Inhalte aufrufen

  • Über WindowsLive anmelden Log In with Google Anmelden
  • Mitglied werden
Profilbild

Kennt jemand diesen Indicator und weiss wie er funktioniert?

- - - - - arrzzx2 indicator Einstellungen Beschreibung

  • Du kannst leider keine neuen Themen eröffnen
  • Please log in to reply
22 Antworten zu diesem Thema

  #1
OFFLINE   TREb

Guten Abend zusammen,

 

ich habe hier schon eine ganze Weile diesen arrzzx2 Indicator und finde einfach nicht heraus wie er genau funktioniert.

 

Er basiert auf dem ZZ Indicator und zeichnet H/L`s als S&R Linien aber manchmal eben auch nur Kreuze.

 

Hier die Default Einstellungen:

 

SR  3

SRZZ  12

Main RZZ  20

FP 21

SMF  3

DrawZZ False

PriceConst  0

 

Ich verstehe nur nicht warum er einmal Linien zeichnet und einmal die Kreuze.

 

Hat jemand eine Beschreibung für diesen Indi? Ich habe schon über all geschaut aber nichts gefunden (Es gibt den Indi auch in anderen Namen).

 

Hat jemand Erfahrungen damit gemacht?

 

Auf dem Tages Chart habe ich beobachtet das aus dem Kreuz manchmal eine Linie wird (Scheibar jenachdem welcher Level erreicht wird.

 

Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen

 

Gruß TREb

Dateianhang



  #2
OFFLINE   Scusi

Es gibt den Indi auch in anderen Namen

 

Weißt Du welche Namen der noch hat? Unter diesem Namen finde ich nichts


Trade what you see, NOT what you think. That's all.


  #3
OFFLINE   TREb

Hallo Scusi,

 

es gibt Ihn auch noch als # 1-SEFC A-Garis-Fast und # 1-SEFC A-Garis-Slow (siehe Anhang aber ohne Source Code). Aber geb mal bei GOOGLE 'arrzzx2 indicator' ein da gibt es einige.

 

Gruß TREb

Dateianhang



  #4
OFFLINE   €urix

Die beiden letzten Indikatoren hab ich auch auf der Platte, verbunden mit dem System hier: 

Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Das sind allerding ganz üble Repainter und das System friert meinen Mt4 ein, vielleicht weil gerade WE ist. Mal sehen was es bei Markteröffung macht. Beschreibung des Systems oder der Indikatoren hab ich keine. 


KLICK MICH und MICH und wenns leicht geht MICH AUCH NOCH :Whistle:


Da will man Putzen, stolpert aber so ungünstig, dass man plötzlich zugedeckt im Bett liegt. Da kann man echt nichts machen


  #5
OFFLINE   Scusi

hmm... mehr als ein video habe ich bisher nicht gefunden, besonders ergiebig ist das aber auch nicht...


Please Login or Register to see this Hidden Content


Please Login or Register to see this Hidden Content

 

wäre nett zu wissen wie der diese linien berechnet...

Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  240.82K   1 Anzahl Downloads


Trade what you see, NOT what you think. That's all.


  #6
OFFLINE   simplex

Könnte ein modifizierter ZigZag sein.


best wishes - simplex -

  #7
OFFLINE   TREb

Guten Abend zusammen und vielen Dank für die Antworten.

 

Es stimmt auf den unteren Zeit Ebenen repainted er wie verrückt. Aber auf den höheren geht es einigermaßen. Und da ich nur auf dem Daily unterwegs bin hält es sich in Grenzen.

 

Siehe arrzzx2a. Hier hält er sich aber ich habe beobachtet das er zwischen Linie und Kreuz wechselt.

 

Er ist auf dem ZIG ZAG ausgerichtet. Siehe arrzzx2b. Aber irgend wie ergibt der eingezeichnete ZIG ZAG keinen Sinn.

 

Es ist kein schlechter Indicator nur kann man Ihn nicht alleine benutzen. Ich benutze ihn in meinem System nur als Bestätigung. Aber es währe hilfreich zu wissen wie er aufgebaut ist. Da ich kein Coder bin und damit überhaupt keine Ahnung habe ist auch der Source Code für mich absolutes Chinesisch (allerdings könnte ich damit noch eher etwas anfangen da meine Frau aus Shanghai ist)

 

Gruß TREB

Dateianhang



  #8
OFFLINE   €urix

Der Indi Repaintet je nach Situation noch nach 15 Kerzen auf jedem TF. Hast du den schon mal mit dem Strategietester beobachtet? 


KLICK MICH und MICH und wenns leicht geht MICH AUCH NOCH :Whistle:


Da will man Putzen, stolpert aber so ungünstig, dass man plötzlich zugedeckt im Bett liegt. Da kann man echt nichts machen


  #9
OFFLINE   simplex

Hmmm, habe etwas verspätet gesehen, daß TREb bereits auf den ZigZag-Ursprung hingewiesen und auch die Quelldatei angehängt hat. Vielleicht kehre ich mal zum guten alten Prinzip 'Erst Lesen, dann Antworten' zurück. Da die Source m.E. in Sachen Formatierung die Labels 'Horror' und 'unlesbar' verdient, habe ich das Ganze mal über uncrustify geschickt und lade Euch das Ergebnis hoch - schon deutlich lesbarer! Dies verändert nicht die Programmlogik, also auch nicht das Repainting!

 

Tiefer werde ich hier nicht einsteigen.

 

Qualitativ läßt der Originalcode m.E. noch viel Luft nach oben für Verbesserungen. Die Compilerwarnungen kann man mit etwas Nachsicht ignorieren. Die wichtige Compilerdirektive #property strict führt allerdings direkt zum Laufzeitfehler 'array out of range'. Da wird es schon kritischer.

 

Vielleicht ist die reformatierte Version nützlich für jemanden, der sich tiefer mit der Problematik beschäftigen möchte.

 

Viel Erfolg!

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  13.09K   12 Anzahl Downloads


  • Scusi gefällt das
best wishes - simplex -

  #10
OFFLINE   bitzzer

Ich weiss ich beantworte damit nicht deine Frage aber ich muss hier mal meckern...

 

 

Aber irgend wie ergibt der eingezeichnete ZIG ZAG keinen Sinn.

 

Es ist kein schlechter Indicator

Ein Indi der Sachen in den Chart zeichnet die irgendwie keinen Sinn ergeben ist trotzdem nicht schlecht???

 

 

Ich benutze ihn in meinem System nur als Bestätigung.

Wozu braucht man überhaupt solch einen Indi? Der macht nix weiter als Support - Resistancelinien und den Trendverlauf einzuzeichnen. Jeder Trader sollte doch in der Lage sein diese Linien selbst zu finden.Gerade wenn Daily mein Handelstimeframe ist hab ich doch alle Zeit der Welt.Sollte man sich da unsicher sein bekommt man hier im Forum sofort Hilfe. Einfach Chart hier posten und um Korrektur bitten.

Das gleiche gilt für den Trendverlauf.Auch das selbst zu erkennen ist Grundvoraussetzung zum Traden.

Warum um Himmelswillen verplempert man seine wertvolle Zeit damit diesen Indi verstehen zu wollen?

Fertig und nicht böse gemeint...

 

Bitzzer


  • Krelian99 gefällt das
Ich habe mich verirrt. Bin weg , um nach mir zu suchen.
Sollte ich zurückkommen bevor ich wieder da bin, sagt mir bitte ich soll hier warten.
Stell Dir vor Du gehst in Dich und keiner ist da!

  #11
OFFLINE   reteid

Hmmm, habe etwas verspätet gesehen, daß TREb bereits auf den ZigZag-Ursprung hingewiesen und auch die Quelldatei angehängt hat. Vielleicht kehre ich mal zum guten alten Prinzip 'Erst Lesen, dann Antworten' zurück. Da die Source m.E. in Sachen Formatierung die Labels 'Horror' und 'unlesbar' verdient, habe ich das Ganze mal über uncrustify geschickt und lade Euch das Ergebnis hoch - schon deutlich lesbarer! Dies verändert nicht die Programmlogik, also auch nicht das Repainting!

 

Tiefer werde ich hier nicht einsteigen.

 

Qualitativ läßt der Originalcode m.E. noch viel Luft nach oben für Verbesserungen. Die Compilerwarnungen kann man mit etwas Nachsicht ignorieren. Die wichtige Compilerdirektive #property strict führt allerdings direkt zum Laufzeitfehler 'array out of range'. Da wird es schon kritischer.

 

Vielleicht ist die reformatierte Version nützlich für jemanden, der sich tiefer mit der Problematik beschäftigen möchte.

 

Viel Erfolg!

 

attachicon.gif

Please Login or Register to see this Hidden Content

Der simplex: 620 Zeilen

Der ursprüngliche: 450 Zeilen...

Die schau ich mir mal an... :-)


Ich bin nicht mehr hier...erwartet also keine Antwort auf PMs...


  #12
OFFLINE   Krelian99

Kann mich bitzzer nur anschließen. Ein Repainter kann niemals als Bestätigung dienen, das ergibt überhaupt keinen Sinn. Wenn du einen Indikator nicht verstehst oder weißt wie er funktioniert, ist es keine gute Idee, ihn zu benutzen. Eigentlich logisch, oder? ZigZag repaintet nicht mehr, wenn der Preis eine bestimmte Strecke in die Gegenrichtung zurück gelegt hat. Das hilft dir online gar nichts, es kann also nur ein offline-tool sein oder als Hilfmittel für andere Indikatoren wie Harmonic Patterns Indis. Wie bitzzer schon sagt, wenn du die Highs und Lows, also die lokalen Extrema, selber auf dem Chart nicht erkennst, bzw. dass ein neuer Trend sich etabliert hat, was soll das denn werden? Zudem sind die S/R Linien voll für die Katze. Lösch den Unsinn, der bringt dich kein Stück weiter, es hat keine Synergien mit nichts, hat Kindergarten-Niveau und sieht auch noch doof aus.

 

Mein Tipp: Verstehe den Markt, die Preisbewegung, was sagen dir die Kerzen. Nichts passiert zufällig, jeder Docht hat einen Sinn und zusammen ergeben die Kerzen eine Geschichte. Diese sagt dir wohin der Markt als nächstes höchstwahrscheinlich ausbricht/hinsteuert. Stichwort: Momentum, also Länge der Kerzen. Indikatoren kommen ganz zum Schluss. Tappe nicht in dieselbe Falle wie ca. 95% der Anfänger und sammle über 1.000 Indikatoren, bevor du merkst, dass du 1-2 Jahre verschenkt hast und nur frustriert bist. Nur eine grobe Richtung.

 

Grüße


Das ist das Wesen jeder Kunst. Alles auf das Wesentliche reduzieren: die perfekte Form.


  #13
OFFLINE   reteid

Kann mich bitzzer nur anschließen. Ein Repainter kann niemals als Bestätigung dienen, das ergibt überhaupt keinen Sinn. Wenn du einen Indikator nicht verstehst oder weißt wie er funktioniert, ist es keine gute Idee, ihn zu benutzen. Eigentlich logisch, oder? ZigZag repaintet nicht mehr, wenn der Preis eine bestimmte Strecke in die Gegenrichtung zurück gelegt hat. Das hilft dir online gar nichts, es kann also nur ein offline-tool sein oder als Hilfmittel für andere Indikatoren wie Harmonic Patterns Indis. Wie bitzzer schon sagt, wenn du die Highs und Lows, also die lokalen Extrema, selber auf dem Chart nicht erkennst, bzw. dass ein neuer Trend sich etabliert hat, was soll das denn werden? Zudem sind die S/R Linien voll für die Katze. Lösch den Unsinn, der bringt dich kein Stück weiter, es hat keine Synergien mit nichts, hat Kindergarten-Niveau und sieht auch noch doof aus.

 

Mein Tipp: Verstehe den Markt, die Preisbewegung, was sagen dir die Kerzen. Nichts passiert zufällig, jeder Docht hat einen Sinn und zusammen ergeben die Kerzen eine Geschichte. Diese sagt dir wohin der Markt als nächstes höchstwahrscheinlich ausbricht/hinsteuert. Stichwort: Momentum, also Länge der Kerzen. Indikatoren kommen ganz zum Schluss. Tappe nicht in dieselbe Falle wie ca. 95% der Anfänger und sammle über 1.000 Indikatoren, bevor du merkst, dass du 1-2 Jahre verschenkt hast und nur frustriert bist. Nur eine grobe Richtung.

 

Grüße

Also ich sehe das ganz anders :O:

- Price Action mit Kerzenkinderkram kannst du 100% vergessen...DAS ist meiner Meinung Kinderkindergarten!
Der typische Beweis ist hier:  Der hat mit den Signalen(die aus der tollen Kerzentechnik generiert werden) getradet....das ganze habe ich hier wiederlegt indem ich die ganzen Signale die dort gepostet worden sind, in Xl importiert, analyisert und getestet habe....

Please Login or Register to see this Hidden Content

Ich habe alle Signale der Seite analysiert...3 Stunden Arbeit für die Katz!

50%

- Was geht wurde oben als NICHT gehend beschrieben: Indis!

Aber nicht nur einen sondern:
- Die Stärke eines Paares oder Währung:
Hier die MOT: DIE geht sieht man an den Resultaten...aber klaro, die Beschreibung hat der Autor fast komplett gelöscht...weil er den EA verkaufen will

- Set and Forget weekly strategy auf FF...schau dir die mal an...warum bleiben so viele da dran? Doch nicht weil 70% verlust macht!

- Breakout aber speziell S/R....also jede Form von ZZ...superklasse!

Natürlich REPAINTED der letzte Teil eines ZZ indis...das MUSS er auch...aber die historischen high/lows bleiben erhalten! d.h. wenn der Preis später in die Nähe kommt kannst du mit gutem R:R reversal oder breakout traden!

 


Ich bin nicht mehr hier...erwartet also keine Antwort auf PMs...


  #14
OFFLINE   reteid

Meine Zusammenfassung:

Kerzenkram ist wie Münze werfen...

 

Please Login or Register to see this Hidden Content


Ich bin nicht mehr hier...erwartet also keine Antwort auf PMs...


  #15
OFFLINE   reteid

 Es gibt viel besseres...diese Strategie ist NUR indikatorbasierend...allerdings mit mehreren mit sehr unterschiedlichen Parametern...daher spiegelt sie die Stärke des Paares wieder....ganzzzzz wichtig ist auch der Ausstieg...auch wie der einstieg...

Wenn du richtig was lernen willst lies alles von hanover:

Please Login or Register to see this Hidden Content

Da steht z.B. auch drin, dass man NICHT eine völlig schlechte Strategie umdreht und diese plötzlich erfolgreich wird...

Auch das eine erfolgreiche Strategie nicht viele Indis oder Regeln haben muss oder umgekehrt...

Breakouts(die 2.te Spielkiste im Kindergarten) können richtig erfolgreich sein.
Hier:

Please Login or Register to see this Hidden Content

Fällt was auf? Ja, nachdem die Strategie erfolgreich ist, wird alles getan(wie bei MOT wobei der Trade explorer noch läuft) um "unauffällig" zu sein...damit sich nicht alle darauf stürzen...

Jetzt kann man sagen...das waren nur 1,5 Monate...aber warum sollten EURE anderen getesteten Strats oder

Please Login or Register to see this Hidden Content


Bearbeitet von reteid2222, 28 August 2018 - 15:29 Uhr,

Ich bin nicht mehr hier...erwartet also keine Antwort auf PMs...


  #16
OFFLINE   reteid

Und wenn wir bei ZZ indis sind...vergiss ZZ oder swing nimm den hier....der erwischt meiner Meinung nach am besten die H und Ls:

 

Dateianhang


Bearbeitet von reteid2222, 28 August 2018 - 15:36 Uhr,

Ich bin nicht mehr hier...erwartet also keine Antwort auf PMs...


  #17
OFFLINE   Krelian99

Ja, die selbe Diskussion kenn ich vom TickVolumen. "Das ist kein richtiges Volumen, das gibt es nicht in Forex." "TickVolumen verhält sich intraday periodisch." Das sind also Argumente, warum ich etwas nicht benutzen soll? Da kann ich nur drüber lachen. Ich schaue selber erst mal, ob etwas funktioniert oder nicht, da interessiert mich die Meinung anderer überhaupt nicht, vorallem wenn ich merke, dass sie auf diesem Gebiet keine Ahnung haben, so wie du Reteid von PA. Es gibt wohl kaum einen Bereich in dem mehr Unsinn verbreitet und wieder und immer wieder wiederholt wird von Leuten, die sich das 5min angeschaut haben und dann der Meinung sind, weil sie es nicht verstehen, kann dasnix sein. Schön, du recherchierst die Signale EINES mittelmäßigen PA-Traders auf FF.com (keine Ahnung, ich kenn ihn nicht) - das beweist natürlich, dass PA nur schlecht sein kann. Ich hab nie gesagt, dass Indikatoren schlecht sind, ganz im Gegenteil. Nur wenn man so schon keinen Plan hat, hilft auch kein Indikator weiter, und Zigzag schon garnicht. TickVolumen braucht ein Jahr um das zu verstehen, PA vielleicht ein halbes, Indikatoren sicher auch ein Jahr (Vorbildung hilft natürlich). Einen EA ohne Vorbildung zu programmieren, der gut ist, brauch sicher auch seine 1-2 Jahre - da hab ich im Moment wenig Ahnung von, aber warum soll das deswegen Kinderkram sein. Ein Zigzag ist aber Kinderkram, das kannst du ruhig zugeben, auch wenn dir das als Frau schwerfällt.

 

Lustig ist, dass mladen immer sagt PA ist wie Münzenwerfen. Zufall oder wiederholst du nur was eine kleine Masse sagt, weil du selber keine Ahnung davon hast?


Das ist das Wesen jeder Kunst. Alles auf das Wesentliche reduzieren: die perfekte Form.


  #18
OFFLINE   reteid

1. Meinen Beitrag lesen!

2. Meinen Beitrag verstehen!

3. Dann: Eine Antwort schreiben, die zumindestens etwas mit meinem Beitrag zu tun hat!

Mathmatische Analyse gegen heisse Luft....wirf einfach deine Münze weiter...was ich bevorzuge...ach ja...lies doch einfach oben mal!

 

 

(Das Bild wurde von mir (€urix) gelöscht, da es zur Wiederverwendung nicht gekennzeichnet ist. v.g.€urix)


Ich bin nicht mehr hier...erwartet also keine Antwort auf PMs...


  #19
OFFLINE   Krelian99

Statt bunte, sinnfreie Bildchen rauszusuchen (du hast den roten Kreis um die Münze und den Pfeil darauf vergessen einzuzeichnen), solltest du dir meinen Post nochmal durchlesen, zur Not auch zweimal. Vielleicht fällt ja dann der Groschen. Nur weil jemand etwas anders macht, muss das ja nicht schlecht sein. Es gäbe keinen Fortschritt mehr. Ich such mir lieber aus verschiedenen Welten das beste raus und kombiniere das. Was soll ich da mit Zigzags auf Weekly? Ich scalpe auf M5. Es gibt eigentlich so gut wie nichts zu lesen über Scalping oder Handeln auf niedrigen tfs. Du liest nur immer, dass du Trendfollowing auf hohen tfs machen sollst. Seltsam nur, dass viele Pros auf M3-M15 mit fast leeren Charts handeln. Zigzag hab ich da wirklich noch nie gesehen. Die Pro-Scalper müssen ja alle doof sein nach deiner Anschauung. Wenn du dagegen ein völlig chaotisches Forum für Anfänger als lesenswert empfiehlst, dann ist es so, aber erwarte nicht, dass ich darauf weiter eingehe. Ja, du findest unter dem ganzen Unsinn auch mal etwas Wertvolles, aber um das zu erkennen muss dein Geist offen sein - beweglich wie Wasser. Traden ist Kunst, keine Religion.

 

PS: Falls der Groschen nicht gefallen sein sollte, hier nochmal mein vorheriger Post in Kurzform: PA ist kein Münzenwerfen. Das sagen nur Leute, die davon keine Ahnung haben. PA ist eigentlich relativ einfach, aber ich erklär es dir lieber nicht. Du würdest es eh nicht verstehen.

 

PPS:

Mathmatische Analyse gegen heisse Luft

? ? ?

 


Das ist das Wesen jeder Kunst. Alles auf das Wesentliche reduzieren: die perfekte Form.


  #20
OFFLINE   Krelian99

Reteid, manchmal werde ich falsch verstanden, manchmal will ich das sogar. Jedenfalls ist das ja ganz nett, was du da gebastelt hast in deiner "Loozer-StrategyAnal"-Dingens. Keine Ahnung, soll der Name lustig sein? Kleiner Tipp: der 7. Planet unseres Sonnensystems sucht noch Produkte, deren Namenspate er sein darf. Beeindruckend à la 007 ist das aber nicht - halt, ich meinte "beeindruckend ist das überhaupt nicht".

Du erinnerst mich an eine Figur aus einer Geschichte aus dem Buch "The Greatest Networker in the World" von John Milton Fogg.

 

“In Japan, many years ago, it was the tradition among Buddhist monks to
travel from monastery to monastery, seeking the teaching of the masters.

As was the custom, the master would serve his guest tea and they would
talk.
“One young monk was a particularly outstanding student. In fact, he was so
exceptional, he had made a bit of a career out of showing up lesser masters
with his skill and tremendous intelligence.
“One day, he called at a very famous monastery attached to one of the
most sacred temples in all Japan. The master there was old and most wise.
The young man begged an audience with the master, in hopes of being
accepted as his pupil, to live and study with the great man.
“The young man – whose reputation had preceded him – was ushered into
the master’s chambers immediately. This was most unusual, and the young
monk was greatly flattered.
“The master entered and they bowed to each other. They sat across a low
table on the tatami mat floor and talked.
“The young man told the master of his journeys, of the teaching he had
heard, of the monks he had ‘bested’ in his search for Truth. It was a most
impressive tale. The master listened intently and acknowledged the young
monk many times for his wit and intelligence.
“A teapot and cups were brought in, and the master began pouring tea for
them both. The young man addressed the Master: ‘I wish to remain here
and study with you, for I sense that here, unlike with the others, there is
much you have to offer me . . .’
“And all of a sudden, the young monk cried out in pain and alarm, jumping
up from his place on the floor, shaking his robes and dancing about. The
scalding hot tea had spilled all over his lap!
“The master sat calmly and continued pouring tea – which was overflowing
the student’s small cup and spilling out over the table onto the strawmatted
floor where the young man had been sitting.
“'‘What are you doing!?!’ the young monk demanded. ‘I have been burned!
Stop pouring! The cup is overflowing!’
“'‘Go away from me, young man,’ the master said. ‘I have nothing to teach
you. Your cup is too full . . . overflowing with all that you know and all that
you think you don’t know. Come back to me when your cup is empty and
you are ready to receive what I have to give.’'”

 

Dazu passt auch noch ein Zitat aus dem Film Moneyball, dass er zu sich selbst sagt.

"It's unbelievable how much you don't know about the game you've been playing all your life."

Mickey Mantle

 

PS: Ich selbst bin auch noch ein Schüler.


Das ist das Wesen jeder Kunst. Alles auf das Wesentliche reduzieren: die perfekte Form.




Similar Topics

  Thema Eröffnet von Statistik Letzter Beitrag





Also tagged with one or more of these keywords: arrzzx2, indicator, Einstellungen, Beschreibung

0 Benutzer lesen gerade dieses Thema

0 Mitglieder, 0 Gäste, 0 anonyme Nutzer