfolgt nur durch oberflächiges Lesen und einem wohl verletzten Stolz,

dieses doch nachweißlich, doch auch schon mal erreicht zu haben !

 

Nur,

es wurde die Aussage getätigt,

diese 200 PIPS würde keiner Kontinuierlich wirklich jeden Tag und dies auf längerer Zeit   erwirtschaften können.

 

Da kann ich dem TE nur Recht geben!

 

Auf kürzer Zeit wohl nicht abzustreiten,

aber auf längerer Zeit wird es zu einem schlagartigem Faß ohne Boden.

 

Auch der Schweizer-Einwurf,

das das Schweiz-Desaster nicht unangekündigt war und erfolgte,

ist aber nur eine nachträgliche Glättung der Wogen,

und unter Achtlassung des wirklichen Vorganges in dem von ihm genannten Zeitraum.

Aber was soll es, ist alles Schnee von gestern.

 

Kleinliche Auslegungsbeiträge,

ob es als gelegenheit oder Strategie genannt wird,

lenken aber vom eigendlichen Thema wieder ab

 

und

 

erzeugen bei mir ein Schmunzel bis heiterem Lachen.

Also nicht ernst zu nehmen.

 

 

 Crashbulle

.

 

 

Ps.:

Ich hoffe es wird von allen auf die gleichen PIPS bezuggenommen.

Es soll ja aus Unkenntnis die einen von 4-Digit Pips reden,

während anderedie 5-Digit Pips diesem 1:1 gleichsetzen,

aber es 2.000 Pipetten oder Points dann in wirklichkeit wären !!

(korrektur - bezogen auf die 200 im Beitrag genannten Pips)

 

:) Worum geht es hier? Dieser Beitrag ist so nichtssagend. Welche EU Richtlinie? Was ist mit Blödsinn gemeint? Die Strategie? Ich habe nie gesagt, dass ich bei einem Broker beschäftigt war/bin. Habe eine Challenge mit einem Sharpe-Ratio von über 100 gewonnen und ein Trading-Konto von einer Investmentbank verwalten dürfen. 

 

200 Pips am Tag sind möglich! 200 Pips täglich sind unmöglich! 

 

Hast du die Strategie ausprobiert? Sie funktioniert sehr gut! Scammer Thread nehme ich als Beleidigung auf, wenn du die Strategie nicht getestet hast. 

 

Es kann natürlich auch sein, dass du aus versehen im falschen Thread gepostet hast, dann nehme ich natürlich alles zurück. 



  #62
OFFLINE   Katakuja

Nur, es wurde die Aussage getätigt,

diese 200 PIPS würde keiner Kontinuierlich wirklich jeden Tag und dies auf längerer Zeit erwirtschaften können.

Da kann ich dem TE nur Recht geben!

 

 

Finde ich aber auch !!! Wer in der Welt behauptet denn das dass geht ??

 

200 pips am Tag bedeutet doch 'im Durchschnitt' 200 pips am Tag. Täglich.

 

Ich behaupte nicht mal 100. Und sind auch nicht notwendig hat mal Geld auf

dem Konto und krebst nicht mit paar hundert euro rum..

 

Außer Ghostbiker natürlich und noch eins hier dessen Namen

ich jetzt nicht nennen will, weil es mir nichts getan hat. Und

auch kein MyFx link hat.

 

Kata.


  • Crashbulle gefällt das

  #63
ONLINE   Crashbulle

:) - Worum geht es hier? Mir, um die Unterstützung deines Threads

- Dieser Beitrag ist so nichtssagend. Für dich vielleicht, da wohl noch nicht viel hier im Forum gelesen hast .

- Welche EU Richtlinie?Da bin ich aber Baff !Wodurch meinst du wohl, wurde dieser Tradingstil  nur ermöglicht? 

. durch eine EU-Verordnung, welchem es in der EU ansässige Broker (auch hier werbende Broker) seit einigen Monaten unter Strafen Verbietet,

. andere als "NegativBalance Protection"-Konten anzubieten und ohne extra oder Zusatzkosten !!

. Darauf haben die meisten Broker schon reagiert mit leichten SPREADerweiterung, das runtersetzen der möglichen LEVERAGE's,

. zb. kleine Konten unter 20.000.- mit maximalen Leverage von 1:100. Erst über 20.000.- werden ein Leverage von 1:200 angeboten. Alles zum Eigenschutz der Broker, wegen der neuen Verordnung !

- Was ist mit Blödsinn gemeint? Die Strategi? Im ersten Moment beim Lesen JA, aber bei genauerem Lesen und ergründen dann doch als äußerst Plausibel und Genial erkannt !!

- Ich habe nie gesagt, dass ich bei einem Broker beschäftigt war/bin. Hatte ich aber leider so, wie viele andere wohl auch, herausgelesen.

- Habe eine Challenge mit einem Sharpe-Ratio von über 100 gewonnen und ein Trading-Konto von einer Investmentbank verwalten dürfen. Diese Aussage erklärt meine angenomme Fehleinschätzung.

. Kann mich noch gut an diese damalige Aktion erinnern. Glüchwunsch noch nachträglich hierzu und den hinzu gewonnenen Erkenntnissen. !

 

- 200 Pips am Tag sind möglich! 200 Pips täglich sind unmöglich! Diese Aussage kann jeder guter Trader mit kenntnis der Materie nur voll und ganz zustimmen !

 

- Hast du die Strategie ausprobiert? Sie funktioniert sehr gut! Leider erkennen sie meine S/W-Identifikation-Kopien seit Jahren nicht an, sondern verlangen seitdem ungeniert weiterhin Farbige-Identifikation-Kopien ! 

. diesem kann ich aber als gesetzestreuer BRD-Bürger nicht nachkommen, da dann mit einem Strafbefehl von mindestens 50.000.- €uro zu rechnen ist !!

. Schriftlich gehen sie auf Nachfragen nicht ein und verlangen nur weiter eine "colored Indentification-Kopie". Telefonische wurde aber dazu aufgefordert diesem Verbot zu übergehen,

. wie schon einige zig-tausende Deutsche gemacht hätten und machen.

. In der Zeit klammer Staatskassen sind einige zig-tausendemal 50.000.- €uro doch schon ein schönes Sümmchen und Einnahmequelle !!

- Scammer Thread nehme ich als Beleidigung auf, wenn du die Strategie nicht getestet hast. Dann hast du leider auch meinen Beitrag nicht richtig gelesen. Vor einigen Tagen wurde von einem TEAM-Mitglied ein Scammer-Thread eröffnet und harter Tobak verbreitet. Nach meinem letzten Beitrag zur Entgegnung der verleumderischen Behauptungen und Unterstellungen , wurde dieser Thread komplett "Offline" genommen !

 

Es kann natürlich auch sein, dass du aus versehen im falschen Thread gepostet hast Nein, das war schon richtig so, da sich fast der gleiche Vorgang aus der Vergangenheit hier wieder abzeichnete , dann nehme ich natürlich alles zurück. 

 

Aber das kann man nicht alles Wissen,

wenn man Neu im Forum ist und sich noch nicht mit der Vergangenheit und Geflogenheiten des Forums auseinandergesetzt hat.

 

 

. Crashbulle

.


Bearbeitet von Crashbulle, 20 April 2017 - 23:56 Uhr,

mini.jpg

http://www.myfxbook....bers/Crashbulle

Aus Erde stammen und zu Staub werden wir           ------                Was HOCH aufsteigt, fällt TIEF herunter

 

         


  #64
OFFLINE   brokerhack

Aber das kann man nicht alles Wissen,

wenn man Neu im Forum ist und sich noch nicht mit der Vergangenheit und Geflogenheiten des Forums auseinandergesetzt hat.

 

 

. Crashbulle

.

 

Danke für dein Feedback.

 

Diese Woche startet gleich mal mit einem großen Requote Gewinn. Dank der Brokerhack Strategie bestand kein Risiko. :)



  #65
OFFLINE   cybot

also ich habe die Diskussion nur überflogen und jeder soll so traden wie er will. Aber warum sollte ich gegen Meinen Broker traden, wenn ich doch am billionenschweren Forexmarkt oder in Indizes wie dem S&P traden kann. Dass der (kleine Pommes-Buden) Broker irgendwann sein Verhalten ändert (oder Pleite geht) ist viel wahrscheinlicher, als das z.B. beimS&P passiert... Aber jeder soll seine Energie da rein investieren, wo er es am sinnvollsten erachtet . Also hackt ruhig weiter eure Broker ;)

 

wer den direkten Conteset sucht, sollte es vielleicht mal mit Poker probieren - oder Sportwetten - da ist man auch "dichter" am Kontrahenten dran, als an der Börse. Letzendlich habe ich persönlich habe ein gutes Verhältnis zu meinen Brokern - und ich brauche sie nun mal um Geld zu verdienen.


  • Joachim108 und ping gefällt das

  #66
ONLINE   easyFX

Ich hatte selbige Strategie auch schon mal in Gedanken, nur wird bei allen mir bisher bekannten/genutzen Brokern eigentlich erwähnt das Tradingkonten untereinander verrechnet werden. Und das bei Neueinzahlung dann auch was abgezogen wird.. quasi muss man sich dann bei (hohen) Verlusten von dem Broker verabschieden. Da ich aber nur bei STP Brokern bin kann der Unterschied schon auch darin liegen, das ein Market Maker genau hier angebracht ist, die ziehen sowieso abnormale Gewinne aus den hohen Spreads und können das viel eher ausgleichen als jeder echte STP Broker. Trotzdem denke ich das du Hauptsächlich auf Affiliates aus warst, typische Casino Trick Werbung (EInsatz immer verdoppeln blabla), den die Provisionen bei solchen Konten sind echt Mega (teils zweistellig pro Lot!). Allerdings steckt zumindest ein Hauch von Wahrheit drin. Die Frage ist dann aber ob der Broker nicht irgendwann sagt, jetzt ist Schluss, wenn nicht vorher schon  Konten untereinander verrechnet werden. 

 

Das ist genauso wie der "Schwindel" mit Islamic Accounts. Ging früher mal (leider war ich da noch nicht am MArkt) inzwischen wird dir jeder das Konto einfrieren wenn du nen swap free Account nutzt für dauerhafte Positionen die eigentlich negativen swap hätten.  (Als Hedge für genau gegensätzliche Postion mit positiven swap bei einem anderen Broker) 


mini.jpg






0 Benutzer lesen gerade dieses Thema

0 Mitglieder, 0 Gäste, 0 anonyme Nutzer