Inhalte aufrufen

  • Über Facebook anmelden Über Twitter anmelden Über WindowsLive anmelden Log In with Google Anmelden
  • Mitglied werden
Profilbild

FreeCopy Signale -- von Crashbulle

- - - - - Signalserviece Free Kostenlos

  • Du kannst leider keine neuen Themen eröffnen
  • Please log in to reply
25 Antworten zu diesem Thema

  #1
OFFLINE   Crashbulle

*
BELIEBT

Ich starte hier ein Versuch von neuen kostenlosen Signale über einen Copytrader für die Forumsmitglieder.

Es ist ein 1:100 Konto mit 100% Level (bei dem Order-MC's ausgeführt werden, um den 100%-Level nicht zu unterschreiten).

 

Das Startkonto enthält ca. 100.- €uro, auf welchem die Signale generiert werden.

 

Es ist noch auf 7 Pairs eingerichtet, von diesen sind inzwischen ( 3 ) (7)(4)   3 Aktiv.

 

Im Backtest wurden je nach Pair zwischen 60-130 % seit dem 30.April - 25.Juli getätigt.

In diesem Versuch laufen diese Pairs aber alle auf einem Konto !

Im Durchschnitt wird ein Trade pro Tag und Pair generiert, aber auch schon mal eine Woche ohne Trades.

 

Ich Rate davon ab und Warne sogar, diese Signale mit anderen oder manuellen Trades zu vermischen,

da dann mit Sicherheit ein Konto-Tod auf kurz oder lang zu erwarten ist.

 

Interessierte können sich bei mir über PN oder eMail (in meinem Profil) melden.

 

Aber ACHTUNG !

Ich übernehme keine Garantien oder Haftung für den Bezug dieser Signale,

in Bezug auf Verluste oder Steuern !!

Jeder Bezieher dieser Signale erklärt seine persönliche Übernahme dieser Haftung, bei der Verwendung meiner Signale.

 

 

Das aktuelle Widget vom Konto:

Please Login or Register to see this Hidden Content

 

 

 

 

UPDATE -29.08.2017

Ich habe weitere drei EA's in der Pipeline,

welche Backtest's mit 1.000 €uro (auch ab 100 €uro Laufbar) mit Profit bis heute, überraschend gut absolvierten.

 

a) ab Jan. 2007

b) ab Jan. 2012

c) ab Jan. 2015

 

Weiteres hierzu auf Post #20 und folgende

 

 

 

Und eine Momentaufnahme meiner Spreads in Pipetten

Dateianhang


Bearbeitet von Crashbulle, 10 September 2017 - 14:08 Uhr,

  • traderdoc, €urix, steffenv und 2 anderen gefällt das
Eingefügtes Bild
http://www.myfxbook....s/Crash_Contest
Aus Erde stammen und zu Staub werden wir ------ Was HOCH aufsteigt, fällt TIEF herunter


  #2
OFFLINE   traderdoc

Interessantes Angebot für die Forumsmitglieder. Welche Win-Situation ergibt sich für Dich daraus?

traderdoc

Ich erfülle Euch gern Eure EA-, Indikator- und Script-Programmierwünsche.

 


  #3
OFFLINE   Crashbulle

Interessantes Angebot für die Forumsmitglieder. Welche Win-Situation ergibt sich für Dich daraus?

traderdoc

 

 

Hallo @traderdoc,

 

Die Win-Win-Situation hieraus oder hierbei, ist einzig allein die Stärkung meines Ego's oder der Schande (Asche) über mein Haupt !

 

Geldlich springt nichts heraus, nur etwas Arbeit für mich bei den Einrichtungshilfen, der allerdings nicht Unendlichen, sonder doch begrenzten Teilnehmerzahl.

 

 

   Crashbulle


Bearbeitet von Crashbulle, 26 July 2017 - 13:48 Uhr,

  • Katakuja gefällt das
Eingefügtes Bild
http://www.myfxbook....s/Crash_Contest
Aus Erde stammen und zu Staub werden wir ------ Was HOCH aufsteigt, fällt TIEF herunter


  #4
OFFLINE   traderdoc

Na dann, mögest Du gestärkt daraus hervorgehen und die Asche im Schande-Töpfchen bleiben.

traderdoc

Bearbeitet von traderdoc, 26 July 2017 - 17:57 Uhr,

Ich erfülle Euch gern Eure EA-, Indikator- und Script-Programmierwünsche.

 


  #5
OFFLINE   Crashbulle

Bleibt jetzt nur abzuwarten OB oder Wieviele dieses Angebot interessant finden und einsteigen werden.

 

Mich erschreckt aber die bisherige Performenz und werde mit Widget-Updates zurückhaltend sein,

denn die guten Trades hatten mich in ihrer Anzahl und papierene Anfangsverluste doch schon in der oberen Rotanzeige gebracht, bevor sie sich dann mit guten Gewinne verabschiedeten.

Bleibt aber bei dem kleinen Konto mit mehreren Pair, aber auch nicht aus.

 

Inzwischen laufen 5 Trades noch,   3 mit guten Plus und 2 im überschaubaren Minus.

 

   Crashbulle


Bearbeitet von Crashbulle, 26 July 2017 - 22:19 Uhr,

Eingefügtes Bild
http://www.myfxbook....s/Crash_Contest
Aus Erde stammen und zu Staub werden wir ------ Was HOCH aufsteigt, fällt TIEF herunter


  #6
OFFLINE   SwapIstTop

Guten Morgen.

 

Warum sollte ich oder jemand anderes das Angebot interessant finden?


Bearbeitet von SwapIstTop, 28 July 2017 - 07:12 Uhr,


  #7
ONLINE   DaBuschi

*
BELIEBT

Guten Morgen.

 

Warum sollte ich oder jemand anderes das Angebot interessant finden?

 

Eine berechtigte Frage.

 

Warum soll jemand die Katze im Sack kaufen? Warum kaufen? Ist doch kostenlos! Nein, ist es nicht, wenn das Projekt im Totalverlust endet.

 

Transparenz ist entscheidend. Aktuell kann ich das Risiko überhaupt nicht einschätzen. Ich zähle mich jetzt zu den eher erfahreneren Tradern. Wenn ich es nicht kann, werden es viele anderen auch nicht können.

 

Leg Deinen Ansatz offen. Dann können wir die Schwachstellen diskutieren und Risiken herausarbeiten, die durch ein Kopieren der Signale entstehen können. Mit diesen Informationen kann dann jeder entscheiden, ob er/sie gewillt ist, dieses Risiko einzugehen mit der Aussicht auf eine mögliche Rendite.

 

Du sprichst oben davon, dass Du davon abrätst, die Signale mit manuellen Trades zu vermischen, weil das sehr wahrscheinlich zum Konto-Tod führt. Ich sehe erfolgreiche Trades eher als konto-lebensverlängernde Massnahme. Wenn aber davon abzuraten ist, ist das ganze bereits Spitz auf Knopf kalkuliert und da man in der Regel bei solchen Kalkulationen den Extremfall nicht berücksichtigt, weil man es sich bis zum Eintritt des Szenarios nicht mal vorstellen kann, scheint mir hier der Totalverlust vorprogrammiert.

 

Wenn die Chance besteht, dass sich der Kontosaldo verdrei- oder verfünffacht, bevor der Konto-Tod eintritt, dann wäre es sinnvoll, Hinweise darauf zu geben und Empfehlungen abzuleiten, wie z.B. bei jeder Kontoverdopplung wird empfohlen 1/3 der Gelder abzuziehen. Dann hat man nach dem Margin-Call Reserven, um das Spiel von vorn beginnen zu können.

 

Es bringt mir halt nix, wenn ich aus 100€ in 10 Wochen 1.000€ mache, wenn ich danach einen Totalverlust erleide. Denn ich kann nunmal unendlich oft 100% gewinnen aber nur einmal 100% verlieren.

 

Interessant wäre ein Account, was evtl. 2-3% Gewinn pro Monat anstrebt bei Drawdowns von 5%. Ein solches Konto wird ewig leben und stetige kleine Gewinne generieren. Das ist etwas, was für Investoren interessant ist.

 

Ich weiß nicht, wieviele Anfragen Du bekommen hast, aber wenn es bisher keine gab, dann könnte es mit Deiner Erfolgshistorie und der mangelnden Transparenz zu tun haben.

 

Ich weiß nicht, wieviele Konten (Demo-Konten) Du schon gecrashed hast, aber ich erkenne bei Dir die Tendenz, schnell große Profite machen zu wollen. Das geht aber nur mit einer entsprechenden Risikobereitschaft. Und ein höheres Risiko erhöht nunmal auch die Wahrscheinlichkeit des Totalverlust und das nicht linear, sondern exponentiell.


  • MANDL2007, xelor, fxgermany und 2 anderen gefällt das
Ein erfolgreicher Trader weiß nicht, was passieren wird. Aber er weiß zu jeder Zeit, was er tun muss.

Eingefügtes Bild

  #8
OFFLINE   SwapIstTop

Warum kaufen? Ist doch kostenlos! Nein, ist es nicht, wenn das Projekt im Totalverlust endet.

 

Gott sei Dank plätte ich schon lange keine Konten mehr. Aber DaBuschi weißt Du was mich am meisten daran geärgert hat? Nicht der Totalverlust – Geld lässt sich ersetzten! Nein, die investierte Lebenszeit! Lebenszeit kannst Du nicht ersetzen denn irgendwann ist Schicht im Schacht und zwar für immer! Daher mein Motto:“ Sei Daytrader aber denke wie ein Investor“!

Das was Du geschrieben hast ist für mich der Heilige Gral beim Trading:“ 3% Gewinn pro Monat anstrebt bei Drawdowns von 5%. Ein solches Konto wird ewig leben und stetige kleine Gewinne generieren“.

 

Und zu den kleinen Gewinnen kann ich nur sagen:“ Kleinvieh macht auch Mist!


  • DaBuschi, MANDL2007 und xelor gefällt das

  #9
OFFLINE   MANDL2007

Angemerkt sei bez. des Risikos: ich sehe in dem widget oben in post #1 gerade 2 trades im GBPNZD mit gut dem zehnfachen SL im Vergleich zum TP .... sorry, aber genau solche Sachen sind meines Erachtens ein Risko, welches früher oder später den Kontotod "sicher" herbeiführen werden .....


Bearbeitet von MANDL2007, 28 July 2017 - 08:58 Uhr,

"I DO it my way !" (frei nach F.S.)
Mein EA Portfolio: http://www.stevehopw...php?f=36&t=1374 (TGTFX, TGTFX1, TGTFX2, MANDL2007)

  #10
OFFLINE   traderdoc

*
BELIEBT

Gott sei Dank plätte ich schon lange keine Konten mehr. Aber DaBuschi weißt Du was mich am meisten daran geärgert hat? Nicht der Totalverlust – Geld lässt sich ersetzten! Nein, die investierte Lebenszeit! Lebenszeit kannst Du nicht ersetzen denn irgendwann ist Schicht im Schacht und zwar für immer! Daher mein Motto:“ Sei Daytrader aber denke wie ein Investor“!


Als Neutraler sag ich mal dazu folgendes: Investierte Lebenszeit sind so geflügelte Wörter, die jederzeit und zu fast allem was man tut oder tun könnte oder sollte oder würde, Totschlagargumente, um das Eine oder Andere zu unterlassen. Der Trader als "Unternehmer" sollte aber per se nichts unterlassen, sonders etwas unternehmen. In diesem Kontext würde ich auch dieses Investment ansiedeln, zolle aber @DaBuschis Betrachtungen einen sehr hohen Stellenwert bei.
Investierte Lebenszeit - ja, wenn man nach einem bestimmten Zeit-, Lebens- oder Ausbildungszeitraum retrospektive die Dinge analysiert, die man in dieser Zeit getan hat (übrigens - Zeit als solche kann keiner investieren!, weil sie unbeeinflussbar abläuft), dann wird sich jeder sagen, Mensch, wenn ich das vorher gewusst hätte, dann hätte ich doch das oder jenes getan oder eben nicht getan. Nein, es gehört zu unserem Leben dazu, Erfahrungen zu sammeln, auch wenn manch einer auf die eine oder andere Erfahrung hätte verzichten können, aber der Sinn der Erfahrung ist doch, daraus eigene Handlungsanweisungen für sich abzuleiten, um sein Leben lebenswerter und damit die Lebenszeit so lebensfroh zu gestalten wie es jeder mag.

traderdoc
  • DaBuschi, MANDL2007, Crashbulle und 3 anderen gefällt das

Ich erfülle Euch gern Eure EA-, Indikator- und Script-Programmierwünsche.

 


  #11
OFFLINE   Crashbulle

Leg Deinen Ansatz offen. Dann können wir die Schwachstellen diskutieren und Risiken herausarbeiten, die durch ein Kopieren der Signale entstehen können.

 

Der Grundansatz liegt doch offen.

Auf einem 100.- €uro Konto waren 7 Pairs vorbereitet. Das heißt erstmal, das nur wenige Orders am Tag gemacht werden, wie ich schon schrieb, Dies bei einer LOTgröße vo 0,01 und 0,02 .

Die erste Loterhöhung erfolgt durch den EA erst ab 700.- Euro.

Allerdings sind die 100.- €uro Start, auch wirklich die unterste Grenze. Bei einem 500er Konto sähe alles schon besser aus.

Anderseits gehe ich nicht von "wirklich" erfahrene Trader aus, welche dies Angebot annehmen, sonder von Tradern, bei denen 100.- €uro auch schon eine hohe Hausnummer als Einsatz bedeuten und schon vielleicht einiges in der Vergangenheit "Verblasen" haben!

 

Der EA arbeitet auf Stochistik-Grundbasis und durch verschiedene Maßnahmen im EA geglättet, so das die durchschnittlich täglichen Aktivierungspunkte pro Pair bei "1" liegen.

Dazu können allerdings meine manuellen Eingriffe kommen, wie es in den ersten Tagen geschehen ist. Dort war es nach dem Marktumfeld des heranziehen des SL auf eine gute Gewinnbasis , das Löschen des EA-TP's und ein einsetzen eines TS . Diese wurden dann vom Markt oder von mir manuell geschlossen.

Ohne dies, wären diese horrende Anfangsgewinne nicht in dieser Größe entstanden.

 

 

Du sprichst oben davon, dass Du davon abrätst, die Signale mit manuellen Trades zu vermischen, weil das sehr wahrscheinlich zum Konto-Tod führt. Ich sehe erfolgreiche Trades eher als konto-lebensverlängernde Massnahme.

 

Da gebe ich dir Recht,

a b e r, dann muß aber derjenige 100%ig Wissen was er macht !

Und hier habe ich aber bei den meisten Teilnehmer so meine Zweifel.

 

 

wäre es sinnvoll, Hinweise darauf zu geben und Empfehlungen abzuleiten, wie z.B. bei jeder Kontoverdopplung wird empfohlen 1/3 der Gelder abzuziehen. Dann hat man nach dem Margin-Call Reserven, um das Spiel von vorn beginnen zu können.

 

Dies mache ich bei jeden Teilnehmer, obwohl es in der ersten Post von mir nicht erwähnt wird. Weiterhin werden nicht nur die Tradeöffnungen, sondern auch meine Schließungen weitergeben.

Bei mir kommt die rote MC-Warnung bei 120% MarginLevel und die Schließungen von den schlechtesten Trades bei unter 100% erfolgt, bis die 100% wieder überschritten wird. So bleibt bei mir immer noch ein funktionierendes Konto übrig. Diese Schließungen werden auch weitergeben.

 

 

Ich weiß nicht, wieviele Konten (Demo-Konten) Du schon gecrashed hast, aber ich erkenne bei Dir die Tendenz, schnell große Profite machen zu wollen.

 

An Demokonten zum Testen jede Menge und ja, dort mit der Tendenz die Grenzen auszuloten !

 

 

Angemerkt sei bez. des Risikos: ich sehe in dem widget oben in post #1 gerade 2 trades im GBPNZD mit gut dem zehnfachen SL im Vergleich zum TP .... sorry, aber genau solche Sachen sind meines Erachtens ein Risko, welches früher oder später den Kontotod "sicher" herbeiführen werden

 

Dieser SL mit 450 Pips ist ein NOT-SL im EA, welcher durch den EA aber während des Laufes überwacht und mit anderen Daten ausgelöst wird.

 

Ich hoffe ich konnte nun etwas zur Klärung hiermit beitragen.

 

 

   Crashbulle


Eingefügtes Bild
http://www.myfxbook....s/Crash_Contest
Aus Erde stammen und zu Staub werden wir ------ Was HOCH aufsteigt, fällt TIEF herunter


  #12
OFFLINE   MANDL2007

Ja ... der Not-SL .... ist für mich kein Argument (mehr) .... diese Geschichte endet m. E. immer gleich und ist simpel: wenn Du einen SL gesetzt hast (das finde ich erste mal gut !) dann wird er irgendwann mal genommen, und dann heißt es einfach nur "grosser SL = grosser Verlust" - vielleicht ist gar das halbe Konto wech ? Schmerzhaft und möglicherweise ziemlich endgültig so etwas.

 

Nee nee diese Hoffnung das der Not-SL doch bitte nie genommen wird ist trügerisch und bringt nix, rein gar nix ... es sei Du hast GLÜCK und es dauert sehr lange bis das passiert und Du kommst vorher mit einem ordentlichen Gewinn raus .... aber wer weiß das schon ? Die Zukunft kannste weder vorhersehen noch beeinflussen.  Das machen schon andere für Dich .... oder häufiger wahrscheinlich gegen Dich.

 

Tja und wenn ich es richtig sehe biste doch ein ernsthafter trader und kein GLÜCKsspieler ... oder ? 


"I DO it my way !" (frei nach F.S.)
Mein EA Portfolio: http://www.stevehopw...php?f=36&t=1374 (TGTFX, TGTFX1, TGTFX2, MANDL2007)

  #13
ONLINE   DaBuschi

Der Grundansatz liegt doch offen.

 
Wenn Du mit einem Grundansatz von "ich nehme ein 100€ Konto und handle darauf 7 Pairs" zufrieden bist, dann bist Du ein sehr genügsamer Mensch. Für mich ist das kein Ansatz. Transparenz sieht für mich anders aus.
 

Anderseits gehe ich nicht von "wirklich" erfahrene Trader aus, welche dies Angebot annehmen, sonder von Tradern, bei denen 100.- €uro auch schon eine hohe Hausnummer als Einsatz bedeuten und schon vielleicht einiges in der Vergangenheit "Verblasen" haben!


Gerade dann ist völlige Transparenz angebracht. Wenn Du Trader ansprechen willst, die unerfahren sind und für die 100€ viel Geld bedeutet, dann trägst Du eine Verantwortung, derer Du in diesem Thread nicht gerecht wirst.
 

Dies mache ich bei jeden Teilnehmer, obwohl es in der ersten Post von mir nicht erwähnt wird.


Um das Thema Transparenz abzuschließen:

Es gehört für mich alles hier in diesen Thread. Wenn der Ansatz solide ist, hält er auch den kritischen Fragen hier im Forum stand. Es gibt also keinen Grund für Geheimniskrämerei. Wenn ich erst ne PN schreiben muss, um alle wichtigen Informationen zu erhalten, dann frage ich mich, warum das so ist.

 

Was gehört für mich zum Grundansatz dazu?

 

Generell Beschreibung des Systems.

Wie werden Einstiegspunkte ermittelt?

Wann wird ein Trade geschlossen?

Wenn Indikatoren verwendet werden - wie wurden die aktuellen Einstellungen ermittelt? Würde darauf geachtet, nicht zu überoptimieren?

Welche Renditen sind realistisch?

Mit welchem Drawdown muss gerechnet werden?

Wie werden TP und SL ermittelt?

Wie ist Dein bisheriger Track-Record? Warum sollte ich gerade Dir mein Geld anvertrauen, vor allem, wenn ich unerfahren bin und 100€ für mich viel Geld sind.

Das Thema Track-Record erübrigt sich mit der Zeit von allein, wenn das System funktioniert und profitabel ist. Aber wenn Du das Projekt gerade erst beginnst, muss ich doch Einblick darin haben dürfen, welche Qualifikationen Du als Trader zu mitbringst.

 

Das einzig löbliche ist, dass der Signalservice kostenlos ist. Die schwarzen Schafe verdienen an ihren Followern haben auch dann immer noch Gewinn, wenn das Konto einen Totalverlust erleidet, weil sie ihre Abonnenten abkassiert haben. Das ist bei Dir nicht der Fall.

 

All diese Kritikpunkte sollen Ansporn für Dich sein. Wenn Du es wirklich ernst und gut meinst mit Deinem Service, dann sind das Dinge, die Du (evtl. auch bei künftigen Projekten) besser machen kannst.


  • TECANA gefällt das
Ein erfolgreicher Trader weiß nicht, was passieren wird. Aber er weiß zu jeder Zeit, was er tun muss.

Eingefügtes Bild

  #14
OFFLINE   Trendfolger2008

An Demokonten zum Testen jede Menge und ja, dort mit der Tendenz die Grenzen auszuloten !

 

Dann wäre es umso interessanter zu sehen wie sich bei dir ein Konto entwickelt, wenn Du mal nicht die Grenzen austestest. Das ist nicht böse gemeint, aber jemanden der hier quasi im Monatsrhytmus seine Demokonton an die Wand fährt, von dem nehme ich sicherlich keine Signale entgegen.


  • DaBuschi und MANDL2007 gefällt das

  #15
OFFLINE   Crashbulle

Dann wäre es umso interessanter zu sehen wie sich bei dir ein Konto entwickelt, wenn Du mal nicht die Grenzen austestest. Das ist nicht böse gemeint, aber jemanden der hier quasi im Monatsrhytmus seine Demokonton an die Wand fährt, von dem nehme ich sicherlich keine Signale entgegen.

 

Das kann man,

da ja alles offen, so voll nachvollziehbar ist und das ganze noch länger läuft.

 

Inzwischen hat aber sich der Markt meine anfangs horrende Gewinne wieder zurückgeholt,

also mir nicht gegönnt !


Eingefügtes Bild
http://www.myfxbook....s/Crash_Contest
Aus Erde stammen und zu Staub werden wir ------ Was HOCH aufsteigt, fällt TIEF herunter


  #16
OFFLINE   ping

Inzwischen hat aber sich der Markt meine anfangs horrende Gewinne wieder zurückgeholt

 

... und die der Signalfolger ebenfalls.o_O(wäre fairerweise noch zu ergänzen)


  • Crashbulle gefällt das

8(|In Wirklichkeit  *_* ist die Realität ganz anders! 8(| 8(|¡sɹəpuɐ zuɐɓ ʇıəʞɥɔıๅʞɹıM əıp ʇsı*_*ʇəɐʇıๅɐəଧ ɹəp uI8(|


  #17
OFFLINE   Trendfolger2008

Das kann man, da ja alles offen, so voll nachvollziehbar ist und das ganze noch länger läuft. Inzwischen hat aber sich der Markt meine anfangs horrende Gewinne wieder zurückgeholt, also mir nicht gegönnt !

 

Worauf soll das denn jetzt eine Antwort gewesen sein? Einen Bezug zu meinem Post kann ich da jedenfalls nicht entdecken. Und ich gehe mal davon aus, Du wolltest darauf antworten. Denn schließlich hast Du diesen als Zitat vorangesetzt. Aber ich kann meine Frage gerne etwas umformulieren. Hast Du jemals ein System gehandelt welches über einen längeren Zeitraum (länger 3 Monate) profitabel war? Wie bereits gesagt hat man von dir sehr viele "Tests" gesehen, in welchen Du EA´s mit unterschiedlichen Einstellungen, wie Du angemerkt hast, bis an die Grenzen ausgetestet hast. Wie diese endeten, das sagt dein Nickname allerdings schon aus. Als Werbung für einen Signaldienst würde ich dies nicht ansehen.


Bearbeitet von Trendfolger2008, 04 August 2017 - 15:03 Uhr,

  • MANDL2007 gefällt das

  #18
OFFLINE   Trendfolger2008

Ups, ich habe erst jetzt die Verlinkung zu Myfxbook gesehen. Okay, damit hast du natürlich alle Ergebnisse ganz transparent gestaltet.

Aber eins muss ich dich doch jetzt mal allen ernstes fragen. Du "bietest" einen Signaldienst an, für Neulinge die über kein so großes Kapital verfügen. Die "Hilfe" ist ja auch ganz nett gemeint. Aber wenn Du andere dazu verleiten willst mit Echtgeld (100€) zu handeln, dann solltest Du wirklich nicht mit einem Demokonto dabei sein. Das Mindeste was man dann erwarten kann ist doch wohl, dass Du selber ebenfalls deine Signale REAL handelst.

Dann habe ich einen kurzen Blick auf die getätigten Positionen geworfen. Das Gewinn/Verlust Verhältnis stimmt aber auch überhaupt nicht. Wenn man sich die gesetzten SL´s anschaut kommt einem die Vermutung, Ach... ich haue einfach mal ein Dutzend Orders in den Markt. Der SL ist so groß gewählt, irgendwann wird der Kurs schon ein paar Pips in meine Richtung laufen.

Da fallen mir nur Begriffe wie Kamikaze, Hirnlos, Spass,... Trading ein.

Neeee.... Mir fehlen da echt die Worte!!!


  • MANDL2007 und Katakuja gefällt das

  #19
OFFLINE   Crashbulle

Ja habe ich, mit größeren Beträgen und sehr mäßigem Profit.

 

Allerdings habe ich den meisten Gewinn mit 2-5 Monats-EA's (mit kleineren als oben genannt, aber doch um einiges größer, als beim jetzigen FreeCopy) gemacht,

bei denen ich immer anteilige Gewinne auf ein Geldsicherungskonto beim gleichen Broker geschoben habe.

So war der durchschnittliche Gewinn größer, als der Einstand beim EA-Laufzeitende, inclusive derer, welche sich vorher verabschiedeten.

Beim Erkennen oder Erahnen des Lebensende eines EA's, wurden diese deaktiviert, wenn auch oft zu früh.

 

Beim aktuellen Beitrag hier, werden durch die Größe nur Centbeträge erzeugt (obwohl das Gesamtrisiko doch größer ist) und die Profitanzeige rasant Steigt oder Fällt. Im Gegensatz zu einem 1.000er Konto würden aus einem Profit von 300% gerade 30% bei erheblich geringeren Risiko, da stimme ich allen zu !!


Bearbeitet von Crashbulle, 06 August 2017 - 15:34 Uhr,

Eingefügtes Bild
http://www.myfxbook....s/Crash_Contest
Aus Erde stammen und zu Staub werden wir ------ Was HOCH aufsteigt, fällt TIEF herunter


  #20
OFFLINE   Crashbulle

Post #20

 

 

Ich habe drei EA's in der Pipeline,

welche Backtest's mit 1.000 €uro (auch ab 100 €uro Laufbar) mit Profit bis heute, überraschend gut absolvierten.

 

a) ab Jan. 2007   - mit 15.997,13 Endstand

b) ab Jan. 2012   - mit 21.580,04 Endstand          (Optimierter 36.709,67 )

c) ab Jan. 2015   - mit 12.194,74 Endstand          (Optimierter 25.733,85 )

 

 

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

 

 

Ich bin mir aber noch nicht schlüssig, wen ich ab September mal als Demo zum Vorwardtest laufe lasse.

Dateianhang


Bearbeitet von Crashbulle, 01 October 2017 - 22:51 Uhr,

  • asfranz gefällt das
Eingefügtes Bild
http://www.myfxbook....s/Crash_Contest
Aus Erde stammen und zu Staub werden wir ------ Was HOCH aufsteigt, fällt TIEF herunter






0 Benutzer lesen gerade dieses Thema

0 Mitglieder, 0 Gäste, 0 anonyme Nutzer