Inhalte aufrufen

  • Über Facebook anmelden Über Twitter anmelden Über WindowsLive anmelden Log In with Google Anmelden
  • Mitglied werden
Profilbild

EUR/USD

* - - - - 1 Stimmen

  • Du kannst leider keine neuen Themen eröffnen
  • Please log in to reply
2210 Antworten zu diesem Thema

  #1961
OFFLINE   Pilok

Das Neueste aus Absurdistan:
Manchmal fehlen mir echt die Worte...


Solche Muster sind letztlich eine Anwendung von EW und Fibonacci; seit langem bekannt und ausgiebig erprobt. Die Trefferquoten liegen durchweg im Bereich von 60 – 70%.
Um nur einige ähnliche außer dem hier beschriebenen Butterfly-Muster zu nennen: Symmetrisches, ABC- ; Gartley-, Bat-, Crabb-Muster

Das Hauptproblem besteht darin, ein solches Muster überhaupt zu erkennen, es über einen längeren Zeitraum hin zu verfolgen und laufend kritisch zu prüfen. Da muss man sich schon einigermaßen vernünftig organisieren können. Hier hat es im H4-Chart immerhin knapp 3 Wochen gedauert.

Dann kommt überhaupt erst das Entscheidende: Es bedarf es einer gewaltigen Portion Mut und/oder Gottvertrauen, den Einstieg zu wagen und anschließend noch hinreichend lange an der Position festzuhalten.


Chartmuster zu kennen, ist immer ein Vorteil, auch wenn man sie nicht unbedingt vorrangig handeln will. Ein ausgezeichnetes Buch dazu: „S. Duddella: Trade Chartmuster wie die Profis“ (ca. 65 Chartmuster)

  • Katakuja und blindfish gefällt das

  #1962
OFFLINE   Katakuja

Das Neueste aus Absurdistan:

Die Bullische Butterfly Formation;D

Please Login or Register to see this Hidden Content



Manchmal fehlen mir echt die Worte...


Wenn du dich bemühst wirst du hier sogar ein Thread darüber von mir finden.

Wobei ich mich eher auf die Bearische beziehe.





  #1963
OFFLINE   feelfree

Solche Muster sind letztlich eine Anwendung von EW und Fibonacci; seit langem bekannt und ausgiebig erprobt. Die Trefferquoten liegen durchweg im Bereich von 60 – 70%.


Ist diese Trefferquote eindeutig bewiesen oder eher eine gefühlte?

Im Grunde müsste doch allein Fibonacci basierend auf einem natürlichen kosmischen Gesetzmäßigkeit doch absolut ausreichen um ein hochprofitables Handelssystem auf die Beine zu stellen.
Warum macht es dann keiner?

Versteht mich nicht falsch... mir wurde mal gesagt:
"Wenn du deine Strategien verbessern willst musst du immer daran arbeiten das Gegenteil zu beweisen. Muster die deine vorgefasste Meinung bestätigen wirst du alle Nase lang finden."

Grundsätzlich halte ich die Chartanalyse für richtig und sinnvoll und doch erinnern so manche Prophezeihungen der sogenannten Experten an Kaffeesatzleserei.
Würde man die täglichen Veröffentlichungen dieser Ratgeber tatsächlich mal überprüfen wären die Ergebnisse vermutlich im besten Fall ernüchternd.

Zurück zum Thema...
Ich freu mich über jede Art von Bewegung des EURUSD:)

Grüße
Dan


Zum Handeln gehört wesentlich Charakter, und ein Mensch von Charakter ist ein anständiger Mensch, der als solcher bestimmte Ziele vor Augen hat und diese mit Festigkeit verfolgt.
— Georg Wilhelm Friedrich Hegel

  #1964
OFFLINE   Pilok

Ist diese Trefferquote eindeutig bewiesen oder eher eine gefühlte?

Im Grunde müsste doch allein Fibonacci basierend auf einem natürlichen kosmischen Gesetzmäßigkeit doch absolut ausreichen um ein hochprofitables Handelssystem auf die Beine zu stellen.
Warum macht es dann keiner?

@ feelfree
Es bringt Dir nicht den geringsten Nutzen, alles mögliche leichthin und global in Frage zu stellen. Du musst Dich schon selbst nach Kräften um die nötigen Informationen bemühen und die Dinge vor allem genauestens im Detail betrachten.

Zu den Chartmustern gibt es Statistiken im Web. Infos über Trefferquoten von Mustern kann man dem Buch von Bulkowski entnehmen.(Solche Muster wie Butterfly, Gartley usw. sind mir persönlich zu langwierig; aber einfache wie ABC, 123-Umkehrformation, Doppel-Top/Boden o.ä. handele ich sehr wohl.)

Fibonacci-Zahlen mögen in der Natur eine gewisse Rolle spielen, ein Naturgesetz sind sienicht. Im Trading geht es bei Fibos und Extensions ähnlich wie bei den Pivots immer um selbsterfüllende Prophezeiungen. Je mehr Trader sich danach richten, umso eher treffen sie zu. Gleichwohl liefern sie nicht mehr als Anhaltspunkte und keinesfalls feste Marken. Gerade im Daytrading muss man stets auf erhebliche Abweichungen gefasst sein.
  • Deichkind gefällt das

  #1965
OFFLINE   feelfree

Fibonacci-Zahlen mögen in der Natur eine gewisse Rolle spielen, ein Naturgesetz sind sienicht. Im Trading geht es bei Fibos und Extensions ähnlich wie bei den Pivots immer um selbsterfüllende Prophezeiungen. Je mehr Trader sich danach richten, umso eher treffen sie zu. Gleichwohl liefern sie nicht mehr als Anhaltspunkte und keinesfalls feste Marken. Gerade im Daytrading muss man stets auf erhebliche Abweichungen gefasst sein.


Genau das deckt sich zu 100% mit meinen Erfahrungen. Und trotzdem wird Fibonacci als Naturgesetz der Märkte verkauft.

Es bringt Dir nicht den geringsten Nutzen, alles mögliche leichthin und global in Frage zu stellen.


Ganz im Gegenteil lieber Pilok. Ich stelle solche Thesen ganz bewusst in Frage.
Und entweder gibt es eine schlüssige Antwort oder eben nicht.

Du musst Dich schon selbst nach Kräften um die nötigen Informationen bemühen und die Dinge vor allem genauestens im Detail betrachten.


Exakt, denn nur so kann man eine eigene nachvollziehbare und duplizierbare Handelsstrategie entwickeln.

Und bei der detailierten Betrachtung dieser Dinge hinterfrage ich eben zwangsläufig auch mal überlieferte Chartmuster aus dem vorigen Jahrhundert.

Grüße
Dan

Zum Handeln gehört wesentlich Charakter, und ein Mensch von Charakter ist ein anständiger Mensch, der als solcher bestimmte Ziele vor Augen hat und diese mit Festigkeit verfolgt.
— Georg Wilhelm Friedrich Hegel

  #1966
OFFLINE   Pilok

Info für Bewohner von Absurdistan:betr. Posts #1958 / #1960Kämmerer hat mit seinem Butterfly inzwischen das 2. Kursziel auf der Höhe von B erreicht. Kaum zu glauben, aber wahr!Bitte dazu den Link in godmode.de öffnen.



  #1967
OFFLINE   blindfish

ew hat z.zt. in dem wp eu u. ej eine enorme/verblüffende erfolgsquote ;)

analogpost #1959:

Please Login or Register to see this Hidden Content


.... ich muss nicht immer der beste sein, mir reicht es vor dem 2ten zu sein ....

 

 

mini.jpg


  #1968
OFFLINE   feelfree

Info für Bewohner von Absurdistan:betr. Posts #1958 / #1960Kämmerer hat mit seinem Butterfly inzwischen das 2. Kursziel auf der Höhe von B erreicht. Kaum zu glauben, aber wahr!Bitte dazu den Link in godmode.de öffnen.


Dazu ein Zitat aus dem von dir angesprochenen Beitrag:

Das hier an dieser Stelle zur Beschau gestellte bullische Harmony-Pattern zum Major-Pair

Please Login or Register to see this Hidden Content

vom 4. September traf mit den heutigen Ausschlägen ins Schwarze und erfüllt eben die in Händlerkreisen forcierte Meinung in Form:
„Wenn diese Formationen funktionieren – funktionieren sie perfekt, aber wenn nicht – so scheitert sie kläglich!“"

Was sagt uns das über die Aussagekraft und Zuverlässigkeit dieser Formationen und Muster???
Zum Handeln gehört wesentlich Charakter, und ein Mensch von Charakter ist ein anständiger Mensch, der als solcher bestimmte Ziele vor Augen hat und diese mit Festigkeit verfolgt.
— Georg Wilhelm Friedrich Hegel

  #1969
OFFLINE   Katakuja

Wenn du so an die Sache rangehst, wird das nie was mit dem traden..

Pivots sind auch nur magische Linien, funktionieren aber prima wenn man weiß wie..


  #1970
OFFLINE   fxdaytrader

Was sagt uns das über die Aussagekraft und Zuverlässigkeit dieser Formationen und Muster???

Das sagt uns, daß Forex ein Spiel mit Wahrscheinlichkeiten ist. Dazu kommt die individuelle tradingerfahrung.
Vor allem sagt es uns daß es durchaus sinnvoll ist Verluste zu begrenzen. :-[
  • Deichkind gefällt das
Kommst' heut' nicht, kommst' morgen oder gar nicht ...
Krank im Kopf, aber sonst ganz nett :troll:

meet the Fabrik-Mods | ForexFabrik ForenSuche | alter mql4 compiler (hier

  #1971
OFFLINE   feelfree

Wenn du so an die Sache rangehst, wird das nie was mit dem traden..


"Gegebenes" zu hinterfragen ist m.M. nach die Grundlage jeder Form des Fortschritts denn es gab auch Zeiten, da glaubten die Menschen die Welt sei eine Scheibe.
Belassen wir es einfach dabei das viele Wege nach Rom und zum Erfolg führen.

Das sagt uns, daß Forex ein Spiel mit Wahrscheinlichkeiten ist. Dazu kommt die individuelle tradingerfahrung.
Vor allem sagt es uns daß es durchaus sinnvoll ist Verluste zu begrenzen. :-[


So seh ich das auch.:)

Euch allen ein schönes Wochenende.

Grüße
Dan
Zum Handeln gehört wesentlich Charakter, und ein Mensch von Charakter ist ein anständiger Mensch, der als solcher bestimmte Ziele vor Augen hat und diese mit Festigkeit verfolgt.
— Georg Wilhelm Friedrich Hegel

  #1972
OFFLINE   MasterBO

Hello,

ich habe die Pause sehr genossen und werde mal wieder ein bisschen aktiv. Habe gehört, dass es nun auch was für das Schreiben gibt, also will ich mal gleich eine Analyse für EURUSD machen ;-)


Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  152,87K   92 Anzahl Downloads

Wie man hier sieht, befindet sich der EURUSD in einem Aufwärtstrend im Monatschart. Das sieht man gut mit den zwei roten Linien.

Im Weekly Chart sieht man, dass wir uns gerade in einer Seitwärtsbewegung befinden. Hier gibt es kein Bild.


Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  139,42K   90 Anzahl Downloads

Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  9,83K   86 Anzahl Downloads


Im Daily Chart sieht man, dass man derzeit in einem bärischen Keil befindet. Dieser kann natürlich auch long aufgelöst werden, aber die Wahrscheinlicheit ist etwas höher, dass er auf der Short Seite aufgelöst wird. Wenn man nun noch die historischen Daten vom EURUSD und die derzeitige Lage betrachtet, gehe ich davon aus, dass sich der EURUSD bis zum Dezember weiter langsam nach obe klettert und wir vielleicht knapp die 1.40 sehen werden. Danach wird man sehen, was passiert, aber danach gehe ich von einer größeren Korrektur aus

Was soll man aus diesem Post mitnehmen? Bevorzugte Richtung ist derzeit long!
  • fritzemann13 gefällt das
Wenn euch der Post gefällt, dann gibt mir ein Thank You!!!

An der Börse ist alles möglich, auch das Gegenteil.
von André Kostolany!

  #1973
OFFLINE   fritzemann13

hallo Danke für deine Analyse von gestern. Ich bin kein Freund von Markttechnik und allen möglichen Indikatoren beim Forexhandel. Im Aktienhandel sieht das wohl ein bisschen anders aus.
Ich handele fast ausschliesslich Euro Usd ,und hab auch durch mitlesen in der Forexfabrik,viel dazugelernt,hab nicht viel geschrieben,weil Ich denke dass meine Meinung,gegen die Kompetenz der meisten hier,eh nurgering zu bewerten ist.
Ich handele momentan fast ohne,meist ohne, jedweden Indikator ,hab auch schon mal auf nem Demo halbwegs Automatisch gehandelt,will ich aber nicht,entweder Ich machs selber oder Ich lasses.
Also Ich denke mal das der Euro,durch die Situation in USA noch sin Jahreshoch schaffen könnte,bis ca 13720
Dann wirds aber in den Staaten zu einer Einigung kommen,und dann gehts bergab,nur meine Meinung.
Ich muss dazu sagen Ich handele nur Kurzfristig.
mfg Frank

  #1974
OFFLINE   Scusi

Tach Kollegen,

ich hätte mal gern eure Einschätzung zum aktuellen EURUSD gewusst, sind ja grad an der MN SMA 100 und mit den vorhergehenden Strukturen könnte sich m.E. eine Umkehr bilden... was meint ihr?
Link: Forumsregeln

*** "Würden die Menschen unser Geldsystem verstehen, hätten wir eine Revolution, noch vor morgen früh." [Henry Ford]
*** Die Zehn Gebote haben 279 Wörter. Die USA-Unabhängigkeitserklärung hat 300 und die EG-Verordnung über den Import von Karamellbonbons 25911 Wörter. ***

  #1975
OFFLINE   paruski

sieht stark nach bullish aus in dem bereich:)

Dateianhang

  • Angehängte Datei  1.png   65,32K   64 Anzahl Downloads


  #1976
OFFLINE   Ray

Hi paruski,

wie sieht es da stark bullish aus? Kannst du das erklären?
Noch sieht es doch bearisch aus.

Gruß

Ray

  #1977
OFFLINE   paruski

nun das ding ist ja.
wenn der Kurs massiv steigt / fällt und sich in extrembereichen aufhält muss früher oder später eine korrektur kommen.
wir hatten 5 rote daily kerzen, der kurs trifft auf unterstützungen zu, durch die 5 tätige abwärtsbewegungen generieren die macd indis usw. divergenzen...
die wahrscheinlichkeit das der kurs halt in diesem bereich ne korrektur durchmacht und seien es auch nur 30-50 pips ist extrem hoch. dies führt dazu, dass z.B. die Indis umschalten von short auf long z.B. signalkreuzung, ma kreuzungen etc. wie auch immer. im moment siehts extrem bearish aus und der kurs ist extrem bearish, in dem berich aber sieht es stark bullish aus. damit meine ich halt die wahrscheinlichkeit das irgendwelche bullen aufkreuzen sehr viel höher ist als das weiter die bärchen ihr unwesen treiben. wie die aktuelle situation im chat aussieht ist für mich mehr und mehr irrelevant den ich meine jeder hat ne andere sichtweise und seine eigenen gründe. ich denke da lieber in "wahrscheinlichkeiten":)

  #1978
OFFLINE   Dreamcatcher

shit... hätte beim Target noch eine 1 davor setzen sollen.>:(

Mein T/P war auf 40 Pips gesetzt, das ist mit der ersten Bewegung implodiert.


Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  53,22K   62 Anzahl Downloads

Gruß
Dreamcatcher
______________________________________________________________________________________
the road to success is always under construction...

mini.jpg


  #1979
OFFLINE   marleyB.

da wäre dann ein trailing-stop die bessere alternative gewesen. aber nachher ist man immer schlauer :)

  #1980
OFFLINE   fxdaytrader

Mein T/P war auf 40 Pips gesetzt, das ist mit der ersten Bewegung implodiert.

joah, dito. Wat solls, Tag geniessen und Kaffee trinken :)

Kommst' heut' nicht, kommst' morgen oder gar nicht ...
Krank im Kopf, aber sonst ganz nett :troll:

meet the Fabrik-Mods | ForexFabrik ForenSuche | alter mql4 compiler (hier





0 Benutzer lesen gerade dieses Thema

0 Mitglieder, 0 Gäste, 0 anonyme Nutzer