Inhalte aufrufen

  • Über WindowsLive anmelden Log In with Google Anmelden
  • Mitglied werden
Profilbild

5-min Trading

- - - - - scalping bobvolman daytrading

  • Du kannst leider keine neuen Themen eröffnen
  • Please log in to reply
25 Antworten zu diesem Thema

  #21
OFFLINE   DaBuschi

Danke für den Input, aber es hat nichts mit der Strategie zu tun.:welldone: Ich bin kein Fan von Indikatoren. Der Markt wird schon zeigen, wo es hingeht

 

Das kann ich voll und ganz unterschreiben, dass der Markt zeigt, wo es hingeht. Ich habe jahrelang ohne Indikatoren gehandelt und mein Tool ist kein Indikator in dem Sinne, denn ich habe in meinem Handel Widerstands- und Unterstützungszonen immer berücksichtigt, aber diese mit bloßem Auge erkannt oder weil ich halt irgendwann mal eine Linie eingezeichnet hatte.

 

Mein Tool zeichnet diese Linien, die ich manuell eingefügt habe, automatisiert und genauer, also besser als ich es könnte und deshalb nutze ich es auch. Ich weiß aber auch genau, wie es funktioniert, weil ich es selbst mitentwickelt habe. Deshalb kann ich auch verstehen, dass es anderen nichts hilft, denn am Ende muss jeder seinen eigenen Weg gehen und der kann nur funktionieren, wenn man Vertrauen ins eigene Trading hat. Einem fremden Indikator/Tool zu vertrauen ist dabei schwer.

 

Mein Tool macht die wichtigen Level meiner Meinung nach schön sichtbar. Ich wäre demnach bei 132.50 short eingestiegen. Ohne dieses Tool wäre ich irgendwo eingestiegen, wo für mich die Wahrscheinlichkeit auf Erfolg hoch ist. Das bedeutet aber auch, dass etwas schon relativ deutlich sichtbar sein muss. Wenn es deutlich sichtbar ist, kann es auch schon wieder vorbei sein - das ist zumindest meine Erfahrung.

 

Im EURUSD habe ich seit Tagen zwei Levels im Chart, die ich mit meinem Tool ermittelt habe - 1.1817 und 1.1796. Ich weiß, dass an diesen Level die Wahrscheinlichkeit zwischen 52% und 60% liegt, dass bei Beendingung des Stundenstabes der Trade im Gewinn liegt, wenn ich mich einstoppen lasse. Ich weiß auch, dass der Trade mit ca. 80% Wahrscheinlichkeit noch lebt, wenn ich einen fixen SL von 10 Pips verwende.

 

Deshalb habe ich eine Limit-Sell-Order @1.1817 platziert. Mit Slippage wurde ich @1.18178, und damit nochmal um 0.8 Pips besser als gewollt, eingestoppt. Das Hoch wurde 0.8 Pips später @1.18186 ausgebildet und ich habe Teilgewinne auf dem Weg zum Level @1.1796 realisiert.

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  109.78K   2 Anzahl Downloads

Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  30.6K   1 Anzahl Downloads

 

Ich nutze mein Tool auf meine eigene Art und wollte mit dem Bild lediglich aufzeigen, dass es für Deine Strategie hilfreich sein kann, weil Du sichtbar machen kannst, wo eine hohe Erfolgswahrscheinlichkeit für einen Abpraller besteht. Es soll also eine Hilfe sein, um Einstiege und Ausstiege zu verbessern und die Trefferquote zu erhöhen und damit kann es für andere durchaus hilfreich sein.


  • ping gefällt das
Ein erfolgreicher Trader weiß nicht, was passieren wird. Aber er weiß zu jeder Zeit, was er tun muss.

  #22
OFFLINE   DaBuschi

*
BELIEBT

Ich habe mal den Foren-Indikator auf den EURJPY im 5min-TF angewendet mit folgendem Ergebnis:

 

attachicon.gif

Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Grüne Linien heißen in diesem Fall, dass die Wahrscheinlichkeit eines Abprallers an diesen Niveaus bei mehr als 60% liegt.

 

Spoiler-Alert:

 

Der W/U-Indi befindet sich grad in der Weiterentwicklung und ich habe die aktuelle Version nochmal auf den EURJPY angewendet. Man kann nun auch einen SL in die Auswertung einfließen lassen.

 

Das Bild liest sich wie folgt:

 

Wenn ich im 5min-Chart im EURJPY eine Limit-Buy bzw. Limit-Sell Order @132.49 mit 4 Pips SL platziere, dann wäre der Trade in 65% der Fälle am Ende des 5min-Bars der den Trade ausgelöst hat im Gewinn. In der Historie fällt der Kurs auf insgesamt 60 Kerzen. 40 mal davon auf einen Docht. In einem Fall wurde der SL von 4 Pips gerissen, also war der Trade in 39 der 60 Fälle im Gewinn und das entspricht einer Wahrscheinlichkeit von 65%.

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  143.84K   2 Anzahl Downloads

 

Das kann man sich für jedes Underlying und jedes Zeitfenster nach eigenen Vorlieben einstellen.

 

Ab Mitte/Ende Januar gibt´s das Teil hier in der Fabrik.


  • €urix, winter, pals10001 und 2 anderen gefällt das
Ein erfolgreicher Trader weiß nicht, was passieren wird. Aber er weiß zu jeder Zeit, was er tun muss.

  #23
OFFLINE   winter

Ab Mitte/Ende Januar gibt´s das Teil hier in der Fabrik.

 

...ich will auch ein solches Teil haben....ich nehme an, das gibt es dann mit Dokumentation...wegen Verständnissund so....freu mich schon drauf....



  #24
OFFLINE   DaBuschi

...ich will auch ein solches Teil haben....ich nehme an, das gibt es dann mit Dokumentation...wegen Verständnissund so....freu mich schon drauf....

 

Definitiv. Wegen der bevorstehenden Feiertage wird sich das Thema Dokumentation halt ins nächste Jahr verschieben müssen. Die nächsten Tage wird getestet und dann wird dokumentiert. Dabei ist das Feedback ausdrücklich erwünscht, damit es am Ende so geschrieben ist, dass es keine Missverständnisse mehr gibt.


  • €urix gefällt das
Ein erfolgreicher Trader weiß nicht, was passieren wird. Aber er weiß zu jeder Zeit, was er tun muss.

  #25
OFFLINE   winter

Wenn man dann den Worten von @daBuschi ...siehe Zitat...

"Der W/U-Indi befindet sich grad in der Weiterentwicklung und ich habe die aktuelle Version nochmal auf den EURJPY angewendet"

....dann noch das Erscheinen einer Div im Daily hinzufūgt, dann ist das ein super Signal, wie der explosive Kursanstieg der letzten Tage zeigt.

EURJPY-D1: reverse divergence bull – X, with Momentum 2017.11.28 00:00 – 2017.12.17 00:00


Man kann mit Fug und Recht behaupten, wir sind gut,sehr gut sogar...

Bearbeitet von winter, 21 December 2017 - 15:01 Uhr,

  • DaBuschi und traderdoc gefällt das

  #26
OFFLINE   winter

Um nochmal auf das obige Bezug zu nehmen, habe ich das Beispiel nochmal illustriert. Ich habe die Preismarken gross gemacht, damit man vielleicht das mit den W/U - linien von @daBuschi abgleichen kann. ------jetzt in Nachhinein, versteht sich, erstmal -----------

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  56.73K   0 Anzahl Downloads

 

Unschwer zu erkennen, WENN man einen Tag nach der Divergenz den Einstieg gesucht hat. 

Ich denke der Rest ist selbsterkklärend....Einstige, SL und der nachgezogene - zu empfehlen - SL liegt nun oder sollte vorerst unterhalb der heutigen Tageskerze liegen. 

 

P.S. ok, das ist jetzt kein 5min Chart, aber das macht ja nix...den Einstieg hat man sowieso auf einem kleineren Timerframe vorzunehmen...mit dem höherem Timeframe im Blick...


Bearbeitet von winter, 21 December 2017 - 16:43 Uhr,




Similar Topics

  Thema Eröffnet von Statistik Letzter Beitrag





Also tagged with one or more of these keywords: scalping, bobvolman, daytrading

0 Benutzer lesen gerade dieses Thema

0 Mitglieder, 0 Gäste, 0 anonyme Nutzer