Inhalte aufrufen

  • Über WindowsLive anmelden Log In with Google Anmelden
  • Mitglied werden
Profilbild

Haben Kyrptowährungen wirklich eine so rosige Zukunft?

- - - - -

  • Du kannst leider keine neuen Themen eröffnen
  • Please log in to reply
123 Antworten zu diesem Thema

  #121
OFFLINE   TECANA

Verstehe nicht was eine normale MLM-Network-Marketing-Firma wie LIFE PLUS mit tausenden Händlern und geprüften, legalen Vertriebsweg für Waren mit einem

CRYPTO-SCAM zutun hat??

 

Dass Du gefühlt ein Vertriebsmodell nicht verstanden hast oder verstehen willst, oder nicht den Aufwand betreiben willst, liegt ebenso in Deiner eigenen Verantwortung,

 

wie zu erkennen was ein echter SCAM, also ein illegales Pyramiden-System ist, ausmacht und welche negativen Merkmale es hat.

 

Aber erstmal draufhauen was die eigene Glaubenswelt nicht zuläßt. So geht das aber nicht. MMn.

 

Um es kurz zu machen; legal ist ein VerkaufsSystem wenn auch ohne neue Geschäftspartner die Kunden mit Endprodukten bedient werden(können).

 

Illegal ist ein System, das nur durch neurekrutiertes Geld am Leben bleibt, und es gibt kein echtes Produkt.

 

Macht Euch selber richtig schlau, wenn´s interessiert.

So kämpft Amway schonlange für Legalesüber 70 Jahre lang, sohaben sie es immerhin mit 10 Mrd. US$ Jahresumsatz(!)geschafft. Ein Scam ? haha, da arbeiten 10.000e Leute weltweit.

 

TECANA

 

P.S. Für ONECOIN gilt, und auch für andere..... ; GIER FRISST HIRN


Bearbeitet von TECANA, 17 March 2019 - 23:15 Uhr,

Mein Trading wird von Tag zu Tag besser und besser.........

  #122
OFFLINE   Krelian99

1. Wie geschrieben etwas offtopic, da eher zum Thema Pyramiden-Verkaufsmodell.

 

2. Ich habe das Vertriebsmodell nicht verstanden. Hmm, ein bisschen Prozentrechnung und ein kritisches Auge für die Bedingungen, die daran geknüpft sind und man sollte schnell drauf kommen in welche Abhängigkeit man sich da hineinmanövriert ("Sie können dann ihre jetzige Arbeit an den Nagel hängen, wenn Sie wollen." - 80% würden das sofort). Dass das Modell aber nicht aus Nächstenliebe gestrickt wurde und um möglichst vielen Hausfrauen einen risikolosen Lohn in hoher vierstelliger Zahl zu garantieren, sollte jedem schon mal sehr spanisch vorkommen. Die Firma aus GB war bereits so gut wie pleite und ein findiger Ami hat ihnen dann dieses Modell empfohlen. Zack, machen sie fett plus. Warum? Man verkauft jetzt die selben Produkte doppelt so teuer wie äquivalente (d.h. aber nicht bessere Produkte) auf dem Markt, lagert aber das Risiko Verluste zu machen, Vertriebs- und Werbekosten ins Netzwerk aus. Klingt harmlos, aber veräppelt wird der etwas weiter unten in dem Pyramiden-Verbund. Als neuer zahlst du drauf und wenn du nur noch wenige Käufer findest (die sind ja auch nicht blöd) oder andere Verkäufer, die für dich loslaufen. Der Markt ist ja relativ schnell gesättigt.

Man muss aber sagen, es gibt noch schlimmere Buden, die sogar wirklich sehr bekannt sind, aber darum sollte es nicht gehen. Es sollte ein Einschub sein, dass man besser genau hinschauen sollte, wenn einem ein hoher zusätzlicher Lohn versprochen wird, ohne groß etwas dafür zu tun.

 

3. Ich glaube nicht. Glauben ist für Schafe. Ich versuche immer von oben auf ein System zu schauen.


  • Katakuja gefällt das

Das ist das Wesen jeder Kunst. Alles auf das Wesentliche reduzieren: die perfekte Form.


  #123
OFFLINE   Krelian99

Na da schau her, wer ist denn da von den Toten auferstanden? Die Krypto-Börsen verzeichnen die letzten Tage ein Rekord-Handelsvolumen beim Bitcoin und eben jener hat sich aus der Asche erhoben. Definitiv das Comeback des Monats. Das schwämmt ordentlich Handelsgebühren in die Kryptobörsen-Kassen. Doof für die Miner, die ihre Mining-rigs vor Wut in die Tonne geschmissen haben. Nein Spaß, aber da ist bei BTC und auch bei den Alt-Coins grad wieder ordentlich Speck/Buchweizen-Croutons in der Pfanne.


Das ist das Wesen jeder Kunst. Alles auf das Wesentliche reduzieren: die perfekte Form.


  #124
OFFLINE   Nobert

Na da schau her, wer ist denn da von den Toten auferstanden? Die Krypto-Börsen verzeichnen die letzten Tage ein Rekord-Handelsvolumen beim Bitcoin und eben jener hat sich aus der Asche erhoben. Definitiv das Comeback des Monats. Das schwämmt ordentlich Handelsgebühren in die Kryptobörsen-Kassen. Doof für die Miner, die ihre Mining-rigs vor Wut in die Tonne geschmissen haben. Nein Spaß, aber da ist bei BTC und auch bei den Alt-Coins grad wieder ordentlich Speck/Buchweizen-Croutons in der Pfanne.

und belebt auch einige kleine "shitcoins" .. ich bin immernoch der meinung dass es nur wenige Kryptowährungen auf Dauer überleben werden oder zumindest nur einen ganz kleine Auswahl in den richtigen Zahlungsverkehr schaffen... ich kann mir wie gesagt kaum vorstellen, dass kryptos akzeptiert werden, wenn die nicht in eine schöne Verpackung gemacht werden ala creditkarten.. creditkarten funktionieren ja auch problemlos und die wenigsten wissen den GENAUEN ablauf.





Similar Topics

  Thema Eröffnet von Statistik Letzter Beitrag




1 Benutzer lesen gerade dieses Thema

0 Mitglieder, 1 Gäste, 0 anonyme Nutzer