Inhalte aufrufen

  • Über Facebook anmelden Über Twitter anmelden Über WindowsLive anmelden Log In with Google Anmelden
  • Mitglied werden
Profilbild

EUR/USD

* - - - - 1 Stimmen

  • Du kannst leider keine neuen Themen eröffnen
  • Please log in to reply
2210 Antworten zu diesem Thema

  #661
OFFLINE   Katakuja


Die Seitlichen Brüste war ja gerade perfekt ausgebildet und gut zu handhaben..
Bin schnell rein und raus.. 2x


Aufgrund dieser Aussage, könnte man zum Schluss kommen, dass du ein pubertierender Teenager im zarten Knabenalter bist, der soeben seine ersten "Erfahrungen" quasi die ersten Live-Trades, seinen Freunden im Stammlokal zum Besten gibt... ;D


Bitte kein OT hier..
Fallst du es vergessen hast, das ist ein € / $ Thread.
Hab nur meinen Trade beschrieben, weis nicht was du meinst..
(oder Gedanken hast) tz tz..

  #662
OFFLINE   Katakuja

Hallo Katakuja,

dein Bild ist sehr ausagekräftig - im nachhinein. Man sieht hier natürlich eine schöner Formation mit lower highs - aber die Kauf- und Verkaufsignale ergeben sich nicht im Livebetrieb.


Ob du es glaubst oder nicht, genau so habe ich getradet.

Short bei dem ersten Sell,
gewartet bis zum Tall,

gekauft um zu covern,
dann gleich auch noch long

warten bis zum zweiten buckel

verkauft und noch short
und dann wieder unten gecovert.

Hab jetzt nicht alle eingezeichnet..


Ein schönes Beispiel dafür, dass viele Arten der TA eine Mogelpackung sind, nämlich weil sie erst im nachhinein Sinn ergeben.


He he, das stimmt. Hab mir darüber keine Gedanken gemacht..

Edit: Ne ne ne, hab EAs gelesen/gedacht. Das mit den TAs hast nicht recht:-"
Ohne TA ginge nichts bei mir. bzw. was benutzt du dann wenn keine TAs ?



  #663
Detreda

Hallo Katakuja,

nur für den Fall, dass du es vielleicht nicht weißt (weil in deinem Chart ja keine gerade Linie ist, du aber trotzdem danach gehandelt hast): Wenn du oben rechts neben "verkaufen" auf die einzelne Gerade klickst, dann bekommst du die Option, Trendlinien einzuzeichnen. Das ist dann vielleicht einfacher als mit Paint eine Fast-Gerade zu ziehen :-)

Unter dem Menüpunkt Einstellungen kannst du im Unterpunkt Benutzereinstellungen übrigens festlegen, ob Trendlinien magnetisch sein sollen und nach links und rechts erweitert werden.

Gruß! Detreda



  #664
OFFLINE   Katakuja

Hallo Katakuja,

nur für den Fall, dass du es vielleicht nicht weißt (weil in deinem Chart ja keine gerade Linie ist, du aber trotzdem danach gehandelt hast): Wenn du oben rechts neben "verkaufen" auf die einzelne Gerade klickst, dann bekommst du die Option, Trendlinien einzuzeichnen. Das ist dann vielleicht einfacher als mit Paint eine Fast-Gerade zu ziehen :-)

Unter dem Menüpunkt Einstellungen kannst du im Unterpunkt Benutzereinstellungen übrigens festlegen, ob Trendlinien magnetisch sein sollen und nach links und rechts erweitert werden.

Gruß! Detreda


Du mußt mal meine Fibonacci mit Paintbrush sehen.
Da kann ich alles rauslesen.:-"

Danke, aber ne das war nur für auf die schnelle.
War doch alles ersichtlich.
Nutze Oanda charting fast garnicht..
Und schon garnicht füt trendlinien etc. Da würde ich sterben..
War zu faul das andere prog. anzuschmeisen, und hatte den screencap schon gemacht..

  #665
OFFLINE   Forexlooser

Mein Beitrag zum Euro heute.

Long, 2 Positionen zum Durchschnittspreis von 49,7 geschlossen.

andy

Dateianhang


  • DaBuschi gefällt das
Unerfahrenheit und Arroganz sind die wahren Feinde, nicht der Markt.

  #666
OFFLINE   Katakuja

Sieht grad gut aus..

Dateianhang

  • Angehängte Datei  usd1.jpg   113,23K   59 Anzahl Downloads


  #667
OFFLINE   Katakuja

geht doch. 9 pips in 5 min

Dateianhang

  • Angehängte Datei  usd2.jpg   97,55K   63 Anzahl Downloads


  #668
OFFLINE   Forex4MS

geht doch. 9 pips in 5 min



wo bis du rein, und wo wieder raus?
--- Traden ohne Plan ist Gambling ---

  #669
OFFLINE   Katakuja


geht doch. 9 pips in 5 min



wo bis du rein, und wo wieder raus?


Bei 1.34155 als er durch dir Rs linie durch ist
und verkauft bei 1.34244 als der erste rote candle stick kam

Bin danach essen, und seh grade. Was war das für ein Amok danach. Von 20:15 bis 20:20 ??

  #670
OFFLINE   TJPLD


geht doch. 9 pips in 5 min



wo bis du rein, und wo wieder raus?


Viel wichtiger ist wieviel hast du dafür Riskiert um 9 Pips zu kriegen.

Vor dem FOMC Statement habe ich die Füße still gehalten.

  #671
OFFLINE   Katakuja

Viel wichtiger ist wieviel hast du dafür Riskiert um 9 Pips zu kriegen.

Wie meinst du das? margin 5 oder 50 %,9 pips sind 9 pips..


Vor dem FOMC Statement habe ich die Füße still gehalten.

Ops, den hab ich übersehen..


  #672
Detreda

Katakuja,

TJPLD meint das Risiko, das du aufs Depot eingegangen bist. Er mag doch nur DDs von 1%. Das ist sein Gesetz, so weit ich das lesen kann -ö auch wenn es im Daytrading ziemlich unrealistisch ist, so dogmatisch an die Sache geranzugehen. Lass ihm sein Plaisirchen! Gruß, Detreda

  #673
OFFLINE   DaBuschi

Viel wichtiger ist wieviel hast du dafür Riskiert um 9 Pips zu kriegen.

Wie meinst du das? margin 5 oder 50 %,9 pips sind 9 pips..


Vor dem FOMC Statement habe ich die Füße still gehalten.

Ops, den hab ich übersehen..


Nee, wenn ich 18 Pips Risiko hab, also beim Einstieg mein SL 18 Pips entfernt ist, dann gewinne ich mit 9 Pips 0,5R. Wenn 18 Pips = 1% vom Kontostand, gewinne ich mit 9 Pips 0,5%.

Wenn ich aber einen SL von 3 Pips setze, dann sind 3 Pips 1R. Gewinne ich dann 9 Pips, gewinne ich 3R und somit wenn 1R = 1%, dann gewinne ich 3%.

Demnach sind 9 Pips = 9 Pips, da hast Du Recht, aber einmal sind 9 Pips = 0,5% Gewinn und einmal sind 9 Pips = 3% Gewinn. Für mich ein gehöriger Unterschied ;)

An dieser Stelle sei gesagt, dass dies nur ein rechnerischer Beispiel war. Ich würde niemandem empfehlen seinen SL nur 3 Pips entfernt zu setzen.
Ein erfolgreicher Trader weiß nicht, was passieren wird. Aber er weiß zu jeder Zeit, was er tun muss.

Die Wahrscheinlichkeit, dass sich ein Trend fortsetzt ist größer, als das er bricht.

Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Widerstand beim ersten Test hält, ist größer, als das er bricht.

  #674
OFFLINE   Swifty81

kommt immer darauf an in welchem TF du tradest dabuschi - im 1M oder 30SEK TF sind 3 Pips sehr realistisch - ich setzt z.b. meinen sl immer auf den höchst-/ tiefststand der letzten Kerze das können im dümmsten fall schonmal "nur" 3 Pips sein ...
"Manchmal muss man rennen, bevor man laufen kann"
[b]“Disziplin schafft Erfolg — und Erfolg zerstört Disziplin”[b]
[b]"Du bist nur so gut wie dein letzter Trade!"[b]
[b]"Verlieren? Daran denke ich nicht!"[b]
[b]"Was zählt ist wieviel du nicht verlierst!"[b]

  #675
OFFLINE   DaBuschi

kommt immer darauf an in welchem TF du tradest dabuschi - im 1M oder 30SEK TF sind 3 Pips sehr realistisch - ich setzt z.b. meinen sl immer auf den höchst-/ tiefststand der letzten Kerze das können im dümmsten fall schonmal "nur" 3 Pips sein ...


Bezweifel ich gar nicht, aber empfehlen würde ich es nicht. 3 Pips sind mal so schnell weg und faktisch sind es bei Deinem Broker dann 5 Pips, weil der EURUSD bei Deinem Broker 2 Pips Spread hat. Wenn Du bei 2 Pips Spread wirklich einen SL setzt, der auslösen soll, wenn Du 3 Pips im Verlust bist, dann muss der Kurs nur 1 Pip gegen Dich laufen und schon ists passiert.
Ein erfolgreicher Trader weiß nicht, was passieren wird. Aber er weiß zu jeder Zeit, was er tun muss.

Die Wahrscheinlichkeit, dass sich ein Trend fortsetzt ist größer, als das er bricht.

Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Widerstand beim ersten Test hält, ist größer, als das er bricht.

  #676
Detreda

Swifty, 3 Pips SL, in echt? Spread inkl.? Alter Schwede! Die Bilanz würde mich echt interessieren. Ich hab die Erfahrung gemacht, dass 7 Pips schon die Garantie zum Geldverbrennen sind. Mann, deine Setups müssen echt genial sein. No kidding - hast du Lust, uns an den Setups teilhaben zu lassen? Gruß! Detreda

  #677
OFFLINE   DaBuschi

auch wenn es im Daytrading ziemlich unrealistisch ist, so dogmatisch an die Sache geranzugehen.


Den Teil musst Du mir erklären. Warum ist es dogmatisch im Daytrading so an die Sache heranzugehen?
Ein erfolgreicher Trader weiß nicht, was passieren wird. Aber er weiß zu jeder Zeit, was er tun muss.

Die Wahrscheinlichkeit, dass sich ein Trend fortsetzt ist größer, als das er bricht.

Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Widerstand beim ersten Test hält, ist größer, als das er bricht.

  #678
Detreda

Hallo DaBuschi,

ich versuchs mal. Vorweg: Ich denke, dass wir einen unterschiedliche Herangehensweise haben - der TJPLD und ich. Bei mir sieht es so aus:

Ich versuche abzuwägen, was die von mir prognostizierte Bewegung einbringen kann. Wenn ich (und jetzt sind wir natürlich beim Thema Hebel, welches für TJPLD keine Rolle spielt) davon ausgehe, dass eine bestimmte Bewegung mir 10, 20 oder 30 Prozent Profit bringt, dann gehe ich gerne ein dementsprechend hohes Risiko ein - sagen wir mal 10 Prozent. Dies auf Basis meiner Analyse des Ist-Zustandes und der erwarteten Kursentwicklung. Je nachdem wo der Kurs gerade steht, bleibt mir an bestimmten Marken einfach keine andere Wahl. Entweder das Szenario passt - oder aber es ist für die Tonne. Dann muss ich allerdings an dem Punkt, an dem es ungültig wird, auch die Reißleine ziehen. Es kann so nur funktionieren, wenn die Erfahrungswerte aus der Vergangenheit zeigen, dass auch drei Mal zehn Prozent DD hintereinander nicht den Untergang bedeuten. Wie gesagt: Es ist eine andere Herangehensweise. Aber sonst könnte ich auch ein Sparbuch eröffnen - zumindest aus meiner Sichtweise heraus. Gruß! Detreda
  • Katakuja gefällt das

  #679
OFFLINE   DaBuschi

Danke für Deine Erläuterungen, Detreda.

Richtig, TJPLDs und Deine Herangehensweise sind verschieden. Meine ist eine Mischung aus Euren beiden. Während TJPLD sich auf den Einstieg konzentriert, den SL auf BE zieht und dem Markt die Entscheidung überlässt, was aus dem Trade wird, versuche ich auch Bewegungen abzuschätzen und nehme dann und wann Teilgewinne raus. Aber ich bin auch bereit immer einen Teil laufen zu lassen.

Ich hab Tage, da geh ich mit 10 Pips Risiko in den Markt und schaffe es dabei, das Tageshoch oder Tagestief abzuschöpfen. Wenn dann ein Trendtag entsteht und der Markt 200 Pips läuft, mach ich theoretisch 20% Gewinn bei 1% Risiko. Da ich Teilgewinne mitnehme, sind es nicht die 20%. Und dann macht es halt einen Unterschied, ob mein Initial SL 10, 20 oder 30 Pips beträgt.

Nichts desto trotz riskiere auch ich immer einen festen Prozensatz meines Risikokapitals.
Ein erfolgreicher Trader weiß nicht, was passieren wird. Aber er weiß zu jeder Zeit, was er tun muss.

Die Wahrscheinlichkeit, dass sich ein Trend fortsetzt ist größer, als das er bricht.

Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Widerstand beim ersten Test hält, ist größer, als das er bricht.

  #680
Detreda

Hi DaBuschi, ich habe bei der ganzen Chose natürlich auch noch einen Aspekt im Auge, den ich als sehr wesentlich empfinde: das vorhandene Kapital. Ich behaupte jetzt mal kackfrech, dass ich ohne Probleme jedes Konto innerhalb eines Monats um 2 bis 5 Prozent vermehren kann. Das ist bei einem Kontostand von 1 Mio natürlich absolut klasse und im Sinne des Kontoinhabers. Gut gemacht, Boy! Wer aber in der Situation ist, dass in seinem Garten kein Esel steht, aus dem hinten raus die Goldtaler fallen, der hat eigentlich keine andere Wahl, als mit Maxpain und Maxrisk an die Sache heranzugehen. Schau dich mal alleine hier im Forum um. Papierhändler und Realhändler vielleicht fiftyfifty. Realhändler größtenteils um die 1000 Euro Kapital rum. Und alle mit dem Kay-Traum. Noch Fragen? Genau das ist der Grund, warum ich ausschließlich auf der Suche nach dem perfekten Einstieg bin. Gruß aus Preußen! Detreda





0 Benutzer lesen gerade dieses Thema

0 Mitglieder, 0 Gäste, 0 anonyme Nutzer