Inhalte aufrufen

  • Über Facebook anmelden Über Twitter anmelden Über WindowsLive anmelden Log In with Google Anmelden
  • Mitglied werden
Profilbild

EUR/USD

* - - - - 1 Stimmen

  • Du kannst leider keine neuen Themen eröffnen
  • Please log in to reply
2210 Antworten zu diesem Thema

  #201
OFFLINE   ThomasS


Ich denke dass der Euro weiterhin darum kämpfen wird, sich über dem Psychologischen Schlüssellevel von 1.400 zu halten.

Wie auch immer, EUR/USD wird vielleicht unter seine Kurzzeit Unterstützung bei 1.3929 fallen, dem Asiatischen Handelssessions Tief, danach wird es wahrscheinlich bei 1.3721 Unterstützung finden, dem Hoch vom 10. April.


  #202
remon

ich habe mal die hälfte rausgenommen bei +231

slide auf 4105

  #203
remon

slide auf 4057

  #204
remon

rest raus +264

gesamt crv 11,74 - geht doch ;D

  #205
OFFLINE   Fluxkompensator

ein schoenes gefuehl einfach mal dabei zu sein wenns ab geht...:D
bin am 14.1 short gegangen, stop sitzt 450 Pips im Plus. trade is > 600Pips im Plus
musste ich mal loswerden;)
Eingefügtes Bild

  #206
remon

ich stell das bild nochmals hier rein, da es ebenso zum thema passt.

szenario: down bis ca. 3660, dann hoch bis 4100(50er) oder 4000(38er) und wieder runter.
das ganze mit preis/zeitzonen.

Dateianhang



  #207
OFFLINE   Divecall

bin am 14.1 short gegangen, stop sitzt 450 Pips im Plus. trade is > 600Pips im Plus
musste ich mal loswerden;)


Das klingt ja...lecker ! Gratuliere zu Deinem Erfolg ! Aber 600 Pips würde ich auch langsam mal mitnehmen (Teilschließung der Position)

Du möchtest Dich in der Forexfabrik verewigen? Evtl. sogar als ...

gastautor
Zuletzt aktualisiert Datum: 28.02.2015 - 00:49 Uhr

 


  #208
OFFLINE   Fluxkompensator

hehe danke danke....ja ich denke ich werde im verlauf der kommenden woche anfangen die position zu schliessen...leider leider wie so oft nur demo.
Eingefügtes Bild

  #209
remon

ich behaupte mal, alleine schon nur mit diesem setup(aus voigt) lässt sich gerade im eurusd gutes geld verdienen.
dieser markt scheint für 123s ideal zu sein.

...master one setup, then.....

Dateianhang



  #210
remon

161er wurde auch getroffen, könnte mir bis mittwoch mittag höhere kurse vorstellen, sofern wir die 3620 nicht unterschreiten.

long @ 3658, sl 3639, tp 3730

.... gleich kommen zahlen für den cable, mal sehen ob die noch bewegung geben.


vorzeitig raus -2




Dateianhang



  #211
remon

Please Login or Register to see this Hidden Content

ür-griechenland-dürfte-euro-nachhaltig-kaum-helfen.html

  #212
remon

Die Federal Reserve veröffentlichte jedoch das Manuskript der Eingangserklärung Bernankes. Darin hieß es, zwar brauche die US-Wirtschaft derzeit noch eine sehr lockere Geldpolitik, doch werde es in der Zukunft Zinserhöhungen geben.

Please Login or Register to see this Hidden Content



spricht eigentlich nicht gerade für den euro

  #213
OFFLINE   stony

Moin Leute,

hier eine interessante Anneliese zum EURO, Tricksereien usw.:

Please Login or Register to see this Hidden Content



Besonders schön finde ich, dass alle EURO-Länder mehr oder weniger getrickst haben und sich dabei der gleichen Methoden bedienten wie die bösen Investmentbanken...
Sommerzeit gefährdet Ihre Gesundheit!

(aktueller chronobiologischer Erkenntnisstand)

  #214
shorty

@stony
ja die haben alle getrickst! Warte mal was da noch kommt mit den Staaten wie Litauen, Lettland, Rumänien, etc.
Die PIGS sind nur die Spitze des Eisbergs!! Am besten schon mal warm anziehen!!
shorty

  #215
OFFLINE   MasterBO

Der Artikel ist recht interessant und man könnte sagen, dass hier viel Wahrheit drin steckt. Dies ist zumindestens meine Sichtweise zum EURUSD. Die Korrektur musste eh kommen und daher ist es nicht verwunderlich, dass der Euro schwächer geworden ist. Ich bin immer noch der Meinung, dass der Markt die Nachrichten macht und nicht die News die Preise.
Daher würde es mich auch nicht verwundern, dass die Nachrichtenlage nochmal anzieht. Ich gehe davon aus, dass wir in diesem Jahr unter 1.2500 fallen und ggfs. meine Kursziele um 1.1000 bis 1.1700 erreichen werden. Das bedeutet, wie stony schon geschrieben hat, dass da noch mal etwas auf uns zukommt.

Ich würde sagen, der Euro holt jetzt Luft um, dann richtig zuzuschlagen und längerfristig zu steigen. Kurse von 1.8000 oder 2.000 sind dann drin. Aber das dauert noch.

Fakt ist die EU lässt Griechenland in Ruhe. Natürlich bekommen Sie Auflagen, aber dass war es auch. Ich kann mir schon die nächste Nachricht im März gut vorstellen. Das Konzept der Einsparung in Griechenland ist gut aber in der Ausführung happert es und so kann Griechenland nicht die schnelle und angestrebte Konsolidierung erreichen.

Die Gerüchte werden nicht abreißen und wer weiß, vielleicht kommt ja das nächste Land zur Sprache, was genau die gleichen Probleme hat.

Also so lange nur alles Stückchenweise nach oben kommt, hat der Euro noch eine lange Talfahrt vor sich.
Wenn euch der Post gefällt, dann gibt mir ein Thank You!!!

An der Börse ist alles möglich, auch das Gegenteil.
von André Kostolany!

  #216
FxTesterDE

ich sehe das ganz genauso, Der EURO wird dank der Scheibchentaktik der EZB immer weiter abstürzen, das ist unvermeidlich.

  #217
OFFLINE   stony

Hi Leute,

hier mal wieder ein schönes Beispiel dafür, zu welch abstrusen Erklärungen sich Fundamental-Analysten versteigen, wenn sie ehrlicherweise sagen müssten: "Wir verstehen es auch nicht..."

Please Login or Register to see this Hidden Content



Schönes WE!
Sommerzeit gefährdet Ihre Gesundheit!

(aktueller chronobiologischer Erkenntnisstand)

  #218
OFFLINE   MasterBO

Irgendwie komisch der Beitrag. Das ist doch wirklich nur BlaBla. Die Amerikaner sind der EU einen Schritt voraus und haben den Diskontsatz erhöht. Das bedeutet, dass die USA auf einen guten Weg ist. Es kann auch bedeuten, dass die Fed kein Geld mehr hat.;) Das eine also Positiv und das andere Negativ.

Fundamental ist der Euro ganz klar geschwächt was das nächste Tief gezeigt hat. Ich gehe weiterhin von fallenden Kursen aus, da die Griechenland Diskussion noch nicht vom Markt ist.
Der Dow und alle anderen Indizies werden die nächste Woche die Talfahrt fortsetzen. Es könnte in den einem oder anderen Indizie noch leicht hochgehen, aber grundsätzlich ist die Richtung aus meiner Sicht mit EW Brille klar! Das wird aus meiner Sicht den Euro mit in die Tiefe ziehen und den Dollar weiter stärken. Bei 1.3000 wird sich es klären, ob der Euro noch weiter fällt. Hier sollte eine größere Erholung abspielen. Bevor es ggfs. weiter Bergab geht.

Würde auch passen, denn Mitte März gibt es den Bericht über Griechenland.

Also mal schauen, was wirklich passiert!
Wenn euch der Post gefällt, dann gibt mir ein Thank You!!!

An der Börse ist alles möglich, auch das Gegenteil.
von André Kostolany!

  #219
OFFLINE   stony

Eurogruppen-Chef Juncker droht Spekulanten gegen den Euro
11:45 01.03.10

ATHEN/BRÜSSEL (dpa-AFX) - Eurogruppen-Chef Jean-Claude Juncker will gegen Finanzmarkt-Spekulationen gegen Griechenland notfalls hart vorgehen. "Wir haben die Folterwerkzeuge im Keller, und wir zeigen sie, wenn es nötig ist", sagte der luxemburgische Ministerpräsident dem Handelsblatt (Montagsausgabe). "Wir müssen das Primat der Politik wieder stärken, sie muss die Finanzmärkte stoppen können", so Juncker. Die Politik sei nur soweit erpressbar, wie sie sich erpressen lasse.




;D ;D ;D ;D ;D ;D ;D ;D ;D ;D ;D:P :P :P

Ich erhole mich gerade von einem Lachkrampf. Manche lernen´s wohl nie!
Sommerzeit gefährdet Ihre Gesundheit!

(aktueller chronobiologischer Erkenntnisstand)

  #220
OFFLINE   forexler

das wichtigste beim Traden: kurschschankungen
da lass sie mal reden ;-)





0 Benutzer lesen gerade dieses Thema

0 Mitglieder, 0 Gäste, 0 anonyme Nutzer