Inhalte aufrufen

  • Über Facebook anmelden Über Twitter anmelden Über WindowsLive anmelden Log In with Google Anmelden
  • Mitglied werden
Profilbild

Test der Roulette Trader EAs - das etwas andere MM

* * * * * 1 Stimmen

  • Du kannst leider keine neuen Themen eröffnen
  • Please log in to reply
38 Antworten zu diesem Thema

  #21
OFFLINE   marty

Und das nächste Update, der 15M EA läuft echt super, ich konnte den nächsten TP verbuchen, da der Cycle ja abgeschlossen war, waren es 0,02 Lot.

Der Account ist damit 17,72% im Plus. Ich handele jetzt den EA auch Live, es wird also garantiert passieren das ab jetzt nichts mehr geht.???

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  717.19K   3 Anzahl Downloads

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  720.49K   2 Anzahl Downloads

 

 


  • easyrider und scarya gefällt das

mini.jpg


  #22
OFFLINE   marty

Und der EA rennt und rennt, mittlerweile wären wir bei einem 1k Account 22,75% im Plus, im Januar waren es 20,65%.

 

Hier die Details zum Januar:

 

20,65% Gewinn

2,23% Draw Down

8 Trades

88% Gewinner

0,3 Lots gehandelt

9,86 Profit Factor

 

Das sind beeindruckende Zahlen und auch um einiges besser als bei meinem anderen Test. Der 15M Trend EA hat ja seinen ersten Cycle abgeschlossen, mittlerweile sind es im zweiten Cycle auch bereits 3 Gewinner, es fehlt also noch ein weiterer TP zum Abschluss des Cycles. Die aktuelle Position ist aber mit fast 100 Pips im Minus, das wird spannend.

Der 1H Breakout EA hatte erst einen Trade, dieser lief in den TP, aber der 30M Consolidation EA hatte bisher die beiden SLs. Aber wenn man das vorher immer wüsste.

 

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  673.58K   0 Anzahl Downloads


mini.jpg


  #23
OFFLINE   Netsrac

Hi marty,

 

danke fürs posten der Ergebnisse - sieht ja ganz gut aus bisher.

Was mir noch nicht ganz klar ist, ist die Anzahl der Cycles. Ich nehme an, dass sich diese aus der zu erwartenden Trefferquote der Strategie errechnet? Ist das so korrekt oder gibt es einen anderen Hintergrund?


  • marty gefällt das

  #24
OFFLINE   marty

Hi marty,

 

danke fürs posten der Ergebnisse - sieht ja ganz gut aus bisher.

Was mir noch nicht ganz klar ist, ist die Anzahl der Cycles. Ich nehme an, dass sich diese aus der zu erwartenden Trefferquote der Strategie errechnet? Ist das so korrekt oder gibt es einen anderen Hintergrund?

 

Servus Netsrac,

 

es gibt unterschiedliche Cycle, ich handele im Moment den vierer Cycle, das heißt es wird die erste Position mit 0,02 eröffnet, bei TP wird die zweite mit 0,04 eröffnet, bei TP dann mit 0,06 und am Ende mit 0,08 wenn es optimal läuft, nach jedem abgeschlossenen Cycle mit 4 TPs in Folge wird zurückgesetzt und man startet wieder mit 0,02.

Wenn aber zum Beispiel nach zwei TPs (0,02 und 0,04) die dritte Position mit 0,06 in den SL läuft wird wieder von vorne begonnen.

Es wird quasi ein Anti Martingale gehandelt, beim Roulette System gibt es 4er, 8er und 9er Cycle wenn ich mich nicht täusche, sitze gerade an einem anderen PC.

Laut dem Entwickler kann man durch dieses MM auch Systeme die normalerweise nicht besonders profitabel sind noch gut in den Gewinn bringen, aber man braucht eben schon Systeme die zumindest immer eine Reihe TPs in Folge schaffen. Dachte mir auch erst dass das der HG ist, das ist er aber leider nicht.

 

Lange Rede kurzer Sinn, bei einem 4er Cycle sollte ein abgeschlossener Cycle in ca. 20 bis 25 Tagen erfolgen, bei den anderen dauert es schon länger.

Hier der FXBook Account des Entwicklers bei dem 15M

Please Login or Register to see this Hidden Content

Sieht gut aus, aber die Breakout Variante und auch die Consolidation Variante läuft auch nicht so besonders.


  • Netsrac gefällt das

mini.jpg


  #25
OFFLINE   marty

So gut wie bei meinem anderen System läuft es beim Roulette Trader EA System leider nicht. Nach dem extrem positiven Januar gab es hier einen Verlust. Zur Erinnerung, im Januar schaffte das System einen Gewinn von 20,65%.

Der 15M Trend EA war bis Anfang Februar ohne einen SL, der erste Cycle war durchgelaufen und der zweite war beim "letzten" Trade angekommen, also 0,08 Lots, dann gab es den Verlierer welcher uns gleich mal 12% gekostet hat (Demo läuft auf einem 1000 Euro Account), zwischenzeitlich hatte der 30M Consolidation EA auch erneut einen SL erzielt, dieser kostete das Depot auch noch 1,79%. 

Der 1Hour Breakout EA konnte danach erst einen Gewinn (+7,37%) schaffen ehe es auch hier einen SL gab. Mittlerweile konnte der 15M trend EA aber auch wieder zwei Take Profits verbuchen, unterm Strich bleibt aber ein Verlust im Februar von doch 8,71%. Bisher also kein besonders berauschender Monat, ich hatte mal wieder glück, wollte die EAs auf meine Live Accounts nehmen da der Januar so gut war, habs mir aber dann doch anders überlegt. Mal sehen wie die Performance weiter läuft, aktuell ist kein Trade offen.

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  286.79K   2 Anzahl Downloads

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  245.1K   1 Anzahl Downloads


  • easyrider gefällt das

mini.jpg


  #26
OFFLINE   Netsrac

Hi marty,

 

danke fürs Teilen.

Was ich sehr interessant finde: Fast egal, bei wem man schaut, fast egal, welche Strategie. Der 08.02. und ganz speziell der 05.02. sieht überall ziemlich massiv rot aus. Bei mir natürlich auch. ;-)

Man müsste ja meinen, dass eher short-orientierte Strategien zumindest auf Indizes gut hätten laufen müssen - nein, sind sie nicht...

Zumindest aus dieser Sicht muss Dich der Drawdown nicht zu sehr ärgern.


  • marty gefällt das

  #27
OFFLINE   marty

Mal wieder ein Update der Roulette EAs. Zum Zeitpunkt des letzten Posts lag das Depot im Februar bei einem Verlust von 8,71%. Nach dem sehr guten Januar war das kein guter Start in den Februar, aber mittlerweile sieht es wieder um einiges besser aus, aktuell ist der Februar bei einem Gewinn von 1,81%. 

 

Der 15M Trend EA konnte nach dem bisher einzigen Verlusttrade, dieser wurde ja leider mit 0,08 Lots verbucht, wieder vier TPs in Folge einkassieren, allerdings mit 0,02 und 0,04 Lots, ich habe das MM aktiviert und bei der aktuell vorhandenen Marge werden die Cycle so gehandelt, durch die Gewinne sollte der nächste Cycle aber wieder mit maximal 0,06 gehandelt werden.

Bisher hat dieser EA 12 mal getradet und dabei 173,50 Euro Gewinn erzielt bzw. 848,7 Pips.

 

Der 1H Breakout EA hat bisher 4 Positionen eröffnet und dabei drei Gewinner geschafft, leider wurde auch hier der Verlierer mit 0,06 Lots kassiert, also in der dritten Cycle Stufe. 

Bisher hat dieser EA 100,59 Euro Gewinn geschafft bzw. 600 Pips

 

Das Sorgenkind ist der 30M Consolidation EA, dieser verbuchte bisher zwei SLs und einen Verlust von 45,75 Euro bzw, 300 Pips.

 

Ich habe mir jetzt überlegt den EA eventuell ab April auf einem Live Account einzusetzen, dann haben wir drei Monate History, sicher auch noch zu wenig, aber ich will nicht ewig warten.

 

Optimierungen habe ich bisher keine getestet da unser allseits geliebter Metatrader ewig am rechnen ist, da der Verlierer, der 30M Consolidation EA aber auch erst zwei mal getradet hat sehe ich da auch noch keinen Handlungsbedarf.

 

Der DD liegt bei 14,20%.

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  664.72K   2 Anzahl Downloads

 

 


  • asfranz gefällt das

mini.jpg


  #28
OFFLINE   marty

Und auch hier das Update, es hat sich wenig getan in der letzten Woche, kein abgeschlossener Trade. dafür wurden aber zwei Positionen geöffnet. Der 15M Trend EA hat eine 0,06 Lots long Position eröffnet, leider ist diese gerade nah am SL. 

Auch der 30M Consolidation EA hat eine Order eröffnet, leider nur mit 0,02 Lots, aber dafür short. Diese Position liegt mit 130 Pips im Plus. 

 

Sollte die 0,06er Position in den SL laufen wäre der Monat sicher negativ, nach dem sehr guten Januar ist das aber noch zu verschmerzen, hoffen wir auf den März.

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  303.06K   3 Anzahl Downloads


  • asfranz gefällt das

mini.jpg


  #29
OFFLINE   marty

Auch hier bin ich noch den Monatsabschluss schuldig. Bevor ich auf das Gesamtergebnis komme möchte ich die drei gehandelten EA betrachten:

 

15M Trend EA

 

Der Trend EA wird ja bei mir als 4er Cycle gehandelt, das bedeutet 0,02 - 0,04 - 0,06 und 0,08 Lots wenn der vorherige Trade ein Gewinner war, bei einem Verlierer wird gleich wieder auf 0,02 zurückgesetzt. Der erste Cycle begann im Januar und hat innerhalb 12 Tagen sein Ziel erreicht, ohne einen Verlierer. Der zweite Cycle wurde dann auch noch im Januar gestartet, schaffte drei TPs ehe außgerechnet in der letzten Stufe, also mit 0,08 Lots der erste SL kam. Also Neustart, wegen dem eingestellten Money Management (ich habe die niedrigste Margen Stufe gewählt) wurde der Cycle nur mit 0,02 und dann mit 0,04 gehandelt, dann wurde auch ohne SL wieder mit 0,02 begonnen. Wir hatten also den zweiten abgeschlossenen Cycle geschafft.

Dann startete am 09.02. der dritte Cycle, dieser schaffte den TP bei 0,02 und 0,04 Lots ehe mit 0,06 Lots der zweite SL kam. Es folgten wieder zwei TPs mit 0,02 und 0,04, aktuell läuft der 0,06er Trade.

 

Insgesamt ergibt das mit diesem EA folgende Statistik:

 

Gewinn 10,33%

DD 14,17%

15 Trades

87% Gewinner

 

Januar: +18,96%

Februar: -9,76%

März: +2,76% (läuft natürlich noch)

 

 

30M Consolidation EA

 

Hier ist das ganze relativ überschaubar, es gab drei Trades, die beiden ersten liefen mit jeweils 0,02 in den SL, der dritte schaffte endlich den ersten TP.

 

Insgesamt ergibt das mit diesem EA folgende Statistik:

 

Verlust 0,10%

DD 4,58%

3 Trades

33% Gewinner

Januar: -2,33%

Februar: +2,28%

 

1H Breakout EA

 

Auch dieser EA hat bisher erst vier mal gehandelt, es gab drei Gewinner und einen Verlierer.

 

Insgesamt ergibt das mit diesem EA folgende Statistik:

 

Gewinn 10,06%

DD 9,09%

4 Trades

75% Gewinner

Januar: +4,02%

Februar: +5,08%

 

Gesamt sieht es damit so aus:

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  45.42K   3 Anzahl Downloads

 

Ich bin mir bei den EAs bisher nicht sicher ob es Sinn macht diese Live zu handeln. Ohne das Anti Martingale würde es besser aussehen, die Trefferquote ist mit 77% sehr hoch, wobei der durchschnittliche Gewinn wesentlich niedriger ist als der Verlust. Die EAs hatten mit einem Gewinn von 20,65% einen extrem starken Januar, der Februar hat dann schwach begonnen und lag kurz vor dem Monatsende endlich im Gewinn, dann kam leider der 15M Trend SL mit 0,06 Lots und so wurde es ein Minus von 2,77%. Der März liegt aktuell bei einem Plus von 2,53%. Ich warte jedenfalls erst mal weiter ab ob ich die EAs in mein Livetrading integriere.

 

Ich habe hier mal einen Screenshot des GBP/JPY gemacht, man sieht gut die steigende Volatilität im Januar, da lief es super, dann Anfang Februar, so ab dem 5. eine enorme Steigerung der Volatilität, hier gab es einige Verlierer ehe es am Ende wieder ruhiger wurde. Ich interpretiere das jetzt so, wenn die Volatilität so bleibt wie aktuell bzw. im Januar dann könnte es ein guter Monat werden, wenn es aber wieder so hoch geht sieht es schlecht aus. Wie gesagt, keine Ahnung ob das jetzt irgendwie stimmt, aber ich beobachte es. :-)

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  40.34K   2 Anzahl Downloads


  • €urix, asfranz und alexf82 gefällt das

mini.jpg


  #30
OFFLINE   marty

Hallo,

mal wieder ein Update zu den Roulette EAs. Nach einem hervorragendem Januar lief es danach eher schlecht, hier der grobe Gesamtüberblick.

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  61.67K   2 Anzahl Downloads

 

Die gesamte Trefferquote liegt bei 68%, das ist höher als bei meinem anderen System, aber die SLs sind ab Februar immer bei höheren Lotzahlen gekommen, zur Erinnerung, es werden mehrere Cycles gehandelt, nach einem TP erfolgt eine Verdoppelung der Lotzahlen, bei einem SL wird auf den Anfang zurückgesetzt. Details bitte in dem Thread nachlesen.

Wie gesagt, meistens haben die ersten zwei oder sogar drei Trades funktioniert ehe mit der höchsten Lotzahl der SL kam. Sicher mag das auf Dauer funktionieren wenn man die Geduld hat den DD zu akzeptieren, das habe ich aber nicht, wenn ein System nach drei Monaten nicht funktioniert fliegt es raus.

Aaaber, was mir aufgefallen ist sind die Pips, das heißt wenn ich keine Erhöhung der Lotzahlen eingegeben hätte, würde das System aktuell einen Gewinn bei den Pips ausgeben. Hier die Grafik dazu:

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  9.15K   1 Anzahl Downloads

 

Ok, der März war schwach, aber Januar und Februar sahen schon sehr gut aus, auch der April läuft bisher gut. Insgesamt hätten wir einen Gewinn von 1145 Pips eingefahren. Zum Vergleich, mein anderes System welches ich Live trade hätte im selben Zeitraum 1098 Pips gemacht, also sogar etwas schwächer.

Beide Systeme ohne Martingale und Anti Martingale hätten also mehr als 2000 Pips seit Januar gebracht. 

 

Ich könnte mir vorstellen wenn wir einen Zeitraum von ca. 6 Monaten haben, und dieses System ohne Anti Martingale weiter so läuft, es auf meinem Live Account zu traden.


  • easyrider gefällt das

mini.jpg


  #31
OFFLINE   traderdoc

Nicht erschrecken, es kommt wie immer was Konstruktives!
Vorab mal zum Verständnis der Begriffe: Roullete EA trifft die Strategie eigentlich nicht,
da beim Roullete nach Verlierern der Einsatz erhöht wird. D.h. man müsste hier
eher vom Anti-Roullete-System sprechen, aber das ist alles nur erstmal unwichtige Nebensache.

Die Crux liegt wie immer in der Statistik. Wie viele konsekutive Gewinner nach einem Gewinner kamen,
bekommt man sehr schnell und sehr einfach heraus. So und jetzt kommt a bisserl Mathematik ins Spiel.
Ein gutes Optimierungsprogramm sollte nun in der Lage sein, mit der Wahrscheinlichkeit des Auftretens konse-
kutiver Gewinner unter Hinzunahme der Schrittvergrößerung der entsprechenden Lotzahlen, Optimierungs-
extrema zu finden, deren Sets man dann real verifizieren sollte.

Dass die SLs häufiger bei höheren Lotzahlen auftraten, ist doch völlig logisch, weil die statistische Wahrscheinlichkeit
steigt, nach einer längeren Reihe Gewinner, einen Verlierer zu kassieren. Das ist dasselbe Spiel wie bei "normalen"
Roullete, denn da werden die konsekutiven Verlierer gezählt. Je länger die Reihe der Verlierer, um so größer die
statistische Wahrscheinlichkeit, dass danach ein Gewinner kommt. Beim Roullete wäre hier dem Martingalisieren
nur der eigene Geldbeutel und!! das Tischlimit das Restriktivum. Daher zählen geduldige Spieler die Anzahl der konsekutiven
Verlierer und steigen erst ab einer bestimmten Anzahl von Verlierern ein, denn dann ist wiederum die Wahrscheinlichkeit
größer, beim nächsten Turn einen Gewinner zu treffen. Kommt ein Verlierer, wird verdoppelt bis der Gewinner kommt.
Wäre da nicht wieder die Statistik, würde ich nur noch maschinell Roullete spielen!
Beim realen Traden ist das nicht anders, nur gibt es kein Tischlimit, aber eine zulässige Maximallotgröße, die wahr-
scheinlich erst nach dem leeren Geldbeutel relevant werden würde.

Ich denke, man sollte hier tatsächlich mal die Mathematik einschalten.

traderdoc
Ich erfülle Euch gern Eure EA-, Indikator- und Script-Programmierwünsche.

  #32
OFFLINE   SwingMan

Dass die SLs häufiger bei höheren Lotzahlen auftraten, ist doch völlig logisch, weil die statistische Wahrscheinlichkeit
steigt, nach einer längeren Reihe Gewinner, einen Verlierer zu kassieren. Das ist dasselbe Spiel wie bei "normalen"
Roullete, denn da werden die konsekutiven Verlierer gezählt. Je länger die Reihe der Verlierer, um so größer die
statistische Wahrscheinlichkeit, dass danach ein Gewinner kommt.


Ich denke, man sollte hier tatsächlich mal die Mathematik einschalten.

 

Ja, ja, in den 90-er Jahren habe ich die "Mathematik eingeschaltet" und die Gesetze der Roulette-Serien anhand von Permanenzen untersucht. (Den Anfang habe ich auf den "Commodore" gemacht...)

 

Da habe ich den Chateau (Gesetz des Ecarts) und das Buch von Grilleau (Ein Stück pro Angriff) studiert.

Ein Bekannter hat per Programm Geräuschsignale ausgewertet, und bei einer gewissen ermittelten Spannung ist er schnell nach Bad Homburg gefahren und einen einzigen (grösseren) Einsatz gemacht.

 

Nein, nein, die "statistische Wahrscheinlichkeit" von Rot/Schwarz (Win/Loss) für lange Serien bleibt immer 50:50 bei Roulette, es hat doch kein Gedächtnis!

Das einzige was auf hundert Millionen Serien bleibt, ist die Halbierung der kleineren Serien gegenüber den grösseren.


  • marty und easyrider gefällt das

  #33
OFFLINE   fiscalstreuner

Ja, ja, in den 90-er Jahren habe ich die "Mathematik eingeschaltet" und die Gesetze der Roulette-Serien anhand von Permanenzen untersucht. (Den Anfang habe ich auf den "Commodore" gemacht...)

 

Ich nehme an auf dem 64er; hast du auch den Event als einzelnes Ereignis auf mittlerer Sicht statistisch ausgewertet oder nur rein auf Serien ?


Bearbeitet von fiscalstreuner, 10 April 2018 - 15:32 Uhr,


  #34
OFFLINE   traderdoc

Also ohne jetzt hier in die Tiefe zu gehen und den RR des TE unnötig zu erhöhen, aber mit Sicherheit
steigt die statistische Wahrscheinlichkeit um so mehr, dass nach einer langen Farbserie eine andere
Farbe kommt. D.h. das Ausreizen bis zu einer 9er Serie ist schon deshalb sehr riskant, weil der dann
mit dieser hohen Lotzahl gerissenen SL enorme Verluste bringt.

Dass für das Einzelereignis, auch bei einer langen Serie, die Wahrscheinlichkeit 50/50 (rot/schwarz) ist, ist ja unstrittig.
Aber nicht in Bezug auf die Länge einer Farbserie! Das wäre eine ganz andere Wahrscheinlichkeitsbetrachtung.

traderdoc

Bearbeitet von traderdoc, 10 April 2018 - 16:31 Uhr,

Ich erfülle Euch gern Eure EA-, Indikator- und Script-Programmierwünsche.

  #35
OFFLINE   SwingMan

 

Ja, ja, in den 90-er Jahren habe ich die "Mathematik eingeschaltet" und die Gesetze der Roulette-Serien anhand von Permanenzen untersucht. (Den Anfang habe ich auf den "Commodore" gemacht...)

 

Ich nehme an auf dem 64er; hast du auch den Event als einzelnes Ereignis auf mittlerer Sicht statistisch ausgewertet oder nur rein auf Serien ?

 

 

Eigentlich war die Serienauswertung ein Nebenprodukt, oder eine Fortsetzung von Untersuchungen.

In dieser Zeit habe ich mit Leuten zu tun gehabt die z.B. vom Fenster die Pair/Impair Nummer der Autos oder Schwarz/Weiße Katzen ausgewertet haben, und beim erreichen der 3-Sigma Spannung im Casino schnell gefahren sind...

Meine damalige Erklärung für Misserfolge war daß wärend der Fahrt noch ein paar Autos oder Katzen die Statistik verändert haben!

OK, Grilleau hat den Begriff der "erlebten Permanenz" untermauert, darum lag ich vielleicht falsch...



  #36
OFFLINE   SwingMan

... aber mit Sicherheit steigt die statistische Wahrscheinlichkeit um so mehr, dass nach einer langen Farbserie eine andere
Farbe kommt. D.h. das Ausreizen bis zu einer 9er Serie ist schon deshalb sehr riskant, weil der dann
mit dieser hohen Lotzahl gerissenen SL enorme Verluste bringt.

Dass für das Einzelereignis, auch bei einer langen Serie, die Wahrscheinlichkeit 50/50 (rot/schwarz) ist, ist ja unstrittig.
Aber nicht in Bezug auf die Länge einer Farbserie! Das wäre eine ganz andere Wahrscheinlichkeitsbeteachtung.

 

So is es: 50:50 im Roulettekessel.

Im Börsenkessel nach einer 9er daily Longserie, ist allen mulmig und kommt bestimmt die Ernüchterung.



  #37
OFFLINE   SwingMan

Nur einen kleinen Hinweis, wenn man die Entwicklung und das Testen einen EAs in FF-Forum verfolgen möchte. Die Jungs sind begeistert...

 

Please Login or Register to see this Hidden Content


  • pals10001 gefällt das

  #38
OFFLINE   marty

Moin,

 

hier mal wieder ein Update der Roulette EAs. 

 

Hier die aktuelle Kurve, nach eher durchwachsenen Wochen bzw. Monaten hätte das Demo Depot im Mai wieder einen Profit geschafft.

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  44.19K   0 Anzahl Downloads

 

Aktuell wären es 6,66%

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  11.53K   0 Anzahl Downloads

 

Hier das für mich weiterhin interessante, die Pips Entwicklung, nach wie vor bin ich am überlegen das System ohne diese Anti Martingale Funktion auf einem kleinen Live Account zu testen.

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

  9.87K   0 Anzahl Downloads


mini.jpg


  #39
OFFLINE   marty

Nur einen kleinen Hinweis, wenn man die Entwicklung und das Testen einen EAs in FF-Forum verfolgen möchte. Die Jungs sind begeistert...

 

Please Login or Register to see this Hidden Content

 

Hallo SwingMan, ich habe den Optimierer schon mehrmals über das System laufen lassen, ohne jetzt großartige Verbesserungen zu finden. Grundsätzlich möchte ich erst mal mindestens 6 Monate Daten haben, dann überlegen ob man überhaupt was optimieren muss/soll. 

Ich bin mir bei den Roulette EAs immer noch nicht sicher was ich von den Ergebnissen halten soll. 2017 war für das System gigantisch, seit ich das System teste ist es eher durchwachsen, dem sehr starken Januar folgte ein Break Even Februar, dann zwei sehr schwache Monate, im Mai sieht es aktuell wieder sehr gut aus, alles in allem wäre mir das System mit dem speziellen Money Management aber für einen Live Einsatz nicht konstant genug, dann eher ohne MM, also nur mit einem vorher festgelegten Lot Wert.


  • easyrider und asfranz gefällt das

mini.jpg




Similar Topics

  Thema Eröffnet von Statistik Letzter Beitrag




0 Benutzer lesen gerade dieses Thema

0 Mitglieder, 0 Gäste, 0 anonyme Nutzer