Inhalte aufrufen

  • Über Facebook anmelden Über Twitter anmelden Über WindowsLive anmelden Log In with Google Anmelden
  • Mitglied werden
Profilbild

EUR/USD

* - - - - 1 Stimmen

  • Du kannst leider keine neuen Themen eröffnen
  • Please log in to reply
2210 Antworten zu diesem Thema

  #2041
OFFLINE   paruski

trotzdem spricht dabuschi wichtiges an! und gerade deswegen schätze ich solche postings wo etwas vorher "prognostiert" wird einfach weil da jemand eier hat und nicht wie die meisten erst später mit dem "klarem" signal der super geklappt hat ankommen. ist halt nen großer unterschied ob davor oder danch:welldone:

  #2042
OFFLINE   fxdaytrader

Nun, dann wage ich auch mal eine Prognose: Anbetrachts des Doppeltops (Ende oktober + gestern), Kursziel erstmal bei ~1.3350 (MA 200 D1), Voraussetzung: Gestriges Hoch wird nicht nachhaltig gebrochen.

edit: Bild eingefügt

Dateianhang


Kommst' heut' nicht, kommst' morgen oder gar nicht ...
Krank im Kopf, aber sonst ganz nett :troll:

meet the Fabrik-Mods | ForexFabrik ForenSuche | alter mql4 compiler (hier

  #2043
OFFLINE   paruski

ein screen kann nicht schaden fxday ;D mit solchen text kann ich nie viel anfangen.:-X

  #2044
OFFLINE   fxdaytrader

s. meinen vorherigen Beitrag ...
  • paruski gefällt das
Kommst' heut' nicht, kommst' morgen oder gar nicht ...
Krank im Kopf, aber sonst ganz nett :troll:

meet the Fabrik-Mods | ForexFabrik ForenSuche | alter mql4 compiler (hier

  #2045
OFFLINE   paruski

also ich hab jetzt den eur usd chart auch gecheckt nach meinem gesichtspunkten und muss doch ziemlich sagen das ich dir da so ziemlich "zustimme".
aber ich finde progrnosen eig total latte. vor allem da ich eh im intradaybereich bin spielen diese für mich keine rolle. für mich ist sowas nur zum "spaß" da und auch in dem sinne keine prognosse von der ich dann profitieren möchte. viel wichtiger finde ich diese bereiche wo ich im chart mögliche "korrekturen" eingezeichnet habe. dort herscht eine erhöhte wahrscheinlichkeit das der kurs ne korrektur angeht. jetzt heißt es nur noch auf den moment warten, und wenn signale kommen zuschlagen;D



Dateianhang

  • Angehängte Datei  1.png   81,38K   123 Anzahl Downloads


  #2046
OFFLINE   Atlantis

EURUSD - Kurs im Zielkorridor einer Gegenbewegung.

Dateianhang


  • winter gefällt das

  #2047
OFFLINE   winter

Da der US Dollar Index nicht ganz unwesentlich für dieses Paar ist, dachte ich dieser Chart kann nicht schaden.

Die - meine -vollständige Analyse von heute kann man unter

Please Login or Register to see this Hidden Content

nachlesen.

@Atlantis: vielen Dank -ich bin echt begeistert von deinen klaren sauberen Charts....da braucht man nicht mit der Lupe suchen, sondern da springt einem der Trade ins Auge....yup, so muss es sein....

@ALLE: Mein Motto für dieses Jahr: keine Zeit verschwenden, sondern richtig Profit machen ( jeder nach seiner Kontogrösse ABER richtig Gas geben) ...soll heissen Qualität, Qualtiät und nochmal Qualität...

Dateianhang


  • fxdaytrader und Atlantis gefällt das

  #2048
OFFLINE   Atlantis

EURUSD, Korrektur

Nach langsamen Start ist die Korrektur gegenwärtig an einem ersten Widerstand angekommen.
Könnte der erste Teil der Gegenbewegung sein.

Dateianhang



  #2049
OFFLINE   winter

Es sieht ganz nach einen Ausbruch aus....

es gibt auch ein Video dazu....wer will ( 6 min )



Dateianhang


  • nasap, fxdaytrader und Atlantis gefällt das

  #2050
OFFLINE   Atlantis

EURUSD - Update

Neues Tief und aktuell an der Trendlinie.
Das Fibo Ziel 161,8% ist unten im grüne Bereich.
In der grünen Zone sollte sich eine Umkehr bilden.
Eingefügtes Bild


MfG
Atlantis

  #2051
OFFLINE   nasap

Ansonsten sehe ich bereits am frühen Morgen beim ersten Sichten der Charts, ob die nächsten Signale Gültigkeit haben können und in welche Richtung es dabei gehen muss. Bsp. heute im EU. Die Richtung short, aber leider kein passendes Setup. Somit ist schonmal klar, das nächste Setup wird ein Long, welches sich aus dem Bereich ca. @1,3550 entwickeln muss. Ob es dann dazu kommt, wird mir der Chart zeigen. ;)


Ich würde mal behaupten wollen, das war eine Punktlandung!


Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  55,81K   36 Anzahl Downloads


Und hier der Bereich in der Vergrösserung


Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  44,62K   32 Anzahl Downloads


lg nasap
  • Atlantis gefällt das

  #2052
OFFLINE   Stevywin

Erstmal schönes Video Winter, obwohl ich den USD höchstens gegen den JPY und AUD bullisch sehe.

Aber der Reihe nach:


Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  200,05K   29 Anzahl Downloads


Wir haben seit Frühjahr letzten Jahres einen wunderschönen gemalten Aufwärtstrend im EURUSD. Wer sogar noch weiter zurückgehen möchte sieht seit übertreffen der 1,37xx sogar noch einen größeren Aufwärtstrend angefangen im Juni 2012. Ich wüßte nicht warum dieser jetzt zu Ende gehen sollte. Weiterhin haben wir die gleichen Voraussetzungen und ein Anfang des Endes dieser Aufwärtsstruktur sehe ich erst unter 1,33 (rote Linie verbunden mit einem X). Grundsätzlich heißt das für mich, dass ich vornehmlich nur Long trade, egal ob Sekundenchart oder Stundenchart. Ich setze mich nur noch ungern gegen den Tageschart.

Nun hat sich aber über die Feiertage ein kleines Achtungszeichen ergeben. Nämlich das Hoch aus Ende Oktober wurde während der Feiertage deutlich rausgenommen, aber auch deutlich noch in der gleichen Periode wieder abgehandelt. Es hat sich ein riesen Umkehrstab gebildet. Wie nachhaltig dieser ist und die Erklärungen sind mir nicht ganz eindeutig. Am 27.12. wird nicht das Volumen gehandelt haben, welches in einer normalen Woche gehandelt wird. Jedoch werden über den 1,3830 eine Menge SL getriggert worden sein, welche erstmal den folgenden Schub nach oben verursacht haben dürften. Meiner Meinung nach hat sich hier geringes Volumen zum größtmöglichen handelbaren Volumen orientiert, welches nun mal die SL einiger Großen sein dürften und über 1,3830 gelegen haben dürften.

Wie nachhaltig war also diese Bewegung?

Die folgende Abwärtsbewegung hat einen kleinen Abwärtstrend gezeichnet, welcher auch auf dem 1D zu sehen ist. Durch das mehrmalige antesten der 1,3810-30 wird sich hier ein Widerstand manifestiert haben, der erstmal für eine Korrektur gesorgt hat. Meiner Meinung nach ist die derzeitige Abwärtsbewegung nur die Korrektur der Bewegung von 1,33 auf 1,39 und somit schon 300 Punkte gelaufen.

Mmmmh 300 Pkt Korrektur von einer 600er Bewegung, da sticht mir was ins Auge. Richtig 50% Fibo... jetzt kann man ja Prima auf dem Tageschart nen Einstieg suchen mit SL unter 1,33 und hätte bei 1,391R raus könnte der geneigte Tagestrader sagen und wenn man unterer Arm = oberer Arm sagt, sind es schon mal 2R = CRV von 2:1. Klingt nach nem guten Trade. Ist jetzt nur scherzhaft aber ich meine damit nur, ab jetzt sollten die Longeinstiege doch die profitableren werden und immer tiefer wird das CRV sogar besser...

Meiner Meinung aber legt das WP den müden Jahresstart aber nur hin, weil noch keine Richtungsweisenden News anstanden und das ändert sich vllt heute oder spätestens morgen. Während heute kaum Änderungen der EZB erwartet werden, ist meiner Meinung nach mit einer negativen Überraschung auf bei den Non Farm zu rechnen, da dort Wintersaison anliegt und sich nun zeigt auf welchen Füssen die Wirtschaft der USA steht wackelig oder doch konstant. Ich weiß jetzt nicht ob die derzeitige Kälteperiode schon Einfluss auf die Zahlen hatte, aber ausschließen würde ich es nicht.

Nunja das ist alles Tageschart und auf Intraday zu handeln und den Tageschart als Gradmesser zu nehmen ist ein bisschen weit weg, aber notwendig.

Auf dem Stundenchart

[attach=2]

Auf dem Stundenchart zeigt sich der kleine Abwärtstrend des Tageschart wieder ganz anders. Nämlich dass hier nur eine Trendunterbrechung vorliegt, welche aber trendig mit hohem Abwärtsmomentum verlaufen ist. Hohes Momentum spricht i.d.R. für Nachhaltigkeit, aber für mich und ich denke auch für die Großen begann das Tradingjahr erst diesen Montag. Somit bin ich von der Nachhaltigkeit nicht wirklich überzeugt. Nichtsdestotrotz haben wir auf der Stunde einen sauberen Abwärtstrend, welcher bei 1,3570 auf eine Unterstützung gestoßen ist und sich von da deutlich wieder entfernt hat. Wir befinden uns weiterhin in der Nähe der 50% Fibo aus dem Tageschart und die letzten 3 Tage war einfach Abwarten angesagt. Erst ab heute und spätestens ab Morgen wird uns der Markt die wahre Richtung aufzeigen.

Wenn ich streng nach meiner Einschätzung gehe, ist LONG meine Handelsausrichtung und selbst für Short sollte der Kurs erstmal noch die 1,38 angreifen um dann abzuschmieren. Für Short auf dem jetzigen Niveau sehen ich höchsten auf ganz tiefen Zeitrahmen wirklich nur noch Chancen aber nicht vor diesen anstehenden Nachrichten....

Finger still hält die Geldbörse vill äh voll

Das ich ein erfolgreicher Trader bin, konnte ich lange Zeit erfolgreich vertuschen... ;)

  #2053
OFFLINE   Peganuss

@stevywin,

nach den Zahlen heute scheint sich deine Prognose zu bestätigen.
Ich sehe den EUR/USD auch weiter langfristig LONG.

Beste Grüße
Peganuss

  • forexfreak gefällt das

  #2054
OFFLINE   Pilok

Mein analytischer Senf dazu:
Nach dem Abprall an OK Trendkanal bei 2 hat der abwärts gerichtete Minderzyklus 3 eingesetzt. Er sollte einen ausgeprägten Abwärtstrend ausbilden und das Tief 1 von 2012 deutlich unterschreiten.

Dateianhang



  #2055
OFFLINE   Atlantis

EURUSD - Pullback

Zum Start am Montag erwarte ich einen ersten Anlauf an die 1.37, würde die"(iii)" beenden.
Nach einer Korrektur sollte es der Euro bis an die Bruchzone 1.3730 schaffen (roter Balken).
In diesem Bereich sollte man auf Umkehrmuster achten.

MfG
Atlantis

Dateianhang



  #2056
OFFLINE   Peganuss

@Atlantis,

da bin ich mal gespannt, ob er bis an den Widerstand ran läuft.
Für einen kurzfristigen SHORT-Trade scheint das ein gutes Einstiegsniveau zu sein.
Aber wie du sagst, eine Umkehrkerze sollte man dann schon noch abwarten.

Beste Grüße
Peganuss



  #2057
OFFLINE   Atlantis

@Atlantis,

da bin ich mal gespannt, ob er bis an den Widerstand ran läuft.
Für einen kurzfristigen SHORT-Trade scheint das ein gutes Einstiegsniveau zu sein.
Aber wie du sagst, eine Umkehrkerze sollte man dann schon noch abwarten.

Beste Grüße
Peganuss



Hi @Peganuss,
hier sollte das Hoch auch noch nicht erreicht sein.

MfG
Atlantis

Dateianhang



  #2058
OFFLINE   Stevywin

Ich denke im Bereich 1,3710 - 1,3730 gibts nochmal nen Kampf erwarte dort ein großen Widerstand.

1. 50% Fibo der letzten Abwärtsbewegung von 1,39 auf 1,3560
2. 2 Widerstände 1,3710 und 1,3730 --> markante Hochpunkte/ Tiefpunkte aus anderen Zeiteinheiten

bis dahin sollte der Weg aber noch frei sein. Mal sehen wie die Sache morgen früh aussieht. 50 Pips sind doch schon akzeptabel. Vielleicht ergibt sich ja was.

Das ich ein erfolgreicher Trader bin, konnte ich lange Zeit erfolgreich vertuschen... ;)

  #2059
OFFLINE   Atlantis

Ich denke im Bereich 1,3710 - 1,3730 gibts nochmal nen Kampf erwarte dort ein großen Widerstand.

1. 50% Fibo der letzten Abwärtsbewegung von 1,39 auf 1,3560
2. 2 Widerstände 1,3710 und 1,3730 --> markante Hochpunkte/ Tiefpunkte aus anderen Zeiteinheiten

bis dahin sollte der Weg aber noch frei sein. Mal sehen wie die Sache morgen früh aussieht. 50 Pips sind doch schon akzeptabel. Vielleicht ergibt sich ja was.


Hi @Stevywin,
da müsste "dein" Zig Zag Indikator im H1 voll im roten Bereich sein.;)



  #2060
OFFLINE   Pilok

Geradezu schulmäßiger Verlauf im EUR/USD:
Die Korrekturwelle m2 ist mit na / nb teilweise abgearbeitet. Der letzte Teil nc geht aufwärts bis in den erwarteten Zielbereich 3762/3798.
Anschließende Impulswelle m3 abwärts bis in den Zielbereich 3333.

(Meine Benennungen bei EW weichen vom Üblichen ab. Aber "iiiiii", "iv" und ähnlichen augenschädlichen Schnee hasse ich wie die Pest, die möchte in meinen Charts nicht sehen.)

Dateianhang


  • fxdaytrader gefällt das





0 Benutzer lesen gerade dieses Thema

0 Mitglieder, 0 Gäste, 0 anonyme Nutzer