Inhalte aufrufen

  • Über Facebook anmelden Über Twitter anmelden Über WindowsLive anmelden Log In with Google Anmelden
  • Mitglied werden
Profilbild

EUR/USD

* - - - - 1 Stimmen

  • Du kannst leider keine neuen Themen eröffnen
  • Please log in to reply
2210 Antworten zu diesem Thema

  #1821
OFFLINE   paruski

@PlanandTrade
Wo ist dein STopp in diesem Trade? Kurz unter der S2 linie?

  #1822
OFFLINE   PlanandTrade

Den Stop wuerde ich bei 1.2980 setzen, also in der naehe vom letzten kurzen Tief.
Und wenn die Bewegung gut laeuft wuerde ich bis 1.3070 zum letzten kurzen Hoch laufen lassen.

@PlanandTrade
Wo ist dein STopp in diesem Trade? Kurz unter der S2 linie?



  #1823
OFFLINE   paruski


Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  82,67K   27 Anzahl Downloads


das wäre meine Sicht auf den euro/usd. hoffe das der Kurs gebrochen wird. Ob das der Fall sein wird ist eher unwahrscheinlich doch nicht unmögliche. Werde die Position über nacht laufen lassen Stopp hab ich eng nachgezogen. Mal schauen wie es kommen wird

  #1824
OFFLINE   DaBuschi

1. Bleibt der Markt über 1.3011, dann Stopp-Buy @ 1.3073, SL 1.3011 (fällt der Kurs unter 1.3011, wird die Order gelöscht)
2. Fällt der Markt unter 1.3011, bleibt aber über 1.2982, dann Stopp-Buy @ 1.3077, SL 1.2982 (fällt der Kurs unter 1.2982, wird die Order gelöscht)

Mögliche Short-Einstiege ergeben sich eventuell im weiteren Verlauf. Das muss ich erstmal abwarten.


So, alle Long-Orders gelöscht. Jetzt heißt es abwarten, ob sich neue Einstiegsmöglichkeiten ergeben. Unterm Strich bleibt ein kleiner Gewinn mit dem Trade heute Morgen und die Vermeidung von unnötigen Verlusten durch die Verwendung von Stopp-Orders.
Ein erfolgreicher Trader weiß nicht, was passieren wird. Aber er weiß zu jeder Zeit, was er tun muss.

Die Wahrscheinlichkeit, dass sich ein Trend fortsetzt ist größer, als das er bricht.

Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Widerstand beim ersten Test hält, ist größer, als das er bricht.

  #1825
OFFLINE   PlanandTrade

ich sehe eine moeglich aufwaertsbewegung bis 1.33

Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  64,26K   15 Anzahl Downloads


  #1826
OFFLINE   PlanandTrade

Ich denke der Monats Pivot Point kann ein gutes Ziel jetzt sein bei 1.3260

Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  63,39K   25 Anzahl Downloads


  #1827
OFFLINE   tangodancer

wenn Ihr trades plant ist doch auch der Umsatz wichtig - oder nicht?

tangodancer

  #1828
OFFLINE   DaBuschi

Nächste Woche kann es theoretisch passieren, dass der Markt trendlos bis zum Donnerstag verläuft und mit dem Freitag sowohl das Wochenhoch als auch das Wochentief ausbildet. Das sind Dinge, die man vor allem in der Woche der NFP immer als Szenario im Hinterkopf haben sollte ;)


Manchmal hab ich vor mir selbst Angst ;)


Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  72,31K   24 Anzahl Downloads

Ein erfolgreicher Trader weiß nicht, was passieren wird. Aber er weiß zu jeder Zeit, was er tun muss.

Die Wahrscheinlichkeit, dass sich ein Trend fortsetzt ist größer, als das er bricht.

Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Widerstand beim ersten Test hält, ist größer, als das er bricht.

  #1829
OFFLINE   paruski

ich hoffe du konntest deine prognose ausnutzen... ein guten riecher hast du auf jeden fall. ;D

  #1830
OFFLINE   DaBuschi

ich hoffe du konntest deine prognose ausnutzen... ein guten riecher hast du auf jeden fall. ;D


Nein. Sowas kann man auch nicht geplant handeln. Man sollte lediglich drauf vorbereitet sein, dass so etwas passieren kann. Drauf spekulieren würde ich nicht. Aber ich hab meine Gewinne aus dem Markt gezogen, auch wenn es nicht so einfach war.
Ein erfolgreicher Trader weiß nicht, was passieren wird. Aber er weiß zu jeder Zeit, was er tun muss.

Die Wahrscheinlichkeit, dass sich ein Trend fortsetzt ist größer, als das er bricht.

Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Widerstand beim ersten Test hält, ist größer, als das er bricht.

  #1831
OFFLINE   MasterBO

Moin Moin,

also ich habe mir mal den Daily Chart angeschaut. Derzeit läuft der EUR/USD in einer Seitwärtsphase zwischen 1.2980 und 1.3120. Auf Tagesbasis sieht man gut, dass der Kurs die 1.3000 unterschritten hat und das kann nun bedeuten, dass wir bald wieder deutlich unter 1.29 laufen werden. Aber ich denke, dass der EURUSD nach fast 800 Punkten ohne Korrektur mal eine Verschnaufspause einlegen wird. Die letzten Tage haben es gezeigt, dass der EURUSD eher seitwärts läuft und immer wenn der Kurs bei 1.2980 ankommt wieder die Bullen in den Markt kommen. Ich bin noch nicht der Meinung, dass die großen Jungs komplett im Markt sind und daher denke ich, dass der Kurs nochmal den Weg in den Bereich 1.3333 antreten wird. Zwischen 1.33XX und 1.35XX sollte man mal schauen, was der EURUSD so macht und ob er dann nicht doch seinen Shorttrend wieder aufnehmen will.

Warum Kurzfristig long?
- keine Korrektur sein 800 Pips
- 1.2980 ist eine starke Widerstandszone
- RSI im Tageschart bildet eine Divergenz aus

Warum Mittelfristig short:
- Derzeit nur Trendbruch auf Tagesebene.

Hier mal ein Bildchen:
Habe ich was verpasst? Warum braucht man nun Credits um ein Bild hochzuladen?
Wenn euch der Post gefällt, dann gibt mir ein Thank You!!!

An der Börse ist alles möglich, auch das Gegenteil.
von André Kostolany!

  #1832
OFFLINE   PlanandTrade

Bei 1.2908 liegt der Jahres Pivot Point fuer den EURUSD, da das nicht sehr weit weg ist, ist es nicht sehr unwahrscheinlich das der erst noch angetestet wird.

  #1833
OFFLINE   HansBeimler

Jeden 2. Tag was anderes, Konstanz sieht auch anders aus. In Kürze benötigt man noch ein polizeiliches Führungszeugnis um einen Post zu senden;D

  #1834
OFFLINE   Damyan90

Das ist das Platz, wo die Support-Linie und die Resistance-Linie überqueren. Auch, haben wir die 38.2 Fib. Level. Morgens sehen wir was in die rotte Kreise passieren würde.

Grüße,
Damyan

Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  38,65K   36 Anzahl Downloads


  #1835
OFFLINE   clive01

Der EUR/USD wird bei ca. 1.3015 einen Pullback machen und dann long gehen.
Dort liegen gute Unterstützungen von Tendlinie und EMA/SMA 200.

  #1836
OFFLINE   Stevywin

Na da werde ich jetzt mal mein gesamtes Kontoguthaben drauf setzen... saubere Analyse...

Nee im Ernst, Analysen sind gut und lese ich mir gerne durch, wenn man das z.B. mit nem Bild oder mit Inhalt füllt

Die allseits bekannte 200 EMA-Linie als einziges Kriterium heranzuziehen, ist mir jetzt bisschen wenig begründet.
Das ich ein erfolgreicher Trader bin, konnte ich lange Zeit erfolgreich vertuschen... ;)

  #1837
OFFLINE   Pilok

Die allseits bekannte 200 EMA-Linie als einziges Kriterium heranzuziehen, ist mir jetzt bisschen wenig begründet.

...bisschen wenig begründet? Aber die kennt jeder und richtet sich genau danach - oder?! :rofl:

  #1838
OFFLINE   Zendo

Bin mal gespannt welche Auswirkungen die übernacht und teilweise "Zwangsenteignung" der Bankkunden in Zypern hat. Wird es überhaupt eine Reaktion geben? Wo liegen eigentlich die Kundengelder der Zypernbroker?

  #1839
OFFLINE   Stevywin

Ich denke fast gar keine. Denn wenn überhaupt jemand ein Konto auf Zypern hat, dann wohl doch kleine Retailtrader... denn die Großen werden ja wohl an den Future-/Aktien-/Optionsmärkten angebunden sein und nicht CFD oder Forex über nen vertrauensvollen Zypernbroker handeln.

Ansonsten ist Zypern wohl zu klein um ernsthafte Auswirkungen auf den Euro zu haben. Ist meine Meinung also keine Gewähr drauf. Nichts desto trotz wenn die damit 6 Milliarden damit einnehmen wollen, scheinen es doch ne Menge zu sein...
Das ich ein erfolgreicher Trader bin, konnte ich lange Zeit erfolgreich vertuschen... ;)

  #1840
ONLINE   Katakuja

Es geht eher um die Zwangs Enteignung..





1 Benutzer lesen gerade dieses Thema

0 Mitglieder, 1 Gäste, 0 anonyme Nutzer