Inhalte aufrufen

  • Über Facebook anmelden Über Twitter anmelden Über WindowsLive anmelden Log In with Google Anmelden
  • Mitglied werden
Profilbild

EUR/USD

* - - - - 1 Stimmen

  • Du kannst leider keine neuen Themen eröffnen
  • Please log in to reply
2210 Antworten zu diesem Thema

  #1521
OFFLINE   Movement

Tageskommentar: 17.01.2012

Hier mal ein kleiner Überblick:

Nach dem "Freaky Friday" haben wir nach dem gestrigen (langweiligem) Tag mitlerweile ein Retracement von ca. 60% des letzten Shortmoves gesehen. Wir sind somit an der Unterstützungzone vom September 2010 abgeprallt.

Auf 5 Min sind wir wiederholt an einer Trendlinie abgeprallt, der Bruch könnte genutz werden um einen Shorttrade zu platzieren. Ein Longtrade könnte in Form eines Abprallers @ dem Support bei 1.2730 genommen werden.

Grundsätzlich kann man noch anmerken, dass ein Retracement >= 75% oftmal eine Wende einleitet, was wir heute durchaus noch sehen können. Das Momentum in Richtung Short hat auf Tagesbasis aktuell abgenommen, zu erkennen am rel. schnell eintretenen und starkem retracement. Der Bruch des Trendes ist jedoch noch in weiter Ferne.

Das Fazit: Long wie short kann Geld verdient werden. Alles ist möglich, Augen auf und traden was man sieht;D:beer:

Dateianhang

  • Angehängte Datei  1223.png   177,92K   284 Anzahl Downloads

  • MasterBO, Devisenspieler und gefällt das
Eingefügtes Bild

  #1522
OFFLINE   Movement

Update:

So, wir haben jetzt ein Retracement von ca. 70% gesehen. Da ich selber meinen oberen Widerstand missachtet habe, bin ich etwas zu früh in die aktuelle Korrektur des LONGmoves rein und habe somit meinen Profit geschmälert, selber schuld.;)

Wenn auf H1 der gerade ausgebildete Umkehrstab bestätigt wird, steht die Chance nicht schlecht, dass der Markt bis 1.273 korrigiert. An diesem Punkt kann sich dann ein relativ sicherer Einstieg gesucht werden.

Happy Pips!

Dateianhang

  • Angehängte Datei  56.png   31,14K   256 Anzahl Downloads

Eingefügtes Bild

  #1523
OFFLINE   PaperMaker79

Aktuell ergibt sich ein short-Einstieg im M1 Chart

Übergeordnet sind wir noch immer in einem short-Szenario und die selbe Richtung handle ich auch allerdings nur Demo

Dateianhang


Wie macht man an der Börse ein kleines Vermögen?
In dem man ein großes mitbringt.

  #1524
OFFLINE   MasterBO

Also ich gehe aktuelle nicht mehr davon aus, dass wir bei 1.25XX halt machen werden. Es kann nun sein, dass wir hier komplett durchrauschen könnten bis 1.21XX. Also Augen auf!
Wenn euch der Post gefällt, dann gibt mir ein Thank You!!!

An der Börse ist alles möglich, auch das Gegenteil.
von André Kostolany!

  #1525
OFFLINE   Der-Sucher

@MasterBo,

Wie kommst Du zu dieser Aussage?
Habe gestern übrigens gesehen das wir in D1 und H1 momentan Innenstäbe haben.

Grüsse
DS

Gesendet von meinem GT-N7000 mit Tapatalk
Never give up, NEVER!

"Damit das Mögliche entsteht, muss immer wieder das Unmögliche versucht werden." Hermann Hesse

  #1526
OFFLINE   Swifty81

Würd mich auch mal interessieren - vorallem weil im 1,26xx Bereich starke Wiederstände in Form von Kaufoptionen vorliegen - ich glaub nicht das er vorerst so schnell da runterrutschen wird - Dollar ist momentan auch nicht gerade das Gelbe vom Ei und eher schwach einzustufen.

Fröhliches Pipsen
"Manchmal muss man rennen, bevor man laufen kann"
[b]“Disziplin schafft Erfolg — und Erfolg zerstört Disziplin”[b]
[b]"Du bist nur so gut wie dein letzter Trade!"[b]
[b]"Verlieren? Daran denke ich nicht!"[b]
[b]"Was zählt ist wieviel du nicht verlierst!"[b]

  #1527
OFFLINE   MasterBO

Würd mich auch mal interessieren - vorallem weil im 1,26xx Bereich starke Wiederstände in Form von Kaufoptionen vorliegen - ich glaub nicht das er vorerst so schnell da runterrutschen wird - Dollar ist momentan auch nicht gerade das Gelbe vom Ei und eher schwach einzustufen.

Fröhliches Pipsen


Ganz einfach, wir haben das Low bei 1.2620 gehabt und genau das was wir nun sehen, hätte ich gerne bei 1.2580 gesehen bzw. erwartet. Da wir nun schon gut korrigieren und somit Luft tanken, gehe ich davon aus, dass 1.26XX beim nächsten test nicht halten werden und wir dann nochmal kräftigen Abwärtsschub haben werden.
Charttechnisch kann ich es nicht belegen, da der Fall nicht eingetroffen ist. Aber es ist ein Gefühl/Erwartung die ich habe.
Sollte er doch bei 1.25XX stoppen liege ich eben falsch, aber es würde mich nicht vom Handeln abhalten.;)
  • jwah gefällt das
Wenn euch der Post gefällt, dann gibt mir ein Thank You!!!

An der Börse ist alles möglich, auch das Gegenteil.
von André Kostolany!

  #1528
OFFLINE   Movement

Tageskommentar 18.01.2012:


Wie gestern angedacht, ist der Markt am Support bei 1.2730 abgeprallt heute morgen bin ich dann long in den Markt, mit TP bei ca. 1.2800. Aktuell prallt der Marktrecht stark vom Widerstand ab. Der Umkehrstab um 8:50auf M5 hätte durchaus als entry genutzt werden können.

Schafft der Markt es den Widerstand im nächsten (oder übernächsten) Anlauf zu nehmen, ist das nächste Ziel1.2870. Durchaus denkbar, dass er dies erst nach einem Abpraller am Widerstand bei 1.2800 (was dann eine Unterstützung ist) macht.

Im Gegenzug ensteht wieder ein mögliches Shortzenario, wenn der aktuelle Abpraller den kompletten Longmove zurückkauft. Während ich das schreibe sind auch schon ca. 75% retracet.

Der Bruch des Shorttrendes ist nach wie vor nicht vorhanden. Dafür muss die obere rote Trendlinie durchbrochen und der Bruch bestätigt werden. Somit befinden wir uns nach wie vor in einer nicht ganz einfachen Marktsituation - mögliches Ende eines Trendes (starkes Rauschen) - long wie short, werden in solchen Phasen die Leute abgegrast.


Happy Pips!


Das aktuelle Geschehen ist wohl direkt ein Update wert:

Eingetreten ist:

Im Gegenzug ensteht wieder ein mögliches Shortzenario, wenn der aktuelle Abpraller den kompletten Longmove zurückkauft. Während ich das schreibe sind auch schon ca. 75% retracet.


2tes Chart ist aus dem M5.


Dateianhang

  • Angehängte Datei  90.png   36,4K   137 Anzahl Downloads
  • Angehängte Datei  91.png   44,5K   122 Anzahl Downloads

  • uzzo und gefällt das
Eingefügtes Bild

  #1529
OFFLINE   PaperMaker79

Gespiegelt hält besser:D

USDCHF hat das untere BB geschnitten und der RSI wurde an der unteren 30er Linie kurz unterschritten somit erfolgte der LONG Einstieg und parallel dazu im EURUSD die SHORT-Posi eröffnet
somit erfolgte der frühstmögliche Einstieg aus der Korrektur in die übergeordnete Bewegung:-\

Dateianhang


Wie macht man an der Börse ein kleines Vermögen?
In dem man ein großes mitbringt.

  #1530
OFFLINE   Wödmasta

...somit erfolgte der LONG Einstieg und parallel dazu im EURUSD die SHORT-Posi eröffnet...


da hättest du gleich in einem der beiden Paare eine doppelte Positionen eröffnen können - neg. Korrelation...
Don´t double in trouble

  #1531
OFFLINE   PaperMaker79

Ja hast ja Recht:)

Sieht halt gut aus wenn auf beiden Charts die Kohle sprudelt;D

Nee ist halt ein Demo da spielt man halt so rum::) Da der USDCHF früher den RSI geschnitten hat wäre ich dort auch als erstes rein
Wie macht man an der Börse ein kleines Vermögen?
In dem man ein großes mitbringt.

  #1532
OFFLINE   Der-Sucher

Moin,

Was meint ihr? Befinden wir uns nach Markttechnik auf D1 nun in einem Long Trend oder ist der Short noch aktiv. Bin mir da grade nicht so sicher. Siehe Kritzelei auf dem Bild.

Grüsse
DS

Gesendet von meinem GT-N7000 mit Tapatalk

Dateianhang


Never give up, NEVER!

"Damit das Mögliche entsteht, muss immer wieder das Unmögliche versucht werden." Hermann Hesse

  #1533
OFFLINE   Plebejer

Shorttrend ist noch aktiv. Erst wenn die Kerze über 1.3080 schliesst kann man davon ausgehen das der Trend gebrochen ist und dann long.
Eingefügtes Bild

  #1534
OFFLINE   EZBschreck

Moin,

Was meint ihr? Befinden wir uns nach Markttechnik auf D1 nun in einem Long Trend oder ist der Short noch aktiv. Bin mir da grade nicht so sicher. Siehe Kritzelei auf dem Bild.

Grüsse
DS

Gesendet von meinem GT-N7000 mit Tapatalk


Also von Bullishkann noch nicht die rede sein , doch der erste schritt ist gemacht , siehe A ,durchbruch durch abwärtskanal .. doch sind wir erst bullish wenn wir die 1.323ish durchbrechen und dass level bei einemretest hält ... doch auf dem weg dahin müssen wir erstnoch eine untere linie eines weiteren abwärts kanals durchbrechen.. dort könnten reaktionen erwartet werden .. dann kommt eben schon die 1.323ish die alswiederstand anzusehen ist...

desweiteren haben wir noch keine richtige usrache/anlass um dort auszubrechen .. sprich eine trading range (cause) und deren ausbruch (effect) sind noch in der mache , wenn du mich fragst...könnte mir gut vorstellen dass sich ne range zwischen 1.30 - 1.263 ausbilden wird... und zu dem jetztigen zeitpunkt kann man schon davon ausgehen dass der ausbruch dann eher nach oben* denn unten sein wird...da wir stärke in den markt kehren sehen .. sprich ausbruch aus trendkanal zb. und weitere anzeichen von stärke..+ der verkaufsdruck auch etwas nachgelassen hat .. und wenn mal der verkaufsdruck hoch wahr .. die bullen einen durchbruch unter 1.263 verhindern konnten ....
doch dass* wäre jetzt zuviel spekulation;D ...

mal sehen wie sich 1.285 bei einem retest verhält .. könnte weiter aufschluss auf die qualität vom angebot geben ...

kurzum müssten erst einige hürden wie zb. 1.328 genommen werden um von bullish zu sprechen ..
doch sehen wiranzeichen von stärke in den markt zurückkehren

zzt. könnte man nach ner long posi bei 1.285ausschau halten (aggressiv*) ... mal sehen ...
*nach meinem geschmack :)

servas

Dateianhang

  • Angehängte Datei  euda.gif   55,55K   258 Anzahl Downloads

Bodensee Connection

  #1535
OFFLINE   Stevywin

Also nach Markttechnik befinden wir uns im 1D meiner Meinung nach in einem neutralen Chartbild. Ein neuer
Punkt1wurde gebildet, aber noch kein neuer Punkt 2, weil wir noch keine richtige Korrektur haben. 2 rote Kerzen sind dafür meiner Ansicht nicht aussreichend. Also sollte sich erst der Punkt 2 bilden, dann korregieren. Ich gehe bei mir immer von min 5 Kerzen aus und wenn weniger dann aber bitte schön mit einer großen Range in Gegenrichtung. Anschließend muss ein neuer Punkt 2 erreicht werden. Da sind wir noch lange von weg.

Ein andere Ansicht bedeutet, dass der EURUSD erst über die 1,3080 laufen muss, ehe sich ein neuer Punkt 1 bildet. Bis dahin wären wir noch in einem Shorttrend und anschließend neutral.

Ergo: Auf Tagesbasis sind wir noch weit weg von einem LONGTREND
Das ich ein erfolgreicher Trader bin, konnte ich lange Zeit erfolgreich vertuschen... ;)

  #1536
OFFLINE   Der-Sucher

das ist meiner Meinung nach ein ganz großes Problem bei der Markttechnik. Das Fundament, das 1-2-3 ist doch manchmal leicht subjektiv. Aber egal, 100% wirds in der Börse eh nicht geben. Für mich sind die Bären jetzt erstmal geknackt mit dem Durchbruch durch die 1.31. Mal schaun was das Orakel uns die nächsten Tage prophezeit. Auf jeden Fall gabs die letzten beide ne knallharte Erkenntnis. Zocken ist an der Börse tödlich. Und wenn man nebenbei arbeitet sollte man auch im D1 bleiben und nicht mit 0815 Charts auf dem Handy im M15 traden, das geht böse in die Hose! ;) Also wieder längerfristige Trades eingehen. Hat auch den Vorteil das ich nicht alle 5 Minuten nach dem Chart schauen muss. Jaja, Finger verbrennen um zu lernen, geht wohl nicht anders.;D

Grüße
DS
  • fxdaytrader gefällt das
Never give up, NEVER!

"Damit das Mögliche entsteht, muss immer wieder das Unmögliche versucht werden." Hermann Hesse

  #1537
OFFLINE   EZBschreck

sowie erwartet , haben wir ne reaktion an der unteren line eines größeren abwärtskanals ...habe mögliche szenarien im bild eingezeichnet..

sprich entweder wir werden eine absorbierung von dem angebot im bereichder line sehen .. die dann einen ausbruch nach oben zur folge hat

oder wir testen die tiefs der bullishen balken .. bzw. dass aktuelle wochen tief ... auf jedenfall kann uns die reaktion schon einen aufschluss von der qualität des angebotes geben
sprich verkaufen da auch die big boys ???kurz wie stark der druck sein wird .. etc.. oder abrobieren die großen die kleinen fische ?

mal sehen ...

servas

Dateianhang

  • Angehängte Datei  euda1.gif   51,92K   200 Anzahl Downloads

Bodensee Connection

  #1538
OFFLINE   Covolt

Ist ja etwas eingeschlafen hier:
Ich komme im Moment auf eine Tagestiefprognose von 1,3115 für heute.
Da liegt ein größerer Widerstand...


  #1539
OFFLINE   EZBschreck

eine kleine geschichte zur aktuellen situation (alle rechte vorbehalten,alle angaben ohne gewär;D )

(hintergrund ist bullish)


1A

wir haben hier einenklaren wiederstand von dem aus jedoch
nicht wirklich eine angebots welle hereinschneit ..
wir halten dass level über eine reihe von sessions auf etwa gleich bleibendem(konstantem) volumen (keine drastischen ausschläge)

also eher ein anzeichen von weakholder die ihre long posis einsacken (profit taking)

denoch behindern diese eine weiteren aufwärts bewegung
um diese weakholder abzuschmeißen sind shakeouts ein beliebtes mittel (pink makiert)

2A

die shakeouts hatten jedoch eher mäßigen erfolg , den wir machen keinen signifikanten boden gut...
doch wie schon zuvor ist kein aktives verkaufen zusehen ,
klar wird hier verkauft , doch nicht die großen , eher die kleinen die da wieder am werke sind

man beachte zb. den balken mit dem höchsten vol. wir schließen ganzklar abseits des hochs (angebot/verkauf)
doch der folge balken ist bullish .. alles andere als big boys sind hier am verkaufen

dennoch reicht es auch diesmal um den preis am steigen zu hindern...



3A

hier kann man deuitlich erkennen dass das angebot nicht aktives verkaufen sondern eher
profit taking ist... man beachte die kleinen spreads und dass niedrige volumen..
klar ist overnight session .. also kann man indemfal auch von *keiner nachfrage* sprechen...


da es auch zu keiner frischen nachfrage kommt ,da niemandgewillt ist den preis weiter
hochzutreiben sind drastischere mittel gefragt..

oder zwei fliegen mit einer klappe schlagen(restliches hängendes angebot loswerden + frische nachfrage generieren)

was jedoch wichtiger ist als nachfarge zu genreieren ist dass angebot loszuwerden...

4A

hier reicht es den big boys und sie setzen einen deftigen shakeout ein um alle longs endgültig abzuschütteln und ein paar schwache bären mit zu ziehen,die dann später wenns den so kommt .. für zusätzliche nachfrage sorgen wenn die SLs getriggert werden etc.. bzw. mutige bullen herauszulocken...


ergo.. BigBoys sind bullish .... deshalb bin ich es auch ;)

denke wir werden noch über 1.32 steigen

dennoch gilt .. never buy the first rallie ... abwarten bis der shakeout getestet wird .. was zusätztlich zur bullishness beitragen würde
wenn der test erfolgreichwar ...

etwas weniger aggresiev als den shakeout test zu kaufen wäre logischer weise erst dann einzusteigen wenn wir wieder über 1.32 traden..


Dateianhang

  • Angehängte Datei  euh12.gif   59,46K   113 Anzahl Downloads

Bodensee Connection

  #1540
OFFLINE   EZBschreck

ich werde zukünftig , floskeln wie BigBoys,StrongHolder,Instituionelle,Informedtrader.. etc... vermeidenda diese sachen nicht wirklich hilfreich ,ja sogar eher unnötig komplizierter machen ;) ...

man muss ja nur die aktuelle Action die der Markt einem auf den chart zeichnet , richtig lesen können .. da ist es egal warum, wieso .. etc...
was der preis eigentlicht macht ist simple.. er ist auf der suche nach verkäufern(aufwärts) und auf der suche nach käufern(abwärts) .. im prinzip macht der preis werbung für sich und dass die ganze zeit... um eben leute, aus was für gründe auch immer, zum handeln zu bringen.... thats it!

hier noch ein ergänzungs bild..

bin bullish .. könnte mir ne range zwischen dem aktuellen low. un 1.32 vorstellen..(So.Mo.) halte jedoch ein ausbruch über 1.32 für wahrscheinlicher (gapOpen?)
auf jedenfall kann man dann schon rückschließen ob die stärke im hintergrund noch anhält.. kommt eben drauf an wie schnell wir über 1.32 kommen...


servus

Dateianhang

  • Angehängte Datei  euh13.gif   67,71K   89 Anzahl Downloads

  • Etags gefällt das
Bodensee Connection





0 Benutzer lesen gerade dieses Thema

0 Mitglieder, 0 Gäste, 0 anonyme Nutzer