Inhalte aufrufen

  • Über Facebook anmelden Über Twitter anmelden Über WindowsLive anmelden Log In with Google Anmelden
  • Mitglied werden
Profilbild

Automatische Kallibrierung eines Ea

- - - - -

  • Du kannst leider keine neuen Themen eröffnen
  • Please log in to reply
5 Antworten zu diesem Thema

  #1
OFFLINE   Elatos

Hallo zusammen,

ich habe mir darüber Gedanken gemacht, wie ich meine EA's dazu bringen kann, dass sie sich ständig selber kalibrieren.
Dabei geht es hauptsächlich um Abstandsfragen. Welche Parameter kann man dafür zu Rate ziehen?

Mir fällt der durchschnittliche Spread ein und die durchschnittliche Tagesschwankung.

Kennt ihr mehr?

Viele Grüße

  #2
OFFLINE   ping

Hi Elatos,

 

es ist egal welche Werte du für dein Vorhaben zu Rate ziehst. Wenn du deine Gedanken ordentlich zu Ende denkst, dann wirst du darauf kommen, dass du einen Wert dafür benötigen würdest der wie eine gleichmäßige Sinuskurve verläuft. Dann wüsstest du ungefähr wie es weiter geht.

Viele Indikatoren gaukeln einem, bedingt durch ihre Struktur (Glättung) solch eine vermeintliche Sinuskurve vor. Wenn man sich die Wirkungsweise solch einer Glättung an einer einfachen Zahlenreihe (z.B.: 5, 4, 6, 5, 5, 5, 6, 5, 5, 4, 5, 20, 7, 5, 6, 4, 5, 7, 5, 4, 5) in ihrem Verlauf mal genau analytisch betrachtet (nimm mal eine Glättung über die letzten 5 aktuellen Werte, angefangen bei Pos. 5), wird man feststellen, wie die Realität durch diese Glättung total verzerrt und ad absurdum geführt wird.

Wenn eine signifikante Volatilitätsveränderung stattfindet, dann ist diese bereits schon ein Stück weit im Gange, sonst könnte man sie ja nicht feststellen. In unserer Zahlenreihe (die zu Demonstrationszwecken simpel ist) wäre ein Ausbruch ab einem Wert von ca. 8 gegeben und wie will man wissen, ob er, wie in diesem Fall, bis 20 geht oder nicht schon bei 9 zu Ende ist.

 

ciao ping

 

P.S.: solltest du einen echten Sinusindikator bei deiner eventuellen weiteren Recherche finden, lass mich teilhaben. :welldone:

Ich behaupte: Das ist wahrscheinlich unwahrscheinlich. :rolleyes: 


P.S.2:... was nicht bedeuten soll, dass man Volaausbrüche bei Trendänderungen nicht erfolgreich traden kann.


:w00t:


  • MANDL2007 und asfranz gefällt das

8(|In Wirklichkeit  *_* ist die Realität ganz anders! 8(| 8(|¡sɹəpuɐ zuɐɓ ʇıəʞɥɔıๅʞɹıM əıp ʇsı*_*ʇəɐʇıๅɐəଧ ɹəp uI8(|


  #3
OFFLINE   Elatos

Hi ping,

danke für deine Antwort. Ich weiß, was du meinst und ich bin da voll deiner Meinung. Wenn man eine kleine Anzahl Trades einer Art handelt, ist man Abhängig von diesen Ausbrüchen. Man ist der Güte der Vorhersage "ausgeliefert". Ich habe mal interessant gelesen, "Das ist wie angeln".

Wenn man aber mehrere Trades verschiedener Art miteinander vernetzen kann, dann wird man von diesen Ausbrüchen völlig unabhängig. Es geht mir nun also nur noch um den Durchschnitt der gesamten Reihe, mit einer bestimmten Intervallgröße. Dieser ändert sich nur langsam und über große Zeiträume.
Diese Durchschnitte als Grundlage sind für jedes Währungspaar unterschiedlich und von äußerst geringer Volatilität.

Ich suche quasi nach verschiedenen Reihen, die man für ein Währungspaar zur Grundlage heranziehen kann. Tagesschwankung des Kurspreises und Spread gehören ganz sicher dazu. Ich suche mehr Ideen.

Sieh mal beispielsweise hier:

Please Login or Register to see this Hidden Content



Dieser EA kann für jedes Währungspaar nahezu die gleichen Parameter nutzen. Nur der Abstand zwischen den Trades(Distance_Trades) kann nicht gleich sein. Es muss also stabile Durchschnitte aus Reihenwerte geben, aus denen sich der Abstand automatisch berechnen lässt, sodass sich der EA beim Start selber kalibrieren kann und auch über längere Zeiträume nicht ausgeschaltet werden muss, um den Abstand nachzujustieren.
  • ping gefällt das

  #4
OFFLINE   ping

"Das ist wie angeln".

 

... ich angel gerne, zumindest beim Trading. Das ist so schön entspannend und manchmal hat man Fische am Haken, dafür gibts gar kein Anglerlatein mehr.


  • Crashbulle gefällt das

8(|In Wirklichkeit  *_* ist die Realität ganz anders! 8(| 8(|¡sɹəpuɐ zuɐɓ ʇıəʞɥɔıๅʞɹıM əıp ʇsı*_*ʇəɐʇıๅɐəଧ ɹəp uI8(|


  #5
OFFLINE   Divecall

Dabei geht es hauptsächlich um Abstandsfragen. Welche Parameter kann man dafür zu Rate ziehen?

 

Abstand Preis zu einem MA(x) ?


  • Elatos gefällt das

Du möchtest Dich in der Forexfabrik verewigen? Evtl. sogar als ...

gastautor
Zuletzt aktualisiert Datum: 28.02.2015 - 01:49 Uhr

 


  #6
OFFLINE   Elatos

Abstand Preis zu einem MA(x) ?



Oh ja, der könnte im Mittel auch ganz konstant und spezifisch sein. Probiere ich aus.
Daraus lassen sich auch noch andere Aussagen ableiten... Ist mir noch nie in den Sinn gekommen. Danke.



Similar Topics

  Thema Eröffnet von Statistik Letzter Beitrag




0 Benutzer lesen gerade dieses Thema

0 Mitglieder, 0 Gäste, 0 anonyme Nutzer